Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.729 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 15:52
Wäre ein Grund denkbar, warum sich ein oder mehrere Familienmitglieder mit jemandem abends im Stadl treffen würden statt im Wohnhaus, worüber es dann dort zu einem Streit gekommen sein könnte? Könnte z.B. ein Grund sein, dass die neue Magd von dem Gesprächsinhalt nichts mitbekommen sollte? Evtl. dass sich erst nur die 2 Frauen dort mit demjenigen trafen, der Alte dann später im Schlafdress dazu kam? Und Cilli schlich neugierig hinterher um mitzubekommen, was da los ist, und musste dann als Zeugin getötet werden? Und da derjenige nicht wusste, ob die Magd von der Verabredung wusste musste er dann auch ins Wohnhaus und sie auch töten?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:06
warum dann aber den 2 jährigen? Der wäre der nutzlose Mord gewesen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:11
Vielleicht hatte der Täter einen emotionalen Bezug zu dem Kind,denn es wurde sehr brutal erschlagen!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:13
Oder der Kleine hat total geschrien und der Mörder hat in dem Moment einfach das nicht ertragen und da er eh schon in einer Art Blurausch war, hat er den Kleinen auch erschlagen, damit er ruhig ist.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:15
Aber so brutal? halte das für ausgeschlossen.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:18
Zitat von Chris_90Chris_90 schrieb:Aber so brutal? halte das für ausgeschlossen.
So oder so ist es nicht nachvollziehbar, warum der Kleine so brutal erschlagen wurde. Aber passiert ist es nun mal. Dass ein kleines Kind so einen Hass bei jemandem auslöst...

Der Schlittenbauer wurde ja immer wieder als möglicher Täter diskutiert. Dann hieß es aber auch, der Täter muss ja blutbesudelt gewesen sein und das wäre doch aufgefallen. Jetzt fiel mir aber ein, dass er doch erst 2 Tage vorher sein jüngstes Kind verloren/beerdigt hat. Wäre dann nicht normal, dass er noch eine Weile danach Trauer trägt? Auf schwarzer Kleidung wäre das Blut vielleicht gar nicht zu sehen gewesen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:22
weiss nicht worauf du hinaus willst, der L.S wohnte doch nebenan hat sich umgezogen und die blutbesudelte Kleidung verbrannt.Das wusste ich garnicht das er vorher sein Kind verloren hat wie alt war das?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:24
Ja aber der Mörder schien ja auch vier tage lang auf dem Hof Hinterkaifeck geblieben zu sein...
Das wäre doch beim Schlittenbauer seiner Familie aufgefallen, wenn der so lange weggeblieben wäre.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:24
Er war verwitwet.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:25
Ich weiß nicht mehr genau, aber es war noch ein Baby (entweder wenige Tage oder höchstens 4 Monate alt).

Klar wohnte er nebenan, aber er wohnte da ja nicht allein. Wenn er blutbesudelt heimgekommen wäre, hätte es doch eine Magd, ein Knecht oder sonst wer gesehen, und dann wäre es doch rausgekommen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:26
Er war nicht verwitwet, er war wieder neu verheiratet und hatte gerade das erste Kind mit seiner neuen Frau bekommen und gleich wieder verloren.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:27
@Erenya
Nicht, wenn er nachts hin ist - er hatte ja angeblich wegen Angst vor Einbrechern in der Zeit mehrere Nächte auf seinem Dachboden geschlafen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:27
Oha das wusste ich garnicht.Warum sollt er dann die Familie erschlagen wenn er wieder glücklich war.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:28
Zitat von Chris_90Chris_90 schrieb:Oha das wusste ich garnicht.Warum sollt er dann die Familie erschlagen wenn er wieder glücklich war.
Weil Viktoria ihn kurz vor den Morden angesprochen hatte dass sie wieder Unterhalt fürs Kind will. Und glücklich war er zu der Zeit sicher nicht, wo gerade sein Kind gestorben war, und da kam Viktoria und wollte Unterhalt für den Kleinen, von dem er dachte, er ist gar nicht seiner.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:31
Er war Wohlhabend,das passt iwie nicht.
Gott hatte die Hand am rechten Fleck sagt er 10 Jahre nach der Tat bei einer Vernehmung aus.
Es tat ihm aufkeinen Fall leid was passiert ist.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:32
Und er ist sicher nicht der einzige der so dachte...


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:34
Ich glaube nicht, dass er - wenn er es war - es wegen des Geldes getan hat, sondern weil er die Familie einfach inzwischen abgrundtief hasste und verachtete und da einfach nicht mehr immer wieder mit in Verbindung gebracht werden wollte durch den Kleinen. Er wollte seine Ruhe und nicht mehr an seinen Fehltritt mit Viktoria erinnert werden, jetzt wo er neu geheiratet hatte. Ob er's war oder nicht - die Morde kamen ihm sicher nicht ungelegen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:35
Zitat von ErenyaErenya schrieb:Und er ist sicher nicht der einzige der so dachte...
Es hat sich sonst aber niemand so geäußert und es hatte auch niemand soviel GRUND, so zu denken!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:37
Sicher er hat nen Grund, aber damit hat auch der Mörder die Gelegenheit jemanden etwas anzuhängen. Und das er sich unsicher war ob das Kind seines ist wusste im Dorf mit Sicherheit jeder.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.11.2011 um 16:39
Aber wer sonst hätte ein Motiv und Hass genug, auch die Kinder zu töten? Nicht zu vergessen, dass Viktoria der Auslöser des Ganzen gewesen sein muss, denn sie wurde vor dem Erschlagen gewürgt, also ist wahrscheinlich, dass sie als Erste angegriffen wurde und sich der Rest daraus zwangsläufig für den Täter ergab. Es war sicher kein geplanter Mord, denn sonst hätte der Täter eine Waffe mitgebracht und sich nicht erst am Hof bewaffnet.


melden