Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

02.02.2019 um 22:36
cromm schrieb:Aber niemand hat einen ausländischen Akzent erwähnt, auch nicht die Kinder mit denen er ja tatsächlich gesprochen hat.
Wenn jemand bspw zweisprachig aufwächst, ist kein Akzent bemerkbar.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

02.02.2019 um 22:53
@Seneca22
Das stimmt nicht. Dazu müsste ein Elternteil Muttersprachler sein, aber auch dann kann es zu sprachkontakt kommen und das hätten Zeugen bemerkt.

https://hannover-logopaedie.de/therapien/bilingualitaet/


melden

Mordfall Tristan

02.02.2019 um 23:05
Lady16 schrieb:Das stimmt nicht. Dazu müsste ein Elternteil Muttersprachler sein, aber auch dann kann es zu sprachkontakt kommen und das hätten Zeugen bemerkt.
Also ich kenne einige zweisprachige (ein Elternteil Englisch/der andere Deutsch), wo man beim Deutsch Sprechen keinen Unterschied zu Kindern merkt, die ausschließlich mit deutschen Elternteilen aufgewachsen sind.


melden

Mordfall Tristan

02.02.2019 um 23:12
@Seneca22
Es gibt aber auch andere Fälle, deshalb kannst du das nicht verallgemeinern.
Es gibt ebenso Fälle, wo Eltern kaum deutsch sprechen, das Kind aber von den älteren Geschwistern sprachlich sozialisiert wird und dann vermeintlich akzentfrei sprechen, aber das R Rollen, weil die Geschwister das auch tun. Das sind kleinere Feinheiten, die aber auffällig sein können.


melden

Mordfall Tristan

02.02.2019 um 23:55
Ich denke man muss kein Elitekämpfer sein, um ein kleines unschuldiges Kind so zu töten.. es scheint zu reichen, ein armseliges feiges Schwein wie der Täter zu sein.


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 00:21
Zumindest besteht für Mitglieder von Streitkräften ausländischer Staaten in Deutschland keine allgemeine Meldepflicht, dass heisst, sie sind nicht als Einwohner registriert. Nicht nur die Mitglieder, sondern auch deren Angehörige unterliegen keiner allgemeinen Meldepflicht. Das heisst jedwedes Amtsermittlungsersuchen bei Fahndungen zwecks z.B. Lichtbildabgleichs liefe ins Leere. Ebenso unterliegen Diplomaten und deren Angehörige keiner Meldepflicht, diese genießen sogar strafrechtliche Immunität, können strafrechtlich nicht belangt werden. Steht zwar nicht in Rede, dass der oder die Täter Diplomaten oder Armeeangehörige wären, würde aber die Ermittlungsarbeit deutlich erschweren. Zumindest ist ja der Verdacht damals geäußert worden, der Täter könne (ein möglicherweise traumatisierter) Armeeangehöriger gewesen sein.


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 00:40
Ich meine mich erinnern zu können, das vor langer Zeit mal ein User schrieb, dass der Zopfmann identifiziert wurde, aber als Täter ausgeschlossen werden konnte... Habe aber leider keine Quellenangabe dazu... Ausserdem bin ich ebenfalls der Meinung, dass der Täter nicht der Zopfmann ist.


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 00:45
Seneca22 schrieb:Also ich kenne einige zweisprachige (ein Elternteil Englisch/der andere Deutsch), wo man beim Deutsch Sprechen keinen Unterschied zu Kindern merkt, die ausschließlich mit deutschen Elternteilen aufgewachsen sind.
Kinder!

Erwachsene in der Situation ( zweisprachige Eltern) werden meist, je nach "Mehrbenutzung" einer Sprache, diese je mehr, je weniger benutzen...., und dann haben diese Akzente! In jeder Sprache. Ein Ami mit einem deutschen Elternteil ( als Beispiel) wird sich immer je nach Situation sprachlich verhalten, und ist er in Germany, wird er Deutsch reden wollen ( situativ), und hat dann auf jeden Fall einen Akzent.


