Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

29.01.2019 um 16:03
Banshee202 schrieb:Es befand sich eine Reparatur-Naht am Rucksack. Dadurch konnte er eindeutig als Tristans Eigentum identifiziert werden.
Na sieh mal an .

Klingt glaubwürdig.

Ich tippe auf eine Stelle an seinem Rucksack, die wieder zugenäht wurde, vielleicht durch seine Oma, Bestimmt hat sie den Rucksack ,wegen der Reperatur -Naht die sie selber vielleicht angelegt hat ,das es Tristan seiner war !

Woher weißt du das?


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

29.01.2019 um 16:54
@s.Oliver
"Ich tippe auf eine Stelle an seinem Rucksack, die wieder zugenäht wurde, vielleicht durch seine Oma, Bestimmt hat sie den Rucksack ,wegen der Reperatur -Naht die sie selber vielleicht angelegt hat ,das es Tristan seiner war !"
Ja, genau. Das denke ich auch. Dieses Detail stand in einem Zeitungsartikel zum Rucksack-Fund. Wie alle Berichte, die für mich von Belang sind, habe ich auch diesen ausgedruckt irgendwo in meinen Ordnern, und werde Dir die genaue Quelle bei Gelegenheit nachreichen. Die Veröffentlichungen füllen bei mir ca. 10 Ordner, allein zu diesem Fall. Leider herrscht in diesen Ordnern selbst aber immernoch etwas Unordnung, so daß ich teilweise erst länger nach den entsprechenden Belegen suchen muß. Aber so stand es da.


melden

Mordfall Tristan

29.01.2019 um 17:29
Banshee202 schrieb:Dieses Detail stand in einem Zeitungsartikel zum Rucksack-Fund. Wie alle Berichte, die für mich von Belang sind, habe ich auch diesen ausgedruckt irgendwo in meinen Ordnern,
Wenn es ein ausgedruckter kostenloser Artikel aus einer Internet Zeitung war, kannst du den glaube ich auch hier posten.


Ansonsten ist als Quelle alles zulässig, was den Usern kostenlos zugänglich ist, das heißt, keine Bücher, Zeitungen/Zeitschriften oder Paywall Artikel.Aus der Rubrik Regeln: Allmystery-Wiki: Kriminalfälle - Die Regeln


Nur Kostenpflichtige Artikel aus gedruckten Zeitungen oder bezahl Artikel, aus Online Zeitungen,sind hier nicht erwünscht.
Banshee202 schrieb:und werde Dir die genaue Quelle bei Gelegenheit nachreichen.
Kannste machen ,danke schonmal im vorraus :).


melden

Mordfall Tristan

29.01.2019 um 21:57
Wurde der Rucksack eigentlich vom Finder erkannt, oder hat sich nur wer über den ganzen Müll an der Stelle beschwert? Gaskocher, Rucksack...wurde kurz vorher der Rucksack explizit gezeigt oder darauf hingewiesen? Es war immerhin schon Monate nach der Tat. Das würde aber zeigen, dass auch Monate später immer wieder von Seiten der Polizei und der Medien gute Öffentlichkeitsarbeit geleistet wurde. Nur warum wurde der Zopftyp erst so spät in der Breite gesucht? Auf dem Schirm war er ja wohl recht schnell.


melden

Mordfall Tristan

29.01.2019 um 22:02
abberline schrieb:wurde kurz vorher der Rucksack explizit gezeigt oder darauf hingewiesen?
Der Rucksack wurde ein Jahr nach der Tat nochmal im Fernsehen gezeigt, daraufhin hat sich ein Waldarbeiter daran erinnert, dass er den Rucksack, schon Monate zuvor, im Wald liegen sah.


melden

Mordfall Tristan

30.01.2019 um 09:00
Ein Jahr nach dem bestialischen Mord an dem

13jährigen Tristan Brübach in Frankfurt ist heute der Rucksack des

Jungen gefunden worden. Nach Ansicht von Staatsanwaltschaft und

Polizei könnte dies die Ermittlungen deutlich voranbringen. Ein Mann

hatte den Rucksack schon vor einigen Monaten in einem Wald bei

Niedernhausen bemerkt, sich bis zu den jüngsten Mediensberichten aber

nichts dabei gedacht.

Quelle:
https://www.mopo.de/donnerstag-25-03-1999--18-21-rucksack-fund-bringt-ermittlungen-im-mordfall-tristan-voran-18536048


melden

Mordfall Tristan

30.01.2019 um 12:59
@Musikengel
@cromm
Danke. Wahrscheinlich wurde das bereits im Thread gefragt, aber lässt sich ungefähr abschätzen, wie lange der Rucksack im Freien lag? Monate ist klar, aber ob er seit Frühjahr oder Sommer dort liegt, lässt sich sowas prüfen? Evtl über Sporenspuren, Pollen, die zu unterschiedlichen Jahreszeiten fliegen oder ob der Rucksack viel Regenzeit oder Hitze mitgemacht hat? Geht sowas?
Mich irritiert weiterhin, dass der Typ aus dem Gebüsch zwar kleidungsmässig exakt beschrieben werden konnte (Kappe, Lederjacke, dunkle Hose...), auch in welche Richtung er ging...aber es wird nie ein Rucksack erwähnt. Aber es wird nach dem Typ gesucht und vermutet, dass der Täter den Rucksack mitnahm. Wenn er wirklich Richtung Bhf ging...kommt man von dort direkt nach Niedernhausen ohne großen Aufwand?


melden

Mordfall Tristan

30.01.2019 um 13:18
abberline schrieb:Danke. Wahrscheinlich wurde das bereits im Thread gefragt, aber lässt sich ungefähr abschätzen, wie lange der Rucksack im Freien lag? Monate ist klar, aber ob er seit Frühjahr oder Sommer dort liegt, lässt sich sowas prüfen? Evtl über Sporenspuren, Pollen, die zu unterschiedlichen Jahreszeiten fliegen oder ob der Rucksack viel Regenzeit oder Hitze mitgemacht hat? Geht sowas?
Mich irritiert weiterhin, dass der Typ aus dem Gebüsch zwar kleidungsmässig exakt beschrieben werden konnte (Kappe, Lederjacke, dunkle Hose...), auch in welche Richtung er ging...aber es wird nie ein Rucksack erwähnt. Aber es wird nach dem Typ gesucht und vermutet, dass der Täter den Rucksack mitnahm. Wenn er wirklich Richtung Bhf ging...kommt man von dort direkt nach Niedernhausen ohne großen Aufwand
@abberline
@cromm
das geht bestimmt, da müssen aber die Forensiker dran, die den Rucksack mit Sicherheit bestens überprüft haben. Diese Rucksäcke sind so wetterfest, die können auch sehr lange da liegen, ohne das man etwas findet...Wenn dann noch Regen und Schnee dazu kommen...dürfte es mit guten Spuren vorbei sein...(zumindestens außen) - aber wie gesagt, bin kein Forensiker...

ich kenne mich in Höchst nicht aus, der Bahnhof ist doch in unmittelbarer Nähe vom Tatort oder ?
bin auch kein Bahnfahrer ...aber die S-Bahn Nr. 2 fährt meines Wissen oft bis Niedernhausen und auch von dort zurück (für die S-2..ist das , glaube ich sogar die Endstation )..vielleicht wird hier jemand schlauer, der oft Bahn fährt....

http://www.mtv-web.de/fileadmin/website/pdfs/efahrplan/S2_12.pdf


melden

Mordfall Tristan

30.01.2019 um 22:56
abberline schrieb: dass der Typ aus dem Gebüsch zwar kleidungsmässig exakt beschrieben werden konnte (Kappe, Lederjacke, dunkle Hose...), auch in welche Richtung er ging...aber es wird nie ein Rucksack erwähnt.
Was wenn er den Rucksack nicht umgeschnallt am Rücken sichtbar trug, sondern "zusammengefaltet" unter die Lederjacke steckte ? Wenn es eine Blouson-Lederjacke war, wäre das vielleicht gar nicht aufgefallen, dass er da etwas drunter versteckt hatte.


melden

Mordfall Tristan

30.01.2019 um 23:07
Seneca22 schrieb:abberline schrieb:
dass der Typ aus dem Gebüsch zwar kleidungsmässig exakt beschrieben werden konnte (Kappe, Lederjacke, dunkle Hose...), auch in welche Richtung er ging...aber es wird nie ein Rucksack erwähnt.
Was wenn er den Rucksack nicht umgeschnallt am Rücken sichtbar trug, sondern "zusammengefaltet" unter die Lederjacke steckte ? Wenn es eine Blouson-Lederjacke war, wäre das vielleicht gar nicht aufgefallen, dass er da etwas drunter versteckt hatte.
... und wenn man den Rucksack nicht brav aufgesetzt hat wie ein Schulkind, sondern nur an einem Tragegurt über die Schulter hängt, dann hängt der eher seitlich...
Da kommt es dann ganz drauf an mit welcher Seite der Mann zuerst aus dem Gebüsch gestiegen ist. Den Rucksack hätte man in diesem Fall auch leicht übersehen können...


melden

Mordfall Tristan

30.01.2019 um 23:21
Menetekel schrieb:Da kommt es dann ganz drauf an mit welcher Seite der Mann zuerst aus dem Gebüsch gestiegen ist. Den Rucksack hätte man in diesem Fall auch leicht übersehen können...
Zumal der Zopfmann eine dunkle Lederjacke trug und der Rucksack dunkelblau war.


melden

Mordfall Tristan

30.01.2019 um 23:32
Seneca22 schrieb:Zumal der Zopfmann eine dunkle Lederjacke trug und der Rucksack dunkelblau war.
Jetzt brauch er nur den Rucksack rechts getragen haben, und aus der Böschung, oder Gebüsch seitlich links heraus gestiegen sein...
Und das war jetzt kein so großer Rucksack, sondern so ein eher mittelgroßer von Fishbone...

War die Zeugin nicht auch noch mit dem Fahrrad unterwegs, oder täusche ich mich da?

Wenn sie auch noch in 2-3 Sekunden an dem Mann vorbeigeredet ist, dann hätte sie den Rucksack auch übersehen können , denn der war ja auch nicht neonorange.


melden

Mordfall Tristan

31.01.2019 um 00:04
Ja, ich sehe das auch so. Ich könnte mich vermutlich auch nicht an jedes Detail erinnern, wenn ich kurz einen "auffälligen" Mann aus dem Gebüsch kommen sehe, va. nicht wenn Rucksack und Bekleidung in einheitlich dunklen Tönen gehalten sind.

@Menetekel: Wie denkst Du, dass der Rucksack in das Waldstück nach Niederhausen kam ? Hat der Täter ihn weg geworfen und jemand anderer hat ihn dann dort abgestellt oder war es der Täter selbst bzw. eine Bezugsperson des Täters ?


melden

Mordfall Tristan

31.01.2019 um 00:44
Ich denke, der Täter hat bewusst im Waldstück bei Niederhsusen den Rucksack abgelehnt. Und zwar deswegen weil eine Deutschland auf Tschechisch im Rucksack drin war. Damit den Ermittlern den Eindruck haben, dass einer der Glaßarbeiter was mit dem Mordfall zutun haben könnte. Gab es im Jahr 1999 auf eigentlich Bahnhöfen keine Video Überwachungskameras.


melden

Mordfall Tristan

31.01.2019 um 01:02
1998 wurde noch nicht so mit Kameras an öffentlichen Plätzen überwacht. Es gab halt zb die Kamera beim Kiosk im Bhf, die mittags die Bilder von Tristan aufnahm. Aber kein Zopftyp in der Nähe.

Der Zopftyp wurde doch zwischen 18 und 25 Jahre alt geschätzt? 1998 gab es noch die Wehrpflicht und egal ob Wehrpflichtiger, Zivi oder ausgemustert, jeder musste zur Musterung. Und dort wurde von Hasenscharte bis Blutgruppe oder Sehfähigkeit und Drogenkonsum alles penibel geschaut und notiert. Rundumcheck quasi...dort müsste Herr Zopf doch irgendwann in den Jahren auch mal aufgekreuzt sein. Aber das fällt wahrscheinlich wieder unter Datenschutz.


melden

Mordfall Tristan

31.01.2019 um 07:24
abberline schrieb:Der Zopftyp wurde doch zwischen 18 und 25 Jahre alt geschätzt? 1998 gab es noch die Wehrpflicht und egal ob Wehrpflichtiger, Zivi oder ausgemustert, jeder musste zur Musterung.
Interessanter Ansatz, abberline. Da der Zopfmann als Verdächtiger eines Kapitalverbrechens gesucht wird, sollte es doch möglich sein, die Musterungsunterlagen anzufordern. Möglicherweise sind diese Befunde nur als "Papierbefunde" vorhanden, sodass ein Durchforsten manuell erfolgen müsste, also ein Riesenaufwand wäre...


melden

Mordfall Tristan

31.01.2019 um 07:41
abberline schrieb: jeder musste zur Musterung
Die Idee steht und fällt aber mit dem Aspekt, dass es keine Person deutscher Nationalität gewesen sein muss. Er kann trotzden natürlich einwandfrei Deutsch und sogar Deutsch mit Dialekteinschlag gesprochen haben, wenn er lange genug hier lebte. Trotzdem muss er keinen deutschen Pass gehabt haben. Wir erinnern uns dass auch von den Ermittlern mal ein Täter aus dem angrenzenden Frankreich in Erwägung gezogen wurde, auch ein Tcheche kann hier aufgewachsen sein ohne deutsche Nationalität und Musterungseinberufung.


melden

Mordfall Tristan

31.01.2019 um 07:46
Ich persönlich finde, dass der Zopfmann viel älter auf dem Bild aussieht. Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass er zwischen 25 und 30 Jahre sein soll. Für mich sieht er auf dem Bild eher wie 50 aus


melden

Mordfall Tristan

31.01.2019 um 13:52
Mal hiess es 18-25 und mal bis 30. Das Phantombild sieht zumindest mal älter aus als 18-Anfang 20. Die 18 könnte evtl von der Beschreibung der jüngeren Kindern kommen, denn ich unterstell mal einer Lehrerin und den Damen der Kanzlei, dass sie einen Teenie von einem 30jährigen unterscheiden können. Die Lehrerin sagte es sei ein Mann, nicht ungepflegt...und nicht ein paar Jahre älterer Junge als Tristan. Ich denk auch, dass ein 18/19jähriger Ersttäter wahrscheinlich mehr Spuren hinterlassen hätte...und von irgendwem identifiziert worden wäre.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

31.01.2019 um 16:52
@abberline
Hey schau mal in der Bildersammlung, dort gibt es auch ein Phantombild in schwarzweiss, da kommt er viel jünger rüber.. schwer zu sagen.. je nach Haarlinie kann eine Person auch viel älter aussehen.. Elon Musk sah mit 25-30 älter aus als nach seiner Haartransplantation mit nunmehr 50


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden