Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

85.020 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 13:26
Zitat von EhliasEhlias schrieb:kann nicht der dümmste Mensch sich ausmalen das nach einem Tötungsdelikt nicht mehr sein wird wie früher bzw. vor der Tat?
gerade für deine Überlegung, ist es wichtig zu wissen, dass wir nichts wissen über Fraukes Tod.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 13:38
@Siegessicher
Das bei meiner Überlegung wichtig ist zu wissen das wir bzw. ich nichts weiß ist falsch.
Aus der Tatsache einiges nicht zu wissen ergibt sich das Wissen vorhanden ist. Ob dieses Wissen allerdings relavant ist um diesen Fall zu lösen oder auch nur dazu beizutragen kann ich nur hoffen. Aus allen Ansätzen ergaben sich bis heute doch viele Wahrscheinlichkeiten und Ausschlüsse. Und eben das Professionelle Ermittler und Teams sich mit FL befassen.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 14:33
Zitat von retinaretina schrieb:Ich denke aber nicht, dass sie abschätzen konnten, was danach kommten würde. Sie werden Zeit ihres Lebens nicht wieder zu Ruhe kommen können, weil Mord nie verjährt.
Das mag für Dich und die meisten Deiner Bekannten zutreffen, jedoch gibt es Persönlichkeiten, die sehr schnell zur Ruhe kommen, zu einer Ruhe, welche sie nicht ertragen wollen und welche durch das nächste Opfer wieder beendet wird.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 14:57
@Ehlias


was weiß die Allgemeinheit über den Todesfall Frauke? Es gab Anrufe und SMS und darauf stützt sich die Vermutung, dass sie entführt sein könnte. Mehr ist das nicht. KEIN Wissen!


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 15:18
@Ehlias
Zitat von EhliasEhlias schrieb:kann nicht der dümmste Mensch sich ausmalen das nach einem Tötungsdelikt nicht mehr sein wird wie früher bzw. vor der Tat?
Die Täter haben nur kurzfristig gedacht, nicht langfristig.

@y-ray
Serientäter? Klingt wieder ein bisschen nach dem Paar aus Höxter. Wobei bei Frauke noch eine andere Komponente mit reinkommt. Wenn WW, dann ohne AW. Es kommen noch andere Personen dazu.

Bei dem Höxter-Paar sieht es für mich nach "aus dem Ruder gelaufenen" Beziehungstaten aus. Dh. die die Frauen sollten bleiben, solange sie nützlich waren und gehen, wenn sie nicht mehr benötigt werden.Wobei die Täter bestimmen wollten wann und wie sie gehen. Die Opfer loswerden und behalten, möglichst gleichzeitig. Den Kuchen behalten UND ihn aufessen.

Bei Frauke scheint mir ein Revanche-Gedanke über der Tat zu schweben. Und einer der Haupt-Täter konnte damals noch Storys über rachsüchtige Frauen erzählen, die ihm heute niemand mehr abnimmt. Aber nun hängen die Andern mit drinnen, vielleicht ist es auch der Corpsgeist einer Gruppe.

Es ist m.E. wichtig, dass Frauke aus Lübecke kommt und nicht aus Paderborn. Das hat es leichter gemacht zusammenzuhalten

@Siegessicher
Zitat von SiegessicherSiegessicher schrieb:was weiß die Allgemeinheit über den Todesfall Frauke? Es gab Anrufe und SMS und darauf stützt sich die Vermutung, dass sie entführt sein könnte. Mehr ist das nicht. KEIN Wissen!
Na, dann denke ich mal, dass die Täter auf der Stelle die Allgemeinheit über die wirklich wahre Geschichte des Todes der Frauke Liebs aufklären. Bitte. Sie müssen sich dann keine Spekulationen mehr anhören.

Im Gegenzug haben sie sehr lange keine existenziellen Sorgen mehr. :-)


melden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 16:19
Frauke ist Motoradfahrerin gewesen.

Wenn man "Motorrad" und "Paderborn" bei Google Maps eingibt, dann fällt auf, dass sich im Nordwesten, Südwesten und Nordenosten Motorradhändler bzw. Geschäfte befinden.

Aus der Ecke kamen dann auch die Anrufe bzw. SMS von Fraukes Handy. Nur waren die Geschäfte um diese Zeit zu. ;-)

Nun gut, Sicherheitsfirmen sind dort auch angesiedelt.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 16:45
@Siegessicher
Dir bleibt deine Ansicht unbenommen. Nur vertrete ich eine andere Meinung als du und eben genau hier unterscheiden wir uns.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 17:25
Ehlias schrieb:
kann nicht der dümmste Mensch sich ausmalen das nach einem Tötungsdelikt nicht mehr sein wird wie früher bzw. vor der Tat?
fraukes mutter hatte eigentlich schon die richtige frage gestellt.

was war so wichtig für den täter ,das frauke sterben mußte,oder warum konnte er sie nicht gehen lassen .?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 17:39
Ich vermute mal , es war etwas so schlimmes vorgefallen, dass eine Freilassung einfach nicht mehr möglich war, wenn dies von ihm zumindest im Raum stand. Neben einer strafrechtlicher Verfolgung war womöglich auch die Stellung im sozialen Umfeld in Gefahr. Zu vieles, was auf dem Spiel stand.

Eine Tötung löst dieses Problem, wenn man schafft, seine Täterschaft zu verschleiern. Was wohl bis heute gelungen ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 19:17
@Dornenrose
Zitat von DornenroseDornenrose schrieb:
Da sie dieses Spiel mit gespielt hat, vermute ich, das es jemand aus ihrem persönlichen Umfeld sein muss. Sie dachte wohl, dass der jenige sie schon nicht umbringen würde und glaubte noch an einen guten Ausgang.
Klingt so als wäre der Mord an Frauke bereits eingeplant gewesen in deiner Überlegung.





@Ocelot
Zitat von OcelotOcelot schrieb:Ja, da man an der Leiche nichts nachweisen konnte und lediglich einige Möglichkeiten ausgeschlossen werden konnten, stellt sich die Frage was man dem Täter überhaupt anhaben könnte, wenn kein Geständnis gemacht wird und es keine Mitwisser geben sollte (sofern das irgendwie ausreichen könnte)
Nicht wahr? Eine sehr interessante Überlegung.
Würde derjenige die Tat an sich als Unfall
darstellen?
Man würde die Wahrheit so oder so nicht
erfahren.

@Siegessicher
Oceman schrieb:
So ein Täter ist mMn um einiges wahrscheinlicher als der superschlaue eiskalt vorgehende Täter, der alles minutiös geplant hat.


@Siegessicher schrieb:
es kommt drauf an. Die Intelligenz des Täters steht und fällt mit dem Motiv der Anrufe. Ein dummer Täter war ein Entführer, dem diese Anrufe praktisch nichts bringen. Ein unentschlossener Täter(kann auch in Verbindung mit dumm sein) wollte durch diese Anrufe erstmal Ruhe haben, um zu überlegen.
Ein schlauer Täter hat einen Vorteil durch diese Anrufe erlangt.
Das wäre mir persönlich zu sehr in der Box gedacht.
Dumm oder schlau, wir könnten unendlich viele
Variationen mit Wörtern wie unentschlossen usw
hinzufügen und durchprobieren.
Trotzdem glaube ich, dass die Anrufe eine nicht
ganz so hohe Rolle spielten, wie es scheint.
Pauschal gesagt glaube ich, dass sowohl ein dummer
Täter als auch ein schlauer Täter einen Plan haben können.
Dieser ist für mich in Fraukes Fall nicht gegeben.
Ich sehe kein taktisches oder voraus denkendes Vorgehen.

Nichts spricht dafür, dass man bei
a) Pubbesuch/Dienstag Abend/ Entführung
anfing und dann bei b) tote Frauke in Herbram Wald abgelegt enden wollte.
Ihr dürft gerne anderer Meinung sein.

Meiner Meinung nach versteift man sich echt schnell auf die begrenzten Angaben die wir uns nie genau anschauen, sondern immer wieder im gleichen Takt durch kauen.

Die Tageszeiten der Anrufe variieren
und der genau Anrufort ist außer der Position der Funkzelle nicht bekannt.
Ich versteife mich da nicht mehr auf die uns zur Verfügung stehenden, begrenzten Angaben.
Fakt für mich ist, sie hätte bei den Anrufen überall stehen können von der
Funkzelle aus gesehen, selbst in Richtung PB Zentrum
(@y-ray korrigiere mich wenn dies falsch verstanden wurde von mir),
gleichzeitig ist für mich klar, dass mir weder die Abfahrtzeiten noch
die Streckenlänge bekannt sind.

Hatte Frauke sich somit eventuell gar nicht im
Gewerbegebiet befunden?
Für mich wackelt die Überlegung zu den
für eine Entführung oft typisch gewählten
Gewerbegebiet in Fraukes Fall sehr.

Das ständig behauptet wird, Frauke wäre zu Abendstunden
zu den Anrufen gefahren worden, mag ja stimmen.
Aber das man mit Frauke erst los fuhr als es schon dunkel genug war ist reine Spekulation.
Dies führte mich zu der Frage, warum am Donnerstag von
der Funkzelle nähe der Autobahn 33, PB Seenelager
angerufen wurde.
Wenn ich von Nieheim aus an die Uhrzeit denke wann man ungefähr
los fahren musste, so stelle ich doch fest, dass es da noch ziemlich hell war im Nieheimer Gebiet.
Und auch die Abenddämmerung setzte am Donnerstag dem 22. Juni 2006 erst gegen halb elf ein.

Außerdem hätte man einfach auch beim ersten Anruf
das zu den restlichen Kontakten bevorzugte
Gewerbegebiet wählen können.
An den anderen Tagen schien es schließlich auch
in Ordnung zu sein.
Ich halte es inzwischen für unhaltbar zu glauben,
dass man Frauke einfach so beim Rückruf des Bruders dran gehen ließ. Nur damit ihr Fortbleiben
realistischer aussah.
Ich glaube eher Frauke konnte und wollte dran gehen, nicht spezifisch auf ihre Situation eingehen,
aber auch einem Familienmitglied mit teilen, dass sie vor hatte noch am selbigen Abend nach Hause zu kommen.
Immer hin befand sie sich in Stadtnähe und hatte
bereits Chris die selbe Botschaft übermittelt.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 20:51
Zitat von EhliasEhlias schrieb:Dir bleibt deine Ansicht unbenommen. Nur vertrete ich eine andere Meinung als du und eben genau hier unterscheiden wir uns.
Es ging mir um das Wissen. Und darin unterscheiden wir uns überhaupt nicht. Du weißt nicht, wie es war(davon geh ich mal aus), ich weiß nicht wie es was abgelaufen ist.

Was bleibt ist reine Spekulation und in diesem Fall geht diese sogar soweit, dass man nicht einmal mit Sicherheit von einer Entführung ausgehen kann.

Für mich war diese auch zu weit hergeholt bis ich von WW erfahren habe. Auch wenn er es nicht gewesen sein sollte. Dass es solche Täter und ihre Vorgehensweisen überhaupt gibt, hätte ich nie für möglich gehalten.

Und deswegen passt er so ideal zu diesem Fall


melden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 20:58
@Siegessicher
Für mich ist WW kein möglicher Tv. im Fall von Fl. Selbst hier finden wir einige bekannt gewordene Tatsachen. Diese stellen Fakten dar die wir wissen. Ein wenig weiteres wissen erlangen wir durch Recherche. Informationen die man durchaus über Freunde und weiteren Personen aus Fl ihren Bekanntenkreis gewinnen kann.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 21:00
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Ich halte es inzwischen für unhaltbar zu glauben,
dass man Frauke einfach so beim Rückruf des Bruders dran gehen ließ. Nur damit ihr Fortbleiben
realistischer aussah.
Ich glaube eher Frauke konnte und wollte dran gehen, nicht spezifisch auf ihre Situation eingehen,
aber auch einem Familienmitglied mit teilen, dass sie vor hatte noch am selbigen Abend nach Hause zu kommen.
Bei diesem Absatz habe ich ein Fragezeichen.

Frauke hat dem Entführer ungefähr gesagt "Ich gehe jetzt ran, egal was du sagst.Möchte mit einem Familienmitglied sprechen" ?

Dann ist aber die Frage, warum hat sie sich nur einmal durchsetzen können in dieser Frage


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 21:03
@Malinka

Ein sehr wohltuender Beitrag, den du erstellt hast, weg von all den utopischen Szenarien.

Gut, nochmal zusammengefasst lesen zu können, was uns die Sendemasten verraten.
Interessant auch der Hinweis auf die Dunkelheit und Fahrtzeiten.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 21:04
@Ehlias


Da es mir ein Rätsel ist, wie du über Informationen von Freunde und Bekannte, WW als möglichen Entführer ausschließen kannst, sind wir jetzt wirklich unterschiedlicher Meinung.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 21:21
@Siegessicher
Sry aber das was du verstanden hast habe ich so nicht geschrieben.
Aus meiner Sicht fällt WW für mich raus.
Ich vermute das Motiv in Fl Persönlichkeit und gehe davon aus das Fl den Täter kannte.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 22:14
@Siegessicher
Und deswegen passt er (WW) so ideal zu diesem Fall
Ich will erst mal nur einen Punkt herausarbeiten, nämlich die Frage, wie soll WW FL kennengelernt haben?

WW war kein Kneipengänger. In den Imbiss in Schlangen ging er, um zu essen. In seinem Imbiss in Brakel saß er vor Computer und Fernsehgerät, trat nicht in Kontakt zu Gästen.

WW lernte seine Frauen über Kontaktanzeigen kennen. Halte es eher für ausgeschlossen, dass FL auf eines seiner Inserate reagierte.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 23:27
Zitat von emzemz schrieb:WW war kein Kneipengänger.
Das weißt Du doch gar nicht, ob WW Kneipen oder Discogänger war. Sorry.
Immerhin hat er einige seiner "Kontakte" IRL kennen gelernt so weit ich weiß, also "auf der Strasse".
Du verwechselt die Abwesenheit von öffentlich bekannten Informationen über die Gewohnheiten und Aktivitäten einer Person bezogen aufs Jahr 2006 mit der unzutreffenden Gewissheit, dass es alle Aktivitäten dieser Person, die heute nicht öffentlich bekannt sind, nie statt gefunden hätten. Das mit dem Schlangener Stammimbis ist auch viel zu hoch gekocht. Das war einfach zu recherieren. Die Wirtin war seine FB-Freundin. Das kann jeder Journalist schnell rausbekommen.
Wenn er zwischen 2005-2008 35x im Resi oder Capitol in PB gewesen sein sollte, hypothetisch, würden diese Journalisten, die FB-Kontakte und Fotos abscannen können, das heute vermutlich nicht heraus gefunden haben. Das heißt aber nicht, dass es bestätigt wäre, dass er nie in Kneipen oder Discos war. Und damit auch nicht dass er Frauke da getroffen haben könnte.
Er war damals 36, lebte bei Paderborn, hatte ein ziemlich ausgeprägtes Bedürfnis an neuen Kontakten. Es wäre kühn zu behaupten, er wäre sicher nie in Kneipen oder Discos gewesen. Davon abgesehen, könnte sich z.B. auch über die Interessen-Schnittmengen Motorrad oder Hunde ein Kennenlernen ergeben haben. Also es ist möglich.


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.09.2016 um 23:41
@SLOGEEK
Zitat von SLOGEEKSLOGEEK schrieb:Immerhin hat er einige seiner "Kontakte" IRL kennen gelernt so weit ich weiß, also "auf der Strasse".
Vielleicht möchtest du ausführen, um welche Personen es sich gehandelt haben könnte?

So wie man erfahren konnte, war es "seine Schwester", die bemüht war, für WW eine Partnerin aufzutun. Das soll wohl so schon im Schlangener Imbiss gewesen sein, in Brakel muss sich das fortgesetzt haben.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.09.2016 um 09:52
Zitat von zweiterzweiter schrieb:was war so wichtig für den täter ,das frauke sterben mußte,oder warum konnte er sie nicht gehen lassen .?
Er hat sein Leben über das von Frauke gesetzt, das war ihm wichtig. ICH.ICH.ICH.

So ganz ohne Trost.


melden