weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:09
Was mir da noch einfällt:

Hab ich Thiel missverstanden oder möchte der Täter sich bei Mircos Familie entschuldigen? Das ist echt das allerletzte.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:09
@pink__panther
ich finde nicht, dass das das allerletzte ist


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:11
@Elli84
Doch, weil er die Reue nur zeigt weil sich das auch auf die Strafe auswirken kann. Wenn er die Tat wirklich bereuen würde, dann hätte er sich in den 5 Monaten stellen können. Hat er aber nicht. Und somit kann es ihm wohl nicht so leid tun! Ich finde das diese gespielte Reue das allerletzte ist. Auch wenn er sich entschuldigt, die Eltern haben ihr Kind nie wieder!


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:13
Im Bericht von @pink__panther
um 14:32 steht, dass der Täter eine tickende Zeitbombe war!
Er hätte irgendwann zugeschlagen können.
Ich kann mir auch gut vorstellen, das er nicht das 1. mal von seinem Chef zusammengestaucht wurde, also dass das der ausschlaggebende Grund für seine Tat war.

Ich denke, da ging schon lange was in seinem Kopf vor.
Und an diesem Abend bot sich die Gelegenheit.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:13
@pink__panther
und du glaubst also allwissend zu sein? menschen sind verschieden und ich gehe nicht davon aus, dass du mit einer solchen situation schon erfahrung hast. ich würde mir nicht anmaßen zu beurteilen, ob ein mensch seine taten bereut oder nicht.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:15
und noch etwas: angst macht menschen handlungsunfähig und das in einem maße, das sich die meisten menschen garnicht vorstellen können.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:16
@Elli84
Nein, allwissend bin ich sicherlich nicht. Aber ich bin der Meinung, dass wenn es ihm wirklich Leid tut, dann hätte er sich stellen sollen. Jetzt mit der "ich bereue meine Tat"-Tour zu kommen ist in meinen Augen lächerlich!

@victory

Das denke ich auch. Da muss schon länger vieles schief gelaufen sein und dann hat er die "chance" genutzt.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:17
@pink__panther
ich kann mir durchaus vorstellen dass der täter reue empfindet- und nicht nur weil er "geschnappt" wurde. viele täter sind erleichtert, wenn sie überführt werden, das ist keine seltenheit.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:21
@Elli84
Solche Menschen können bereuen wie sie wollen, die können sich auch 1000 mal entschuldigen. Mir ist das sowas von egal. Für Reue ist es zu spät. Er hat ein 10-jähriges Kind getötet! Da gibt es bei mir kein Verzeihen mehr!


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:23
@pink__panther
menschlich gesehen nicht, da gebe ich dir recht. aber einem täter reue komplett abzusprechen ist nicht richtig.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:25
@Elli84
Ganz ehrlich: Mir ist es sch***egal was der Täter fühlt und wie es ihm geht. Und wenn er vor lauter Reue tot umfällt! Dieser Mensch ist für mich das allerletzte! Und ich kaufe ihm die Reue nciht ab. Und auch wenn die Reue echt ist, interessiert es mich nicht.
Auch seine Reue bringt Mirco nicht zurück


melden
Vespasia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:25
@pink__panther

Denke als Mutter genau so.

Ausserdem was sagt man denn in so einem Fall?
Entschuldigen sie, dass ich ihr Kind misshandelt und umgebracht habe.
Es tut mir leid, aber mir war so, weil ich Frust hatte.

Das ist doch makaber hoch 10.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:26
@pink__panther
In diesem Fall gibt es aber mehrere Mordmerkmale, die unumstritten sind. Erstmal der niedere Beweggrund, dann die Tötung um ein Verbrechen zu vertuschen, evtl sogar Heimtücke! Wie soll da ein anderes Urteil als Mord rauskommen?


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:27
@Vespasia
Deswegen rege ich mich darüber so auf. Ich finde es eine Unverschämtheit, dass der Täter meint mir einer Entschuldigung macht er irgendwas wieder gut.
Ich hab keine Kinder aber schon alleine der Gedanke macht mich rasend. Stellt euch mal vor es wär euer Kind und dann kommt der Täter und entschuldigt sich....


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:28
@Vespasia
@pink__panther
ihr versteht nicht was ich meine, aber ich verstehe euch durchaus.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:28
@der_wicht
Ein paar jährchen lassen sich aber meistens verhandeln. Und erstmal müssen wir schauen was das Gutachten sagt. Wenn dort eine schwere Kindheit bescheinigt wird, dann siehts wieder ganz anders aus.
Ich hoffe dass er die Höchststrafe bekommt.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:29
@Elli84
Doch, ich verstehe schon was du meinst, aber ich kann es nicht nachvollziehen.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:33
@pink__panther
ich kenne beide seiten der medaille, das ist alles. ich sage nicht dass eine entschuldigung in irgendeiner form etwas wiedergutmachen würde, das wäre blödsinn, denn mirko bringt das nicht zurück. ich meine nur, dass der täter es durchaus bereuen kann. ich halte die haltung der gesellschaft immer eine art perverses tier aus mördern und kinderschändern zu machen für bedenklich und sehr gefährlich. denn das sind menschen wie du und ich und da muss präventiv mehr getan werden, solange die meisten menschen glasuben, dass sie "so jemanden" erkennen würden und dass "so einer" ganz anders ist als "wir", werden diese täter immer unter uns sein und immer eine große gefahr darstellen. aber das führt hier zu weit, sorry.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:33
Was ich absolut nicht glauben kann ist, warum Mirco freiwillig zu einem Fremden ins Auto gestiegen sein soll.
Kannte er den Täter vielleicht doch?
Schon mal gesehen auf der Skateranlage.
Das würde dann doch bedeuten, das es eine vorsätzliche Tat war.
An die Version mit dem Chef glaube ich sowieso nicht, das ist nur eine Ausrede, die er sich in 5 Monaten zurecht gelegt hat.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 15:35
@victory
in so einer situation wehrt man sich für gewöhnlich nicht sofort, oft steht man unter schock, ist "vor angst wie gelähmt", da kann ich mir das schon vorstellen


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.100 Beiträge