weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mordfall Weimar

2.233 Beiträge, Schlüsselwörter: Doppelmord, Weimar, Kailing

Der Mordfall Weimar

30.03.2011 um 18:30
@enigma1441

Wieder ein Brocken aus www.br-online.de/aktuell :
Akribische Suche nach dem Täter

Die SoKo "Margarete" wurde inzwischen um sogenannte Profiler aufgestockt. Damit sind 31 Kriminalbeamte im Dienst, um den grausamen Tod der beiden Mädchen aufzuklären. Gut 50 Hinweise aus der Bevölkerung sind bereits bei ihnen eingegangen - zu einer heißen Spur führte laut Polizeiangaben aber keine. Auch ein 3D-Laserscanner des Landeskriminialamts (LKA) ist mittlerweile im Einsatz.

Die Ermittler haben bislang 40 freiwillige Speichelproben aufgenommen. Wie viele weitere Gen-Tests gemacht werden, dazu machte die Staatsanwaltschaft München II bislang keine Angaben. Weitere Personen aus dem Umfeld der Familie und der Gastwirtschaft "Schabernack" sollen vermutlich in den kommenden Tagen zu einem Speicheltest gebeten werden. Dies dient zur Erstellung von genetischen Fingerabdrücken. Damit sollen die am Tatort gesicherten Spuren verglichen werden. Eine erste Auswertung der gefundenen Spuren mit den bereits eingegangen Speicheltest ergab jedoch noch keinen Treffer, erklärte ein Polizeisprecher im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk.


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

30.03.2011 um 21:04
der oder diejenigen, welche so eine sinnlose und brutale Tat vorgenommen haben, die sollten sofort an die Wand gestellt werden.

Wohin geht dieses Land nur bei solchen, sich stetig steigernden , sinnlosen verbrechen .....

Solche Täter haben ihr Recht auf Teil der Gesellschaft zu sein, in meinen augen verwirkt. Daher haben sie auch kein Recht mehr darauf, bestandteil dieser Gesellschaft zu sein .


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 13:51
@axgouk
axgouk schrieb:der oder diejenigen, welche so eine sinnlose und brutale Tat vorgenommen haben, die sollten sofort an die Wand gestellt werden.
Glaubst du im Ernst, daß das abschreckend wirken würde? Jeder dieser Täter geht davon aus, klüger als andere - allen voran die Polizei - zu sein, und nicht erwischt zu werden ...
Ich erinnere an den Typen, der das Nachbarsmädchen in seinem Keller mißbraucht und getötet hat, und sich in Interviews als entsetzter Familienvater präsentiert hat. Selbiger hat sogar den ermittelnden Behörden seine Hilfe angeboten und war sich sicher, nie im Leben gefaßt zu werden .


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 20:41
@Thalassa

die gesetzgebung, welche heute vorliegt, schreit in so vielen fragen zum himmel.

Wemnn ein mensch so krank ist und über Tötungsabsichten verfügt, würde ihn auch ein hohes strafmaß nicht abschrecken, denn er weiß sehr wohl was er tut und das es sich nicht um ein kavakliersdelikt handelt.

Meine Äußerung beruht somit nicht auf abschreckung, sondern auf lösung von solch gravierenden Problemen für unsere Mitbürger , Kinder, der Erhaltung einer ordungsgemäßen gesellschaft.

was die abschreckung betrifft, wenn es schon soweit ist, dass abschreckung notwendig ist, um solche taten zu unterbinden, hat die gesellschaft schon längst versagt, dass solche Täter überhaupt entstehen.
Niemand wird als mörder oder triebtäter o.ä. geboren .... dazu bedarf es einer entwicklung, eines ursprunges, welcher solche perversionen hervorgerufen hat.

Es würde hier den rahmen sprengen, über etwaige lösungen zu sprechen, welche solche in sachen gesellschaft und erziehung verhindern, bzw. eindämmen können, das solche verbrechen passieren.

Dennoch zeichnet sich in unserer Gesellschaft ein "trend" ab, welcher so erschreckend und pervers ist, dass man um seine familie, die kinder nur noch besorgt sein muss.

Haben wir früher soviel, so oft, so gemeine verbrechen gehabt, ... und hierbei mittlerweile täglich !!! ... heute müsste man die tage im kalender anstreichen, an denen kein verbrechen solcher brutalität und krankem wahn passieren .... das denke ich war in diesen ausmaßen ( !! ) vor z.b. 30 jahren noch nicht so .... und es steigert sich ja immer mehr ..... man liest die zeitung und schüttelt den kopf, was menschen anderen menschen, kindern etc. so antun, wo man sich fragt, ob die überhaupt noch einen Funken gesit in ihrem gehirn haben.

Solche Personen braucht die gesellschaft nicht, ergo muss sich die gesellschaft dann auch von ihnen trennen.
den ersten Stein haben Sie geworfen und es war nicht nur ein kieselstein, nein sie nahmen bewusst gleich einen felsbrocken.
die gesellschaft, das miteinander tangiert sie auch gar nicht, sonst wären solche verfehlungen gar nicht möglich.

Gut wenn das so ist, dann muss sich die gesellschaft auch von ihnen trennen ( im wahrsten sinne des wortes), alleine schon aus Respekt und Achtung der Opfer und hinterbliebenden, deren Leben von heute auf morgen auch zersört ist.

auch etwaige resozialisierungsprogramme ... das alles ist augenwischerei .... wer menschen bewusst tötet, hat sein Recht auf Leben verwirkt .

Das klingt hart, für das opfer und die hinterbliebenden ist es aber noch härter gewesen ....


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 20:49
@axgouk

Naja - da wären wir aber wieder bei der elendigen Diskussion, Todesstrafe, ja oder nein ...
Kennst du den Fall Bachmeier? Die Frau, die den Mörder ihrer kleinen Tochter im Gerichtssaal erschossen hat?


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 20:55
@Thalassa
Thalassa schrieb:Selbiger hat sogar den ermittelnden Behörden seine Hilfe angeboten und war sich sicher, nie im Leben gefaßt zu werden .
... daran erkennt man doch den Wahn dieser Person .... es ist für ihn ein SPIEL ...... so krank ist das.

... ich frage Dich, was soll dieser mensch noch für eine bedeutung für die gesellschaft , auch in zukunft erbringen.
...... nichts ....... er ist auch nichts, allerdings glaubt er in seinem wahn , er wäre etwas besonderes ....

Todesstrafe ....... ja für solche unsagbaren verbrechen ... ein klares JA von mir !
Thalassa schrieb:den Fall Bachmeier? Die Frau, die den Mörder ihrer kleinen Tochter im Gerichtssaal erschossen hat?
... von 100 Bürgern, was würdest Du schätzen, wieviele verständniss aufgebracht haben ...
....99 % vielleicht .... ???

das selbstjustiz der falsche Weg ist, ja da würde ich zustimmen ..... selbstjustiz würde aber eben nicht aufkommen, wenn die Justiz nicht längst versagt hätte.


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 21:03
@axgouk

Man hat Frau Bachmeier - inzwischen an Krebs verstorben - ja sogar nachgewiesen, daß es kein "Mord im Affekt" war, sondern daß sie sich lange vor Beginn des Prozesses schon die Waffe besorgt hat und Schießübungen veranstaltet hat - also diese Tötung geplant hatte ... ich weiß nicht, wieviel sie bekommen hat, aber der Typ kann auch keinem Kind und keiner Frau mehr etwas antun ...
Und nein, nicht sehr viele waren auf ihrer Seite, weil die Regenbogenpresse ihr Privatleben in die Öffentlichkeit gezerrt hat und und ihr letztendlich die Schuld dafür gegeben hat, daß das ihrer Tochter überhaupt geschehen konnte.


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 21:07
@Thalassa
Thalassa schrieb:.... und ihr letztendlich die Schuld dafür gegeben hat, daß das ihrer Tochter überhaupt geschehen konnte.
okay, so gut kenne ich jetzt nicht die einzelheiten dieses Falles.

werde gleich mal parallel recherchieren ...


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 21:09
@axgouk

Sie hat ein wunderbares Buch geschrieben ... sehr lesenswert.


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 21:19
@Thalassa

habe gerade gesehen, dass sie wohl auch zwei kinder zur adoption freigegeben hatte.

Dennoch gab es sehr, sehr viele mütter, welche dem prozeß vor ort beiwohnen wollten ( umzug des Gerichtssaales erforderlich ), ja selbst viele menschen haben gespendet, um die anwaltskosten für Farau bachmann zu finanzieren.

aber Frau Bachmann hin - und her, man muss sich ja dennoch die frage stellen, können wir bürger, diesen Justizwahnsinn weiter so durch "nichts tun" unterstützen.

Ist es nur deswegen so weit von uns weg, weil wir gott seih dank noch nicht betroffene sind. die hinterbliebenen der meisten Opfer hätten wohl nicht mal im traume daran gedacht, dass sie mal so ein schicksalschlag erfährt.

unsere Gesetzgebung ist so unverhältnismaßig geworden, dass man sich fragt, inwieweit, eine Strafe tatsächlich eine STRAFE darstellt oder eben halt nur ein kurz- bis mittelfristigen Aufenthalt, mit allerei interessanten Freizeitbeschäftigungen, inklusive Vollpension.

wie kann es sein, dass Kinderschänder EXTRA, somit isoliert von anderen gefangenen untergebracht sind ..... uuuppsss , sonderrechte, trotz bestrafung .... also 3 sterne plus - aufenthalt sogar ... na supi ....


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 21:26
@axgouk
axgouk schrieb:wie kann es sein, dass Kinderschänder EXTRA, somit isoliert von anderen gefangenen untergebracht sind
Weil die Justiz mit der Verurteilung bzw Inhaftierung, für diese Monster verantwortlich ist und ihr Leben vor dem aufgebrachten Mob im Gefängnis schützen muß ;) .


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 21:34
@Thalassa

ja ... hier genau liegt ja das problem unserer zu sozialisierten gesellschaft.

dennoch passieren ja auch viele andere "unfälle" in gefängnissen ..... wo ist den nun des messer schneide und ist es nicht sogar sehr wahrscheinlich, dass in einer ansammluing von kriminellen, eben auch kriminelles passiert. Nicht umsonst ist man ja dort zusammen.

und was die kinderschänder betrifft, naja ... sie würden mal spüren, wie das sich so anfühlt, mißbraucht und erniedrigt zu werden ..... haben wir nicht von abschreckung und Aufklärung gesprochen, das wäre sie,die möglichen , sicherlich auch sehr schmerzhaften formen von aufklärung und abschreckung ....


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 21:45
@axgouk

Aber ihre Strafe ist der Gefängnisaufenthalt mit eventueller späterer Sicherheitsverwahrung, und nicht das "Maßnehmen" durch andere Insassen ...
Aber wir schweifen ab - ich kümmer mich morgen, ob es etwas Neues von den beiden Mädels gibt.


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 21:51
@Thalassa
Thalassa schrieb:Aber ihre Strafe ist der Gefängnisaufenthalt ......
da hast Du natürlich recht .....


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 21:54
@axgouk

Natürlich würde es wohl jeder sonem Typen gönnen - aber wir leben nicht mehr im Mittelalter ;) ... von Recht und Gesetz her, meine ich ;) .


melden

Der Mordfall Weimar

31.03.2011 um 21:58
@Thalassa

vielleicht ist das ja in gewisser hinsicht unser fehler, denn nicht alles im mittelalter war ja nunmal "hinterwäldlerisch"


melden

Der Mordfall Weimar

01.04.2011 um 21:10
@Thalassa
http://www.focus.de/panorama/welt/mordfall-krailling-polizei-nimmt-tatverdaechtigen-fest_aid_614379.html

guck mal, anscheinend haben sie einen Tatverdächtigen.


melden

Der Mordfall Weimar

01.04.2011 um 21:23
@enigma1441

Aber wieder keinerlei Aussagen in dem Artikel ...


melden

Der Mordfall Weimar

01.04.2011 um 21:24
@Thalassa
nee, die halten sich da echt extrem bedeckt. Weiss nicht wie das bei anderen Mordfällen sonst so ist!?
Aber ich find das so schlimm gerade..mit den Särgen von den beiden Mädchen :(


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

01.04.2011 um 21:25
@enigma1441

Vielleicht wollen sie nicht den gleichen Fehler machen, wie im Fall Weimar, wo ja jede Kleinigkeit ausposaunt wurde


melden
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden