weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

Fall: Mirko

31.01.2011 um 21:04
In einer Zeitung habe ich gelesen, dass Mirco erdrosselt oder erwürgt wurde. Wann und wo das war weiß ich leider nicht mehr, bestimmt einer der viel geposteten Bild-Links. Die "wissen" ja eh schon immer mehr als die Ermittler selber.

Außerdem meine ich mal die Formulierung "Er wollte ihn sexuell missbrauchen". Inwiefern das so stimmt weiß ich natürlich nicht, aber möglich ist ja, dass er es nicht ganz geschafft hat. Was ihn möglicherweise noch sadistischer werden ließ. Was meint ihr?


melden
bugrogers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

01.02.2011 um 05:36
@Superhelden

Im Fall Ruf gibt es DNA, und die wurde abgeglichen. Ende der Durchsage.


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 09:43
@Jillrips
Jillrips schrieb:Was ihn möglicherweise noch sadistischer werden ließ.
Nenn' bitte mal Anzeichen für Sadismus.
Bislang ist weder bekannt, ob und wie er den Jungen sexuell missbraucht hat und ob das seine ursprüngliche Absicht war. Weiterhin ist unbekannt, wie der Junge zu Tode kam.


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 09:46
@niurick
Entschuldigung, aber ich gehe mal ganz stark davon aus, dass jemand, der einen anderen Menschen erniedrigen will, sadistische Züge hat.
Die Todesursache ist nicht unbekannt. Der Täter hat es den Ermittlern gesagt, nur kann man es bisher schwer durch die Obduktion abgleichen.


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 10:25
@Jillrips
Jillrips schrieb:dass jemand, der einen anderen Menschen erniedrigen will
Sollten wir dazu nicht besser Details des Geständnisses kennen? Wenn er Frust hatte, wollte er ihn abbauen. Aber dass es primär um Erniedrigung ging, kann hier keiner mit Sicherheit sagen.


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 11:13
@niurick
doch ,dass kann man mit Sicherheit sagen,denn die Soko geht davon aus und die werden das nicht einfach äußern wenn sie das nicht stark annehmen,schließlich sind das geschulte und erfahrene Menschen.
Sorry,aber mir wird schlecht wenn ich deine Beiträge verfolge.
Frust oder Stress muss jeder von uns im Laufe seines Lebens abbauen,deswegen vergehen wir uns aber nicht an Kinder geschweige töten sie.Da müssen schon kranke und perverse Dinge in einem vorgehen wenn man nur ansatzweise den Gedanken hat sowas zu tun. Der Täter hat seine Gedanken in die Tat umgesetzt.Wie siehst du denn die Tat niurick? ist das etwa nicht sadistisch ,pervers und krank?
Es gibt dafür keine Entschuldigung! Und Details muss man nicht weiter wissen um sagen zu können,dass der Mensch ein Verbrecher ist der ein Kind entführt,misshandelt /eventuell missbraucht und getötet hat.


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 11:18
@kathaj

Lies mal Deine eigenen Worte. Wenn die Beamten etwas stark annehmen, können sie es eben nicht mit Sicherheit sagen. Das ist ein Unterschied. Dann können sie es nur stark annehmen.
kathaj schrieb:Der Täter hat seine Gedanken in die Tat umgesetzt.
Woher kennst Du seine Gedanken? Kannst Du sagen, dass es sein Wunsch war, den Jungen zu entführen und zu töten? Wie willst Du das machen? Ich bin gespannt.


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 11:24
also, alles was wir tun haben wir zuvor gedacht. und was du hier für Argumente bringst finde ich total daneben. Fakt ist dass er einen 10 jährigen Jungen entführt misshandelt und getötet hat. wer sowas zuvor nicht denkt, macht das auch nicht. und Fakt ist auch dass der Täter abnormal ist seiner Tat nach....

und auf weiteren Argumenten von dir gehe ich auch nicht ein. habe gesagt was ich sagen wollte! und zuvor gedacht habe;)


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 11:25
@niurick
Erkläre doch bitte mal wie du das ganze siehst. Das würde mich brennend interessieren.


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 11:28
@kathaj
kathaj schrieb:alles was wir tun haben wir zuvor gedacht.
Wie willst Du eine spontane Tat oder eine Tat im Affekt ausschliessen?


@pink__panther

Hier im Thread solltest Du Dich für den Fall Mirko interessieren, aber nicht für mich.


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 11:35
@niurick
Ich interessiere mich nicht für dich, sondern für deine Meinung :-)


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 11:57
ja das interessiert mich auch ,wie @niurick das sieht^^

wieso ich ein Affekt ausschließe.... weil er in der Lage war zuvor Kilometer weit mit dem Auto zu fahren und hinterher seelenruhig und unauffällig sich verhalten hat. Hast du mal aus Affekt heraus gehandelt niurick? ich schon, und ich kann dir sagen, dass ich hinterher total fertig mit mir selbst war, ich war durcheinander,hab gezittert und stand vor ein Nervenzusammenbruch, ich wäre nicht in der Lage gewesen das runterzuspielen^^ in den vergangenen Beiträgen von mir hab ich meine Meinung/Erfahrung ja schon geäußert und deswegen halte ich auch an meine Sicht so fest.

mich hätte es weniger gewundert wenn er durch sein Stress aus Affekt heraus gegen ein Baum gefahren wäre, übrigens hätte er das auch besser tun sollen :O
statt sich an einem kleinen Kind zu vergehen und es zu töten.
DAS (Stress) ist nichts weiter als Selbstschutz, die Ursache ist eine andere!

und nun würde ich gerne mal deine Sicht der Dinge erfahren,ich habe dir ja eine Frage gestellt ...

>Wie siehst du denn die Tat niurick? ist das etwa nicht sadistisch ,pervers und krank?


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 11:59
@kathaj
kathaj schrieb:Hast du mal aus Affekt heraus gehandelt niurick? ich schon
Tatsächlich? Wie denn das?
Du hast doch behauptet: also, alles was wir tun haben wir zuvor gedacht.

Was nun?


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 12:14
@niurick
das war kein Affekt vom Täter, wieso ich das so sehe hab ich erläutert.
Er war Herr seiner Sinne und seines Handelns,sonst wäre er nicht in der Lage gewesen Auto zu fahren und hinterher unauffällig zu bleiben.

was nun?


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 12:16
und deswegen hat er sein Handeln schon vorher in seinen Gedanken gehabt


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 12:17
@kathaj

Du hast nur gesagt, wie sich die Tat im Affekt bei Dir geäussert hat. Das muss bei Olaf H. noch lange nicht so gewesen sein. Jeder Mensch ist anders.


melden
marco23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

01.02.2011 um 12:18
Woran ist der Bub gestorben ?

Gabs schon eine Autopsiebericht ?


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 12:19
@niurick
Jetzt reichts aber langsam. Es geht darum das Mirco von einem kranken ***** umgebracht wurde. Hör auf jeden die Worte im Mund umzudrehen. Das ist ja echt nervig.


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 12:19
@marco23
Die Todesursache soll diese Woche geklärt werden. Nachdem die Leiche 5 Monate der Witterung und den Tieren ausgesetzt war, ist die Autopsie nicht so leicht.


melden

Fall: Mirko

01.02.2011 um 12:20
@pink__panther
pink__panther schrieb:Das ist ja echt nervig.
Glaub ja nicht, dass ich es Dir hier mit Deinen Vorstellungen von Recht und Leiden leicht machen werde.


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt