weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:32
@pink__panther
Arbeite mal im Altenheim,da geht es rund,nur weil mir ein Bewohner ein scharfes Messer hin hält,und droht, Morde ich nicht. Jeder muß sich unter Kontrolle haben, und mit Situationen die hart sind,lernen umzugehen.


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:33
@pink__panther


wie gesagt..einige sind schwach die anderen sind stark..das ist von individuum zu individuum verschieden...


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:33
Natürlich ist es ungewöhnlich, den Tod des Jungen mit beruflichem Stress zu erklären. Und für allein ausschlaggebend halte ich diesen auch nicht. Denn wer Stress hat (den haben wir alle zur Genüge), sollte sich in seiner Familie, mit seinem Partner aussprechen können. Dass er das nicht getan hat oder nicht konnte, deutet darauf hin, dass es auch ehelichen Stress gab.

Zum Berufsstress gibt es aber kein ausführliches Statement von ihm, sondern lediglich dieses einzelne Wort: Berufsstress. Warum sollte das keine Erklärung sein? Jeder verarbeitet es anders. Hier wird kategorisch alles negiert, was erklärend wirken könnte, um ihn möglichst grausam zu bestrafen. Das ist immer die gleiche Leier!


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:34
ich würd' gern wissen wie der chef sich jetzt fühlt...


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:35
@ruTz

Oder seine Frau - die ihm offenbar keinen Halt geben konnte.


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:36
@niurick

Falls es eine Stresstat war, wieso hat er Mirco dann sexuell missbraucht? Das macht man doch nicht aus Stress!!

Und klar will jeder die höchste Strafe für so einen Menschen. Auch wenn er Mirco wg. Stress getötet hat, sollte man ihn nicht mehr auf die Menschheit loslassen.


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:37
Ich denke, dass der Chef, die Frau und vllt. auch die Kollegen sich Vorwürfe machen. Er hat nicht nur das Leben von Mircos Eltern zerstört, sondern auch noch viele andere.


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:39
@pink__panther
pink__panther schrieb:wieso hat er Mirco dann sexuell missbraucht?
Kennen wir Einzelheiten, wissen wir, was er mit dem Jungen gemacht hat?
Für den Aussenstehenden mag es nach sexuellem Missbrauch aussehen. Wenn Stress der Auslöser war, war sexueller Missbrauch aber weder Absicht noch Ziel der Tat. Dann ging es um Erniedrigung, Demütigung und Frustabbau.


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:39
@pink__panther
Er hatte ein Kind 2 Jahre mit ihr,und sie ist erst 26 Jahre fast 20 Jahre Altersunterschied.Das ist doch heftig.


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:40
Ich lese hier nur manchmal mit.

Aber ich halte es nicht für schlüssig, dass jemand der Berufsstress hat einen Jungen missbraucht. Berufsstress ist eine Schutzbehauptung, weil allgemein bekannt ist, dass inzwischen Täter mit sexueller Komponente strengstens bestraft werden, weil sie zu recht nicht als therapierbar gelten.

Ist aber nur meine persönliche Meinung.

Warum die Polizei nun keinen sexuellen Bezug sieht, weiß ich nicht. Vielleicht war das ein Deal um den Täter zum Geständnis zu bewegen und den Fundort der Leiche zu nennen.


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:42
http://www.xtranews.de/2011/01/28/mirco-fiel-sexualverbrechen-zum-opfer/

Es ist von einem Sexualverbrechen die Rede.

Wenn man keine pädophilen Neigungen hat, dann bringt man jemanden vor lauter Stress vllt. um. Aber dann missbraucht man ihn nicht! Deswegen ist der "Stress" für mich nur eine Ausrede.
Weiß man eigentlich ob er einen Anwalt hat?


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:42
@AngRa

In den Medien war zu lesen, dass er die Beamten in seinem Haus mit den Worten "Na, da seid Ihr ja endlich." begrüßt hat. Ich glaube nicht, dass er einen Deal brauchte, er hat bestimmt auch so kooperiert.


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:43
@AngRa
AngRa schrieb:Aber ich halte es nicht für schlüssig, dass jemand der Berufsstress hat einen Jungen missbraucht. Berufsstress ist eine Schutzbehauptung, weil allgemein bekannt ist, dass inzwischen Täter mit sexueller Komponente strengstens bestraft werden, weil sie zu recht nicht als therapierbar gelten.
Genau so sehe ich das auch!


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:44
Irgendwie glaube ich, wird hier etwas verkannt. Stress war wohl der Ausschlag gebene Punkt, jedoch ging es ihm darum, Macht auf jemanden ausüben zu können, zu erniedrigen wie er selbst erniedrigt wurde.

Auch das erwähnte Ingo Thiel in der PK.

Er hätte sich auch auf keinen Fall jemanden von seiner Statur, also einen Erwachsenen gesucht weil die Gefahr zu groß gewesen wäre, nicht ans Ziel zu kommen.


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:46
@Goby
Es ist immer die Rede von einer "Stresstat" für mich ist es allerdings eine "Sexualstraftat" die evtl. durch Stress ausgelöst wurde. Und da finde ich muss man wirklich unterscheiden


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:46
@pink__panther

Liest Du Deinen Link selbst? Dort steht:
Über die genaue Todesursache konnte die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts sagen.
Und selbst der in der Überschrift kolportierte sexuelle Missbrauch ist darin unklar.
Aber wie gründlich der Artikel ist, habe ich daran gesehen, dass der Passat als Automarke bezeichnet wurde.


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:49
Na sicher ist das eine Sexualstraftat @pink__panther

Der Stressfaktor, Ärger mit dem Chef, gegen den er selbst nicht in der Lage war sich zu wehren, führte dazu, das in ihm die Idee keimte, jemanden genau so zu erniedrigen, um dieses Gefühl auch mal zu verspühren Macht über jemanden zu haben.


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:49
@niurick
http://www.fr-online.de/panorama/mirco-wurde-sexuell-missbraucht/-/1472782/7131886/-/index.html

Obwohl der Mann versucht habe, sexuelle Handlungen vorzunehmen, sei es ihm in erster Linie darum gegangen, Macht über den Jungen auszuüben. Thiel sprach von einem „Akt der Erniedrigung“. Der Täter habe begriffen, dass er den Jungen nicht einfach nach Hause gehen lassen könne, so dass er ihn schließlich getötet habe.


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:50
@niurick
Stimmt,es wurde nie berichtet wie er Mirco umgebracht wurde oder liege ich falsch ?


melden

Fall: Mirko

31.01.2011 um 16:53
@Anixiel
Nein, du liegst nicht falsch.
WIE er umgebracht wurde, weis bisher nur der Täter und die Polizei.
Aber das er Sexuell missbraucht wurde, steht wohl fest, soweit ich das verfolgen konnte


melden
377 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord auf Bali!8 Beiträge