Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Yogtze-Fall

10.390 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Auto, Ungelöst ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Yogtze-Fall

05.01.2021 um 15:00
Theoretisch natürlich möglich, aber: Wie wahrscheinlich ist es, dass sich jemand nackt auf die Straße legt und der nächste Fahrer, der auf ihn trifft, genau in diesem Moment abgelenkt ist und sein Beifahrer (es waren ja vier, also dürfte einer daneben gesessen haben) ebenfalls nicht hinsieht und eingreift und der gleiche Fahrer (oder einer der anderen) kurze Zeit später gleich noch einen zweiten Unfall baut, und das alles ohne Alkoholeinfluss oder ähnliches? Da halte ich dann die Verbrecher-Theorie noch für wahrscheinlicher.


melden

Der Yogtze-Fall

05.01.2021 um 18:38
Zitat von FriedrichA.IIIFriedrichA.III schrieb:wie kann man eine auf der Straße liegende erwachsene Person mit heller Hautfarbe übersehen, ohne irgendwie zugedröhnt zu sein?
Da könnte man als Gegenfrage formulieren, warum denn Leute auf der Autobahn nachts oder am Tage auf einen LKW auffahren. Der ist doch auch zu sehen. Sogar noch viel besser, als liegende Gegenstände oder Personen.

Wenn nachts jemand auf dem Boden liegt, und man das nicht erwartet, so ist das durchaus möglich jemanden aus versehen zu überollen.

Nehmen wir an, Stoll lag 10m hinter seinem Auto und die besagten Personen wollten hinter dem Golf halten.
Wer rechnet denn damit, das dort ein Mensch davor auf dem Boden liegt ?
Da schaut doch gar keiner so genau hin.

Vielleicht auch gesehen, aber zu spät um noch vor dem Liegenden zu halten.
Nachts ist halt alles dunkel. Da bringt Abblendlicht auch nicht viel.

Tatsächlich aber könnte auch eine Fahruntüchtigkeit des Fahrers vorgelegen haben.
Wo kommt man denn Donnerstag nachts um 3:00 wahrscheinlich her?
Da ist doch schon fast damit zu rechnen, das dort Alkohol im Spiel gewesen sein könnte.
Das würde auch das anonym bleiben wollen erklären.


melden

Der Yogtze-Fall

05.01.2021 um 20:02
In der Spätsendung vom 12.4.1985, den sogenannten Zuschauerreaktionen, berichtete Eduard Zimmermann von einem anonymen Anruf. Der Anrufer behauptete, auf dem Beifahrersitz gesessen zu haben, als Günter Stoll überfahren wurde. Er wurde gebeten, sich noch einmal zu melden. Was davon zu halten ist, vermag ich nicht zu beurteilen.


2x zitiertmelden

Der Yogtze-Fall

05.01.2021 um 20:43
Ich finde das schwer einzuordnen. Solch eine Aussage zu tätigen, aus Sicht des Anrufers, aber sich dann nie wieder zu melden bzw. keine näheren Angaben zu machen erscheint mir wenig sinnvoll.
Oder anders ausgedrückt, dann könnte die Person sich den Anruf auch einfach "sparen".


2x zitiertmelden

Der Yogtze-Fall

05.01.2021 um 20:52
Zitat von ulricht856ulricht856 schrieb:Oder anders ausgedrückt, dann könnte die Person sich den Anruf auch einfach "sparen".
Es gibt immer wieder mal Leute, die bei Verbrechen gefakte Anrufe tätigen. Warum auch immer..... Vielleicht weil sie mal das Gefühl haben wollen, dass sie wichtig sind? Oder weil sie das lustig finden?


melden

Der Yogtze-Fall

05.01.2021 um 21:05
Zitat von ulricht856ulricht856 schrieb:Ich finde das schwer einzuordnen. Solch eine Aussage zu tätigen, aus Sicht des Anrufers, aber sich dann nie wieder zu melden bzw. keine näheren Angaben zu machen erscheint mir wenig sinnvoll.
Oder anders ausgedrückt, dann könnte die Person sich den Anruf auch einfach "sparen".
Eine weitere Möglichkeit. Die Person rief ursprünglich mit dem Gedanken an über das Geschehen auszusagen überlegte es sich beim telefonieren jedoch anders Evtl. ein Rückzieher, weil man kalte Füße bekommen hat.


1x zitiertmelden

Der Yogtze-Fall

05.01.2021 um 23:07
Zitat von dreizehnerdreizehner schrieb:Evtl. ein Rückzieher, weil man kalte Füße bekommen hat.
Möglich. Aber ich denke doch, dass die Polizei, wenn sie denn diesen Anruf ernstgenommen hätte, sicher auch weiterhin davon berichtet hätte und der Anrufer wäre durch die Medien aufgefordert worden, sich doch einmal zu melden.

Aber man hat sonst nie etwas von diesem Anruf gehört. Daher denke ich, dass man (aus welchen Gründen auch immer) dahintergekommen ist, dass das Fake/Blödsinn war.


melden

Der Yogtze-Fall

07.01.2021 um 22:13
was ist denn eigentlich mit dem Mitschreiber hier geworden, welcher hier vor kurzem mitschrieb und meinte aus GS Gegend zu kommen. Er schrieb, dass er sich umhören wollte bei Leuten, welche GS noch kennen könnten, bzw. zur damaligen Zeit eventuell sogar im Papillon verkehrten? Hat er was rausbekommen? Weiß jetzt leider nicht mehr seinen Usernamen, sonnst hätte ich in mal angeschrieben. Würde mich echt interessieren ob er schon was rausbekommen hat


1x zitiertmelden

Der Yogtze-Fall

07.01.2021 um 23:44
Zitat von ayahuaskaayahuaska schrieb:Weiß jetzt leider nicht mehr seinen Usernamen, sonnst hätte ich in mal angeschrieben. Würde mich echt interessieren ob er schon was rausbekommen hat
Ich würde mir davon nicht viel versprechen - das liegt doch alles schon so lange zurück, und viele Leute werden sich nicht mehr genau erinnern. Außerdem kommt es bei Zeitzeugen oft im Nachhinein zu einer unbewussten Verfälschung der Erinnerung, wo Dinge, die man irgendwo als Gerücht gehört oder in einem Film gesehen hat, plötzlich zu einer festen Erinnerung werden, ohne dass den Leuten bewusst ist, das es sich dabei gar nicht um eine "echte" Erinnerung handelt...


1x zitiertmelden

Der Yogtze-Fall

08.01.2021 um 00:20
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Ich würde mir davon nicht viel versprechen - das liegt doch alles schon so lange zurück, und viele Leute werden sich nicht mehr genau erinnern. Außerdem kommt es bei Zeitzeugen oft im Nachhinein zu einer unbewussten Verfälschung der Erinnerung, wo Dinge, die man irgendwo als Gerücht gehört oder in einem Film gesehen hat, plötzlich zu einer festen Erinnerung werden, ohne dass den Leuten bewusst ist, das es sich dabei gar nicht um eine "echte" Erinnerung handelt...
Na ja.... du hast schon Recht...., aber gerade in diesem Fall, bei dem "direkte" Zeugen bereits verstorben sind ( Stolls Ehefrau, Frau Hellfritz), könnten Erinnerungen von Zeitzeugen sehr hilfreich sein. Auch, wenn sie evtl. etwas verschleiert sind.
Ich z.B. warte irgendwie auf wen, der mit dem Golf von Stoll als Mechaniker oder Tankwart... öfter mal zu tun hatte. 😉 Ich finde, und dabei bleibe ich bis ewig, dass dieser in dem Fall eine größere Rolle spielte als hier die meisten denken. Nein, nicht als Drogenversteck! Um gleich dem zuvorzukommen, was schon mal diskutiert wurde. 😉 Ich hatte es früher schon mal versucht, zu erklären, und auch ein, zwei andere User ähnlich, ging aber unter in dem ganzen Hickhack um Unfall/Psychose oder Verbrechen. Ich bleibe auch immer bei letzterem. Bzw. bei einer durch Gaslighting im Vorfeld erzeugten "Psychose" bei Stoll, die das spätere Verbrechen verschleiern sollte.
Natürlich ist das nur meine Meinung und auch nicht in Stein gemeißelt.


1x zitiertmelden

Der Yogtze-Fall

08.01.2021 um 01:57
Zitat von IamSherlockedIamSherlocked schrieb:Ich z.B. warte irgendwie auf wen, der mit dem Golf von Stoll als Mechaniker oder Tankwart... öfter mal zu tun hatte.
Klar, es könnte natürlich irgendwo da draußen noch einen solchen Zeugen geben mit dem die Polizei damals vielleicht gar nicht gesprochen hat. Aber auch da würde ich befürchten, dass nicht mehr viel an Erinnerung vorhanden ist. Ein KFZ-Mechaniker repariert so viele Autos im Jahr und in seinem ganzen Berufsleben, ob der sich dann noch nach Jahrzehnten an ein bestimmtes Auto erinnern kann?

Das müsste dann schon eine SEHR ungewöhnliche Sache gewesen sein, die ihm an dem Auto aufgefallen ist - und dann hätte er sich doch wohl damals auch bei der Polizei gemeldet. Immerhin kann man ja annehmen, dass er aus der Region kam (Stoll wird sein Auto ja vermutlich nicht 100 km entfernt zur Reparatur gebracht haben...) und daher sicher auch damals von dem Fall aus den örtlichen Zeitungen erfahren hat.

Gleiches gilt m. M. auch für andere Leute, die damals nicht befragt wurden und ihren eventuellen Beobachtungen auch keine besondere Bedeutung beigemessen haben, so dass sie damals auch nicht von sich aus zur Polizei gegangen sind. Ob da noch irgendwelche relevanten Erinnerungen vorhanden sind, die die Sache heute, nach bald 40 Jahren, plötzlich voranbringen? Kann ich mir nicht vorstellen.

Etwas anderes sind natürlich damalige Mitwisser. Aber wer sich nach fast 40 Jahren nicht gemeldet hat, der wird es wohl auch jetzt nicht mehr tun.

Aber wer weiß. Vielleicht findet ja noch irgendein Entrümpler in der Wohnung eines Verstorbenen ein schriftliches "Geständnis" und übergibt es der Polizei - oder es landet unbemerkt im Müll.....


1x zitiertmelden

Der Yogtze-Fall

08.01.2021 um 02:21
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Aber wer weiß. Vielleicht findet ja noch irgendein Entrümpler in der Wohnung eines Verstorbenen ein schriftliches "Geständnis" und übergibt es der Polizei - oder es landet unbemerkt im Müll....
Haha... 😉 wie der berühmt berüchtigte Zettel mit YOG'TZE drauf....

Aber ernsthaft... gerade sowas denke ich nicht an. Eher gibt es Schnee in der Sahara. 😅

Ich habe auch keine große Hoffnung, aber wer weiß.... in anderen Fällen gab es auch nach vielen Jahren wieder neue Erkenntnisse, warum nicht auch hier?


1x zitiertmelden

Der Yogtze-Fall

08.01.2021 um 07:11
Zitat von IamSherlockedIamSherlocked schrieb:Aber ernsthaft... gerade sowas denke ich nicht an. Eher gibt es Schnee in der Sahara. 😅
Stoll berichtet von vier nicht meine Freund. Dass dieser Schnee noch nicht gefallen ist verwundert mich ein wenig.
Die halten offensichtlich dicht.


melden

Der Yogtze-Fall

08.01.2021 um 12:42
Im XY Video Teil 2 ab Min. 1 sagt der eine LKW Fahrer das GS sagte: 4 Mann waren im dem Auto

Auf der Bilderstrecke hier (Bild Nr. 19) steht unter den Bildern, das GS von 3 Mitfahrern sprach.

Entweder stimmt dann die Angabe bei xy nicht oder im Artikel nicht


1x zitiertmelden

Der Yogtze-Fall

08.01.2021 um 15:51
Zitat von ayahuaskaayahuaska schrieb:das GS von 3 Mitfahrern sprach.
Stimmt doch: Stoll plus "drei Mitfahrer", also Leute die mit ihm (=Stoll) gefahren sind. Insgesamt also vier Personen im Auto.


melden

Der Yogtze-Fall

08.01.2021 um 17:15
Stoll sprach keinesfalls davon, daß 4 weitere Personen im Auto saßen als es von der BAB abkam, sondern daß 4 Personen beteiligt waren.
Daß 5 Leute in dem Golf saßen, ist eher unwahrscheinlich. Die wären verletzt worden und hätten Spuren im Wagen hinterlassen.
Auch bei dem herunter gedrehten Beifahrersitz ist das auch kaum möglich.
Es wurde auch nur eine Person vom Auto flüchtendgesehen

Ich denke Stoll hat 4 Personen wahr genommen als er überrollt wurde.
Auch das halte ich zwar für wahrscheinlich, aber aufgrund des Schocks unter dem Stoll schwerverletzt stand, für nicht unbedingt gesichert.


1x zitiertmelden

Der Yogtze-Fall

08.01.2021 um 18:14
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Stoll sprach keinesfalls davon, daß 4 weitere Personen im Auto saßen als es von der BAB abkam, sondern daß 4 Personen beteiligt waren.
Bei XY wird wörtlich von einem der LKW-Fahrer gesagt: "Vier Mann waren in dem Auto hat er [=Stoll] mir gesagt." Weiterhin fragen die LKW-Fahrer dann den verletzten Stoll, wo "die anderen" seien. Damit muss sich das auf die Situation unmittelbar vor dem Unfall beziehen, denn dass Stoll anderswo von seinem eigenen Auto schon vorher überrollt wurde, konnten die LKW-Fahrer ja zu dem Zeitpunkt nicht wissen, hatten auch am Auto von Stoll nur eine Person gesehen.

Am Ende der Sendung fragt der Kommissar allerdings nur nach der einen Person, die von den LKW-Fahrern am Golf (nach dem Unfall) gesehen wurde.

Aber wie schon @Nightrider64 richtig bemerkt hat, ist das wohl sicher so zu verstehen, dass insgesamt vier Leute im Auto saßen, nicht Stoll plus Vier.

Das natürlich alles mit der Unsicherheit, dass es ja nur ein Film ist, der nicht in allen Punkten genau sein muss.


1x zitiertmelden

Der Yogtze-Fall

08.01.2021 um 23:54
@brigittsche

Also im alten XY Bericht sowie den alten Zeitungsartikelen steht das Stoll sagte "es waren 4 " oder es waren 4 mit ihm.

Was dann doch bedeuten würde das es mit Stoll inkl 5 Personen im Golf gewesen wären. Wobei ich selbst damals so einen Golf hatte und einen solchen Unfall mit 5 Leuten im Auto,wäre verwunderlich wenn nicht mehr Leute verletzt gewesen wären.

In einem Artikel hatte ich gelesen das unter den Aservaten ein Plastikteil mit Blutanhaftungen sein soll, ich denke dieses wird aufgehoben weil es nicht Stoll sein Blut ist, das wird in all den Jahren wohl auch untersucht worden sein,daher wohl auch die Aussage das die Beamten noch einen Trumpf im Ärmel hätten. Eine der Personen oder halt der Fahrer damals hat sich wahrscheinlich bei dem Unfall verletzt. Es wurde ja gesagt das die Unbekannte Person vermutlich an einem Arm geblutet hat.

