weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

belphega
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

24.11.2010 um 15:29
@victory
Nein - aber du sagst

Ich glaube nicht, dass Mirco tot ist, sonst hätte man seine Leiche schon längst gefunden.
Es wurde ja mit allen Mitteln gesucht.


Und die Argumentation lässt darauf schließen.
Warum soll Mirko nicht tot sein - die anderen aber schon?
Nur weil keine Leiche gefunden wurde, schließt das seinen Tod nicht aus.


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 15:34
@victory

Also,Mirco kann trotzdem tot sein,und die Leiche wie in vielen Fällen die bis jetzt nicht gefunden wurden.Es gibt viele Möglichkeiten dafür.


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 15:36
@belphega
@Anixiel

Wenn wir mal ehrlich sind, keiner von uns weiß doch, was mit Mirco geschehen ist...


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 15:39
@victory
Wie denn auch ?
Er ist ja verschwunden !


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

24.11.2010 um 16:08
Gute Gespräche sind offene Gespräche, das hat @belphega hier gründlich dargestellt.

Aber ist es nicht traurig, dass es noch keine Spur von Mirco gibt?
Ich tendiere auch eher dahin, dass die Polizei eine bestimmte Taktik ausübt, deren Logik bleibt mir allerdings verschlossen. Der Argumentation von @old greywolf stimme ich deswegen im Großen und Ganzen zu.

Ich frage mich immer noch, was für eine Person das ist, die Mirco "entführt" hat.
Der Täter muss einen Platz gefunden haben, an dem er Mirco oberflächlich gesehen "sicher" versteckt hat.
Er wird nun sicherlich dieses Versteck um keinen Preis freigeben bzw. verraten. Entweder fürchtet er sich dermaßen vor den Konsequenzen (das ist ja auch natürlich) oder aber ihm ist diese Tat EGAL.

Ich kann nur hoffen, dass eventuelle Mitwisser, die den Täter kennen, sich melden bzw. diejenigen, denen etwas komisches aufgefallen ist.

Ist denn den Angehörigen, Freunden und Bekannten des Täters das LEBEN EINES UNSCHULDIGEN KINDES nicht Wert, dass man über seinen eigenen Schatten springt? Es würde eine enorme Last abfallen, besonders von den Eltern, sie wüssten dann endlich Bescheid!
Dem Täter scheint es jedenfalls egal zu sein, sonst hätte er irgendjemandem sein Herz ausgeschüttet.


Vorhin habe ich übrigens im Radio gehört, dass der Täter von Bodenfelde gewillt ist, ein vollständiges Geständnis abzulegen!


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 16:46
Wenn man so drüber nachdenkt ist es schlimm wie leicht es ist einen Menschen verschwinden zu lassen. Man braucht sich nur ein Auto im Ausland mieten, andere Schilder drauf und dann irgendwo weit weg bringen.

Ich glaube langsam nicht mehr daran dass er gefunden wird. :-(


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

24.11.2010 um 16:51
@pink_panther
ja, es ist einfach. Die Grenzen sind ja überall offen. So schön das ist, dass man "einfach so" mal in die Niederlande, nach Belgien oder nach Frankreich fahren kann, aber so einfach ist es auch, jemanden dorthin zu verschleppen. Und wer weiß, wie in unseren Nachbarländern ermittelt wird?


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 20:21
@victory

Wenn Du wissen willst, woher ich gewisse Sachen weiß, dann frag mich doch einfach!

Sterya


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 20:26
Nur weil man die Leiche nicht gefunden hat, schließt dies ja nicht aus das er tod ist! Bitte erinnert Euch an den Fall Felix Wille, auch da hat es länger gedauert.


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 21:33
Noch ein Fall, wo die Leiche erst nach 3 Monaten gefunden wurde.
Frauke Liebs,verschwunden Juni 2006 gefunden in einem Wald bei Lichtenau durch einen Jäger im Oktober 2006.Sie lag hinter einem Holzstamm,wenige Meter entfernt vom Waldweg dort lag sie 3 Monate.
Dieser fall ist auch ein Thema hier.


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 21:49
@belphega
@victory
das bringt doch nichts.. der Junge ist verschwunden... ob er nun tot ist oder noch lebt, das weis nur der Täter.

darauf rum zu reiten weil sich jemand unglücklich ausgerückt hat, finde ich nicht gut.. es bringt auch nichts.
Jeder hat das recht zu denken was er möchte. Die einen sind davon überzeugt das er tot ist, weil gewisse Informationen in ihren Augen nichts anderes zulassen, die anderen glauben das Gegenteil, aus genau den selben Gründen.

Sich gegenseitig der Unwissenheit zu bezichtigen, bringt überhaupt nichts... denn wir wissen alle nicht was nun Fakt ist und was nicht, solange Mirco nicht gefunden ist.


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 21:52
@belphega
@victory

und nu habt euch wieder lieb ;-)


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 21:52
@LadyQ
Aber ist es nicht traurig, dass es noch keine Spur von Mirco gibt?
Wie soll man denn eine Spur von Mirco finden, wenn die Polizei - angenommen sie hat Recht, dass es sich um eine Spontantat handelt - nur das grobe Gebiet um Grefrath abgesucht hat?

Wäre die Polizei clever gewesen, hätte sie alle Stellen, die dafür in Frage kommen, im Umkreis von bis zu 30-40 km um Grefrath überprüft. Das hat sie jedoch nicht getan, bzw. wir wissen nichts davon. Hätte sie es getan, hätte sie von alleine darauf kommen müssen, dass es keine Spontantat, sondern eine gezielte Entführung war, wenn Mirco auch da nicht gefunden wurde.

Ich habe ja selbst zwei Mal versucht, mit Hilfe eines meiner Hunde, zielorientiert zu suchen. Doch leider kenne ich mich in der Gegend nicht so gut aus. Ich kann also nur zufällig Gebiete absuchen, die in Frage kommen. Unter Zuhilfenahme eines/r ortskundigen Führer/s/in wäre das natürlich einfacher.

Sollte jetzt ein/e Leser/in aus dem Großraum Grefrath gerade meinen Beitrag lesen und bereit sein, mich und Skelkur an einem Sonntag bei der Suche zu begleiten, so kann er/sie sich gerne bei mir per PN melden. Der/die Leser/in sollte jedoch über genügend Ortskenntnisse verfügen.

Gruß

Old Greywolf


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 21:56
@OldGreywolf
Das könnt ihr euch nach meiner Meinung sparen.
Denn er ist nicht in Deutschland sondern in einem anderen Land.


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 21:56
@Anixiel
Solche Fälle gibt es leider viele!

Ich zweifel auch nicht daran, das die Polizei ihre Arbeit macht, aber ich frage mich, -grad´ in diesem Fall- ob die Polizei zur richtigen Zeit die richtigen Methoden eingesetzt hat. Sie hat bestimmt nach ihren Möglichkeiten gehandelt. Aber, ich frage mich, ob der Polizei nicht die Mittel und Möglichkeiten hier in Deutschland fehlen- besser gesagt, warum die Polizei nicht auf dem neuesten Stand der Technik ausgerüstet ist. Das Millitär hat doch z. B. Drohnen und Ortungsgeräte mit Scannern die Handy´s und auch Leichen aufspühren können.? Wäre dies nicht irgendwie sinnvoller gewesen als ein Tornado- Einsatz?
Da sind noch ein paar andere Punkte in dem Fall, wo ich einfach denke, die Polizei in Deutschland ist einfach viel zu viel Bürokratisiert und nicht genügend ausgerüstet.

Denkt evtl. noch jemand hier so?


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 21:59
Noch eins per Pn haben,wir überlegt wie Mirco nach Belgien oder Holland kam,da ich weiß
einige denken die haben Fantasien sprechen wir ja wir das nicht aus. Aber @belphega
gab uns ja einen Tipp :)
Aber jeder sollte sich überlegen wie und wann sich eine Spur nicht mehr verfolgen lässt.


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 22:03
@MacRaph
Im Fall Frauke Liebs hat die Polizei sehr viele Fehler gemacht ,warum auch immer,man hat damals gesagt Frauke ist Erwachsen kann selber ihren Aufenhaltsor tbestimmen.
Aber jeder sollte sich das selber durchlesen,hier auf Allmy,und sich sein Urteil bilden.


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 22:05
@Anixiel
Lese immer fleißig mit bei dem Threat!
Aber darum gings mir nicht!


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 22:11
@Anixiel
Das könnt ihr euch nach meiner Meinung sparen.
Denn er ist nicht in Deutschland sondern in einem anderen Land.
Davon gehe ich auch aus. Wenn man allerdings den GROSSraum von Grefrath zielorientiert abgesucht hat, dann hat man wenigstens einen Hauch von Gewissheit, dass die Polizei sich irrt. Selbst unternimmt sie ja nicht das, was sie unternehmen sollte, um Gewissheit zu schaffen, deshalb mein Angebot an die hier Lesenden.

Gruß

Old Greywolf


melden

Fall: Mirko

24.11.2010 um 23:50
Die SoKo inkompetent zu schimpfen, nur weil die aus ermittlungstaktischen Gründen nicht alles Preis geben, ist doch totaler Blödsinn. Und das bringt Mirco auch nicht zurück.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt