Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:00
@victory
ich hab auch darüber nachgedacht, ob er freiwillig einstieg. normalerweise sind kinder doch heute darauf vorbereitet bei niemandem einzusteigen. vielleicht ist etwas passiert und mirco hatte angst, so dass er dem "netten onkel" dankbar war, als der ihm anbot ihn heimzufahren? aber das ergibt auch wenig sinn, denn welcher junge lässt schon sein mountainbike einfach so zurück?


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:00
Ich stelle mir das ganze so vor:

Mirco war bestimmt öfters am Skateplatz. Dort wurde er beobachtet. Vllt. hat der Täter schon mal Kontakt zu ihm gesucht. "Hey du kannst aber gut skaten..." Mirco kannte ihn also vllt. Und an diesem Abend hat er ihn wieder beobachtet und ist ihm nachgefahren. Vllt. hat er Mirco dann angesprochen. "Hey kennst du mich noch..." Und dann hat er ihm angeboten ihn heimzufahren weil es ja schon dunkel und gefährlich ist.

ABER: Mirco hatte es doch nicht mehr weit. Wieso sollte er da noch mitfahren?


melden
ignatus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:00
@victory

Ja, er muss da irgendwie freiwillig eingestiegen sein. Also, entweder kannte er den Täter oder er ist mit irgendetwas gelockt worden.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:01
@pink__panther
und das fahrrad zurücklassen. eben. das ergibt halt keinen sinn.


melden
ignatus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:02
Entweder war es eine Verabredung zu einem geheimen Versteck z.b. oder der Täter hat angehalten und gesagt, er müsse ihn schnell zu seiner Mutter brinen, die liege im Krankenhaus.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:03
Weiß jemand wie weit er noch bis heim hatte? Ich hab mal gelesen es wären nur noch ein paar Minuten gewesen.

Und das ist was mich absolut irre macht. Egal von was man ausgeht, es gibt immer einen Punkt der so nicht gewesen sein kann.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:03
Oder es hat doch was mit dem Geburtstag an einem geheimen Ort zu tun!?


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:04
obwohl..man sagt das kindern zwar immer, aber wie naiv sind heute noch selbst erwachsene, denen man eine karte reicht auf der talentscout steht...da steigen auch eine menge junger frauen einfaxch mit ins auto, in der hoffnung entdeckt worden zu sein^^ und ein 10 jähriger ist aller wahrscheinlichkeit nach noch sehr viel naiver. meine eltern haben uns immer gesagt:"ihr geht mit niemandem mit, auch nicht mit freunden von mama und papa, auch nicht wenn die sagen dass uns etwas passiert ist. wenn die so etwas sagen, dann geht ihr zum schulleiter und fragt dort nach. wenn euch jemand anderes abholen soll, dann sagen wir und nur wir euch vorher bescheid.
so in der art hört das wohl jedes kind oft.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:04
"Komm steig mal ein, ich muß mit dir reden"
Mirco stellt sein Fahrrad ab und steigt unbekümmert ein, da er ihn ja kennt.
Der Fahrer fährt los.
Was macht ein Kind in dieser Situation?


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:05
@pink__panther
eben. was man auch überlegt, etwas passt nicht ins bild.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:07
das problem ist, dass trotz der vorsicht der eltern, nicht genug prävention und aufklärung für solche situationen stattfindet. schon im kindergarten sollten selbstbehauptungskurse und aufklärung beginnen.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:07
@Elli84
Und das macht mich langsam echt irre. Egal wie man die ganzen gefundenen Hinweise deutet es passt nie!
@victory
Aber wieso steigt er dann gleich ein. Er ist kurz vor seiner Haustür und seine Mutter hat gesagt er soll schnell heimkommen.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:08
Was ist, wenn sie im Auto sitzen, ein bißchen reden und der bietet ihm was zu trinken an, wo Schlafmittel oder was auch immer drin sind?


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:08
@pink__panther
nein, da war noch etwas. irgendetwas,das wir wohl nie erfahren werden, wenn der täter nicht eines tages geständig ist.bitter, aber tatsache.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:09
@victory
Aber es musste doch heim. Er hatte bestimmt angst dass er ärger bekommt. Sitzt er sich da gemütlich zu jemand ins Auto?


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:09
@victory
etwas zu trinken kann er ihm schon angeboten haben. in diesem falle aber, glaube ich, dass mirco den täter hätte kennen müssen um darauf einzugehen. und ich glaube eben nicht dass er ihn kannte. höchstens vom sehen.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:09
Nicht es musste heim, er musste heim :-)


melden
ignatus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:12
Ich glaube, diejenigen, die es auf Kinder abgesehen haben, haben so viele Tricks drauf, da kann es wahrscheinlich schon sein, dass die Kinder in der speziellen Situation genau das machen, was die Täter wollen, acuh wenn die Kinder diese nicht kennen.

Kann aber auch sein, dass da jemand ungedultig und ärgerlich geworden ist...


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:13
@ignatus
Aber das Fahrrad lehnte am Baum. Wer lehnt das denn dahin? Wenn Mirco den Täter nicht gekannt hätte, dann hatte er doch einfach kräftig in die Pedale getreten. Schließlich hatte er es nicht mehr weit. Und wenn er dann vom Rad gezerrt wurde, dann lehnt es doch nicht am Baum. Ich kapiers einfach nicht.


melden

Fall: Mirko

19.11.2010 um 18:15
@pink__panther
es sei denn der täter hat es an den baum gelehnt^^


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt