weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mordfall Weimar

2.267 Beiträge, Schlüsselwörter: Doppelmord, Weimar, Kailing
wiwan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

15.10.2014 um 12:15
Stern 90

Es gab lange vor KP einen Liebhaber, ein Arbeitskollege ihres Mannes. Ich kannte ihn durch 2 unabhängige Hinweise von Leuten aus MB UMgebung schon lange bevor sie ihn überhaupt erstmals erwähnt hatte, nur wußte ich damals mit diesen Hinweisen nichts anzufangen. Schön, daß Du bisher noch unbelastet , hier mal in die Diskussion eingreifen willst.


Elvis

Betrachte es bitte nicht als Mißachtung Deiner Arbeit, die Du Dir mit dem langen Beitrag gemacht hast, weil ich noch nicht darauf eingegangen bin. Wenn ich das alles lese, muß ich lange nachdenken und lange Briefe schreiben. Ich kann es zur Zeit nicht, da ich ja auch hier was zu tun habe.
Aber einen Absatz habe mir mal rausgefischt, weil er mir gleich wegen des Fotos ins Auge gestochen ist. Natürlich glaube ich Dir, wenn Du schreibst, Du hättest schon wesentlich mehr Ermittler kennengelernt als ich. Noch schöner wäre es allerdings , wenn die ihr Fachwissen hier einbringen könnten. Ist denn da auch ein Profiler bei ? Nun solltest Du Dich aber nicht über die Aussage des jungen Mannes über dessen Beobachtung am Tattag echauvieren.
1. hat sie bei der Verurteilung von Monika gar keine Rolle gespielt
2.es war nur ein kleiner Puzzlestein
3. Ich bin aber im Gegensatz zu Dir der Meinung, daß gerade auch augenscheinlich kleine Beobachtungen eine Rolle spielen können. Ursache und Wirkung. Denk doch mal darüber nach, was könnte den dieses auffällig unnormale Aussehen von Monika verursacht haben ?? Entweder der Anblick ihres toten Kindes, welche s sie eigentlich gar nicht sehen konnte oder die gerade erfolgte Tötung ihrer Kinder ? Und sage mir bitte nicht, wenn Du einer Katze auf den Schwanz trittst uns sie faucht dich an, daß es da keinen direkten Zusammenhang gibt.


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

16.10.2014 um 18:39
....ich frage mich, was die langen Monologe OT von wiwan mit dem Fall zu tun haben....so etwas kann man auch per PN erledigen.....man meint gerade das ist R.K.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

16.10.2014 um 21:03
@soisser

Das frage ich mich auch...

@wiwan

Nur um Deine Ausführungen zB zu MWs "schrecklicher" Kindheit und dergleichen jetzt ein für alle mal zu beenden:
Zitat MW:
"Niemand lachte über uns, wenn wir Sorgen hatten, als seien sie zu klein....ich hatte nie Angst in meinem Elternhaus".

Nichts mit Rohrstock, Suppenfolter und dergleichen. Du schreibst hier viel, aber nichts mit Substanz...
Anspielungen auf einen ominösen "Dritten" sind dermaßen daneben, das dürfte jedem einleuchten. Die Frage war immer "Sie oder Er", nichts anderes, etwas anderes geben und gaben die Fakten nicht her. Alles andere ist Geschwafel der übelsten Sorte, nicht mehr und nicht weniger.
MW hat ein eindeutiges Tatszenario abgeliefert, man kann es glauben oder nicht (ich glaube es nicht),ihr selbst wurde die Tat vor Gericht zugeschrieben aufgrund zahlreicher Indizien, einen dritten Täter da hineinzupfriemeln ( egal in welche Version) entbehrt JEGLICHER Grundlage!

Und schon garnicht geht es, in dieser Hinsicht Anspielungen auf diverse Personen anzubringen und Hinweise auf deren Identität zu geben...


melden
wiwan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

23.10.2014 um 07:33
stern 90

hallo Stern,

Da Du der Ansicht bist, ich würde nicht verständlich schreiben, habe ich mir mal Gedanken gemacht, Dich verständlich an die Erfassung des Falles Weimar heranzuführen. Beantworte einfach alle Fragen , entweder nur für Dich oder hier im Forum, und dann dürftest Du schon etwas klarer sehen. Falls Fragen wieder unverständlich sind , werde ich Dir helfen, so gut ich kann.
Also immer nur Nummer und Buchstabe nennen.
1. Um welche Uhrzeit kam MB am Morgen des 4.8. nach Hause ?
a, 3,05 Uhr, b. 4,05 Uhr, c. irgendwann dazwischen
2.Hat die Feststellung der Uhrzeit Auswirkung auf die Wahrscheinlichkeit der
a. Nachtversion, b. Tagversion, c. Nanuschversion, d. auf keine von allen
3. Wo befand sich MB während des Parkens ihres PKWs auf dem Parkplatz Berkaer Grund ?
a. im Bengendorfer Grund, b. versteckt hinter den Brennnesseln oder Auto, c. zu Hause
4. Wenn Du 3a oder c für zutreffend hälst, wie kam sie dahin ?
a. mit dem Auto des 2. Täters, b. per Anhalter
5. Wodurch wurden die Kinder mit den undefinierten länglichen Fasen konterminiert ?
a. vom Teppich in der Weimarer Wohnung, b.vom Teppich oder Sitzbezügen im Auto vom Täter 2
c. von der Kleidung von MB, d. von der Kleidung des 2. Täters
6. Wenn Du sagst 5b oder c , warum waren denn dann die Fasern nicht auch im Auto oder der Kleidung von MB zu finden ?
a. weil beides besonders sorgfältig gereinigt wurde , b.weil man nicht mit neuesten wissenschaftlichen Methoden gesucht hatte c.weil die Fasern wegwehten bzw. abfielen
7. Wie Dir bekannt ist, sind an Melanies Haaren und Kleidung ca 360 Kletten gefunden worden. Wo ist sie damit konterminiert worden ?
a. auf dem Parkplatz Berkaer Grund, b. im Bengendorfer Grund ?


melden
wiwan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

23.10.2014 um 08:00
8. Wenn Du 7b sagst, wo sind dann die Klettenspuren im Fahrzeug bzw an der Kleidung von MB verblieben ?
a. beides wurde gründlich gereinigt, b. Melanie muß mit dem Fahrzeug des 2. Täters transportiert worden sein.
9. Womit wurden die Kinder vor ihrer Tötung betäubt ?
a. Äther, b. Chlorophorm, c. Psychopharmerka

10. Welche Gesamttatzeit ergibt sich für Dich durch Rekonstruktion der Gerichtsvariante ?
a. weniger als 50 min, b.50 bis 65 min, c. 65 bis 75 min
11. Stand sie bei der Tatbegehung unter Zeitdruck ?
a. nein, b. ja
12 Hast Du Dich ausgiebig mit der Psyche, Physis, Charakter von MB und RW beschäftigt
13. Hast Du die Familiensituation ergründet ?
14.Erkenst Du irgendwo einen 2. Täter und dessen Motiv ?
a. nein, b. ja im Familienkreis, c. im Bekannten und Freundeskreis

Wie Du bemerkt haben wirst, verneint dieser Fragekomplex zu nächst ersteinmal die Nachtversion.
Stern, eine Frage an Dich selbst. Bist Du eher der Theoretiker oder der Praktiker ? Um hier einen Fortschritt zu erzielen, bedarf es unbedingt eines Praktikers, der clever ist. zäh ist und nicht ängstlich. Wenn Du das wärest, würde ich Dir genau sagen, was tz tun wäre und Dir helfen, wo ich kann.
Als erstes müßtest Du Rolf Becker besuchen, ich würde Dir aber sagen, wie :
Also, sag mal was dazu, denn Du bist dafür bestens prädestiniert.


melden

Der Mordfall Weimar

26.10.2014 um 20:22
wiwan schrieb:1. Du legst Deine Überlegungen zu den Klettenspuren dar. Dies würde in der praktischen Endkonsequenz bedeuten, Melanie steigt aus dem Auto von MB , wälzt sich in den Klettensträuchern und läuft danach die 4 KM zu ihrem Auffindeort, wo sie dann von ihrem Mörder in Empfang genommen wird. Nun wirst Du wahrscheinlich antworten, sie känne ja auch per Anhalter gefahren sein. Möglich ist alles.
Wo lege ich den meine "Überlegungen zu den Klettenspuren" dar? Is mir gänzlich neu, dass ich da mal großartig was zu geäußert haben soll....
wiwan schrieb:2. Wenn Du gerade die einzigste Nichtschwimmerin unter allen Schwimmern um Rat fragst, wie Du Deinen Schwimmstil verbessern könntest, so läßt das doch gewisse Rückschlüsse zu.
Genau. Wird alles gut. Nur nicht wieder die Pillen vergessen!
wiwan schrieb:Außerdem , so weit, wie Du und diese Miss Mao jetzt ist im Wissen um diesen Fall, soweit war ich vor über 25 Jahren auch schon mal, als ich 2 Tage lang das Bundespressearchiv belagerte und alle Beiträge über den Fall Weimar herauskopieren ließ. Nur ich war nicht so naiv und einfältig nun zu glauben, ich wisse etwas. Schon gar nicht wäre ich auf die Idee gekommen , mir daraus diese verbohrte Betonmeinung zu bilden.
Aha...mit den Belegen isses wieder Essig, oder?
wiwan schrieb:elvis , versuche doch mal Dich in die Rolle eines Atomwissenschaftlers hineizuversetzen. Du nimmst nun an einem Syposium teil, wo die neuesten Erkenntnisse diskutiert werden sollen. Du stellst aber auch fest, Du kannst mit allen auf Augenhöhe diskutieren , nur 2 Spezialisten sind dabei, die wissen noch nicht mal , was ein Atom ist. Sie behaupten eisern, das wären 2 klitzekleine Eier, die um ein schwarzes Loch kreisen. Damit sie wenigstens auf Kniescheibenhöhe mitreden können, gibst Du ihnen Hinweise, wo sie nachlesen können.
Weißt Du, WENN ich so ein superdoller oberspezialer Oberspezialist wäre, würde ich da nicht irgendwelche kryptischen "Hinweise" geben, sondern schlicht die Quelle benennen. So in der Art "Schmidt, 2012, 438"

SO und NUR SO macht man das in der Wissenschaft. Wenn Du Dir das nur IN GRUNDZÜGEN zu Herzen nehmen würdest, hätten wir 20 Seiten weniger Thread, dafür mehr Greifbares.
wiwan schrieb: Du fängst noch mal ganz von Vorne an und dann gehst Du vor, wie ein Psychoforensiker und Fallprofiler und erforschst die Psyche der in dem Fall inwolvierten Personen und deren Charakter, die Lebensumstände und Situation.
Das Dumme ist, dass Du keinen Dunst hast, WAS die machen und WIE die arbeiten.

Aber sei es drum - selbst WENN ich Deinen "Rat" annehmen wöllte, so könnte ich es gar nicht, weil die einzige Quelle für diverse Behauptungen hier wiwan und sein geheimes thailändisches Computerarchiv ist.

WENN Du einmal was Substantiiertest bringen würdest, würde ich mit Leidenschaft meinen Betonkopf darin vergraben. Da es daran mangelt, bleibt er halt da wo er ist.
wiwan schrieb: Dazwischen hatte Richter Gehrke zu entscheiden, sonst nichts. Es lag kein anderslautender Antrag vor.
So ein Quark! Nach 261 StPO entscheidet das Gericht frei über das Ergebnis der Beweisaufnahme. Es benötigt dafür keine "Anträge".
wiwan schrieb:Betrachte es bitte nicht als Mißachtung Deiner Arbeit, die Du Dir mit dem langen Beitrag gemacht hast, weil ich noch nicht darauf eingegangen bin.
Tue ich nicht.
wiwan schrieb: Natürlich glaube ich Dir, wenn Du schreibst, Du hättest schon wesentlich mehr Ermittler kennengelernt als ich. Noch schöner wäre es allerdings , wenn die ihr Fachwissen hier einbringen könnten. Ist denn da auch ein Profiler bei ?
Weißt Du denn, was so ein "Profiler" TATSÄCHLICH macht oder resultiert da dein Wissen nur aus dem Fernsehen?
wiwan schrieb:Nun solltest Du Dich aber nicht über die Aussage des jungen Mannes über dessen Beobachtung am Tattag echauvieren.
Tue ich nicht. Worüber ich mich echauffiere ist, dass Du Angaben wie die der Uhrzeit beiseite wischst, da sie nicht zu belegen sei, aber den Gesichtsausdruck als unumstösslichen Fakt annimmst.

Da kann doch jeder selbst mal probieren sich den Gesichtsausdruck von Menschen in vorbeifahrenden Autos zu merken. Ich film das gerne ab und wir vergleichen hinterher die Genauigkeit der Beobachtung.

Aber selbst, WENN der Mann ein fotografisches Gedächtnis hätte, ist die Angabe "als ob der Teufel hinter ihr her" sei eine reine Interpretation. Und in die interpretierst Du dann noch zusätzliche Dinge. Das ist als Fundament etwa so belastbar, wie n Wackelpudding.
wiwan schrieb:3. Ich bin aber im Gegensatz zu Dir der Meinung, daß gerade auch augenscheinlich kleine Beobachtungen eine Rolle spielen können. Ursache und Wirkung. Denk doch mal darüber nach, was könnte den dieses auffällig unnormale Aussehen von Monika verursacht haben ?? Entweder der Anblick ihres toten Kindes, welche s sie eigentlich gar nicht sehen konnte oder die gerade erfolgte Tötung ihrer Kinder ? Und sage mir bitte nicht, wenn Du einer Katze auf den Schwanz trittst uns sie faucht dich an, daß es da keinen direkten Zusammenhang gibt.
Nein, aber ich sage Dir, dass die Angabe eine vorbeifahrenden Motorradfahrers, dass die Katze komisch geguckt hat als Beweis, dass ich der vorher auf den Schwanz getreten habe, einfach nichts taugt. Thats it.

Ergo - man weiß nicht, OB die Katze wirklich komisch geguckt hat und falls ja, WARUM sie komisch geguckt hat. Das Einzige, was da sicher ist, dass wenn Du mit dem "Beweis" bei nem Staatsanwalt aufläufst, der GARANTIERT komisch guckt.


melden

Der Mordfall Weimar

26.10.2014 um 21:44
wenn ich das so lese was wiwan mit so einer Verbohrtheit schreibt, fehlen mir die Worte, hinzu kommen noch die Beleidigungen gegen die schreibenden User. wiwan erinnert mich an die Journalistin R. K.


melden

Der Mordfall Weimar

27.10.2014 um 01:07
soisser schrieb: wiwan erinnert mich an die Journalistin R. K.
Mich eher an Alice Schw. Aber das ist vielleicht dasselbe.

meine Güte, der Fall ist uninteressant. Juristisch abgeschlossen, und auch tatsächlich existieren keine vernünftigen Zweifel mehr an ihrer Schuld. Sie selber schweigt inzwischen wohl auch, möchte keine Rehabilitierung, vielleicht, weil sie sehr genau weiß, was sie da angerichtet hat.

Ich fasse noch mal meine wesentlichen Gründe zusammen dafür, dass ich glaube, hier sei ein korrektes Urteil gesprochen worden:

a) einer der Ermittler erwischte sie in der Vernehmung bei einem wesentlichen Widerspruch zur sog. Nachtversion ("Woher wussten Sie denn, dass die Vicky der Karola das Höschen gewechselt hat?" - "Hat mir die Karola erzählt" - "Ich dachte, sie sei tot gewesen!")

b) die Belastungszeugen haben ihre Aussage - Melanie und Karola waren vormitags auf dem Spielplatz - nie verändert, nie wiederrufen, sie haben sie vielmehr sofort getätigt. Die Zeugen hatten kein Belastungsmotiv gegen MW, legten keinen Belastungseifer an den Tag. Nach meiner Eerinnerung (aber da bin ich korrigierbar!) haben sie die Aussage zunächst sogar getätigt in völligem Unwissen darüber, dass sie wichtig sei (weil Tagversion erhärtend).

c) Erst, als erkennbar wurde, wie wichtig die Nachtversion für MW sein würde, veränderten Angehörige MWs ihre Aussage und verlagerten die Tagsichtung auf einen Tag vorher.

Es gibt noch viele weitere gute Gründe. (Etwa die anonymen Briefe, die RW belasten sollten und die unstreitig von MW selber angefertigt wurden)

Aber das alles wird die gläubige Mami Weimar Fraktion nicht überzeugen können.


melden

Der Mordfall Weimar

27.10.2014 um 07:23
@all
Und immer schön die Pillen nehmen! Und zwar die richtigen und in richtiger Dosierung! :D

Wie geil... Wenn's nicht so traurig wär, wär's lustig.


melden

Der Mordfall Weimar

27.10.2014 um 14:59
@hallo-ho
@LivingElvis

Auch hier haben wir es offensichtlich mit dem Auftreten von
Omnisciensus Nebulosus zu tun.

Diese erst kürzlich wissenschaftlich erstmals beschriebene Spezies hat ihr natürliches Habitat vor allem in Internetforen, in jedem Fall jedoch nur, wo sie in Anonymität leben kann.

Sein Verhalten kennzeichnet sich vor allem durch zwei Aspekte.
Zum einen seine Mimikry, bei der er krampfhaft versucht geheimes Wissen vorzugaukeln und
zum anderen seinen unklaren Lautwidergabe, welche es ihm unmöglich macht, sich anders als in schwurbeligen Rätseln und Andeutungen auszudrücken.

Aufgrund von Lebensweise und Auftreten kann er für den Laien leicht mit dem
Klugscheisserus Simplex oder dem Multusaer Circumnihilus verwechselt werden.



Sorry für oT, aber das ist ja teilweise nicht mehr zu ertragen als Mitleser......


melden

Der Mordfall Weimar

27.10.2014 um 15:04
@stupormundi
Nun ja, es kann eben nicht nur Staunen der Welt geben ;) :)


melden

Der Mordfall Weimar

27.10.2014 um 15:10
@hallo-ho

ärgert mich halt wenn in jedem zweiten Kriminalfall-Tread früher oder später
so eine Knalltüte auftaucht und das Ding für Tage und Wochen fast unlesbar macht.....


melden

Der Mordfall Weimar

27.10.2014 um 15:11
@stupormundi
Mich doch auch! Ich brauch langsam selbst Pillen, um psychisch in der Verfassung zu sein, überhaupt mitlesen zu können.


melden

Der Mordfall Weimar

27.10.2014 um 16:56
@stupormundi
:D :D :D


melden

Der Mordfall Weimar

27.10.2014 um 17:02
@stupormundi
man sollte über eine Zuordnung der Spezies zu homo sapiens allmysteriensis nachdenken.

die Art soll gleiche Vorfahrem wie der homo sapiens sapiens besitzen...


melden
wiwan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

16.11.2014 um 13:30
elvis

Na gut, was sagst du denn überhaupt zu den Klettenspuren ?
Nein, ich habe die Pillen nicht vergessen, jeden morgen 8 Uhr die selben, mit Schwimmring
Hätte ich gewußt, das ich 25 Jahre später Belege für Dich benötige, wären die auch da, aber zur Abwechselung, lieber elvis, glaube mir doch einfach mal
Mit d.em Atomwissentschaftler hast Du es mir natürlich nun gegeben, aber elvis entschuld
ige bitte, sprechen wir noch über den selben Fall ? Bist Du eventuell ein Robotter , ohne menschliche Züge ? Das war doch wohl völlig klar, was gemeint war, oder etwa nicht ?
Warum willst Du mich unbedingt zum Lachen bringen, wiwan mit seinem geheimen Archiv. Was soll der Quark. ? Ich und Jeder weis doch nun in aller Ausführlichkeit, das Du festgenagelt bist, da kann Dir dummerwise auch keiner helfen, Du benötigst nicht mein Archiv, Du benötigst nur Deinen wunderbaren klaren Verstand, und dann wird das schon, Verstehst Du eigentlich warum mir hier ein Hirni Verbohrtheit vorwirft, obwohl ich für jede Version offen bin, ganz im Gegenteil zu Dir ?
Elvis, hast Du Das Substanzielle wirklich nicht verstanden ? Was willst Du noch mehr
Elvis, meine Kenntnisse über Profiler sind entstanden, aus dem täglichen Umgang mi ihnen, ok ?
Deinen Betonkopf in allen Ehren, aber dies Versprechen bezweifele ich.
Das Gericht entscheidet nur und ausschließlich nach Beweisanträgen, wußtest Du das Nicht ?
Was reitest Du um Gotteswillen nur so impertinent auf dem Gesichtsausdruck herum ? Hat der denn irgendwo eine Rolle gespielt ?
Ach elvis, nichts gegen Katzen, aber lassen wir die doch einfach mal beiseite.
So elvis jetzt aber noch einmal zum Kern, warum willst Du partout nicht wahrhaben, das der Schlüssel zur Wahrheit in Kenntnis der Person von MB und ihrem Umfeld liegt ? Was sagen alle Kollegen, Kevin Pratt, Reinhard Weimar, Sokoermittler Kaufmann über MB ? Warum sperrst Du Dich so vehement gegen diese Aussagen ?
Auf solche Beiträge, wie die eines soissers ,hallo ho, stupormundi werde ich nicht antworten, da sie bisher noch nicht durch kluge und geistreiche Beiträge zum Fall aufgefallen sind, Also sogenannte Vollpfosten, nichts dahinter nur Gelaber,


melden

Der Mordfall Weimar

16.11.2014 um 13:38
wiwan schrieb:meine Kenntnisse über Profiler sind entstanden, aus dem täglichen Umgang mi ihnen
...und? Nix von ihnen gelernt, wa? :D


melden
wiwan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

16.11.2014 um 14:13
traces
würdest Du so lieb sein und darlegen was Du vom Umgang mit Profilern gelernt hast. Wenn ich die Beiträge hier sichte bist Du doch eine absolute Nullnummer, oder irre ich mich ? Wenn ich mich irren sollte , warte ich auf Deine erhellende Sichtweise zum Fall. ok ? Wenn nicht gehe ins Bettchen und verschone die Umwelt mit DeineR Absonderung.


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

16.11.2014 um 14:23
och Mensch, du kannst ja richtig zuckersüß sein, wenn du willst :D
Nein, du irrst dich nicht. So von Nullnummer zu Nullnummer mal: Ich hab zum Fall ähnlich Substanzielles beizutragen, wie du: schlichtweg nichts. Was ich von operativen Fallanalytikern gelernt habe? Relevant dürfte für dich an Information dabei nur sein, was ich von ihnen nicht gelernt habe: Rumorakelei und kryptische Rauchzeichendeutung. Aber gut, ich weiß ja nicht, wie die Profiler in Fernost so arbeiten, da bist du der Profi :D


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden