Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:23
@der_wicht
..deswegen gehe ich ja auch davon aus, das diese Tat geplant war.
Gelockt mit irgendwas, Vertrauen erschlichen , Kind geschnappt, weg.
Fahrrad, Klamotten, Handy entsort ...


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:25
@victory
aber nur TEILWEISE geplant, die Verstreuung der Kleider gibt ein anderes Bild ab.


melden

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:27
@LadyQ
@victory

Vielleicht vorher im Geiste durchgeplant; aber in der letzten Konsequenz doch durch irgendwas geändert?

Kann man sich darauf einigen? :)


melden

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:27
@ignatus
Die Polizei tut schon, was sie zu tun hat, da bin ich mir sicher.
Aber gibt halt nicht alles bekannt.

@Lorea
für mich heißt das, eine falsche Spur legen.


melden
ignatus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:27
Meint Ihr, er hat gerade Mirko den ganzen Tag schon über beobachtet (oder sogar noch länger)?

Oder wollte er an diesem Tag irgendein Kind, da fing er schon vormittags an, die schule zu umkreisen, dann bei dem Schützenfest und dem Skaterplatz, und da war Mirko einer, da stand dann zuletzt fest, der fährt alleine nach Hause?

Aber wie man eben lesen konnte, ist es auf dem Land üblich, gerade auch im Sommer, dass die Kinder abends alleine nach Hause gehen. Da dürften an dem Abend ja sicher noch mehrere unterwegs gewesen sein.


melden

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:28
@victory
Hmmm damit kann ich mich nicht anfreunden. Allein schon deshalb, daß es zu riskant wäre. Es finden sich ja immer Spuren an Gegenständen, mit denen der Täter in Berührung gekommen ist.


melden

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:30
@ignatus
Natürlich, immerhin ist der Fall im öffentlichen Interesse. Aber wir werden den Täter nicht finden, glaube mir ;) das wird dann auch die Polizei sein :)

@victory
Ich geh auch von aus, dass der Bub freiwillig mit ist, weil evtl er getäuscht wurde.


melden

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:30
@Lorea
Die Polizei hat vielleicht Fasern von einem Auto, den sie einen Passat zuordnen können.
Aber ich glaube nicht, dass sie DNA des Täters haben....dann hätten sie einen Massengentest machen müssen!


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:31
@ignatus
aber um "irgendein Kind" zu nehmen, wartet der Täter auf dieser Landstraße, bis "irgendein" Kind vorbeikommt? Ich weiß nicht.


melden

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:32
@ignatus
Vielleicht leichte Beute gesucht. Beobachtet wird er schon haben, da er sich offensichtlich sicher gefühlt hat


melden

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:33
@victory
Naja, es gibt ja auch noch andere Arten von Spuren, z. B. Fingerabdrücke, Haare, Fusseln von Kleidung, Hautschuppen..............

Also, ich wäre heutzutage als Verbrecher vorsichtig. Ohne Spuren zu hinterlassen muss man einen Ganzkörperanzug mit Kapuze und Gesichtsschutz tragen.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:34
@victory
aber es wurden doch Speichelproben genommen, stand in der Presse, wenn auch auf freiwilliger Basis.


melden

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:36
@LadyQ

Macht man auch, um Menschen zu verunsichern, ohne das man was in der Hand hat und wer sich seltsam verhält, oder gar nicht erst auftaucht gerät ins Visier der Fahnder


melden

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:38
Lorea schrieb:Also, ich wäre heutzutage als Verbrecher vorsichtig. Ohne Spuren zu hinterlassen muss man einen Ganzkörperanzug mit Kapuze und Gesichtsschutz tragen.
...deshalb frage ich mich, warum hat der Täter die Sachen einfach so entsorgt?
Bin mir "fast sicher", dass die Polizei keine DNA des Täters hat.
Dann hätten sie ihn längst schon.


melden
ignatus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:39
Ob er es gerade auf Mirko abgesehen hat und nur einen richtigen Zeitpunkt am Abend gefunden hat , ihn abzupassen oder aber Mirco war das einzige Kind, dass sich leicht abpassen ließ. Das ist die Frage.


melden

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:43
ignatus schrieb:Ob er es gerade auf Mirko abgesehen hat und nur einen richtigen Zeitpunkt am Abend gefunden hat , ihn abzupassen oder aber Mirco war das einzige Kind, dass sich leicht abpassen ließ
Da gehe ich von aus, dass er das durch Beobachten rausgefunden hat. Muss er es den ganzen Tag gemacht haben? Ich denke schon. Solche Menschen gehen sicher mit System vor und suchen sich ein Opfer aus, das vermeintlicht leicht zu entführen ist.
Kann auch über Tage hinweg auf der Suche gewesen sein


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:47
an alle
ich beschäfige mich gerade mit dem Gedanken, ob es mehrere Täter gewesen sein könnten, weil dies mehrfach auch im anderen thread geäußert wurde. Aber ich wehre mich dagegen, vielleicht, weil ich gar nicht wahrhaben will, dass es durchaus Leute gibt, die ihre kranken Phantasien ausleben wollen und gemeinsam ein Kind entführen möchten. Ich wehre mich dagegen, ein solches Verbrechen zu vermuten, aber man sollte auch dies nicht ausschließen.
Denn, eine Tat z. B. zu Zweit bringt zunächst Stärke, dann aber auch das Risiko, vom anderen verraten zu werden.


melden

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:48
@victory
Ja, das ist ja auch eine gute Frage. Gibt auch dafür bestimmt viele Möglichkeiten.

Wie schon gesagt, aus Zeitmangel oder durch Gestörtwerden oder Verfolgtfühlen, ggfs. durch den Schrei des Jungen. Da kann man als Täter vielleicht direkt davon ausgehen, daß man in den nächsten Minuten mit dem Auto in eine Kontrolle gerät?

Oder aus Unkenntnis des Täters? Muß ja nicht jeder Verbrecher wissen, wie es heute mit der Spusi läuft. Vielleicht trug er ja auch Handschuhe, um wenigstens die Fingerabdrücke zu vermeiden?

Naja, und wenn er noch nicht mit seinen Merkmalen registriert ist, wird's wohl dauern, bis es zu einem positiven Abgleich kommen kann.


melden

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:48
@LadyQ

Ich halte es nicht für abwegig. Seit es das Internet gibt, gibt es für solche kranke Menschen auch die Möglichkeit sich zu organisieren.


melden

Fall: Mirko

18.11.2010 um 23:48
Warscheinlich kriege ich hier gleich einen auf den Deckel.
Aber es ist doch ungewöhnlich, dass ein 10-jähriges Kind so spät abends noch am Skaterplatz war.
Er war ja nicht das einzige Kind dort.
Waren die anderen alle älter, oder gleichaltrig?
War ein "Trainer" dabei?
Es war ein Freitag, habe die Kinder heutzutage Samstag keine Schule?


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge