weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

2.893 Beiträge, Schlüsselwörter: Mordfall, Jonbenét Patricia Ramsey, Ramsey
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 18:13
Tajna schrieb:Nachdem, was ich gelesen habe, hätte Burke als 9-jähriger nicht vor Gericht gestellt werden können.
Aber er hätte für längere Zeit in eine Art Erziehungsheim kommen können.

http://www.spiegel.de/panorama/usa-jugendkriminalitaet-und-erwachsenenstrafrecht-a-134524.html

Es kann aber anscheinend beantragt werden, auch die Taten von jüngeren Kindern nach dem Erwachsenen-Strafrecht zu verurteilen.
Ich weiss nur, dass die Richtlinien nicht einheitlich sind.
Ich vermute, dass die Gesetze in den Südstaaten weniger kindgerecht sind.
Vor Jahren wurde doch ein Junge aus der Schweiz vor Gericht gestellt, weil Nachbarn gesehen hatten, dass er seine kleine Schwester "unsittlich" berührt hatte. Er hatte ihr den Schlüpfer runtergezogen, als sie im Garten pullern musste. Ich glaube, der Bruder war auch 9. Bis zur Gerichtsverhandlung saß er mit erwachsenen Männern im Knast. Die Familie ist dann mit den Kindern schnell ausgereist, als man sie ließ.

Untersuchungshaft/Erziehungsheim/ein ramponierter Ruf. Das will niemand.
Es könnte durchaus sein, dass die Eltern den Sohn für den Schuldigen hielten. Aber auch die könnten sich geirrt haben.

Wie schlimm für den Jungen, wenn es so-oder so ähnlich war...

Ich glaube, dass die Beteiligten verschiedene Strategien verfolgten, weil sie von falschen Annahmen ausgingen. Darum ist alles so verworren.

Möglicherweise hat ein befreundeter Polizist geholfen.
Allein schon, dass erlaubt wurde, die Leiche zum Tauern wegzutragen...Man wundert sich.
Will man trauern-oder den Täter fassen?


melden
Anzeige

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 18:35
@Comtesse
Comtesse schrieb:So könnte die Tat erklärbar sein und ein verwirrtes Kind zurückgelassen haben, das das am Ende nicht wirklich gewollt hat sondern eigentlich die ganze Zeit nur wollte, dass die Schwester aufhört, tot zu "spielen"
Diesen letzten Teil deines Szenarios kann ich so nicht nachvollziehen, dafür wurde die Tötung von JonBenet irgendwie zu zielgerichtet ausgeführt.
Es wäre aber vielleicht nicht auszuschließen, dass er eine im Internet gesehene Szene nachgespielt hat.


Was ich noch nicht verstehe ist, wieso auf JonBenet und ihrer Kleidung so wenig DNA gefunden wurde.
Hätte es eine Möglichkeit gegeben nach ihrem Tod DNA-Spuren auch von ihrem Körper zu entfernen?
Ansonsten kann ich mir nämlich kaum vorstellen, dass Burke diese Tat begangen haben könnte, ohne DNA-Spuren zu hinterlassen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 18:45
@Tajna
Soweit ich weiß, wird bei Obduktionen zwischen berechtigter und unbekannter DNA unterschieden. Berechtigte sind alle, deren DNA durch normalen Kontakt auf der Leiche zu erwarten ist, so eben die der Eltern, Geschwister etc.! Ich gehe davon aus, dass auf JonBenets Körper und den zum Haushalt gehörenden Tatwerkzeugen DNA sowohl von den Eltern als auch vom Bruder vorhanden war, auch wenn dies nicht offiziell gesagt wurde, da es einfach unnormal gewesen wäre, diese nicht an ihr zu finden.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 18:58
@Comtesse
Comtesse schrieb:Ich gehe davon aus, dass auf JonBenets Körper und den zum Haushalt gehörenden Tatwerkzeugen DNA sowohl von den Eltern als auch vom Bruder vorhanden war, auch wenn dies nicht offiziell gesagt wurde,
Genau das war aber anscheinend der Fall: Es wurde gar keine DNA der Familien-Mitglieder gefunden und das finde ich schon etwas seltsam.

Wenn damals DNA von Familien-Mitgliedern gefunden worden wäre, dann hätte sich ja niemals diese Staatsanwältin später bei den Eltern entschuldigt, sie zu Unrecht verdächtigt zuhaben.

Irgendwo habe ich auch gelesen, dass die DNA-Spur, die in der Unterwäsche entdeckt worden war, auch unter JonBenets Fingernägeln und an anderen Stellen gefunden worden sein soll.
Aber ob das wirklich stimmt, ist unklar, weil das nirgendwo sonst erwähnt wurde.

Hier sind auf jeden Fall noch einige Fragen offen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 18:59
Die DNA von Familienanehörigen auf ihrem Körper ist nicht verdächtig. Man fasst sich ja ständig an und ein kleines Mädchen sucht ganz nomal den Kontakt zu Eltern und Geschwistern.

Über ihre Verletzungen im Genitalbereich bin ich nicht belesen. Hier schrieb jemand, dass der Pinsel benutzt worden ist. Ich hab von dem Pinsel nur im Zusammenhang mit der Garotte gelesen.
Wenn DNA, die sich von JonBenets unterschied, im Genitalbereich sichergestellt worden wäre, hätte das möglicherweise mit dem Pinsel erklärt werden können, der von dem fremden Täter benutzt worden ist.,

Aber ich glaube, dass da angeblich gar nichts gefunden worden ist.

Vielleicht ist da behördlicherseits mehr geschehen, als wir uns vorstellen können und alles wurde gedeckelt?

Ob dem Täter die Weihnachtsfeiertage in die Hände gespielt haben?
Vielleicht waren die öffentlichen Positionen damals nur halb und durch Vertreter besetzt und man meinte, dass die Sache bis nach Weihnachten Zeit hat?
Oder es wurde vorgeschlagen zu warten? Dann hätte die Zeit dem Täter geholfen. Oder die Eltern, die dachten, dass der Sohn schuldig war, konnten Strategien überlegen.

Verschwörungstheorie, ich weiss.

Aber dieser Fall liest sich noch nicht einmal so, als wäre die Aufklärung steckengeblieben.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 19:01
Tajna schrieb:Genau das war aber anscheinend der Fall: Es wurde gar keine DNA der Familien-Mitglieder gefunden und das finde ich schon etwas seltsam.

Wenn damals DNA von Familien-Mitgliedern gefunden worden wäre, dann hätte sich ja niemals diese Staatsanwältin später bei den Eltern entschuldigt, sie zu Unrecht verdächtigt zuhaben.

Irgendwo habe ich auch gelesen, dass die DNA-Spur, die in der Unterwäsche entdeckt worden war, auch unter JonBenets Fingernägeln und an anderen Stellen gefunden worden sein soll.
Aber ob das wirklich stimmt, ist unklar, weil das nirgendwo sonst erwähnt wurde.

Hier sind auf jeden Fall noch einige Fragen offen.
Keine Familien DNA?
Bist du da sicher, dass das genau so gesagt worden ist?

Entschuldige, dass ich nachfrage. Ist die Quelle seriös?


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 19:13
Hallo, ich habe mich hier neu angemeldet, da mich der Fall seit einiger Zeit auch brennend insteressiert.

Das die DNA nicht nur an der Unterwäsche, der Leggings sondern auch unter den Fingernägeln von Jonbenet gefunden wurde, habe ich auch gelesen und es wurde auch in ein oder zwei Dokus erwähnt. Bei anderen Dokus wurde davon aber überhaupt nichts gesagt, allerdings wurde da auch die Theorie vertreten, dass die DNA bei der Produktion oder beim verpacken der Unterwäsche entstanden sei.

Die Presse hat von Anfang an die Familie im Visier gehabt, bei der Berichterstattung Tatsachen weggelassen, verdreht oder gedehnt wie es denen passte. Ich denke zwar, dass es nicht ausgeschlossen ist, dass der Bruder mit dem Tod seiner Schwester etwas zu tun hat, allerdings bin ich vorsichtig bei den Dingen die von der Presse oder den Dokumentationen verbreitet wird.


melden
Misterioso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 19:25
Auch im Stern gibt es heute einen neuen Artikel.
Die sechsjährige JohnBenet Ramsey wurde an Weihnachten 1996 erwürgt und gefesselt im Keller ihrer Eltern gefunden, ihr Mörder bis heute nicht gefunden. Eine neue TV-Doku präsentiert nun ihren Bruder als Täter. Dieser reagiert mit einer Millionenklage.
http://www.stern.de/panorama/stern-crime/jonbenet-ramsey--der-mord--der-amerika-seit-20-jahren-in-atem-haelt-7260164.htm...


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 19:26
Wenn versucht wurde, DNA vom Täter zu entfernen, wurde hier vielleicht alle DNA entfernt, sofern dies überhaupt möglich ist. Das mit der DNA habe ich ohne hin nicht ganz verstanden, da in diversen Quellen immer etwas anderes geschrieben wird...


Mit dem sich im Tathergang widersprochen war vielleicht etwas unglücklich formuliert.
Aber ich denke nicht, dass ein Entführer das Kind sexuell misshandelt, nur weil die Entführung nicht hingehauen hat @tanja


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 19:36
Aus dem von Misterioso verlinkten Sternartikel:

Mark Beckner, der ehemalige Polizeichef von Boulder, hat laut "Washington Post" in einer "Ask me anything"-Session bei Reddit eingeräumt, dass bereits bei den Anfangsermittlungen zu viele Fehler gemacht wurden. So seien am Weihnachtsmorgen 1996 zu wenig Polizisten verfügbar gewesen, die Beamten hätten den Tatort nicht richtig kontrollieren können. Auch seien JonBenets Eltern viel zu spät getrennt voneinander vernommen worden. Die ernüchternde Einschätzung des Ex-Polizisten: "Glauben Sie nicht, dass jemals irgendjemand im Ramsey-Fall verurteilt werden wird".


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 19:41
Allerdings jetzt wo ich es mir überlege, ergibt es keinen Sinn. Selbst wenn die Leiche gereinigt worden wäre, die Autopsie und Begutachtung fand ja nachdem sie unter den Baum gelegt und über ihr gebetet wurde, statt. Bei den ganzen Leuten wurde sie sicher auch berührt, also kann es nicht sein, dass gar keine DNA gefunden wurde.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 19:44
Soweit ich weiß, war bis zum auffinden der Leiche nur eine Polizistin im Haus. Die hätte von Anfang an, selbst in einem Entführungsfall, das Haus als einen Tatort behandeln müssen. Also verhindern müssen das dort lauter Leute rumlaufen, die dort nicht hin gehörten. Aber es hielten sich anscheinend Freunde, Verwandte und wohl auch der Pfarrer im Haus auf. Alle von Patsy herbeigerufen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 19:54
ligeya schrieb:Allerdings jetzt wo ich es mir überlege, ergibt es keinen Sinn. Selbst wenn die Leiche gereinigt worden wäre, die Autopsie und Begutachtung fand ja nachdem sie unter den Baum gelegt und über ihr gebetet wurde, statt. Bei den ganzen Leuten wurde sie sicher auch berührt, also kann es nicht sein, dass gar keine DNA gefunden wurde.
Das stimmt. Die Berichte über die DNA-Geschichte sind also weitgehend Märchen. Zumindest wurden sie beim Weitergeben verwässert.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 20:02
Dass keine DNA an JonBenet gefunden wurde, wurde nirgendwo je behauptet und kann auch nicht sein. Die Staatsanwältin hat sich entschuldigt wegen der Fremd-DNA, die man später fand. Dies gilt inzwischen als übereiltes Statement, da es eben auch harmlose Erklärungen für diese Fremd-DNA gibt. Da es völlig normal ist, dass ein Kind DNA von anderen Hausbewohnern an sich hat, muss dies nicht explizit erwähnt werden, um als zutreffend angenommen zu werden. Vielmehr wäre das Nichtvorhandensein dieser DNA so unnormal, dass DAS garantiert erwähnt worden wäre.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 20:13
Comtesse schrieb:Dass keine DNA an JonBenet gefunden wurde, wurde nirgendwo je behauptet und kann auch nicht sein.
Ich hab die ganze Zeit im Hinterkopf...vielleicht irre ich mich..., dass auf ihrem Bauch-oder an der zu großen Unterhose DNA des Brudes gefunden worden ist.
Das wurde später als normal deklariert, weil die Unterbüx dem Bruder gehört haben soll.

Aber es wurde so viel über diesen Fall geschrieben und scheinbar gab es nur wenig. Darum wurde das Wenige breitgezogen und ausgewalzt.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 20:14
@Comtesse

Ich bin nicht sicher ob ich dies nun aus dem Forum,einer Doku oder einem Artikel entnommen habe,wenn es allerdings nicht belegt ist,dann nehme ich mein Posting zurück.
Was mir nach dem Lesen des Stern-Artikels aufgefallen ist, dass nachdem Fremd-Dna wohl gefunden wurde,die Familie automtisch als Täter ausgeschlossen wurde.
Wieso? Solange man nicht weiß, wem diese DNA gehört,kann man gar nichts ausschliessen. So sehe ich das jedenfalls...


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 20:14
@frauzimt

Die Unterhose hatte die Mutter wohl für ihre Nichte gekauft.

Steht weiter vorne im Thread.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 20:17
@ligeya
ligeya schrieb:Aber ich denke nicht, dass ein Entführer das Kind sexuell misshandelt, nur weil die Entführung nicht hingehauen hat
Das hatte ich auch nicht behauptet, sondern dass der Täter dies unabhängig davon gemacht haben könnte.

@frauzimt

Das sind alles keine offiziellen Quellen, also keine Stellungnahmen der Ermittler, und von dem her nur begrenzt vertrauenswürdig.

Inzwischen gibt es neue Erkenntisse aus einer Untersuchung, die Daily Camera und 9NEWS durchführen ließen.
Außer JonBenets DNA waren vermutlich auch noch die DNA-Spuren einer 3. Person vorhanden, das lässt sich nicht genau feststellen und bei den schon früher gefundenen DNA-Spuren eines unbekannten Mannes muss es sich nicht um die Spuren einer einzelnen Person handeln, sondern es könnte sich auch um DNA-Bruchstücke von mehreren Personen handeln.
Forensic experts who examined the results of DNA tests obtained exclusively by the two news organizations disputed former District Attorney Mary Lacy's conclusion that a DNA profile found in one place on JonBenet's underpants and two locations on her long johns was necessarily the killer's — which Lacy had asserted in clearing JonBenet's family of suspicion.

In fact, those experts said the evidence showed that the DNA samples recovered from the long johns came from at least two people in addition to JonBenet — something Lacy's office was told, according to documents obtained by the Camera and 9NEWS, but that she made no mention of in clearing the Ramseys.

The presence of a third person's genetic markers has never before been publicly revealed.

Additionally, the independent experts raised the possibility that the original DNA sample recovered from JonBenet's underwear — long used to identify or exclude potential suspects — could be a composite and not that of a single individual.
http://www.dailycamera.com/news/jonbenet-ramsey/ci_30514220/jonbenet-ramsey-dna-evidence


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 20:28
Also ohne DNA Beweis weigere ich mich an die Familie als Täter zu glauben.
Ich bin gespannt, was bei den neuen Tests rauskommt.
Mir ist das Verhalten der Haushälterin total suspekt.

Hier noch ein interessantes YouTube Video.



melden
Anzeige

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

30.12.2016 um 20:34
Tajna schrieb:Inzwischen gibt es neue Erkenntisse aus einer Untersuchung, die Daily Camera und 9NEWS durchführen ließen.
Außer JonBenets DNA waren vermutlich auch noch die DNA-Spuren einer 3. Person vorhanden, das lässt sich nicht genau feststellen und bei den schon früher gefundenen DNA-Spuren eines unbekannten Mannes muss es sich nicht um die Spuren einer einzelnen Person handeln, sondern es könnte sich auch um DNA-Bruchstücke von mehreren Personen handeln.
Dann hat man scheinbar wenigstens die Kleidungsstücke und Utensilien aufbewahrt, die an und bei JonBenet gefunden wurden.

Hier zitierte jemand einen Text, in dem steht, dass in dem Kelleraum, in dem das Mädchen aufgefunden worden ist, die Weihnachtsgeschenke aufbewahrt wurden.

Ich finde das wirft ein neues Licht auf diesen Fall.

Kinder finden so etwas heraus, besonders wenn sie 9 sind. Mit 6 noch nicht (da glauben sie eher an den Weihnachtsmann). Burke könnte da schon gestöbert haben und die Schwester ist ihm gefolgt.

Zuvor war der Keller für mich ein Raum, an dem die Kinder kein Interesse haben konnten.
Ein Fremder/oder jemand, der im Haushalt arbeitet, konnte sich mit JonBenet dorthin zurückgezogen haben.

Aber wenn das der Raum der versteckten Geschenke war, hat er eine Anziehung auf die Kinder ausgeübt. Ich finde es nun nicht mehr fremd und seltam, dass sich JonBenet dort aufgehalten hat.
(Wenn das mit den Geschenken der Wahrheit entspricht)


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden