Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Zodiac Killer

1.080 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Mord, Polizei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Zodiac Killer

27.08.2021 um 02:22
Zitat von EdgarHEdgarH schrieb:… im Norden der Insel Irland. Die ganze Insel, und das schließt den politisch zu UK gehörenden Teil „Nordirland“, mit ein, heißt Irland. Das ist die „irische Insel. Geographisch also ist die Bezeichnung „Irland“ völlig korrekt von mir verwendet und hat nichts mit der bildungsfernen Verwechslung von Madrid und Mailand zu tun.
Zitat von JestersTearJestersTear schrieb:Wenn wir schon beim Korinthenk*cken sind: wenn du lediglich die "Insel" gemeint hast, hätte es "auf Irland" heißen müssen. "In Irland " heißt "sich in der Republik Irland" befindend. Niemand redet von "in Irland" , wenn "Nordirland" im UK gemeint ist.
Ich weiß jetzt nicht genau, wer mit dem K*cken begonnen hat, aber ich glaube es war der Hinweis mit Nordirland.

Nord, Süd, Ost, West, in, auf, unter, über .... im Grunde sollte es egal sein weil doch jeder hier wusste was gemeint war. Es ist auch nicht so, dass durch das "falsche" Irland ein etwaiger Fahnundungserfolg vereitelt wird o. ä. dramatisches.

Im Übrigen wird jemand aus der IRA mit "in Irland" sehr wohl die ganze Insel gemeint haben. Selbst Rory Gallagher hat auf seiner "Irish Tour '74" sowohl Dublin als auch Belfast besucht¹. Stellt sich wieder die Frage, was nun "irish" bedeutet. Aber nein, bitte nicht ....

Letztlich ist es egal über welches Irland wir nun sprechen. Weil jedes Irland zur Tatzeit Alibi wäre, wenn es sich nur nachweisen ließe. Und ja, Gyke wurde in Nordirland gewähnt. Es ist also exakter von Nordirland zu sprechen. Es ist aber auch kein Beinbruch das "Nord" mal weg zu lassen.


¹https://en.wikipedia.org/wiki/Irish_Tour_%2774


melden

Der Zodiac Killer

28.08.2021 um 09:39
Diskutiert sachlich miteinander und lasst den Userbezug sein.


melden

Der Zodiac Killer

29.08.2021 um 12:21
Liebe Festgemeinde, meine drei Zodiac Bücher (Cole-The Zodiac revisited Vol 1-3) sind eingetroffen. Lese mich schon fleißig ein. Erster Eindruck ist super. Erste neue Erkenntnis: die ersten drei Briefe an die drei Zeitungen wurden alle Donnerstagnachmittag eingeworfen, enthielten aber das Ultimatum, dass sie bis zur Nachmittagsausgabe des folgenden Tages seinen Brief inklusive des Ciffers auf der Titelseite zu drucken hätten. Dem Z. muss bewusst gewesen sein, dass dies eine nahezu unmögliche Forderung war, da die Titelseite der nächsten Ausgaben zu dem Zeitpunkt schon in der Redaktion waren. Auch könnte bei der Zustellung des Briefes was schief gehen oder der Brief als der eines Trittbrettfahrers oder generell als Unsinn angesehen werden. Kurzum: er konnte nicht davon ausgehen, dass der Brief und Cipher auch nur in einer der drei Zeitungen erscheinen würde. Dennoch kündigt er an, dass für diesen Fall am folgenden Wochenende 12 Menschen sterben werden. Seine Forderung wurde auch nur zu 1/3 erfüllt. Zwar brachten alle drei Zeitungen (SF Chronicle, SF Exam., Vallejo Times- Herald), aber letztgenannte einen Tag zu spät und die Zweitgenannte auf Seite 4). Somit hätte er seine Ankündigung wahr machen müssen, tat er aber nicht.

Frage: was sagt uns dass über die Psyche des Täters? Er kündigt etwas an, was er nicht umsetzt, wovon er u.U sogar selbst schon beim Aufstellen der Forderung annahm, er würde sie nicht in die Tat umsetzen? Und die Zahl 12 ist eine wirkliche Herausforderung, denn so mannigfaltige Tatmöglichkeiten bieten sich ja nicht ohne weiteres. Wieso also sich selbst so unter Druck setzen bzw. als Mann mit falschen Ankündigungen stigmatisieren?


3x zitiert3x verlinktmelden

Der Zodiac Killer

01.09.2021 um 08:27
@bredulino
@Cpt.Germanica
Gibt es eigentlich irgendwo ein offizielles Polizei Statement, dass der Mord an Bates („Riverside“) nachweislich oder sagen wir mit hoher Wahrscheinlichkeit NICHT vom Zodiac begangen wurde? Ich konnte dazu nichts finden.
Hintergrund der Frage: der Buchautor Michael Cole („The Zodiac revisited“) geht von einem Zusammenhang aus. Er beruft sich dabei auf den Ermittlungsstand, zu den Akten hatte er Zugang. Er geht weiter davon aus, dass der Zodiac zunächst in der „Greater LA Area“ lebte, ehe er dann 1967/68 in die Bay Area umsiedelte. Er macht ihn für weitere Mordanschläge in Südkalifornien verantwortlich, Details gerne bei Interesse, wurde hier ja auch immer mal wieder diskutiert. Zudem, und das finde ich interessant, hat wohl das SDPD (San Diego) nach dem Lake Herman Mord unmittelbar einen Zusammenhang zu ähnlichen Taten in den frühen 60gern in Südkalifornien vermutet und diesen Zusammenhang geprüft. Obwohl der verwendete Waffentyp nicht matchte, was wir ja auch bei allen bekannten und dem Zodiac mit Sicherheit zurechenbaren Morden erkennen, dass nie das gleiche Kaliber oder Waffe verwendet wurde, hat man den Ermittlungsansatz offen gehalten. Heißt, man hat es weiter für sehr gut möglich gehalten, das es der gleiche Täter war.

Das war mir zumindest neu, dass da sehr konkret sehr früh schon im Hintergrund polizeilich nach diesem Zusammenhang gesucht wurde. In diversen einschlägigen Darstellungen wird es ja so hingestellt, als habe der Journalist Paul Avery im Verlauf der Zodiac Mordserie 1969 diesen Zusammenhang entdeckt. Viel mehr hat er wohl ganz bewusst den Tip von Polizeiseite bekommen, damit diese Annahme öffentlich wird, um den Täter zu provozieren. Das gelang zumindest dahingehend, dass Zodiac sich dann zu Bates/ Riverside bekannte.


1x zitiertmelden

Der Zodiac Killer

02.09.2021 um 17:01
Zitat von EdgarHEdgarH schrieb am 29.08.2021:Und die Zahl 12
Die Zahl 12 erinnert mich an den Tierkreis, den Zodiak bzw. Zodiakus (engl. "Zodiac", siehe Wikipedia: Zodiak), da es bekanntlich 12 Tierkreiszeichen (Sternzeichen) gibt.

Unser Mr. Zodiac hat das Symbol, das einem Fadenkreuz ähnelt, aber auch einen Tierkreis darstellen könnte und sein Markenzeichen werden sollte, bereits mit seinen ersten (nachweislichen) Schreiben am 31.07.2021 eingeführt ("408 Cipher"). Das sind die drei Schreiben, die Du oben erwähnt hast @EdgarH (in Beitrag von EdgarH (Seite 52)).

Hier im Auszug nur das Schreiben an den San Francisco Chronicle:
50c 1Original anzeigen (0,5 MB)
Bildquelle: https://www.zodiacciphers.com/uploads/4/9/7/1/4971630/50c_1.png?471
Artikel: https://www.zodiacciphers.com/chronicle-letter.html


Allerdings hat er das Pseudonym "Zodiac" als mutmaßlichen (weiteren) Bezug zum Zodiak bzw. Tierkreis erst mit seinem zweiten Schreiben (wenn wir die Schreiben des 408er Ciphers mal als eines zusammen fassen ;) ) am 04.08.1969 benutzt:

https://www.zodiacciphers.com/debut-of-zodiac-letter.html


Wenn wir davon ausgehen, dass das "Fadenkreuz" in Wirklichkeit der Tierkreis sein soll, dann haben wir evtl. einen Bezug zur Zahl "12".


Es ist bekannt, dass es weitere Interpretationen neben Fadenkreuz und Tierkreis gibt, so auch das Emblem der Zodiac-Uhren (Stichwort "ALA"), letztlich auch ein Tierkreis, und die Markierung eines Hubschrauberlandeplatzes (Stichwort "Donald Lee Bujok"). Und dann noch ein Zeichen bei Filmrollen von Kinofilmen (Stichwort "Richard "Rick" Marshall").

Wenn Zodiac und sein Zeichen auf die Zodiac-Uhren und ihr Emblem hinweisen, dann haben wir sogar einen "Doppel-Match" (was natürlich nicht zwangsläufig bzw. ausschließlich auf ALA hin weist, zumal der ohnehin "outruled" ist).

Vintage Sea Wolf AdOld
Bildquelle: Wikipedia: Zodiac Watches#/media/File:Vintage Sea Wolf AdOld.jpg
Artikel: Wikipedia: Zodiac Watches
Auf deutsch: Wikipedia: Zodiac (Uhrenmarke)


Die Zahl 12 finde ich insoweit spannend, da sie im Zusammenhang mit Pseudonym und Erkennungszeichen von unserem Mr. Zodiac stehen könnte (wenn wir jeweils von einem Tierkreis und/oder den Zodiac-Uhren ausgehen).


2x zitiert1x verlinktmelden

Der Zodiac Killer

02.09.2021 um 19:48
P.S.:
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Schreiben am 31.07.2021
Muss natürlich 1969 heißen. ;)

Also 31.07.1969 !!!

Siehe auch https://en.wikisource.org/wiki/Zodiac_Killer_letter,_Vallejo_Times-Herald,_July_31st_1969.


melden

Der Zodiac Killer

04.09.2021 um 08:24
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Die Zahl 12 finde ich insoweit spannend, da sie im Zusammenhang mit Pseudonym und Erkennungszeichen von unserem Mr. Zodiac stehen könnte (wenn wir jeweils von einem Tierkreis und/oder den Zodiac-Uhren ausgehen).
Ich denke, dass ist eine gute Erklärung. Die Uhr halte ich für ein eher zufällig passenden Match, der mit der Intention des Täters vermutlich nicht zusammenhängt.
Auch könnte das Zodiac Zeichen als Kompass interpretiert werden. In einem seiner Briefe verwendet er es zumindest selbst so.


1x zitiertmelden

Der Zodiac Killer

04.09.2021 um 08:39
@Cpt.Germanica
Aber nochmal zu der Frage, weshalb kündigt der Z Konsequenzen an, die er nicht wahr macht?


1x zitiertmelden

Der Zodiac Killer

04.09.2021 um 09:20
Ein Versuch meinerseits:

Eine mögliche Erklärung ist, dass der Brief, besser die Briefe, bereits fertig waren und das Cipher länger dauerte als geplant. Daher stand in dem Brief schon die Frist („Fri. 1st“). Geplant war ggf. ein früheres Versenden, das erklärt auch die sehr knappe Frist, von der er ausgehen musste, dass sie kaum für alle drei Zeitungen einhaltbar sein würde. Von daher hätte er nie geplant 12 Leute umzubringen, sondern sich erhofft, seine Forderung (mit mehr zeitlichem Vorlauf geplant) würde umgesetzt. Heiße auch, dem Täter ist das Durchziehen seines geplanten Vorhabens wichtiger als seine Glaubwürdigkeit. Hieße auch, sich mitzuteilen ist ihm wichtiger, als ggf. angekündigte Konsequenzen wahrzumachen.


1x zitiertmelden

Der Zodiac Killer

04.09.2021 um 09:57
Zitat von EdgarHEdgarH schrieb:Ich denke, dass ist eine gute Erklärung. Die Uhr halte ich für ein eher zufällig passenden Match, der mit der Intention des Täters vermutlich nicht zusammenhängt.
Sehe ich auch so. Ich glaube er wollte sich einfach ein unheimliches Image geben, das Pseudonym "Zodiac", die astrologisch angehauchten Zeichen in seinen Ciphers, der Quatsch mit den Jenseitssklaven, die Halloween-Card, das deutet für mich alles in diese "spooky" Richtung.

Und die 12 passt da auch ganz gut rein.

Die Uhr dagegen passt da nicht wirklich rein.


melden

Der Zodiac Killer

04.09.2021 um 10:01
Zitat von EdgarHEdgarH schrieb:Aber nochmal zu der Frage, weshalb kündigt der Z Konsequenzen an, die er nicht wahr macht?
Das hat er später ja auch wiederholt getan. Ich denke er wollte Angst und Schrecken aufbauen, weil ihm das eine Genugtuung war ....
Zitat von EdgarHEdgarH schrieb:Eine mögliche Erklärung ist, dass der Brief, besser die Briefe, bereits fertig waren und das Cipher länger dauerte als geplant. Daher stand in dem Brief schon die Frist („Fri. 1st“). Geplant war ggf. ein früheres Versenden, das erklärt auch die sehr knappe Frist, von der er ausgehen musste, dass sie kaum für alle drei Zeitungen einhaltbar sein würde. Von daher hätte er nie geplant 12 Leute umzubringen, sondern sich erhofft, seine Forderung (mit mehr zeitlichem Vorlauf geplant) würde umgesetzt. Heiße auch, dem Täter ist das Durchziehen seines geplanten Vorhabens wichtiger als seine Glaubwürdigkeit. Hieße auch, sich mitzuteilen ist ihm wichtiger, als ggf. angekündigte Konsequenzen wahrzumachen.
..... und er wollte Druck aufbauen, damit er in die Zeitung kommt.

Später, 1971, ist ihm das dann nicht mehr gelungen und er ist alsbald verstummt.

Dazu kommt noch, dass ihm die zeitlich enge Taktung der Drucklegung möglicherweise gar nicht bewusst war.


melden

Der Zodiac Killer

04.09.2021 um 21:09
Zitat von EdgarHEdgarH schrieb am 01.09.2021:Das war mir zumindest neu, dass da sehr konkret sehr früh schon im Hintergrund polizeilich nach diesem Zusammenhang gesucht wurde. In diversen einschlägigen Darstellungen wird es ja so hingestellt, als habe der Journalist Paul Avery im Verlauf der Zodiac Mordserie 1969 diesen Zusammenhang entdeckt. Viel mehr hat er wohl ganz bewusst den Tip von Polizeiseite bekommen, damit diese Annahme öffentlich wird, um den Täter zu provozieren. Das gelang zumindest dahingehend, dass Zodiac sich dann zu Bates/ Riverside bekannte.
Tom Voigt hat in einem seiner Vidoes erwähnt, dass es einen Polizeibericht gab, der den Bates-Mord Zodiac zuordnete.



