Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.722 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

10.01.2008 um 23:10
@ all,

abgesehen von der Werteinschätzung der Spende finde ich oldscool's Bemerkung sehr interessant, das hier in Punkto Unterhaltszahlung eine Nachbesserung zur Debatte gestanden hätte, was ein nicht unerhebliches Streitpotential geborgen hätte.

Allerdings hatte sich L. Schlittenbauer doch durch die einmalige Zahlung aus den von HK stammenden Geld weiterer Unterhaltspflichten entledigt - oder?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

10.01.2008 um 23:30
@all

bevor ich mich bis morgen abmelde nochmal zum Vergleich von Goldmark zu Papiermark. Ich glaube @oldschool70 liegt hier genau richtig mit dem Gegenwert des auf dem Hof vorgefundenen Gold- und Silbergeldes = 142.000 Papiermark.

Habe im Internet gestöbert und auf die Schnelle noch in einem Beitrag über die Ahrdorfer Eisenbahngeschichte die Gegenüberstellung von Gold- und Papiermark vom 03.07.1922 gefunden: 1 Goldmark = 100 Papiermark. Dieser Wert stieg dann im Verlauf der anschließenden Hyperinflation ins Unermeßliche.

Versuche in nächster Zeit mal herauszufinden, wie sich der Geldwert speziell im Zeitraum 1921 -1922 verändert hat (was konnte man sich für welches Geld kaufen / Verhältnis Goldmark-Papiermark / Heutiger Vergleichswert).


melden

Mordfall Hinterkaifeck

10.01.2008 um 23:41
@all

bezüglich einer Unterhaltszahlung steht übrigens auch im Vernehmungsprotokoll des Jakob Sigl vom 10.01.1952 etwas.

Hier findet sich die Aussage, daß Viktoria etwa 14 Tage vor dem Mord mit dem Gastwirt Thomas Schwaiger nach Schrobenhausen mitgefahren sein soll, um dort Klage gegen S... wegen Nichtzahlung des Unterhalts zu erheben. Dies will Sigl wenige Tage nach dem Mord im Gasthaus des Thomas Schwaiger von diesem erfahren haben.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 00:01
@hauinolo

Dollar/Unze war nur als Vergleich gedacht.

Gruß
troadputzer


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 01:39
Also die Hauptinflation setzte erst ab 03.Juli 1922 ein, also nach dem Mord. In den 2 1/4 Jahren davor fand eine Entwertung im Faktor 10 statt. Das ist zwar viel, aber war für die HKler sicher günstig, da man Saatgut oder Vieh für niedrigeres Geld einkauft und dann später für viel Geld verkaufen kann. Also haben die HKler insgesamt davon profitiert.

Das LTV Unterhalt an Viktoria bezahlt hat, halte ich für vollkommen ausgeschlossen. Erst die Anerkennung der Vaterschaft brachte Andreas Gruber wieder aus dem Knast und das auch nur nach zureden von Viktoria, wenn die dem LTV gesagt hätten, Du mußt aber dann auch noch Geld bezahlen, dann hätte der denen was gehustet. Das Viktoria sowas vom Gastwirt sagt, kann einfach nur als Wahrung des Scheins gelten oder die Situation hat sich gedreht. Das wiederum würde zu dem Davonlaufen von Viktoria oder wahrscheinlich Großmutter hindeuten und auf das was die kleine Cecilia in der Schule erzählte. Außerdem wie wäre es LTV möglich gewesen sich zu entschulden, wenn er gleichzeitig Unterhalt zahlen muss. Da gab es also eine Vereinbarung.

Aber es könnte ein Schuh daraus werden, wenn der LTV Schulden bei den HKlern hatte. Dann hat man anfangs das Geld verrechnet und LTV hat so stetig seine Schulden abbezahlt. Als das fertig war mußte nun tatsächlich Geld fließen, deshalb hat Viktoria sich das Geld ausleihen müssen. Nun kamen 2 Dinge zusammen. 1. Andreas Gruber wollte die Schulden neu bewerten lassen und damit wäre LTV wieder Schuldner gewesen. 2. Viktoria wollte die Unterhaltszahlungen (die zwar nie geflossen waren) neu bewerten lassen. Damit wäre eine saftige Nachzahlung fällig gewesen.

Wem schuldete LTV das Geld, dass er bis 1921 zurück zahlte ? Und es könnte selbst so sein, dass der Gruber oder Viktoria (sie machte ja einiges zu Geld) ohne wissen des LTV die Schulden aufgekauft hatte bzw. das Aufkaufen der Schulden war einer der Deals der Anerkennung der Vaterschaft. Eine Verschiebung durch Neubewertung könnte das Ganze dann entsprechend in Schieflage gebracht haben. Zwar hätte LTV die Vaterschaft leugnen können, aber die Forderugen gegen ihn hätten dann trotzdem noch bestanden. Und er hätte plötzlich wieder Schulden.

Digital_Data


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 01:41
@kceflak

Hat sie den Klage erhoben. Müßte dann doch Aktenkundig sein oder war das nur ne Story ?

Digital_Data


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 07:04
Wenn Thomas Schwaiger etwas von einer Unterhaltsklage gegen den LTV gewusst haben sollte, dann bekommt seine Aussage, die er angesichts der Leichen auf Hinterkaifeck gemacht haben soll: "Ich wüsst`schon, wer der Mörder ist. Ich könnt`ihn leicht derlangen" eine ganz andere Bedeutung.

Nur leider hat er diese Bemerkung ganz schnell wieder relativiert, als ihn Polizeibeamte aufgesucht haben, um ihm die Aussage vorzuhalten, denn damals konnte er sich an die Aussage nicht mehr erinnern oder hat zugegeben, dass er so etwas allenfalls im "ersten Effekt" gesagt haben könnte.

Dann war Thomas Schwaiger also ein ganz besonders gnadenloser "Schweiger".

Trotz allem wundert es mich, dass im Leuschner-Buch diese Sigl-Aussage von 1952 nicht erwähnt wird.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 08:01
Wert der 700 Goldmark

Dieser Wert lässt sich nicht exakt ermitteln sondern nur abschätzen, in jedem Fall waren sie etliches mehr Wert als "700 Mark".

Hintergrund ist folgender: die Goldmark war die Währung der Kaiserreiches und weil sie gold gedeckelt war, relativ stabil. Sie war aber keine Wertanlage sondern Zahlungsmittel. Zur Finanzierung des Kriegs und den Raparationszahlungen hat man Papiergeld eingeführt und dann "die Notenpresse laufen lasssen". Die Goldmarkmenge konnte aber nicht erhöht werden, so dass deren Wert immer weiter gestiegen ist.

Mit den 140000 Mark im Hieber-Film sind Reichsmark gemeint, was uns aber auch nicht weiter hilft, weil dies eine Inflationsgröße ist. Um zu einem "Gefühl" zu kommen, was dieses Geld wert war, müsste man es in Euro umrechnen, wobie dies auch nur eine grobe Einschätzung ist. Nach Wikepdia sind Goldmark - je nach Prägungsjahr - zwischen 8 und 18 Euro wert.

Die Inflation war für die Bevölkerung bereits während des Krieges spürbar und die Menschen haben diesen Mechanismus genau antizipiert. Die Hyperinflation startete aber erst im Jahr 22.

Ich glaube übrigens nicht, dass Viktoria mit dem Geld der Stiefschwester Inflationgewinne machen wollte. Immerhin waren die beiden verwandt!

@haui

Du verwendest den Begriff "nominal". Dies meint häufig, welche "zahlenmäßige" Relation dahinter steht. Z.B. nominale Lohnsteigerungen oder Zinsen. Viel interessante sind aber "reale" Größen, wie z.B. reale Lohnsteigerungen (- unter Abzug der Inflation).


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 08:59
Guten Morgen Zusammen,

ich wollte mit dem Begriff "nominal" nur die Verhältnismäßigkeit herstellen, also die Kaufkaufkraft die dahinter stand. Und die war definitiv 1:1. Nur die Kaufkraft, also der nominale Wert.

Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Du bspw. während der Inflation für 4 Milliarden Reichsmark ein halbes Schwein kaufen kannst oder eben aber für bspw. umgerechnet 140 Goldmark. Ein Umrechnungsfaktor relativiert sich, wenn im Umkehrschluss die Kaufkraft (der nominale Wert) gleich bleibt.

Zudem habe ich jedoch festgestellt, dass sich Wikipedia in seiner Darstellung ziemlich unterscheidet und die Aussagen sich teilweise widersprechen.

Zur Inflation: Diese hat im Jahr 1921 bereits eingesetzt und führte schon zu diesem Zeitpunkt zu einer Abwertung Kaufkraft einer Reichs- bzw. Goldmark.

Ich beuge mich natürlich der mehrheitlichen Meinung. Wir leben ja in einer Demokratie, auch wenn ich mir gerade vorkomme wie Gregor Gysi beim Parteitag der CSU in Plattling :-). War nur Spaß....:-)

O.k., dann gehen wir also von einer hohen Kaufkraft der 700 Goldmark aus. Wie hoch sollen wir diese denn ansetzen?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 09:52
Hey @all!

Jetzt können wir uns aber mal gehörig auf die Schulter klopfen!

Meine im Anschluss vor Rührung geröteten Schweinsäuglein haben gerade meinem Kleinhirn signalisiert, dass wir die 500. Seite in diesem Thread erreicht haben. Na wenn das mal nicht mindestens genauso spektakulär ist wie die Mondlandung der Amis....

Ich habe mir gerade aus Kopierpapier einen Allmystery-Orden gebastelt, mir ans Sacko getackert und laufe damit schon seit 10 Minuten im Flur auf und ab. Kommt wirklich gut :-)

P.S. Fühlt euch geklopft von mir ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 09:55
LOL Haui! ;-)))
Wir überlassen Dir dann auch das Schreiben des 10000sten Beitrages ... aber nicht ausflippen, gell!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 10:08
@dida

Oh Gott, ich bin jetzt schon ganz aufgeregt :-). Wenn ihr für diesen Anlass einen Defibrillator bereithaltet, meinen schweißnassen Patschehändchen über die Tastatur helft und mir gleichzeit einen Cuba-Libre-Infusion legt, könnte es klappen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 11:09
@haui

Nein, Du stehst sicher nicht alleine da. Ein Blick in meinen Geldbeutel lässt schon erahnen, dass ich keine Ahnung von der Materie habe und daher nur den guten Kurt Hieber zitieren konnte.

Dieser Beitrag war gespamt und dient eigentlich nur dazu, @hauinolo seinem Ziel ein Stück näher kommen zu lassen, den 10.000sten Beitrag ins Forum klopfen zu können... ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 12:13
@oldschool70,
nun ebenfalls wieder so ein unnuetzer rein spekulativer HK-spambeitrag von mir, mit einem infogehalt, der gegen minus null geht, aber zumindest meine existenz belegt !
und dies alles nur, um der tollen Jugend hier, @hauinolo, einen 10.000 Hit zu ermoeglichen !
*********
:-))) Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 13:30
@oldschool
@Bernie

Tränen der Rührung laufen über meine Wangen, ob der Statements und euerem Bemühen, mich bei diesem für mich so entscheidenden Vorhaben zu unterstützen. Es wäre, wie soll ich sagen, ja, mir fehlen fast die Worte, ein erhabener Augenblick in meinem Leben. Dieser würde sich, nach meiner Hochzeit vor 4 Jahren und der Geburt meines bis dato imaginären Kindes, wohl auf einer ähnlichen Stufe befinden.

Wenn ich nicht schon einen Vater und eine Mutter hätte, ich würde euch nehmen :-)

Grüße

Hauinolo


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 13:49
Und


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 13:49
wenn


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 13:49
ihm


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 13:50
jetzt keiner in die Quere kommt... :-)))


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2008 um 13:57
@stalinstadt

:-))))


melden