Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

92.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 16:09
@sue_bern
Zitat von sue_bernsue_bern schrieb:"Das letzte Telefonat erfolgte am späten Abend des 27. Juni 2006 im Beisein von Fraukes Schwester. Bei diesem Gespräch soll Liebs auf die Frage, ob sie gegen ihren Willen festgehalten werde, zunächst mit einem leisen "Ja" geantwortet haben, diese Aussage jedoch sofort mit einem lauten "Nein" revidiert haben. Nach diesem Telefonat brach der Kontakt zu Liebs ab. Ihr Handy wurde kurz darauf noch einmal geortet, diesmal wieder im Raum Nieheim.
@sue_bern
Das ist eine Beschreibung zu dem Fall ohne jegliche Quellenangabe.
Es sind nur Hinweise auf Zeitungen oder Tv Beiträge enthalten die Teilweise nicht mehr
aufrufbar sind.
In den mir bekannten Zeitungsartikeln oder Online Artikeln so wie TV Beiträgen
habe ich keinerlei Hinweise auf diese Aussage gefunden.
Was nicht bedeutet, dass es diese Ortung nicht gab.

Ich fände es nur komisch, dass man keine Angaben zu dieser Ortung findet.
Es wäre im Sinne der Ermittlungen diese letzte Ortung bekannt zu machen
auch in den TV Beträgen, da man eventuell so noch Zeugen finden könnte zum
gegebenen Datum und zur gegebenen Uhrzeit.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 16:36
@Malinka
also 100-prozentliche Quellen sind nur Polizei-Akten. Dazu noch kann sein dass die dort protokollierte Aussagen auch nicht 100 prozent stimmen koennen.

Da die Polzei eindeutig Nieheim als Festhaltenort sieht gehe ich davon aus dass diese letzte Ortung in Nieheim stimmt.

Quelle: http://www.hellweg24.de/news/2007/mordfall-frauke-liebs-erstes-ergebnis-der-operativen-fallanalyse-des-landeskriminalamts (Archiv-Version vom 17.03.2014)

Text: Ein erstes Ergebnis der operativen Fallanalyse (profiling) des LKA hat der Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Ralf Östermann einen konkreten Fahndungsaspekt gebracht.

Demnach wurde Frauke Liebs nach ihrem Verschwinden im Juni 2006 für etwa eine Woche im Großraum Nieheim (Kreis Höxter) gegen ihren Willen festgehalten.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 17:30
@sue_bern
Zitat von sue_bernsue_bern schrieb:also 100-prozentliche Quellen sind nur Polizei-Akten. Dazu noch kann sein dass die dort protokollierte Aussagen auch nicht 100 prozent stimmen koennen.

Da die Polzei eindeutig Nieheim als Festhaltenort sieht gehe ich davon aus dass diese letzte Ortung in Nieheim stimmt.

Quelle: http://www.hellweg24.de/news/2007/mordfall-frauke-liebs-erstes-ergebnis-der-operativen-fallanalyse-des-landeskriminalamts (Archiv-Version vom 17.03.2014)

Text: Ein erstes Ergebnis der operativen Fallanalyse (profiling) des LKA hat der Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Ralf Östermann einen konkreten Fahndungsaspekt gebracht.

Demnach wurde Frauke Liebs nach ihrem Verschwinden im Juni 2006 für etwa eine Woche im Großraum Nieheim (Kreis Höxter) gegen ihren Willen festgehalten.
Ich schrieb ja bereits ich bin nicht dagegen, dass es so sein soll.
Ich hätte nur sehr gerne eine zuverlässige Quelle für diese Angabe.
Mich wundert es halt, dass es nicht so offensichtlich erwähnt wird.
Es würde nicht schaden wenn dort stehen würde : " hat man dann und dann dort zum letzten Mal
geortet", findest du nicht?


melden

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 18:49
@Malinka
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:So weit ich weiß war die beste Quelle für diese Aussage der Hallo Deutschland Bericht, aber dieser ist nicht mehr aufrufbar.
das ist die einzige mir bekannte quelle und die aussage kam von herr östermann selbst
hattest du ihn nicht da
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Wenn Frauke diese SMS von dort freiwillig absendete und bis dahin noch nichts
gravierendes passiert ist zwischen ihr und dem Täter,
wird der Täter doch erst nach der Eskalation überhaupt
an ihr Handy und an das Ausschalten seines Handys gedacht haben können
es wäre aber anders zu sehen, wenn der täter mit frauke die zeit in paderborn verbrachte und dann erst auf das handy kam, weil frauke ihres aus war .


melden

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 19:10
sorry, der satz war weg

@Malinka
ich wollte schreiben
hattest du ihn (herr östermann) nicht danach gefragt.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 19:12
@zweiter
Zitat von zweiterzweiter schrieb:sorry, der satz war weg

@Malinka
ich wollte schreiben
hattest du ihn (herr östermann) nicht danach gefragt.
Darauf hat er mir bis jetzt nicht geantwortet.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 19:13
@Malinka
dann wird er es wohl auch nicht mehr...


melden
OR1 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 19:38
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Ich sehe in der Nutzung des Tunnels kein Problem.
Was sollte den hier passieren, was nicht jeder hätte sehen können?
Malinka das "Problem" ist nicht der Tunnel. Da ist man ratzfatz durch. Ich bin den Weg selbst mehr als tausend mal gegangen. Es ist der Weg nach dem Tunnel. Die Leostraße. Wenn Du in Paderborn warst wirst Du es vielleicht nachvollziehen können. Es wäre, auch wenn auf der Karte nicht im ersten Augenblick ersichtlich ein Umweg.






Zu den Informationen durch die Anrufe:
Es ging mir nicht um allgemeine Informationen. Ich glaube immer noch, der Täter wollte an Informationen zwecks Verdacht. Hatte man ihn ihm Verdacht?
Die kurzen Telefonate entstanden durch sein damaliges Wissen über Mobilfunk. (Das ist mein Eindruck.)

Ich finde Susis "Idee"/Einwand auch ziemlich treffend. Die ganze Zeit fragte man sich warum diese Fahrten und die Anrufe.
Durch den Hallo Deutschland-Beitrag, ich schreibe gleich noch etwas dazu, wäre der Hintergrund, dass Frauke anrief "weil sie schon mal freiwillig weg war" (zumindest könnte das der Täter geglaubt haben) die erste wirklich logische Vermutung. Aber wann sind solche Tathergänge schon logisch?

Zum Thema Hallo Deutschland Beitrag: Ich weiß nicht genau wie ich immer wieder darauf komme aber mir war so, und ich bin mir da eigentlich ziemlich sicher, als wenn daroin gezeigt wurde, dass kurz nach Frauke auch 1 oder 2 Engländer (ich glaube es waren Soldaten) den Pub verließen. Und man mutmaßte ob diese Frauke nicht mitgenommen haben oder ihr anboten sie mitzunemen.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 19:47
@OR1
was ist denn mit der leostrasse ?


melden
OR1 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 19:47
Zitat von OR1OR1 schrieb:Durch den Hallo Deutschland-Beitrag, ich schreibe gleich noch etwas dazu, wäre der Hintergrund, dass Frauke anrief "weil sie schon mal freiwillig weg war" (zumindest könnte das der Täter geglaubt haben) die erste wirklich logische Vermutung. Aber wann sind solche Tathergänge schon logisch?
ich wollte eigentlich schreiben:

Durch den Hallo Deutschland-Beitrag, ich schreibe gleich noch etwas dazu,halte ich zwei Theorien für sehr möglich.
Der Hintergrund , dass Frauke anrief "weil sie schon mal freiwillig weg war" (zumindest könnte das der Täter geglaubt haben) ist die erste wirklich logische Vermutung. Aber wann sind solche Tathergänge schon logisch?


melden
OR1 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 19:49
Der Tunnel stellt einen "Umweg" dar. es geht dann auch noch ein Stück bergauf und man kommt erst mal in Richtung Warburger Straße muss dann aber rechtsab über eine Brückenkreuzung.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 20:29
@OR1
ich kann mir eher vorstellen das sie dann die winfriedstr hochlaufen wollte
weil ihr der weg vielleicht bekannt war um zur arbeit zu gelangen


melden
OR1 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 20:40
ich glaube sie ist vom pub in richtung rosentor.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 21:02
mal angenommen sie hätte noch irgendwo vorbeischauen wollen ,sagen wir mal für 30 minuten

welche punkte würde sie aufsuchen ?
welche lokale oder freunde hatte sie in der nähe, wo sie kurz vorbei schauen könnte ?


melden

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 21:18
@zweiter
Ich denke das wird die Polizei ausrecherchiert haben.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.01.2014 um 22:20
@OR1
Zitat von OR1OR1 schrieb:Zum Thema Hallo Deutschland Beitrag: Ich weiß nicht genau wie ich immer wieder darauf komme aber mir war so, und ich bin mir da eigentlich ziemlich sicher, als wenn daroin gezeigt wurde, dass kurz nach Frauke auch 1 oder 2 Engländer (ich glaube es waren Soldaten) den Pub verließen. Und man mutmaßte ob diese Frauke nicht mitgenommen haben oder ihr anboten sie mitzunemen.
mussen die Soldaten auch in der Freizeit in Uniform laufen?
ich frage daswegen weil in Uniform wären die auffälliger

es ist wirklich seltsam dass niemand die Frauke an dem Abend auf dem Weg nach Hause gesehen hat...obwohl Polizei Zeugen per Zeitungen und Tv gesucht hat...ja man wird nicht so aufmerksam aber sie war doch junge Frau, rotes auffälliges T-Shirt...darum denke ich sie hat den Täter ziemlich schnell nach Pub verlassen getroffen...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

07.01.2014 um 10:22
@sue_bern
Zitat von sue_bernsue_bern schrieb:es ist wirklich seltsam dass niemand die Frauke an dem Abend auf dem Weg nach Hause gesehen hat...obwohl Polizei Zeugen per Zeitungen und Tv gesucht hat...ja man wird nicht so aufmerksam aber sie war doch junge Frau, rotes auffälliges T-Shirt...darum denke ich sie hat den Täter ziemlich schnell nach Pub verlassen getroffen...
Ich finde es auch seltsam.
Natürlich wird man nicht in jeder Ecke einer Straße Menschen antreffen.
Aber ich denke mir wenn sie einen einsameren Weg eingeschlagen hat, selbst da wird doch wohl um elf Uhr abends wenigstens ein Auto oder ein Mensch unterwegs gewesen sein nach einem solchen Fußball Tag.

Es wäre nur dann erklärbar, wenn sie wirklich ein zwei Minuten nach verlassen des Pubs bereits
in einem Auto war.
Auf ein fahrendes Auto würde man weniger Acht geben als auf eine Person die irgendwo lang läuft.

Und wenn die SMS freiwillig war, dann stellt sich immer noch eine Frage :
Warum ist sie vorher nicht nachhause gefahren um sich wenigstens den Schlüssel zu holen?
Wenn von vorneherein klar war, dass ihr Ausflug länger dauern würde macht das für mich absolut keine Sinn mit leerem Akku und ohne Schlüssel in die Walachei zu fahren.

Das wäre so als würde ich aus Aachen nach Köln fahren nach einem Fußball Abend in Aachen und dort
irgenwo eine SMS los senden dass ich später komme.
Es wäre unlogisch für eine Frau.
Vor allem wenn ich am nächsten Tag raus muss.

Außerdem : wäre es ein heimlicher Schwarm oder sonst wie eine geheime Liebschaft,
hätte mindestens EINE Freundin von dieser Sache gewusst.
Frauen Teilen gerne mit anderen Frauen.
Frauke war eine Frau die sich gerne mitteilte, davon gehe ich aus.
Chatten und SIMsen hat sie anscheinend gerne und häufig gemacht.

Wieso ging nur eine SMS an Chris raus, aber nicht an eine solche Freundin, wenn die
Nutzung dieses Handys freiwillig und ohne zwang geschah?

Und wenn Frauke sich sorgen machte, weil sie so lange nicht bescheid gegeben hat und
weil Chris immer noch auf sie wartet, dann frage ich mich auch, warum sie sich nicht
kurz entschuldigt bei ihm für ihr spätes Bescheid geben?

So alá :
" Sorry, Akku war leer. Komme Später. Spiel war lustig nicht gegen England. HDGDL:D Bis später "

Chris hatte nur die Info, dass Frauke im Pub das Spiel schaute. Weder wusste er wann sie sich
wirklich auf dem Weg nachhause gemacht hat, noch konnte er wissen, dass Fraukes Akku leer war
an diesem Abend.

Was wäre wohl passiert wenn Chris durch einen Anruf bei der Freundin erfahren hätte,
dass der Akku leer war und sie bereits seit 2 Stunden auf dem Weg nachhause ist?

Wäre die SMS aus Nieheim dann noch " realistisch " genug?
Und was hat Frauke danach mit dem Handy gemacht?
Wieder aus geschaltet?
Wenn es geladen gewesen wäre, würde das keinen Sinn machen für Frauke.
Wozu ausschalten wenn es an bleiben kann?

Und wenn sie Chris mit dieser Nachricht wirklich sauer gemacht hat, warum hat er ihr
dann nicht geantwortet?

Und wieso hat er Frauke nicht einfach zurück gerufen um drei Uhr morgens, sprich zwei Stunden später? Er hätte bei einem ausgeschalteten Handy auch die Freundin anrufen können um zu erfahren was los sei. Findet ihr nicht?
Ich möchte den Fokus nicht auf Chris als Verdächtiger legen wie so oft hier.
Es ist nur Fraglich ob wir alle Infos haben bezüglich seiner Reaktion.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.01.2014 um 11:12
@sue_bern
@Waldfee108
@zweiter
@OR1
@Sven1213
@KT
@Thoelke


Man bräuchte nicht mal eine Scheune oder einen Bunker zum Verstecken.
Das sind Ferienwohnungen alleine in und um Nieheim ( gott weiß wie viele es in und um PB gibt)
die fast alle einen separaten Eingang so wie Garage und Keller zur Verfügung stellen.
http://www.nieheim.de/unterkuenfte/ferienwohnungferienhaus.html



melden

Mord an Frauke Liebs

07.01.2014 um 11:48
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Interessant wäre noch wie der Täter sein abgeschaltetes Handy erklären würde.
Er wird es ja nicht angeschaltet zu den Kontakten mit geführt haben.
Was bedeuten würde das Täter Handy wäre ( mit Verladezeit und Anfahrtzeit ) zu den selben
Uhrzeiten und in den selben Zeitabständen aus.
Wenn der Täter irgendwie in das Fadenkreuz der Ermittler geraten wäre, hätten sie
definitiv Regelmäßigkeiten in diesen Dingen festgestellt.
Frauke muss ja nicht unbedingt gemerkt haben, dass das Täter Handy ausgeschaltet war oder wurde.
Anderer Fall: Was ist wenn der Täter einen anderen Anbieter hatte?
Wir haben ja bei Fraukes Handy (D1) den Funkmast Nieheim-Entrup. Mit einer Reichweite von etwa 1 KM östlich und maximal 5 Kilometer südlich.
Beim anderen Anbieter, wäre es ein anderer Funkmast und da musste man mal wissen, wo dort Schnittpunkte sind, wo beide Funknetze den Bereich abdecken.
Theoretisch könnte der andere Funkmast auch nördlich von Bad Driburg stehen, wenn dieser soweit nördlich ein Gebiet abdeckt, wie der Sendemast von frauke ( Nieheim-Entrup) es im südlichen Bereich machte.
Grundsätzlich denke ich aber, dass der Täter am ersten Tag nicht sein Handy ausgeschaltet hatte.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.01.2014 um 12:07
@Malinka
Der Funkmast Nieheim-Entrup hat ein größeres Einzugsgebiet. Nicht 1 KM östlich und 5 KM südlich, sondern ca 3 Km östlich und ca. 7 Km südlich.


melden