Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Hinterkaifeck

46.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Hinterkaifeck, Hinterkeifeck, Sechsfach Mord, Einödhof
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 18:32
@heike75
Bitte lies hierzu nochmals den Verlauf der letzten Seiten. Es ging mir nur darum, dass die Frau Schlittenbauer nie mehr in der Geschichte auftaucht. Auch wenn alle diesbezüglichen Akten vernichtet sind, finde ich ihr Verhalten bei all den schwerwiegenden Anschuldigungen seltsam. Die Kinder und Enkel immerhin haben geredet und immer wieder den Vater verteidigt. Irgendeiner der anderen Protagonisten des Falles hätte sich doch bestimmt auch in späteren Jahren an ein Statement der Frau erinnert!


melden
Anzeige

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 18:32
jerrylee schrieb:Unglück in Petershausen

Amperbote vom 13.10.1886

Am 7. Oktober wurde der ledige Dienstknecht Jakob Sigl von Westerbach, Gemeinde Schrobenhausen in der Nähe von Petershausen in dem Glonnfluss als Leiche aufgefunden.
Das tragische Ende....

Bayer. Central-Polizei-Blatt 16.12.1874


6239 (Verdächtiger Besitz)  Dem schon öfters wegen Diebstahls bestraften Dienstknecht  Jakob Sigl l von Westerbach B. A. Schrobenhausen wurden bei
seiner Arrestierung dahier abgenommen: 1 gute lederne Hose an der Innenseite des Bundes mit lateinischer Schrift der Name „Herr Eduard Schmid“, 1 großes schwarzseidenes, 1 kleines lilaseidenes weißgestreiftes, 1 großes seidenes im Grunde graues mit Fransen versehenes Halstuch, 1 Schneiderschere, 1 Rasirmesser mit Hornheft, 1 Rasirmesser mit schwarzbeinernem Heft. Um sachdienliche Mitheilungen wird ersucht.

Im Januar 1875 wurde er übrigens wegen Diebstahl verurteilt  zu 1 Jahr Zuchthaus und Verlust der Ehrenrechte auf 5 Jahre.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 18:34
@margaretha
nur zur Sicherheit: Ist das "unser" Jakob Sigl?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 18:37
LS sagt in seiner Aussage, dass es nach einigen Tagen bereits wieder eine Versöhnung gegeben habe und sie keinen Streit mehr gehabt hätten. Muss ich hierfür wieder die Quelle hochladen?;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 18:39
@joeyy
joeyy schrieb:Bitte lies hierzu nochmals den Verlauf der letzten Seiten. Es ging mir nur darum, dass die Frau Schlittenbauer nie mehr in der Geschichte auftaucht. Auch wenn alle diesbezüglichen Akten vernichtet sind, finde ich ihr Verhalten bei all den schwerwiegenden Anschuldigungen seltsam.
Das meinte ich nicht. Du hast behauptet, LS hatte Täterwissen und dass er ein enger Vertrauter der Familie war.
Dazu wollte ich gern die Quellen.

Warum findest Du das Verhalten von Anna Schlittenbauer seltsam? Du weisst doch gar nichts über die Frau, wie kannst Du ihr Verhalten dann seltsam finden?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 18:41
joeyy schrieb:LS sagt in seiner Aussage, dass es nach einigen Tagen bereits wieder eine Versöhnung gegeben habe... Muss ich hierfür wieder die Quelle hochladen?;-)
Ja, musst Du, das stimmt nämlich nicht. Ich weiss worauf Du Dich beziehst, aber Du hast mehr gelesen, wie da tatsächlich steht.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 18:45
@heike75
Nein, guck auf das Datum, @jerrylee's Artikel betrifft 1886 und meiner 1874


@joeyy
Es ging mir nur darum, dass die Frau Schlittenbauer nie mehr in der Geschichte auftaucht. Auch wenn alle diesbezüglichen Akten vernichtet sind, finde ich ihr Verhalten bei all den schwerwiegenden Anschuldigungen seltsam.
Du hast also keine Quelle dafür das sie ihm (k)ein Alibi gab, richtig? Du mutmaßt also nur.

Ok, also mal angenommen bei den ganzen intensiveren Ermitllungen und dem Verfahren 1922 gegen LS das man abernoch 1922 gegen ihn eingestellt hat war keine Aussage oder Alibi von ihr dabei. Weshalb wurde das denn wegen Unzulänglichkeit der Verdachtsgründe eingestellt? War es einfach nur böser Dorfklatsch und LS brauchte dieses Alibi während des Ermitllungsverfahrens gar nicht.  Oder hatte sie doch ausgesagt und Person XY konnte bestätigen das er an jenem Abend 3x über den Hof ging oder im Stall war weil die Kuh Elsa Nachwuchs bekam?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 18:48
@margaretha
schade ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 19:10
Ich hatte die diesbezüglichen Abschnittes bereits rauskopiert  und gepostet.Siehe HK-WIKI Lorenz Schlittenbauer pro und kontra Täterschaft.  Zum Täterwissen: Da hast Du wohl nicht richtig gelesen. Vor einigen Tagen haben wir hier darüber diskutiert. Ich meinte sein Wissen über die Vermögensverhältnisse der HKer. Fast genau auf Mark und Pfennig. Spring einfach ein paar Seiten zurück. Ich mag nicht alles doppelt schreiben.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 19:15
@jaska

Riedmayrs Zusammenstellung vom 05.02.1931 ist mir bekannt.


Leider bleiben für mich entscheidende Fragen offen, denn die beiden folgenden, sehr zeitnah aufeinander folgenden Ausführungen von Riedmayr widersprechen einander sinngemäß diametral:

Zitat: "Allerdings ist in den Akten keine Konstatierung darüber enthalten, ob diese Türe innen mit einem Riegel oder einem Schlüssel verschlossen war und ob dieser Schlüssel in der Türe steckte."

"Frage: Sie haben erklärt, sie hätten die vordere Haustür dann von innen geöffnet und zwar mit dem Schlüssel, der innen gesteckt habe."

Wann und wo konnte der Zeuge Schlittenbauer eine Erklärung zum Thema Schlüssel abgeben, die angeblich bis zum 05.02.1931 nicht aktenkundig geworden war, wenn sie ihm Riedmayr aber dennoch bereits am 30.03.1931 zum Vorhalt machen konnte?

Die Sache bleibt schwierig.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 19:16
Frage: Sie haben also doch solange im Streit gelebt, bis das Geld wieder zurückgegeben war?
Antwort: Wir waren höchstens 8 Tage im Streit und sind sehr rasch wieder gut miteinander geworden.

Frage: Die Leute haben aber behauptet, daß die alte Frau Gruber und die Viktoria Gabriel nie mehr mit Schlittenbauer gut geworden sind?
Antwort: Ich kann weiteres nicht sagen, ich habe keine Feindschaft geführt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 19:16
Auszug aus der Vernehmung 1931. Auch wieder nicht wahr?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 19:30
@joeyy

Was sagen die unmittelbaren Nachbarn von HK und LS denn zum Verhältnis?  Best friend oder verbitterte Feindschaft?

800px-Lage der Hoefe 1922
Von Pöll und Sigl gibt es da tatsächlich Äußerungen 😁

Jakob Sigl/5.4.22: Die letzte Zeit war Gruber mit Schlittenbauer nicht mehr in Feindschaft. Ob Schlittenbauer das Haus Gabriel in letzter Zeit besuchte, kann ich nicht sagen.

Pöll/5.4.22: Soviel ich weiß, hatte Schlittenbauer beabsichtigt, die Viktoria G. zu heiraten, noch dass er der Vater des außerehel. Knaben Josef G. war. Die Ehe wurde aber durch den alten Gruber, der Vater der Viktoria Gabriel, verhindert. Da sie sich in letzter Zeit also der Schlittenbauer u. der Gruber feindlich gesinnt waren ist mir nicht bekannt.
http://www.hinterkaifeck.net/wiki/index.php?title=Aussagen:_1922-04-05_P%C3%B6ll_Michael


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 19:53
Ich finde, dass man durchaus theoretisieren kann und es in solch einem Forums auch sollte. Aber uns allen hinlänglich bekannte Zeugenaussagen einfach in Abrede zu stellen, um bei seiner vorgefassten Ansicht zu bleiben, geht ein bisschen zu weit. So kommen wir nicht weiter und drehen uns nur im Kreis.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 19:55
@margaretha
Vielen Dank. Lieb von Dir! Ich bin es allmählich leid, die ewig gleichen Quellen immer und immer wieder kopieren zu müssen. 


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 20:08
@joeyy
Immer und immer wieder postest Du Quellen? Hier?
Du kannst theoretisieren, aber eben im Rahmen der Regeln. Natürlich ist der Täter bereis verstorben, aber wenn man ihn schon offen als Sechsfachmörder benennt, so sollte man wenigstens einigermaßen fundiert argumentieren. Wie Du wann reagieren würdest (rein hypothetisch) ist zum Beispiel völlig irrelevant. Und hier aufgeworfene Ideen sollten schon irgendwie begründet sein bevor Du sie in Deine Theorie einbaust. In dem Zusammenhang bitte ich nochmal um die Quelle dafür, dass Anna Schlittenbauer von der Polizei befragt wurde und die Aussage verweigert haben soll.
Danke


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 20:34
Ich habe- siehe oben- NIE behauptet, dass sie dergleichen irgendwann ausgesagt hat. Warum liest man hier nicht richtig nach?! 


melden
Anzeige

Mordfall Hinterkaifeck

23.03.2017 um 20:44
joeyy schrieb:Zum Täterwissen: Da hast Du wohl nicht richtig gelesen. Vor einigen Tagen haben wir hier darüber diskutiert. Ich meinte sein Wissen über die Vermögensverhältnisse der HKer. Fast genau auf Mark und Pfennig
Weil er die Vermögenswerte der HKler abschätzen konnte, hatte er Täterwissen?
Das konnten Andere auch... haben die dann auch Täterwissen?

Und nun würde ich gerne wissen, woher Du weisst, dass er auf "auf Mark und Pfennig" wusste, wenn Keiner die "echten Vermögenswerte" der HKler kennt / kannte?

Meinst Du das hier (Fettdruck)?
"LS nannte die Summe von 100.000 Mark, die angeblich im Haus gewesen sein soll. Woher weiss er das so genau?!

Die Frage bezieht sich nicht auf die reelle finanzielle Situation der HKler, sondern auf den Betrag, den LS nennt, bzw. wie er auf diese Summe kommt.

http://www.hinterkaifeck.net/wiki/index.php?title=Sachverhalte:_Vor_der_Tat_vorhandenes_Geld
joeyy schrieb:Frage: Sie haben also doch solange im Streit gelebt, bis das Geld wieder zurückgegeben war?
Antwort: Wir waren höchstens 8 Tage im Streit und sind sehr rasch wieder gut miteinander geworden.

Frage: Die Leute haben aber behauptet, daß die alte Frau Gruber und die Viktoria Gabriel nie mehr mit Schlittenbauer gut geworden sind?
Antwort: Ich kann weiteres nicht sagen, ich habe keine Feindschaft geführt.
Zu Vollständigkeit kopiere ich hier nun noch eine Passage zu dem Thema aus dem Verhör:

"Frage: Haben Sie das Kind öfters besucht?
Antwort: Besucht nicht, aber zuweilen getroffen. Ich habe mit dem Kind zuweilen gesprochen, wenn ich in den Äckern gearbeitet habe und das Kind zu mir herlief. Auch mit dem alten Gruber habe ich später wieder gesprochen. Wir sind wieder gut geworden, als sie das Geld wieder gehabt haben."


Was sagt uns das?
Es sagt uns, dass sich die Gruber / Gabriels und LS nicht bekriegt haben. Das "Kriegsbeil" wurde anscheinend rasch begraben und sie haben wohl auch wieder mit einander geredet...

Und aufgrund der Tatsache, dass sie wohl wieder miteinander geredet haben, "erhebst" Du LS gleich mal zum engen Vertrauten der Familie?


melden
155 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.639 Beiträge