Morf selbst hat Material zum "Konkurrenten" beigesteuert. Attacken auf junge Pärchen in Lover's Lanes waren damals gar nicht so unüblich. Bei einigen könnte man sich auch fragen, ob sie von einem frühen Zodiac stammen könnten. Der Einwand anderer User ist, dass in diesen Fällen ein sexuelles Motiv zu erkennen sei.

https://www.tapatalk.com/groups/zodiackillerfr/was-this-a-young-zodiac-t9828-s50.html


1x zitiertmelden

Der Zodiac Killer

07.09.2021 um 18:47
Zitat von bredulinobredulino schrieb:Morf selbst hat Material zum "Konkurrenten" beigesteuert. Attacken auf junge Pärchen in Lover's Lanes waren damals gar nicht so unüblich. Bei einigen könnte man sich auch fragen, ob sie von einem frühen Zodiac stammen könnten. Der Einwand anderer User ist, dass in diesen Fällen ein sexuelles Motiv zu erkennen sei.
Klassischerweise hat ein Serientäter bei der Tatausübung ja ein bestimmtes Vorgehen, sein "Markenzeichen", weswegen man Zodiac auch früh für die ersten beiden Werner-Morde ausgeschlossen hat.

Evtl. hat Zodiac deswegen bei LB auf die Autotür des Karmann-Ghia geschrieben, dass er diesmal ein Messer benutzt hat ("by knife"), damit man ihm den Mord auch ja zuordnet und nicht etwa denkt, der Zodiac könne es nicht gewesen sein, schließlich tötet der doch nur mit Handfeuerwaffen. Und prompt war er mit dem Messer wohl auch wenig geschickt, wie der Bericht des Überlebenden annehmen lässt.

Andererseits hat unser Mr. Z. sich in seinen Schreiben nie zu LB geäußert. Womöglich sah er dazu aber auch keine Notwendigkeit, die Beschriftung der KG-Tür war ihm vielleicht Beleg genug für seine Täterschaft.

Jedenfalls war Zodiac soweit wir wissen kein Vergewaltiger, wenngleich ich in seinen Taten sehr wohl einen verkappten, sexuellen Hintergrund erkenne (ich meine er erschießt Liebespaare beim Knutschen!), aber eben anders ausgelebt als durch eine Vergewaltigung.


melden

Der Zodiac Killer

08.09.2021 um 15:53
Die Wikisource-Sammlung der Zodic-Schreiben habe ich auch schon gesehen. Das bietet die als authentisch anerkannten Stücke, aber natürlich auch ein buntes Sammelsurium von allem möglichem, bei dem irgendjemand irgendeinmal auf die Idee gekommen ist, das könnte mit Zodiac zu tun haben. Sachen wie ein Leserbrief an eine Zeitung, dass ihm der Film "Der Exorzist" nicht gefallen hat. Naja. Aber wenn man das als Chance sieht, Hinweise auf den Täter zu bekommen...

Das Zodiac-Zeichen und damit verbunden auch den Namen halte ich übrigens für kompletten Zufall (weil erst kürzlich davon die Rede war). Das ist einfach ein Gekritzel, das als Platzhalter für eine Unterschrift dienen soll - ein Kreis und ein Kreuzchen. Wäre das Kreuzchen schräger, oder etwas außerhalb des Kreises gewesen, wäre niemand auf die Idee gekommen, das als "Zodiac" zu bezeichnen. Dass "Zodiac" das sofort als Markenzeichen aufgegriffen und zu seinem "Künstlernamen" gemacht hat, spricht für seinen Geltungsdrang aber auch für seine Instinktsicherheit, mit der er sich zu inszneieren wusste.


1x zitiertmelden

Der Zodiac Killer

08.09.2021 um 20:38
Zitat von WgahnaglFhtagnWgahnaglFhtagn schrieb:Das ist einfach ein Gekritzel, das als Platzhalter für eine Unterschrift dienen soll - ein Kreis und ein Kreuzchen.
Das ist interessant. Ist es denn üblich ein solches - oder ähnliches - Zeichen als Platzhalter für eine Unterschrift zu wählen?

Ich bin ja ganz Deiner Meinung, .....
Zitat von WgahnaglFhtagnWgahnaglFhtagn schrieb:Das Zodiac-Zeichen und damit verbunden auch den Namen halte ich übrigens für kompletten Zufall
.... die Ähnlichkeit besagten Zeichens mit einem Tierkreis(/Zodiak/Zodiac)-Symbol und das dazu passende Pseudonym "Zodiac" Zufall sind, meine Favorit ist von jeher die Deutung des "Gekritzels" als Fadenkreuz.

Aber es ist nun mal so, dass wir es nicht wissen, daher ist jede Deutungsvariante, die eine gewisse Plausibilität aufweist, aus meiner Sicht von Interesse.


2x zitiertmelden

Der Zodiac Killer

08.09.2021 um 21:29
P.S.:
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Ich bin ja ganz Deiner Meinung, .....
dass
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:.... die Ähnlichkeit besagten Zeichens mit einem Tierkreis(/Zodiak/Zodiac)-Symbol und das dazu passende Pseudonym "Zodiac" Zufall sind, meine Favorit ist von jeher die Deutung des "Gekritzels" als Fadenkreuz.
;)


melden

Der Zodiac Killer

09.09.2021 um 00:34
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Ist es denn üblich ein solches - oder ähnliches - Zeichen als Platzhalter für eine Unterschrift zu wählen?
Nicht unbedingt. Nicht unbedingt in dieser Kombination (eben warum sich daraus ein Eigennamen ergeben hat). Aber Kreuzchen und Kreise, das schon. "xo" gibt es ja auch (heißt heutzutage "hugs and kisses", aber das hat es lange vor dieser Interpretation gegeben).
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Ich bin ja ganz Deiner Meinung, .....
Ja, ich hatte tatsächlich auch im Hinterkopf, dass schon einmal mit dieser Aussage gepostet wurde (hätte es aber keinem bestimmten User, also auch nicht Dir, zugeordnet).


melden

Der Zodiac Killer

09.09.2021 um 00:41
Ja natürlich - "Fadenkreuz" wäre auch eine Möglichkeit. Aber dazu ist das Gekritzel irgendwie zu - kritzelig. Erfahren werden wir es nie. Und die Assoziation "Zodiac", die irgendein Journalist aufgebracht hat, ist ja dann auch dankend und freudig angenommen worden.


1x zitiertmelden

Der Zodiac Killer

09.09.2021 um 01:16
Zitat von WgahnaglFhtagnWgahnaglFhtagn schrieb:Ja natürlich - "Fadenkreuz" wäre auch eine Möglichkeit. Aber dazu ist das Gekritzel irgendwie zu - kritzelig.
Die ganzen Schreiben sind kritzelig! ;)
Zitat von WgahnaglFhtagnWgahnaglFhtagn schrieb:Und die Assoziation "Zodiac", die irgendein Journalist aufgebracht hat, ist ja dann auch dankend und freudig angenommen worden.
Kommt mir irgendwie bekannt vor .... Kannst Du das mal bitte näher ausführen?
First things first: the killer referred to himself as that name in the letters he sent to the media and police, he wasn't given it by anyone else.
Quelle: https://www.bustle.com/p/how-did-the-zodiac-killer-get-his-name-this-new-show-may-finally-explain-the-mystery-5498739

Danke!


melden

Der Zodiac Killer

09.09.2021 um 01:39
Hm. Interessante Seite. Aber das ist eher deren Theorie. Und dass das Schreibwarengeschäft einen Einfluss haben soll, weil ''that the stationery store where this Zodiac product was being sold happened to exist in the same town as one of the potential suspects" ist schon sehr handgestrickt (viele Leute lebten in Vallejo, von SF gar nicht zu reden). "In some of the advertisements, the owners of the store choose to write the store's name in an almost crossword puzzle fashion." Na, das muss ja den Killer zu seinen Ciphers inspiriert haben - oder so.

Und ja, "This is the Zodiac speaking" kommt erst im Brief vom 2. August (https://en.wikisource.org/wiki/Zodiac_Killer_letter,_August_4th_1969) vor. Da haben Zeitungen schon vorher über ihn berichtet (aber ich gebe zu, dass ich nicht beweisen kann, wer die Bezeichnung "Zodiac" zuerst aufgebracht hat).


melden