weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Zodiac Killer

258 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Mord, Polizei, Mörder, Ungelöst, Killer, Fall, Zodiac

Der Zodiac Killer

11.10.2015 um 04:10
Gerade kam wieder die Verfilmung im ZDF ("Zodiac [- Die Spur des Killers]")

Nein, wirklich Neues gibt es nicht.
Auch nicht zu den genannten neuen Verdächtigen.

Der Film weist auf Arthur Leigh Allen hin, aber das sehen andere anders.
Auf Arthur Leigh Allen weist einiges hin, aber sowohl Fingerabdrücke wie auch genetische Fingerabdrücke passen nicht (was ihn aber nicht endgültig ausschließen muss).

Die Hinweise auf die Verdächtigten Bruce Davis und Theodore Kaczynski ("UNABomber") sind sehr vage.
Bei Bruce Davis weist man darauf hin, dass er mit der Manson Family in der Nähe lebte, dass er gut mit Pistolen und Hackmessern umgehen konnte (und es auch tat), dass er, wenn er rasiert war, dem Zodiac auf dem Phantombild ähnlich sah und dass Sandy Good und Lynette Fromme gut nähen konnten (Kutte).
Bei Ted Kaczynski wird darauf hingewiesen, dass er Mathematiker ist (Verschlüsselungen in Droh-/Bekennerbriefen), aggressive Anfälle hatte und dass sich seine Anschlagsserie zeitlich in etwa an die des Zodiac anschließt.


melden
Anzeige

Der Zodiac Killer

11.10.2015 um 04:11
Was die Verschlüsselungen betrifft, so kann der Zodiac Mathematiker oder Techniker gewesen sein, er kann aber auch Hobbykryptologe gewesen sein oder Verschlüsselungserfahrungen aus dem Zweiten Weltkrieg mitgebracht haben.


melden

Der Zodiac Killer

11.10.2015 um 05:19
@Momjul
Oder ebengar keine Erfahrung, dass hinter der Verschlüsselung gar keine Logik gibt. Und keinen Schlüssel. Soo wie Wörter einer selbsterfundenen Sprache, die nur für einen selbst Bedeutung hat. Der Killer hunterlässt ein unlösbares Rätsel. Dadurch erhält er Aufmeksamkeit ohne Ende. Und aud Aufmerksammkeit kommts ihm ja scheints an.


melden

Der Zodiac Killer

11.10.2015 um 05:35
Einige Texte sind ja schon entziffert worden.


melden

Der Zodiac Killer

11.10.2015 um 10:01
Momjul schrieb:Was die Verschlüsselungen betrifft, so kann der Zodiac Mathematiker oder Techniker gewesen sein, er kann aber auch Hobbykryptologe gewesen sein oder Verschlüsselungserfahrungen aus dem Zweiten Weltkrieg mitgebracht haben.
Also ich bin mir eigentlich fast sicher, dass es den "Zodiac" so nicht gab. Natürlich gab es die Morde, das ist unbestritten, aber wenn man sich die Chronologie der Ereignisse ansieht, dann wird man den Verdacht nicht los, dass (mindestens) einer der Morde nur begangen wurde, um vom wahren Tatmotiv abzulenken.

Dreh- und Angelpunkt ist für mich der Mord an D. E. Ferrin und der versuchte Mord an M. R. Mageau am 4. Juli 1969. Danach meldete sich ein Anrufer bei der Polizei und übernahm sowohl die Verantwortung für diese Tat sowie die bereits im Dezember 1968 zurückliegenden Morde an D. A. Farraday und B. L. Jensen. Weshalb sollte ein Täter für zwei ungeklärte Morde die Verantwortung übernehmen? Eine naheliegende Erklärung ist, dass er von dem wahren Motiv ablenken wollte. Vermutlich hätte man ihn auch gefunden, wenn man den Bekanntenkreis von D. E. Ferrin näher durchleuchtet hätte.

Der Mord an C. A. Shepard und versuchte Mord an B. C. Hartnell sollte dann auch die letzten Zweifler von der Serie überzeugen. Der Mord im Dezember 1968 wurde von einem anderen Täter begangen, wurde vom "Zodiac" aber benutzt, um eine Serie daraus zu machen.

Die ganze Verschlüsselungsgeschichte war (meiner Meinung nach) nur ein Ablenkungsmanöver und das hat ja auch hervorragend geklappt.

Emodul


melden

Der Zodiac Killer

11.10.2015 um 12:07
Darf ich noch mal die Halloweenkarte einbringen?

http://www.zodiackiller.com/HalloweenCard.html

Dabei kann ich eigentlich nicht wirklich etwas zu Verdächtigen oder Theorien sagen, sondern eher Auffälligkeiten auflisten, zu denen noch keiner was gesagt hat.

1. ) 3x "by" nebeneinander, einmal untereinander - und das sogar genau dort (bei knife), wo das eine n entweder spiegelverkehrt oder kleingeschrieben ist (Absicht?)
2. ) Warum (immer) "Paradice" - extra falschgeschrieben, so dass durch das Wort "dice" auch Würfel gemeint sein können? Das hat er in einem Brief auch schon gemacht, vielleicht wusste er es auch nicht besser (siehe letzter Absatz).
3. ) Das eine Skelett ist weniger "schön" und detailliert als das andere, generell ist der gesamte Bildteil ordentlich und schön (Schrift etc, die im Übrigen nicht gleichmäßig ist und wohl nicht gedruckt ist!?)
4. ) Warum sind dort 13 linke Augen? Für was sollen die stehen?
5. ) Um das Holzloch steht Peek-a-boo, also "Kuckuck!", und auch "You are ...". Kann das einer entziffern? Bottled? Doomed?
6. ) Wo soll denn das "Taurus"-Zeichen (bzw. Stier) sein, mit dem er unterschrieben haben soll
(laut http://www.satanshimmel.de/zodiac_killer_briefe.htm), ich sehe zwar ein Zeichen, dass wie ein aneinandergeschobenes ZF aussieht, mit 4 Punkten, aber das Taurus-Zeichen ist doch ein Kreis mit Hörnern?!
7. ) Der Text ist ja schon auf literarischer Ebene interessant:

Ich spüre es in den Knochen
Schmerzlich wollt ihr meinen Namen erfahren
Und deshalb gebe ich euch Hinweis/e (doppeldeutig!!)...

...aber warum (...) Spiel kaputtmachen?
(dabei kann "das", "mein" oder "unser" eingesetzt werden, die Stelle ist ja durch das komisch liegend-kniende Skelett verdeckt)



Ich finde die Karte fast schon spannender als die ganzen Briefe, in denen er einfach nur herumschwurbelt. mal davon abgesehen, dass er die Rechtschreibung (leider, für die Entschlüsselungen) nicht für sich gepachtet hat (in einem Brief beispielsweise "Christmass", "coupples" oder "cruse", er schreibt offensichtlich nach Gehör), kann er sich echt intelligent verpackt ausdrücken.


melden

Der Zodiac Killer

11.10.2015 um 13:52
hoosaidtheowl schrieb:3. ) Das eine Skelett ist weniger "schön" und detailliert als das andere, generell ist der gesamte Bildteil ordentlich und schön (Schrift etc, die im Übrigen nicht gleichmäßig ist und wohl nicht gedruckt ist!?)
Das ist deshalb so, weil er eine "handelsübliche" Halloweenkarte mit seinem Gekritzel ergänzt hat. Auf der Vorderseite hat er einen Kürbis über den Unterleib des Skeletts geklebt und eine 14 auf die Hand des Skeletts geschrieben. Auf der Innenseite hat er ein weiteres Skelett reingeklebt und weitere Ergänzungen vorgenommen. Weitere Ergänzungen auf der Innenseite von ihm:

"PEEK-A-BOO"
"YOU ARE DOOMED!"
"BOO!"
"Z"
"Runensymbol"
"Zodiac-Symbol"
sowie 13 aufgemalte Augen.

Die Rückseite wurde von ihm vollgeschrieben.
hoosaidtheowl schrieb:4. ) Warum sind dort 13 linke Augen? Für was sollen die stehen?
Für die Opfer. Weil es nur 13 Augen sind, der Zodiac aber von 14 schreibt und der Satz "YOU ARE DOOMED" auf der Karteninnenseite steht, wurde Paul Avery (welcher die Karte erhielt) auch als mögliches nächstes Opfer des Zodiac verstanden.
hoosaidtheowl schrieb:Ich spüre es in den Knochen
Schmerzlich wollt ihr meinen Namen erfahren
Und deshalb gebe ich euch Hinweis/e (doppeldeutig!!)...
Das stand schon auf der Karte. Die Karte konnte man also bereits so kaufen. Damals gab es nicht wenige Leute, die schickten sich gegenseitig Karten und Briefe und nicht immer kannten sich Absender und Empfänger (Secret Pen Pal).

Emodul


melden

Der Zodiac Killer

11.10.2015 um 14:08
Ah, OK.

Man kann bei den Scans nicht erkennen, ob sie von ihm komplett gemacht wurde, oder nur ergänzt.


melden

Der Zodiac Killer

11.10.2015 um 14:13
hoosaidtheowl schrieb:Man kann bei den Scans nicht erkennen, ob sie von ihm komplett gemacht wurde, oder nur ergänzt.
Das ist auch das Problem bei der Karte, dass viele gar nicht wissen, dass er eine handelsübliche Karte nur ergänzt hat. Es gibt einige Webseiten, die auch diese Karte zum Thema haben, bei denen dieser Umstand gänzlich unterschlagen wird. Aber natürlich dürfte sich der Absender sowohl beim Kauf der Karte wie auch den daran vorgenommenen Ergänzungen etwas überlegt haben.

Die Karte ist übrigens ziemlich umstritten. Viele glauben, dass hier ein Trittbrettfahrer am Werk war.

Emodul


melden

Der Zodiac Killer

11.10.2015 um 14:36
hoosaidtheowl schrieb:Ich finde die Karte fast schon spannender als die ganzen Briefe, in denen er einfach nur herumschwurbelt. mal davon abgesehen, dass er die Rechtschreibung (leider, für die Entschlüsselungen) nicht für sich gepachtet hat (in einem Brief beispielsweise "Christmass", "coupples" oder "cruse", er schreibt offensichtlich nach Gehör), kann er sich echt intelligent verpackt ausdrücken.

Bei "Christmass" kam mir der Gedanke, dass er das absichtlich so geschrieben hat, vielleicht als eine Art Zeichen, was er von Weihnachten und den Menschen hält ("ass") und entweder hat er von den anderen Wörtern wirkliche keine Ahnung von Rechtschreibung oder er hat das extra so gemacht. Das würde ja auch zur Halloween Karte passen mit "Paradice" wo ich die Schreibweise des Wortes auch als Absicht sehe und er Würfel meint.

Bei der Karte: "Slaves Paradice" ... zum einen als Paradies, so wie man annehmen kann mit seiner sadistischen Art, ich denke aber auch "para dice" in der Bedeutung, dass es für ihn eine Art Würfelspiel ist, wer das nächste Opfer ist und die Ermittler etc sich seiner Meinung nach überraschen lassen sollen, welcher Würfe fällt und wer somit ein nächstes Opfer wird, weil es für den Täter nicht feststeht oder er es weiß und diese Aufmerksamkeit um ihn somit aufrecht erhalten will...Das Spiel weiter bestimmen will.


melden

Der Zodiac Killer

11.10.2015 um 14:46
Er schreibt in allen Briefen Dinge wie Christmass und "Paradice" falsch, wobei "mass" die kirchliche Messe ist, "couple" auch vom Hören her mit pp geschrieben werden könnte usw. Ich denke, dass er wohl bildungsfern (in Kriegszeiten bzw. zur damaligen Zeit natürlich nicht selten) aufgewachsen ist.


melden

Der Zodiac Killer

18.10.2015 um 15:06
Ich beschäftige mich seit ungefähr 4 Jahren mit dem Zodiac Killer und bin der festen Überzeugung, dass man den 340 cipher knacken kann. Er ist kein Mathematiker oder ein Genie wie er von vielen dargestellt wird und um so einen Code zu erstellen muss man kein Kryptologe sein. Ich habe immer gesagt er muss das von irgendwo kopiert haben. Er ist zwar schlau, aber keiner der aus dem nichts etwas erschaffen kann. Er muss also die Technik kopiert haben. Und dann habe ich es endlich gefunden. https://books.google.de/books?id=xrUoAAAAYAAJ&pg=PA27&hl=de#v=onepage&q&f=false.
Und die Lösung dazu
https://books.google.de/books?id=xrUoAAAAYAAJ&pg=PA250&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false
Die Symbole wurden eins zu eins mit einem Buchstaben ersetzt, also homophone - Verschlüsselung und natürlich auch Zeichen aus der Zodiac Astrology wurden verwendet. Guckt euch mal an wie die Lösung anfängt und zwar mit
My Name is....
Bei der Codierung in der mitte sind die Symbole + und O, wie bei dem 340 cipher in der mitte. Übrigens fängt die codierung genau dort in der mitte an.

Wenn man die Zodiac Briefe studiert kommt man zu einem Ergebnis.
Der 340 cipher ist ein Teil der satirischen Operette Mikado. Auch sein Schreiben das er dem Code beigefügt hatte deutet darauf hin. "Ich dachte ihr braucht etwas zu lachen, bevor ich euch die schlechte Nachricht mitteile". Mit schlechter Nachricht war der Brief den er ein Tag später losgeschickt hat gemeint mit der Busbombe.
Dem Tag, an dem er Paul Stine den Taxifahrer umgebracht hatte lief im Theater eine Vorführung vom Mikado, einen Monat bevor er den 340 Cipher verfasst hatte. In seinen späteren Briefen zitierte er ebenfalls aus dem Mikado.


melden

Der Zodiac Killer

19.10.2015 um 09:33
Was denkt ihr darüber, dass evtl. die Hardens bzw. Donald Gene Harden (Codeknacker) der Zodiac sein könnte bzw. war?


melden

Der Zodiac Killer

19.10.2015 um 09:46
als Ergänzung dazu....der youtube-user zeppelin196818 beschäftigt sich schon ne weile damit,da sind echt krasse Zusammenhänge - ich weiß manchal nicht,ob er sich da in was verennt und eben genau nach den Dingen sucht um sie dann so rum auslegen zu können,oder ob das echt so ist,wie er beschreibt,glaubt man seinen Theorien,die auch so gut wie immer mit "Beweisen" untermauert sind,dann denkt man wirklich Harden war der Zodiac
His full identity was found hidden in the 408 cipher, and the symbol that he sent connects all 4 crime scene areas to Salinas Ca where he lived at the time of these crimes.408 was Don's area code.The 408 cipher had 54 unique symbols,Harden's address was #54 at that time in 1969.The Melvin Belli meeting address that Zodiac gave was 6726 St Vincent De Paul Thrift Shop. Harden's last 4 digits of his phone # back then were 6726 exactly. His initials DH were hidden in the bus bomb diagram.Don's zodiac sign was Pisces, so it fits with the water theory. Don's height was in the 5 8" and 5 10" description like Don Fouke described. Don Fouke got the best look at Zodiac.Harden was in the age range that Fouke described as 40-45. Harden was 41. He even pretended to be a hoaxer and really did call the Jim Dunbar show knowing they would dismiss him as a hoaxer for acting stupid like he didn't know what he was talking about. His wife Bettye wrote a partial confession in Robert Graysmith's Zodiac that read: I started the Zodiac case and ended it,the last half of this book is theory. When I write the true ending,it will shake the earth! Bettye Harden
@Mustaface
übrigens sehr interessant mit "Der Mikado"


melden

Der Zodiac Killer

19.10.2015 um 20:47
Ich muss immer schmunzeln über solche Anschuldigungen. Die Leuten wollen natürlich diejenigen sein, die sagen ich wusste es als erster. Donald Harden war ein Geschichtslehrer der mehrfach ausgezeichnet wurde. Dieser Code hat ihn nicht zum Ruhm verholfen, sondern hat seine Familie zerstört.
http://folio.nzz.ch/2007/dezember/ich-tote-gerne-menschen

Einige Hobbyschnüffler meinen den Mann auf dem Phantombild erkannt zu haben. Es gibt dutzende Verdächtige die wie der Zodiac auf dem Phantombild aussehen. Ein Phantombild dient nur als Anhaltspunkt nicht um Leute zu überführen.
Das was die Hardens geschafft haben in nur 3 Tagen, dass ist eine außergewöhnliche Leistung als Amateur die nur von Gregor Mendel getoppt wurde. http://www.cracked.com/article_19248_6-uneducated-amateurs-whose-genius-changed-world.html

Die Leute vom NSA, CIA, FBI und wie sie alle heißen sagen den ersten Code hätten sie mit den jetzigen Hochleistungscomputern auch knacken können. Klar, weil man natürlich jetzt weiß wie man den Computer füttern soll, welche Informationen man ihnen geben muss, wonach der Computer suchen soll, nach welchen Wörtern. Ich sage euch eins, wenn die Hardens diesen Code nicht geknackt hätten, dann wäre der heute noch ungelöst. Dieser Code war in drei Teile geteilt, man wusste nicht welche Teil der erste ist oder ob sie überhaupt zusammenhängen. Der Code hatte nicht nur Rechtschreibfehler sondern auch Fehler bei der codierung. Dazu ergaben noch die letzen 18 Buchstaben oder Symbole gar kein Sinn. Wie soll ein Computer sowas dechiffrieren? Der Computer sucht doch nicht nach Rechtschreibfehlern oder Fehlern im System, sondern nach Wörtern und Texten die ein Sinn ergeben.


melden

Der Zodiac Killer

20.10.2015 um 11:46
@Mustaface
ja ich weiß wie de das meinst,jeder beharrt auf seiner theorie,dass sie die richtige sei,macht man selber ja auch so....ich weiß,dass die Hardenfamily daran zu Bruch ging,ich finde es nur so verblüffend mit diesen Zahlen,die irgednwie alle zu den Hardens passen,es ist nicht nur das Phantombild was da passt. 2004 hat man den Fall ja eingestellt und nicht mehr weiter ermittelt.

kannst du das mit dem Mikado näher ausführen,vielleicht auch Textbeispiele dazu bringen,ich hab irgendwie über goggle noch nich so viel rausbekommen,welche Passagen aus dem Mikado sein sollen,würde mich freuen


melden

Der Zodiac Killer

20.10.2015 um 23:37
Liest du Robert Graysmith dann bist überzeugt das es Arthur leigh Allen war, hörst du Tom Voigt reden bist du sicher das es Richard Gaikowski ist, andere meinen es wäre ihr Vater. Du wirst immer etwas finden was dafür spricht das
derjenige der Täter ist. Donald Harden, ein Geschichtslehrer ein anerkannter noch dazu, was sollte diesen Kerl dazu treiben so etwas zu tun? Fehlt es ihn an Aufmerksamkeit? Jeder Mensch kann zum Mörder werden keine Frage, man kann streit mit seiner Frau haben und sie dann beseitigen, aber wird dieser Mensch zum Serienkiller? Sehr unwahrscheinlich. Das wäre mir auch neu, dass ein Lehrer anfängt aus Lust und Laune zu töten.

So jetzt zum Mikado:

Du musst viele Faktoren miteinbeziehen. Wie ist es um die Psyche dieses Mannes? Was will er uns mitteilen? Das er seinen Namen oder irgendwas was auf ihn zurückführen würde uns nicht mitteilen wird ist klar. Deshalb musst jeden Brief analysieren und genau wissen was er damit erreichen wollte.

Oktober 69
Er bringt den Taxifahrer um, drei Tage später schickt er ein Brief mit einem Stück Hemd des Taxifahrers und bekennt sich als Mörder. Er droht damit einen Schulbus zu überfallen und die Kinder zu erschießen. Das verursacht natürlich Panik bei der Bevölkerung, es läuft alles in den Medien, er steht im Mittelpunkt.

November 69
Am 8. November schickt er den Code und ein Tag später am 9. November ein 6 seitigen Brief, wo er damit droht mit einer Bombe einen Schulbus in die Luft zu sprengen.

Dezember 69
Schreibt ein Joke Brief an Melvin Belli, damals ein Staranwalt u.a. von Muhammed Ali, angeblich das er sich ergeben will und es nicht kann usw. lacht sich bestimmt zu Hause einen weg als er das in den Medien verfolgt.

April 70
Jetzt wird es interessant. Bisher hat er von seinem Code nichts in den Medien gehört . Deshalb schreibt er "übrigens habt ihr den letzen Code geknackt, den ich euch geschickt hatte". Darunter ein Code wie angeblich sein Name lautet. Weiter er schreibt er, dass er seine Busbombe erneuert hat.

Die Polizei und die Medien haben mittlerweile beschlossen seine Briefe nicht mehr zu veröffentlichen um zu gucken wie er darauf reagiert.
Dann kommen drei weitere Briefe zwischen 28. April und 24. July u.a. anderem ein neuer Code der angeblich zeigen soll, wo er die Bombe versteckt hat.

26 July 1970
Jetzt kommt der interessanteste Brief. Er schreibt im ersten Tei des Briefes, dass er seine Opfer, die er als Sklaven ansieht foltern wird, wobei er eine Passage aus diesem Mikado abschnitt abändert
https://en.wikisource.org/wiki/The_Mikado/A_more_humane_Mikado

Im zweiten Teil des Briefes hat er den kompletten "I've got a little list" Abschnitt der Mikado geschrieben und mitgeschickt, bis auf ein paar wenige Veränderungen und Rechtschreibfehler.
http://www.satanshimmel.de/zodiac_killer_code.htm

So weit so gut, was will er uns denn aber damit mitteilen? Bei den Briefen davor hatte er immer eine Botschaft gehabt. Mit seinen Drohungen wollte er ja etwas erreichen, aber jetzt mit diesen Brief hier?
Jetzt kommt der Knackpunkt. Unter dem "litte list" Teil schreibt er, dass es sich bei dem Diablo Code, also dem Code wo angeblich eine Busbombe versteckt ist, um Einheitswinkel und Längenangaben handelt.

Er ist verzweifelt warum die Medien über ihn nicht mehr berichten, er vermisst die Aufmerksamkeit. Diesen Brief verschickt er nur 2 Tage nachdem schon am 24. July einen Brief geschrieben hatte.
Er will nochmal die Aufmerksamkeit spüren, er bezieht sich auf den Diablo Code anstatt auf den 340 cipher. Er schreibt den "little list" Teil komplett auf ohne dass es irgendwie einen Sinn ergibt und deutet dann darunter auf den Diablo Code.
Meiner Meinung nach bezieht er sich hier indirekt auf den 340 cipher.
Denn beim ersten Code den die Hardens geknackt hatten schrieb er, dass seine Opfer seine Sklaven werden , wenn er im Paradies wiedergeboren wird. Bei diesem Brief jetzt vom 26 July schreibt er,was er seinen Opfern im Paradies antun wird. Das wäre die Nachfolge vom ersten Code. Erster Code: seine Opfer sind seine Sklaven im Paradies. Zweiter Code (340 Cipher): Was er seinen Opfern im Paradise antun wird.
Wenn du dir den Brief vom 9. November 1969 anguckst, den er einen Tag nachdem 340 cipher verschickt hat, siehst du, dass er oft die Wörter I shall benutzt. Beim Brief vom 26. July 1970 benutzt er die Wörter ebenfalls so oft. Psychologisch müssten diesen Briefe vom 8. November (340 cipher), 9 November und vom 26. July in einem Zeitraum verfasst worden sein. Dann wäre der Brief vom 26. July, der erste Teil mit der Folterung, der 340 cipher.

Falls es nicht dieser Teil sein sollte, muss es einen andere Passage vom Mikado sein, denn wie davor beschrieben lief im Theater an dem Tag, an dem er den Taxifahrer umbrachte, eine Vorführung vom Mikado. In seinem schreiben den er den Code beigefügt hatte schrieb er ja "ich dachte ihr braucht etwas zu lachen" und der Mikado ist so etwas wie ein schwarzer Humor und das passt gut zum Zodiac.


melden

Der Zodiac Killer

21.10.2015 um 07:41
Hier hast du Briefe auf einen Überblick https://en.wikisource.org/wiki/Zodiac_Killer_letters
Hier den Mikado http://lyrics.wikia.com/wiki/Gilbert_And_Sullivan:The_Mikado_(1985)
und dieses tool kennst du ja wahrscheinlich schon http://www.oranchak.com/zodiac/webtoy/

Viel Glück

Aber versuche es nicht auf die übliche Art von links nach rechts oder von oben nach unten, habe ich schon alles versucht. Es kann wirklich sein, dass der Code in der Mitte anfängt und dann spiralförmig sich ausweitet wie der Code den ich oben verlinkt hatte, versuche es im Moment auch auf diese Weise. Es kann auch sein, dass er es in zwei oder drei Teile geteilt hat, wie beim ersten mal. Denk daran das er Rechtschreibfehler gemacht hat, aber nicht übertreiben.


melden

Der Zodiac Killer

21.10.2015 um 13:30
@Mustaface
danke für den link zu dem "I´ve got a list"........... auf Satanshimmel habe ich schon gelesen,aber das mit dem Mikado ist mir irgendwie durchgeflutscht ;-)

keine Angst,den Code gehe ich nicht mehr an,sonst werde ich noch so en Fall wie Bettye Harden - die war ja danach auch total kirre davon und was sie (wenn sie es denn wirklich war) in das Zodiac-Buch in Salina Bibliothek schrieb is entweder richtig,falsch und im Wahn verfasst oder nicht von ihr ...... "This is my story, I started the Zodiac case and ended it. The last half of this book is theory,when I write the true ending,it will shake the earth! Bettye Harden" .....über dieses verdächtige "B" bei "Bettye" und das ähnlich o. identische???? "B" in den Zodiacbriefen wird ja auch massig spekuliert.

ich habmal 3 Stunden an dem Code gesessen,nachdem ich sämtlich Sachen aus verschiedenen Quellen gelesen habe,wenn man sich alle Lösungsvorschläge anguckt,dann klingen die auch alle plausibel und sind nachvollziehbar,aber die ultimative Lösung,wenn es denn überhaupt eine gibt ist ja anscheinend noch nicht dabei gewesen.

Ich bin echt gespannt,ob man irgendwann mal doch noch den Fall eindeutig lösen kann,vielleicht stehts ja mal irgendwann in einem "Testament" bzw. einer Niederschrift,die nach dem Tod desjenigen gefunden wird


melden
Anzeige

Der Zodiac Killer

21.10.2015 um 18:30
Es ist schwer zu erklären du musst dich auch schon intensiv damit befasst haben. Der Brief vom 26 Juli würde einfach perfekt zum 340 cipher passen, auch das + Symbol was ja am häufigsten verwendet wurde im Code taucht bei dem schreiben häufig auf.

3 Stunden ist ein bisschen zu wenig um einen Code zu knacken der seit 46 Jahren nicht geknackt wurde :)
Du brauchst keine Angst haben so wie Betty Harden wirst du schon nicht enden. Erstens ist das nicht mehr Aktuell das Thema und zweitens war sie ja in einer ganz anderen Situation.

Da kannst du sicher sein, dass der noch etwas hinterlassen wird bevor er abtritt. Er müsste jetzt nach Zeugenaussagen von damals 83-85 Jahre alt sein.
Schade aber das er die Strafe nicht in dieser Welt bekommt die er verdient und zwar die Todesstrafe auf dem elektrischen Stuhl.


melden
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schachbrett-Mörder21 Beiträge
Anzeigen ausblenden