Sollten es also inkl Stoll 4 Personen im Fahrzeug gewesen sein hätte er wohl gesagt " es waren noch 3" nehme ich mal an wäre ja logischer. Allerdings darf man natürlich nicht vergessen das Stoll schwer verletzt war und es natürlich auch sein kann das es ausser Stoll nur 1 weitere Person war und Stoll schon so weit neben sich gestanden hat das er Halluzinierte.

Ich hatte auch schon die Theorie das tatsächlich nur Stoll alleine im Fahrzeug war.
Die LKW Fahrer sagten ja aus das angeblich eine Person mit hellem Oberteil um das Auto ging und es ausgesehen hat als hätte derjenige Blut am Arm.

Nachts bei schlechter Sicht auf die Entfernung könnte es doch auch Stoll mit freiem Oberkörper gewesen sein und der Verwundete Arm würde auch passen. Das würde natürlich bedeuten das Stoll nach seinem ersten Unfall tatsächlich alleine mit seinem Fahrzeug gefahren wäre, ist schwer verstellbar aber nicht unmöglich. Ich hatte mal einen Bericht gelesen da hat sich jemand den rechten Arm bei einem Arbeitsunfall abgerissen ,diesen genommen und ist mit seinem Auto noch alleine bis zum nächsten Krankenhaus gefahren. Wäre bei einem Golf Automatik jetzt nicht gänzlich unmöglich.

Nachdem Stoll also mit seinem Fahrzeug verunglückt, steigt er aus und geht um sein Fahrzeug zum Kofferraum um eventuell seinen Ersten Hilfe Kasten aus dem Kofferraum zu holen,darum auch der Schlüssel auf Hutablage, dann geht er weiter ums Auto und setzt sich auf den Beifahrersitz. Die LKW Fahrer halten Stoll für eine weitere Person die dann aber Spurlos verschwunden ist.
Das würde dan aber nicht zu meiner Theorie mit dem Blut am Plastikteil passen.

Hört sich natürlich Unglaublich an aber was ist an diesem Fall schon normal.

Was mir auch aufgefallen ist beim Durchsehen der alten Zeitungsartikel, es gibt 2 Original Bilder von Stoll.. ein Bild Zeigt einen gut gelaunten, gepflegten und wohl genährten Mann. Das andere Zeigt einen eher ungepflegten und vor allem ausgemergelten Mann was für mich auf starken Stress oder eine eventuelle Sucht zurückzuführen wäre.


3x zitiertmelden

Der Yogtze-Fall

09.01.2021 um 00:12
Zitat von eXaireXair schrieb:Was mir auch aufgefallen ist beim Durchsehen der alten Zeitungsartikel, es gibt 2 Original Bilder von Stoll.. ein Bild Zeigt einen gut gelaunten, gepflegten und wohl genährten Mann. Das andere Zeigt einen eher ungepflegten und vor allem ausgemergelten Mann was für mich auf starken Stress oder eine eventuelle Sucht zurückzuführen wäre
Kannst du das 2. Bild mal einstellen? Ich habe auch gerade geschaut, und finde ihn auf keinem Bild (das ich kenne) ungepflegt und ausgemergelt. Falls du das Bild aus der Siegener Zeitung meinst... da würde ich eher denken, dass er da noch was jünger war und später, auch im Gesicht, zugenommen hat. So sehe ich es. Kann natürlich auch andersrum sein, aber wie gesagt, mir kommt er auf dem Bild in der SZ jünger vor als kurz vor seinem Tod. Falls du ein anderes Bild meinst, stelle es mal bitte ein. Oder beide, die du meinst, zum Vergleich.


melden

Der Yogtze-Fall

09.01.2021 um 00:18
@IamSherlocked

Ich meine das Bild aus der SZ was Du auch meinst,jetzt wäre es natürlich gut zu wissen welches Bild zu erst entstand. Es gibt ja nur diese beiden Bilder , leider.


melden