weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:37
@Elli84
Sorry, aber jemanden der einem hilflosen Kind sowas antut kann ich nur als Monster sehen. Und gegen diese Menschen kann man nichts tun, man erkennt sie nicht und die Kinder kann man auch nicht einsperren. Ich weiß dass es normale Menschen sind, die einfach ein Problem haben aber für mich ist das nicht wichtig. Für mich steht das Opfer im Vordergrund.

Und wie würdest du reagieren wenn der Mörder deines Kindes sich bei dir entschuldigen möchte??? Das ist doch absurd!


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:37
Niemand kann sich für eine solche Tat ent - schuldigen; die Schuld wird immer
bleiben.
Man kann nur Verzeihung erbitten.
Aber würde die je gewährt?
Mit Sicherheit ist dies keine Frage zum jetzigen Zeitpunkt.

Dafür ist es viel, viel zu früh.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:38
@Elli84

Weißt du wie weit er fahren mußte vom Entführungsort bis zum Tatort?
Und Mirco hat sich nicht gewehrt? Immerhin mußte er sein Fahrrad zurücklassen.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:39
Vllt. war Mirco einfach geschockt und hatte Angst, und dann ist er eingestiegen!? Oder der Kerl lügt der Polizei was vor, damit er nicht ganz so brutal rüberkommt


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:40
@pink__panther
wie gesagt, es gibt immer zwei seiten. zudem kennt meine familie die familie von mirko, ich bin durch diesen fall durchaus sehr betroffen. und ich verstehe dich auch.

@victory
ich meine nicht, dass mirko sich nicht gewehrt hat, sondern nur, dass er das am anfang vielleicht nicht tat.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:41
@pink__panther

Genau das meine ich! Er lügt vielleicht um eine "geplante" Tat als "Ausraster" zu vertuschen.


melden
Vespasia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:42
@pink__panther

Ich möchte mir gar nicht vorstellen, dass meinen Kindern was passiert wäre.
Heute sind sie erwachsen und hätten wenigstens bei manchen Sachen eine Chance, heil davon zu kommen.

In meiner Jugend ging der Bartsch um.
Da sprach ein Juso auch vom "armen Mann".
Mir ist schon damals der Gaul durchgegangen und ich forderte ihn auf, dass er seine Kinder für solche Mistkäfer rausstellen solle, damit Eltern mit weniger Verständnis nicht so leiden müssten.
Der hat mich damals auch nicht verstanden und tausend Entschuldigungen für diesen Kindermörder gesucht.

In welcher Gefahr sich alle Kinder befinden, musste ich mir dann vor ca. 25 Jahren anhören.
Da sagte ein Polizist einfach so zu mir, dass ich auf meinen kleinen sohn aufpassen solle, weil er blond und zierlich wäre und somit ein potentielles Opfer.
Deswegen habe ich danach aus lauter Panik immer wie ein Luchs auf meine Kinder geschaut.

Ich wüsste halt auch nicht, was ich als Mörderin zu den Angehörigen sagen könnte.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:44
@Vespasia
auch????? was soll denn bitte dieses "auch"? ich für meinen teil suche keineswegs nach einer sogenannten entschuldigung, und wenn ich, trotzdem ich das mehrfach betonte, missverstanden werde, dann ist das kein grund mir etwas zu unterstellen^^


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:44
@pink__panther
Schwere Kindheit hin oder her, auch das ist für mich keine Läuterung. Denn wenn er eine schwere Kindheit hatte und deswegen zu dieser Tat letztendlich gedrängt wurde von innen heraus, dann gehört er für mich noch zusätzlich in Sicherheitsverwahrung


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:45
@der_wicht
sehr richtig


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:47
@der_wicht
Ich habe meine Ausbildung bei einem Fachanwalt für Strafrecht gemacht und musste LEIDER feststellen, dass nicht immer die Gerechtigkeit siegt! Die Anwälte wissen schon mit welchen Gutachten sie kommen müssen um die Strafe zu mildern.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:49
@Elli84
Klar gibt es zwei Seiten. Aber an erster Stelle sollte doch das Opfer und die Familie des Opfers stehen.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:50
@pink__panther
Natürlich ist das Rechtssystem manchmal ungerecht, aber dieser Fall liegt ja auch im öffentlichen Interesse und Fokus


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:51
@der_wicht
Deswegen hoffe ich ja, dass der Täter nicht so einfach davon kommt. Aber wie gesagt, es gibt immer auch ungerechte Urteile und gute Anwälte wissen wie sie die Sachen verdrehen müssen. Aber hoffen wir einfach dass das in diesem Fall nicht klappt


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:53
@pink__panther
Recht und Gerechtigkei sind leider zwei Paar Schuh. Und ja, es sollte immer erst um das Opfer gehen und insbesondere um die Familie, da gebe ich dir absolut recht.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:53
@pink__panther
Man wird sehen. Hängt ja jetzt auch viel von der Arbeit des Staatsanwaltes ab


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:55
Der Fall hatte auch viel publicity, ich denke nicht, dass der Täter "davonkommt", denn in solchen Fällen will die Justiz oft ein Exempel statuieren.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:56
@Elli84
Zum Glück ist das so. Hoffentlich kommt der nie wieder raus!


melden
Vespasia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:57
@Elli84

Halt Stop Missverständnis

Sagt man doch so ohne das "auch" auf jemand anderes zu beziehen.
Kannst es ja weglassen.
Trotzdem wüsste ich es nicht.

Und unterstellen tu ich Dir gar nichts.

Es ist schon sch... genug, wenn man Mörder und Kindervergewaltiger kennt.
Kenne von jeder Sorte einen und stehe völlig blöd da.
Die waren vorher völlig normal.
Irgendwie sind sie es jetzt auch, aber ich gehe denen völlig aus dem Weg.
Ich muss mich immer sehr beherrschen, wenn ich sie sehe.
Die wollten nach der Haft einfach da weitermachen, wo wir vorher stehen geblieben waren.
Waren Vereinskameraden.
Für mich gibt es kein Verzeihen oder sowas, auch wenn es nicht um meine Kinder geht.
Ich könnte so einen Mann nichtmal mit der Beisszange anfassen.


@der_wicht

Denke genau so, aber irgendwie ist das heute nicht mehr so einfach.
Habe heute früh die Sendung über Sicherungsverwahrung nicht zu Ende gucken können.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:57
@pink__panther
ich denke schon, dass er anschließend in sicherheitsverwahrung kommen wird, kommt auf sein psychologisches profil an.


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt