Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:27
@snowcat1973
Sowas in der Art könnte ich mir auch vorstellen.


melden
snowcat1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:27
ich denke auch,bei einem wiederholungstäter hätte man keine sachen gefunden,der wäre warscheinlich schlauer gewesen


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:27
@victory
victory schrieb:Und das bedeutet für mich, dass es eine geplante, gutdurchdache Aktion war.
Davon geh ich auch aus, was nicht bedeutet, dass die 2 sich kannten. Auf jeden Fall, wusste er was er tut. Allein schon, wo er ihn aufgegriffen hat, kann für mich kein Zufall sein. Er hat ihn beobachtet


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:28
ich denke,er wusste auf die schnelle nicht wohin,


aber gerade deshalb fährt er doch nicht noch kreuz und quer. und geht das risko ein, dass er sich damit verdächtig macht.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:28
naja, aber je mehr man hin und her fährt, desto mehr spuren kann man hinterlassen, dennoch wurde bisher nichts verwertbares gefunden oder zumindest der öffentlichkeit nicht mitgeteilt. nach meiner erfahrung beobachten solche täter ganz gezielt und suchen sich das opfer bewusst aus.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:29
aber eine geplante tat schliesst für mich panik nicht aus.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:29
Ich denke er hat die Sachen absichtlich so verteilt. Er hätte die Kleidung usw. doch mit MIrco zusammen verschwinden lassen können. Ich glaube er wollte dass man die Sachen findet. Der Kerl is gar nicht so blöd wie man meinen könnte. Wenn er so blöd wäre, dann hätte man ihn doch schon längst.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:30
o.k. er sass mit M im Auto, hat ihm ne Knarre an den Kopf gehalten und gesagt, zieh dich aus, dann hat er ihm gesagt, wirf deine sachen raus.


melden
snowcat1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:31
deswegen denke ich auch,das es keine geplante sache war,ich denke,mirco kannte den täter,vielleicht kannte der täter selber gar nicht seine triebe,sondern es kam erst hoch nachdem mirco im auto sass


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:31
bin jetzt erstmal weg. ich wünsche allen einen schönen abend.
lg
rony


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:31
@pink__panther
ja, generell würde eine panikreation eher so aussehen alles auf einmal loszuwerden und daher werden die opfer in solchen fällen auch gefunden.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:32
@bob_der_seher

Natürlich, alle Triebtäter haben in ihrem Auto n Waffe und fuchteln beim entführen wild rum...
nicht auffällig...


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:33
@Elli84
Für mich war es entweder nicht die erste Tat oder er ist echt schlau. Man hat so viele Dinge gefunden und kommt trotzdem nicht drauf wo die Leiche ist und wer der Täter sein kann.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:33
mich graust es bei dem gedanken, aber ich bin davomn überzeugt, dass der täter schon am skaterplatz war und mirco beobachtet hat.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:34
Meist sind Ermittlungen ja gerade dann schwer, wenn KEINE Beziehung zwischen Opfer und Täter auszumachen ist.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:35
@pink__panther
naja, aber wenn im park jemand zb willkürlich mordet und abhaut stehen die chancen auch schlecht. entweder der täter ist absolut nicht im bekanntenkreis zu suchen, oder so nah dran dass er nicht verdächtig scheint, bzw so versteckt dass er nicht auffällt. ich glaube aber eher ersteres.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:35
@Lorea

Stimmt. Wenn jemand wahllos aufgegriffen wird(auch wenn geplant und beobachtet) ist es schwer einen Bezug zu schaffen


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:35
mit ersteres meine ich, dass mirco ihn nicht kannte


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:36
die poliezi hat alles gründlich durchsucht, aber nur einen ziemlich kleinen bereich. vielleicht sollte man anders vorgehen: einen grösseren Bereich durchsuchen, dafür aber weniger gründlich. z.B. maximal 5m von offiziellen wegen entfernt.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 16:39
@Elli84
Elli84 schrieb: aber eine geplante tat schliesst für mich panik nicht aus.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß so ein Verbrecher direkt nach der Tat Panik bekommt. Er möchte ja auch nicht gestellt werden. Also wird er versuchen, so gut und so schnell wie möglich zu vertuschen.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt