Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

48.756 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 06:49
@Kailah2
Na ja, zunächst Affekt. Dann bleibt er da un alles zu verschleiern. Das finde ich schon hinterlistig und feige. Mit 6fach Mord durchzukommen ist schon echt ungeheuerlich .


melden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 06:54
@schluesselbund

Gabriel ist Nachgewiesenermassen tot. Du irrst Dich. Ich beschäftige mich schon länger mit Hinterkaifeck. Sehr zum Leidwesen meines Freundes, den das zu viel ist. Je tiefer ich in die Materie eintauchen, desto überzeugter bin ich, dass es L war

@Anya1981



@Anya1981

Hab ich auch so verstanden.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 06:58
Wie es aussieht, hat er sich auch mehrmals verplappert. Leute, jeder hat zwar seine Meinung. Doch der einzige, der so einen Hass wegen des Inzests uswhatte ist L. Darum auch der kleine Josef Er kam nicht mehr klar und hat die gesamte "Sündenfamilie"ausgelöscht. Für ihn ein schrecklicher und konsequenter Schritt


melden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 07:04
Warum sollte ein Fremder so brutal vorgehen? Dazu gibt es ja gar keine Notwendigkeit. Liebe und Hass liegen so nah beieinander. Hier liegt ein ganz altes und naheliegendes Motiv virn Der könnte offensichtlich nicht aufhören, so lange bis alle ausgelöscht waren. Aus seiner Sicht logisch und nachvollziehbar. Endlose cg war Ruhe für ihn.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 07:13
Ich stell es mir so vor: Mit Viktoria eskaliert es, die Mutter kommt, die immer tatenlos geschwiegen hat, auch sie muss weg. Der Akte Gruber, der Verursacher in allem, ermuss sowas von weg. Die kleine Cilky, das Kind der Sünde. ,sie muss auch weg. Sein weg ist noch nicht zu Ende. Der kleine Josef. Doch nicht sein Kind. Auch weg. Schlussendlich die Magd als Kollateralschäden. Das alles war wie eine Lawine, wie ein Selbstläufer. Erschreckend, ja aber für ihn logisch und konsequent. Sowas macht kein Fremder, kein Nazi, kein Herumtreiber sondern nur ein ganz persönlich Involvierter und da gibt,snun Mal nur einen. Das ist und bleibt meine Meinung


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 07:19
@PollyNichols
Zitat von PollyNicholsPollyNichols schrieb:Das ist und bleibt meine Meinung
Keine Sorge, das ist jedem Leser sehr klar. Die Meinung will Dir niemand nehmen, zumal da inhaltlich ja noch gar nichts kam sondern nur "Meinung".


melden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 07:45
Naja, inhaltluch gibt,s ja nichts Neues. Hab Tannoed als Film und😊Hörbuch, 2 Dokumentationen, die geben nichts neues her


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 07:50
Ich gehe nach Bauchgefühl und den Fakten, die es gibt. Und da kann es CH zu keinem anderen Schluss kommen. Auch wenn ich niemanden beschuldigen will. Für mehr CH ist es der Täter, schon allein aus Psychologischer Sicht. Alles sehr tragisch und auch traurig.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 08:32
Allein der e Tatsache, dass er die Vaterschaft vom kleinen Josef erst anerkannt hat, dann zurückgenommen hat finde ich schon armselig. Und dass man sich einen Sündenablass von Pfarrer erkaufte USt m ist mittelalterlich. Einer hatte schrieben. Die Kuh war,s. Genau mein Humor. Wir drehen uns ja letztendlich alle im Kreis und kommen zu keiner Lösung. Werde mir das Buch von Villa holen. Vielleicht bringt mich das weiter.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 08:40
Ich glaube auch, dass er nicht bereit hat. Dafür hat er viel zu akribisch versucht, seine Spuren zu verwischen. Sein Nachbar Suhl hat ihn ja auch beschuldigt. Und der kannte ihn sehr gut.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 08:52
OK, die 3 Grubers umzubringen ist aus Tätersicht noch einigermaßen schlüssig. Dass die 2 unschuldigen Kinder sterben müssten zeugt von dem unbändigen Hass und der Blinden Wut und Verzweifelung. Da war der Tod von Maria Baumgartner nur logische Konsequenz. Der Täter hätte besser für sich Sorgen müssen. Dann wäre er vielleicht nicht so schwach und grausam gewesen. So hat er den raechenden Herrgott gespielt, der für Familie ausgeliescht hat. Inzest hin und her, Viktoria als selbstbewusste Frau wollte ihn nicht als Mann. Sie werden schliesslich missbraucht. Da ist man ja traumatisiert ich finde die ganzen Umstände einfach nur erschreckend.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 09:12
@cyberwolf

Doch das war manchmal so, dass man die Köpfe extra an eine Gerichtsmedizin geschickt hat. Heute natürlich nicht mehr. Das Sterbebildchen ist schon sehr mysteriös. Es spiegelt sich sehr die Meinung der Dörfler über die Grubers wider.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 10:05
Zitat von Anya1981Anya1981 schrieb:so wie ich die polizeischüler verstanden haben, waren sie auch der meinung, dass es ls war. oder habe ich da was falsch verstanden?
Da hast du nichts falsch verstanden. Jedenfalls fasse ich das auch so auf. Nur eben ist es so, dass man sich mit Hinterkaifeck länger beschäftigen muss als es wohl die Polizeischüler taten. Was dann unweigerlich zur Annahme führen muss, dass LS als Täter im höchsten Mass in Frage zu stellen ist. @jaska als wandelndes Tagebuch im Fall Hinterkaifeck hat dazu schon einige Gedanken eingestellt.
Zitat von PollyNicholsPollyNichols schrieb:Gabriel ist Nachgewiesenermassen tot. Du irrst Dich. Ich beschäftige mich schon länger mit Hinterkaifeck.
Richtig. Karl Gabriel ist im Krieg gefallen. Aber Karl hat auch noch Brüder.
Zitat von PollyNicholsPollyNichols schrieb:Hab Tannoed als Film und😊Hörbuch, 2 Dokumentationen, die geben nichts neues her
Lange beschäftig würde ich da nicht sagen. Aber eine empfehlen kann nicht schaden sich da weiteres Wissen und Vorstellungen anzueignen.

Nun auf was beruht überhaupt deine hier postulierte und als sicher geltende dargestellte Meinung/Überzeugung. Doch eigentlich nur auf der Tatsache, dass LS die Vaterschaft von klein Josef anerkannt hat. Anbei du das auch noch als logisch auslegst.

Da bräuchte dann mal eine Antwort auf die Frage, würdest du deinen Sohn erschlagen?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 14:29
Der Lorenz Schlittenbauer war es nicht. Er war vom Krieg verwundet und schwerer Asthmatiker. Er konnte keine körperlichen schwere Arbeit mehr verrichten, aber sechs Personen erschlagen? Hättet Er sich als Ortsführer und nächster Nachbar diese Schmach antun sollen? Vielleicht war Josef doch sein Sohn, hätte er sein eigen Fleisch und Blut umgebracht? In einem kleinen Dorf wird geredet, das hätte er nicht ausgehalten. Lorenz Schlittenbauer hat kurz bevor er gestorben ist noch gesagt er war es nicht, auf dem totenbett, kurz vorm sterben, als er nichts mehr zu verlieren hatte. Er hat einen weißen Grabstein bekommen als Zeichen seiner Unschuld. Er wurde von Viktoria verarscht, aber er war das nicht


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 15:13
Zitat von Soko22Soko22 schrieb:Er wurde von Viktoria verarscht, aber er war das nicht
Genau das sehe ich auch so.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 19:26
@Soko22
und was denkst du, wer war es dann?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 22:03
Zitat von Soko22Soko22 schrieb:Der Lorenz Schlittenbauer war es nicht. Er war vom Krieg verwundet und schwerer Asthmatiker.
Hätte LS sich eigentlich überhaupt längere Zeit unbemerkt von seinem Hof entfernen können? Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber es deutet darauf hin, dass der oder die Täter sich länger auf Hinterkaifeck aufgehalten haben. Wäre eine längere Abwesenheit von LS nicht aufgefallen?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

27.10.2021 um 22:32
@Phisch
Das ist ein guter Punkt, vielleicht kann man ja die Punkte, die für oder gegen Schlittenbauer sprechen, nacheinander abarbeiten?

Zum Aufenthalt nach der Tat gilt Gleiches wie für so viele Fragen: nichts Genaues weiß man nicht.
Es gibt viele Puzzlesteine. Dank lückenhafter Akten und unsicheren/späten Quellen ist der Interpretationsspielraum groß.

Wir haben im Wiki mal aufgelistet, was für einen längeren Verbleib des Täters sprechen könnte:
https://www.hinterkaifeck.net/wiki/index.php?title=Sachverhalte:_Nachtathandlungen

Daraus:

  • Abdecken der Leichen
  • Stapeln der Leichen im Stadel
  • Verschieben von Dachschindeln
  • Verstecken des Tatwerkzeuges
  • Verbrauch des Brotvorrates
  • Verbrauch Rauchfleisch
  • Beobachtungen auf dem Hof nach der Tat
  • Sichtschutz am Fenster
  • Kuhlen im Heu
  • Verschliessen aller Türe/Tore
  • Heuseil
  • Füttern/Tränken des Viehs
  • Durchsuchungen
Auch wenn einzelne Punkte durchaus angreifbar sind (für die Quellenlage bitte im Wiki auf die einzelnen Punkte klicken), so scheint tatsächlich keine sofortige Flucht vom Hof passiert sein.
Dass Schlittenbauer hier wirklich am Tatabend längere Zeit oder die folgenden Tage immer wieder seinen Hof verlassen und nach Hinterkaifeck hätte gehen können ist in der Tat fraglich. Zumal viele der Spuren für mehrere Spurenleger sprechen, wie zum Beispiel die Heukuhlen.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

28.10.2021 um 00:34
@jaska
Jepp!

Wenn wir mal LS - nur hypothetisch (!) - außen vor lassen,

WER hat
WELCHES Motiv?

- Für „Raubmord“ spricht absolut nicht‘s
- Für „Rache“ - außer evtl. Fam. Gabriel - spricht auch nicht‘s (Diese Diskussion kommt eh zu kurz!)
- Für das Verheimlichen von individuellen, „wissensbegründeten Gefährdungen“ - dafür spricht doch Vieles!

Es blieben dann…

….nur Gruber/Gabriel familiär-interne begründete und/oder kombiniert ‚politische verbrämte’ Motive übrig.

Irgendwie, meine Vermutung, hat der Altbauer „zu oft, zu selbstsicher und mit den für ihn falschen Personen gepokert“ - und sich dabei ‚übernommen‘.


5x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

28.10.2021 um 12:39
Zitat von jaskajaska schrieb:Das ist ein guter Punkt, vielleicht kann man ja die Punkte, die für oder gegen Schlittenbauer sprechen, nacheinander abarbeiten?
Na ja, all die Punkte die im Wiki aufgelistet sind könnten mehrere Täter ja in einer Stunde oder schneller erledigen. Ein langer Verbleib am Tatort ist nicht zwingend notwendig. Und es wäre ja auch ziemlich dämlich, egal wer der oder die Täter waren.
Zitat von Kailah2Kailah2 schrieb:- Für „Raubmord“ spricht absolut nicht‘s
Es spricht aber auch nichts dagegen. Immerhin wissen wir ja nicht ob und ggf. wie viel Papiergeld gestohlen wurde. Vielleicht reichte das den Tätern schon oder sie wollten sich mit Goldgeld nicht belasten. Oder die Täter wurden gestört oder fühlten sich gestört und flüchteten bevor sie alles gefunden hatten.
Zitat von Kailah2Kailah2 schrieb:- Für „Rache“ - außer evtl. Fam. Gabriel - spricht auch nicht‘s (Diese Diskussion kommt eh zu kurz!)
Die Brutalität der Morde deutet schon stark auf ein persönliches Motiv hin. Rache wäre ein sehr starkes Motiv. Das würde ich hier nicht ausschliessen.


4x zitiertmelden