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 00:47
Cavo93 schrieb:Ich meine mich erinnern zu können, das vor langer Zeit mal ein User schrieb, dass der Zopfmann identifiziert wurde, aber als Täter ausgeschlossen werden konnte... Habe aber leider keine Quellenangabe dazu... Ausserdem bin ich ebenfalls der Meinung, dass der Täter nicht der Zopfmann ist.
Jepp. Denke auch ich.


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 00:53
Cavo93 schrieb:ich
Cavo93 schrieb:Ich meine mich erinnern zu können, das vor langer Zeit mal ein User schrieb, dass der Zopfmann identifiziert wurde, aber als Täter ausgeschlossen werden konnte... Habe aber leider keine Quellenangabe dazu... Ausserdem bin ich ebenfalls der Meinung, dass der Täter nicht der Zopfmann ist.
Vielleicht irgendein Zopfmann, aber bestimmt nicht der vom Fahndungsfoto, sonst hätte man dies ja nicht Ende 2017 erneut auf der BKA-Seite zur Fahndung ausgeschrieben.



@KostiBärlin
Das mit der Nicht-Meldepflicht von Streitkräften und deren Angehörigen ist interessant, das war mir so gar nicht bewusst. Wieviele Generationen ist das denn so? Also würde das zB auch für den Enkel eines ehemaligen Militärangehörigen zutreffend sein?


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 02:02
Also ich habe jetzt möglicherweise die gesetzliche Regelung gefunden. Es ist das Streitkräfteaufenthaltsgesetz. Eine recht witzige Regelung. § 7 Abs 1 regelt an sich die deutsche Gerichtsbarkeit. § 7 Abs. 2 hebt diese de facto dann wieder auf.

§ 7 Gerichtsbarkeit
(1) Mitglieder ausländischer Streitkräfte unterliegen, insbesondere auch hinsichtlich der Straf- und Zivilgerichtsbarkeit, deutschem Recht.
(2) Von der Ausübung der deutschen Gerichtsbarkeit bei Straftaten soll abgesehen werden, es sei denn, daß wesentliche Belange der deutschen Rechtspflege die Ausübung erfordern. Wird von der Ausübung der Gerichtsbarkeit abgesehen, so hat der Entsendestaat den Täter unverzüglich aus dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland zu entfernen.

Primär wird wohl § 7 Abs. 2 zur Anwendung kommen, sodass Straftäter, die Militärangehörige sind, vermutlich rasch ausgeflogen werden.

https://www.gesetze-im-internet.de/skaufg/SkAufG.pdf


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 03:08
Cavo93 schrieb:Ich meine mich erinnern zu können, das vor langer Zeit mal ein User schrieb, dass der Zopfmann identifiziert wurde, aber als Täter ausgeschlossen werden konnte... Habe aber leider keine Quellenangabe dazu
Beitrag von Maira, Seite 205


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 03:38
@cromm
Diese Maira schrieb das 2014! Und hat danach nur noch "Käse" geschrieben....., bis sie gar nix mehr schrieb. Das, siehe ihren Beitrag damals, hätte sie der Kripo melden müssen! Bzw. hätten wir davon erfahren, wenn der Zopfmann tatsächlich identifiziert worden wäre!


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 08:29
@Kerika

Es geht ja auch nicht um den Wahrheitsgehalt ihrer Aussage, sondern nur darum die Frage zu beantworten, wer das hier im Forum schon mal geschrieben hat.


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 10:55
Kerika schrieb:Diese Maira schrieb das 2014! Und hat danach nur noch "Käse" geschrieben....., bis sie gar nix mehr schrieb. Das, siehe ihren Beitrag damals, hätte sie der Kripo melden müssen! Bzw. hätten wir davon erfahren, wenn der Zopfmann tatsächlich identifiziert worden wäre!
Diese Maira hat es gemeldet! Es ist definitiv so, dass es einen Zopfmann der dem Bild wie aus dem Gesicht geschnitten ist in Tristans Bekanntenkreis gibt. Das ist Fakt!

Das ich inzwischen nur noch sporadisch hier lese und selten etwas dazu schreibe - genau wie andere User die früher sehr aktiv waren - ist dem Umstand geschuldet, dass es nichts Neues gibt und sich die Kommentare hier immer im Kreis drehen. Macht euch doch die Mühe und lest was bisher geschrieben wurde (ich weiss, sind viele viele Seiten), dann werdet ihr merken, dass alles schon vorgebracht und mehrmals diskutiert wurde.


Gruss, Maira


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 11:14
Maira schrieb:Es ist definitiv so, dass es einen Zopfmann der dem Bild wie aus dem Gesicht geschnitten ist in Tristans Bekanntenkreis gibt. Das ist Fakt!
Gab es dazu denn einen Zeitungsbericht oder einen (aktuellen) Fernsehbeitrag (etwa anlässlich Tristans 20jährigen Todestag) ? Etwas so: "Ein Zopfmann der dem Phantom-Bild wie aus dem Gesicht geschnitten war und Tristan kannte, wurde von der Polizei ausgeforscht, konnte aber als Tatverdächtiger mittlerweile ausgeschieden werden." Ich hätte davon in den bisherigen Film- und Fernsehbeiträgen nämlich nichts gelesen / gehört. Jedenfalls wird ja nach wie vor nach dem Mann auf dem Phantombild gefahndet.


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 12:30
Mikado schrieb:Das mit der Nicht-Meldepflicht von Streitkräften und deren Angehörigen ist interessant, das war mir so gar nicht bewusst. Wieviele Generationen ist das denn so? Also würde das zB auch für den Enkel eines ehemaligen Militärangehörigen zutreffend sein?
Mikado, ich habe da einen Artikel in der Süddeutschen gefunden, in dem folgendes steht:

"Wer Soldat der amerikanischen Armee ist, Mitglied des sogenannten zivilen Gefolges, oder zu deren Angehörigen zählt, untersteht auch in Deutschland amerikanischem Recht beziehungsweise Militärrecht. Zum zivilen Gefolge gehören Zivilpersonen, die bei der Armee angestellt sind oder in amerikanischen Firmen arbeiten, die ausschließlich Dienstleistungen für die Armee erbringen, zum Beispiel für die Datenverarbeitung."

https://www.sueddeutsche.de/politik/deutsch-amerikanische-beziehungen-in-deutschland-gilt-auch-us-recht-1.2084126

Was damit festzustehen scheint, dass Argumente wie "Streitkräfte beschäftigen keine Langhaarigen" mMn nicht greifen. Denn geschützt sind auch Personen des sogenannten zivilen Gefolges und deren Angehörige (zB Datenverarbeitung). Der Begriff "Angehörige" erscheint sehr weit gefasst und nicht auf eine bestimmte Generation von "Angehörigen" zB 1. Grades eingeschränkt.


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 13:15
@Maira

handelt es sich dabei um Tristans Vater?

der sieht dem Phantombild ja wirklich sehr ähnlich, kann aber definitiv als Täter ausgeschlossen werden...


melden

Mordfall Tristan

03.02.2019 um 15:31
Also Tristans Vater hat NULL Ähnlichkeit mit dem Phantombild. Lt Thread ging es damals wohl um jemanden von etwas ausserhalb. Einer der Ermittler sagte mal sinngemäss, dass etliche Leute den Zopfmann zu kennen glaubten, am Ende kam aber nie was bei raus. Feste Alibis, doch komplett anderes Aussehen wie vorher beschrieben usw.
Ich halt es für wahrscheinlich, dass der Zopfmann einen Bezug nach Höchst hatte oder hat, aber etwas ausserhalb im Rhein-Main Gebiet, Hessen, Rheinland Pfalz lebte oder lebt. Oder dass das Phantombild eine Sackgasse ist.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

04.02.2019 um 15:20
@abberline

da gehen unsere Ansichten wohl auseinander...ich finde das Phantombild hat sehr wohl Ähnlichkeit mit Tristans Vater.

aber ist auch egal...der war sicher nicht der Täter, also wurscht...

ich glaube nicht mehr an eine Lösung dieses Falles, Tristans mörder wird nicht mehr gefasst werden...schade.


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden