weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

14.12.2010 um 16:15
Also, wenn ich bedenke, sind die Uhrzeiten erst einmal zweitrangig.

Erstrangig wäre der Gedanke: WEM hat Mirko so VERTRAUT, dass er (wenn es so war) sich hat mitnehmen lassen?? Hätte er einer vertrauten Person aber nicht auch mitgeteilt, dass ihn seine Eltern schon ermahnt haben, er solle nach Hause kommen? Oder wollte er vielleicht "cool" sein und hat dieser Person gesagt, "ach ich hab noch Zeit, ich kann noch kurz mit zu Dir fahren" ? Das zweite erscheint mir sinnvoller im Hinblick auf seinen bevorstehenden Geburtstag. Wollte diese Person ihm vielleicht etwas vorab zum Geburtstag schenken? Wollte diese Person ihn mit etwas ganz Besonderem locken? Mit einem neuen Fahrrad, einem neuen Skateboard, Computer, Musikinstrument oder Sonstigem?
Lasst uns doch an dieser Stelle weiter überlegen.


melden

Fall: Mirko

14.12.2010 um 16:46
@LadyQ
Was mich daran zweifeln lässt, dass Mirco freiwillig in ein Auto gestiegen ist, habe ich schon öfters erwähnt.
Ein Junge im Alter von 10 Jahren hängt doch an so einem coolen Fahrrad. Würde er es einfach liegen lassen?? Oder hat der Täter es mitgenommen und danach dort hingebracht?


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

14.12.2010 um 16:51
@pink__panther
Genau, mittlerweile glaub ich, dass das Fahrrad nachträglich weggebracht wurde, also erst mitgenommen, zusammen mit Mirko, und dann "entsorgt".


melden

Fall: Mirko

14.12.2010 um 16:54
@LadyQ
Dann wurde Mirco aber schon viel früher entführt. Und das Auto was von Zeugen gesehen wurde, muss nichts mit der Entführung zu tun haben. Ich glaube nicht, dass Mirco 500 m vor seinem Zuhause noch in ein Auto gestiegen wäre. Aber die Polizei ist sich sicher, dass Mirco mit dem Passat, der am Fundort des Fahrrads gestanden ist, entführt wurde.

Irgendwas passt an unserer Geschichte nicht.


melden

Fall: Mirko

14.12.2010 um 16:58
LadyQ schrieb:Erstrangig wäre der Gedanke: WEM hat Mirko so VERTRAUT, dass er (wenn es so war) sich hat mitnehmen lassen??
Ich glaube dass wir darüber besser nicht spekulieren sollten. Das endet wieder im Chaos.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

14.12.2010 um 17:01
OK, aber IRGENDWIE und aus IRGENDEINEM GRUND muss Mirko in einen Wagen gestiegen sein, oder etwa nicht?


melden

Fall: Mirko

14.12.2010 um 17:09
Oder er hat direkt geschlafen, und die Schreie waren " nichts"!


melden

Fall: Mirko

14.12.2010 um 17:12
@pink__panther


Zustimmung! Das endet wieder im nichts...


melden

Fall: Mirko

14.12.2010 um 17:12
Ich glaube einfach nicht daran dass er das Rad freiwillig hat liegen lassen.


melden

Fall: Mirko

14.12.2010 um 17:13
Beschuldigungen nützen nichts, außer dass der Thread gelöscht wird. Jeder kann seine Meinung haben und Personen verdächtigen. Nur sollte man es am Besten für sich behalten.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

14.12.2010 um 17:14
@sterya
könnte sein, bei den Schreien könnte es sich z. B. um Katzen gehandelt haben, die schreien wie Kinder wenn sie sich mit Katern abgeben. Ich wollte das früher nie glauben, bis ich sie mal gehört habe. Es sind markerschütternde Schreie, wie Menschen/Kinderschreie.

@pink__panther
nee, das glaub ich ja auch nicht! Das Fahrrad kann ja nachträglich verbracht worden sein!


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

14.12.2010 um 17:16
@pink__panther
Beschuldigen tu ich hier nur den Täter. Er oder wenn es mehrere sind, ist/sind ja noch namenlos, also NICHT BEKANNT. Mir jedenfalls nicht.


melden

Fall: Mirko

14.12.2010 um 17:21
@LadyQ

Ja, besonders Rollige Katzen. Ich kenne da was von..


melden

Fall: Mirko

14.12.2010 um 17:45
@sterya
@LadyQ


Das der Schrei von einem Tier kam, kann ich mir vorstellen. Aber wenn Mirco das Rad nicht freiwillig liegen hat lassen und es im nachhinein dort abgelegt wurde, wie ist die Entführung abgelaufen? Was hatte der Passat dann an der Fahradablagestelle zu suchen? Dieser stand da ja 20 min.


melden
erster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

14.12.2010 um 20:27
und da kommt wieder die zeit ins spiel
gegen 21 uhr wurde mirko von seiner mutter angerufen
ca 20 minuten soll der passat dort gestanden haben,ist das richtig ?

dann kann es ja fast kein zufall gewesen sein,der täter muß dann auf mirko gewartet haben ,oder?

dann kannte er mirko ,oder er hat etwas von dem anruf mitbekommen,
das mirko nach hause kommen soll.

wenn es nun so gewesen wäre ,das der täter ihn vorher abgepaßt hätte
sagen wir mal um ca 21.10 uhr und hätte das fahrrad dort später abgelegt
würde das auch bedeuten, das der täter mirko kannte ,oder?
warum sollte er sonst ,das rad dort ablegen

vielleicht hat er aber auch nur 20 min dort gestanden ,um sicher zu gehen das mirko ruhe gibt

hat ihn betäubt, oder gefesselt.


melden
erster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

14.12.2010 um 20:28
äh ,welche uhrzeit wurde der passat dort gesehen ?


melden

Fall: Mirko

14.12.2010 um 21:19
@pink__panther

Irgendwo war mal durchgesickert, das die Info falsch wäre, das Mirko noch an dem Abend mit seiner Mutter Telefonierte. Jemand hatte es im alten Thread mal erwähnt, was da nun stimmt- ich habe Null Ahnung- da ist sovieles verdreht und wieder anders erzählt...

@erster

Er wird ihn mit Sicherheit abgepasst haben.
Das habe ich mir schon den Abend gedacht, als der Fall durch die Medien verbreitet wurde. Ich konnte mir nie vorstellen, das da so zufällig ein Auto stand.


melden

Fall: Mirko

15.12.2010 um 00:57
Mirco hatte sein Handy ausgeschaltet (vielleicht mit Absicht), seine Mutter konnte ihn nicht erreichen. Da hat sie seine Freunde angerufen und einer war auch am Skaterplatz und hat ihm bescheid gesagt.
Für mich sieht es so aus, als hätte Mirco nicht nur die Zeit verbummelt, sondern er hatte keinen Bock nach Hause zu gehen und es war ihm egal, ob er Schimpfe kriegt.
Immerhin hatte er nächsten Tag Schule. Es war keine Ferienzeit mehr und Samstags ist doch noch Schule, oder?

Für mich sieht es so aus, dass Mirco dort mit jemanden verabredet war, jemand der ihm irgendwas versprochen hat.
Mirco wartet und wartet, weil es ihm wichtig ist.
Er wird die ganze Zeit beobachtet, bis er sich dann auf den Heimweg macht.
...und wird vom "Täter" abgefangen.
pink__panther schrieb:Was hatte der Passat dann an der Fahradablagestelle zu suchen? Dieser stand da ja 20 min.
Woher weißt du, dass das Auto dort 20 min. gestanden hat? @pink__panther


melden

Fall: Mirko

15.12.2010 um 09:28
@victory
@sterya
@erster
@LadyQ

Hier der Bericht zu der Zeugenaussage:

Hinweise auf einen verdächtigen Pkw

Mönchengladbach/Viersen/Grefrath - 05.09.2010 - 20:31 - Heute Abend erhielten die Ermittler der Soko "Mirco" einen vielversprechenden Hinweis. Ein Grefrather teilte den Fahndern mit, dass er am Freitagabend unmittelbar am späteren Fundort des Fahrrades einen verdächtigen Pkw gesehen habe. Die Uhrzeit seiner Beobachtung deckt sich mit den Zeitangaben, von denen die Kripo derzeit ausgeht: 21:20 - 21:30 Uhr. Der Aussage zufolge hat ein Pkw-Kombi an dieser Stelle eingeparkt. Der Wagen ist dann einen längeren Zeitraum dort stehen geblieben.

Ein zweiter Zeuge bestätigte noch am Abend diese Angaben. Er berichtete von einem dunklen Pkw-Kombi, der noch kurz vor 22:00 Uhr an der Fundstelle stand.

Die besagte Stelle liegt an der Mülhausener Straße an der linken Straßenseite, kurz hinter dem Ortsende von Grefrath in Richtung Mülhausen-Oedt. Der Pkw am Feldrand könnte in den Abendstunden weiteren Zeugen aufgefallen sein, da dort normalerweise niemand parken würde.

Ich werde mich jetzt noch ein bisschen auf der Soko Seite umsehen, da man durch sehr viele Gerüchte ziemlich durcheinanderkommt.


melden

Fall: Mirko

15.12.2010 um 09:33
Was haltet ihr davon, wenn wir den Abend mal mit den Fakten rekonstruieren. Und zwar nicht mit "ich habe gehört" und "mir hat jemand gesagt", sondern nur mit seriösen Pressemeldungen und den Aussagen der Soko.

Durch dieses ganze "ich habe gehört" usw. verschwimmen die Fakten total. Lasst uns doch mal zusammenbringen was wir mit Sicherheit wissen.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt