weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

erster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

28.12.2010 um 17:16
@MacRaph

hast mich vielleicht falsch verstanden
ich meinte nicht das es schlecht ist, so einen aufruf zu machen.
ich hätte es auch versucht

ich meinte nur......wenn man nicht ganz doof ist ,fällt man da doch nicht drauf rein,
als täter

und wie gesagt....... verantwortung hat man in vielen bereichen
aber weißt du........... wo deine verantwortung anfängt und aufhört
ich nähmlich nicht..........ich kann nur für mich entscheiden
ob ich die verantwortung übernehme ...........oder nicht
aber jeder legt die ja anders aus

außerdem kann man bei einem verbrechen, nicht von verantwortung sprechen
der täter muß einfach bestraft werden..........

aber er hat bestimmt kein gefühl, von verantwortungslosigkeit ,sonst hätte er die tat doch nicht begangen

so....... nun aber genug von verantwortung ,
hoffe ihr habt ein wenig verstanden........ was ich meine
wenn nicht....... dann sorry


melden

Fall: Mirko

29.12.2010 um 01:39
Weißt Du @erster Ich verstehe Dich schon, aber jedesmal wenn ich die Nachrichten einschalte, ob Radio oder TV, hoffe ich, das irgendetwas über Mirco kommt. Aber es kommt nichts.
Und dann.....
Ich denke, es geht einigen hier so. Da mischt sich Trauer mit Hilflosigkeit, Ratlosigkeit.
Und da ich selber ein Kind habe, will, möchte und kann ich die Hoffnung nicht aufgeben, das der Täter gefasst wird. Und jede Möglichkeit dazu ihn zu fassen möchte ich unterstützen.
Ich hoffe, das das Schicksal von Mirco dazu beiträgt, die Bevölkerung aufmerksamer und sensibler zu machen. So grausam das auch klingen mag, das erst so ein Vorfall passieren mußte.
Es ist nicht persönlich gemeint, aber solches sinnieren über irgendwelche Wörter, oder irgendwelche Wortglaubereien finde icht einfach nicht gut.

Weiß eigentlich jemand, wie inzwischen die "Stimmung" in und um Grefrath so ist?

Hat jemand info´s, wie weit die Suche nach dem Passat inzwischen ist?
(Wobei ich auch nicht ganz verstehe, warum nur ein Passatfahrer ins Visier der Ermittlungen
gerückt ist. Angebliche Faserspuren, ok, aber woher sollten diese sein?)
Vielleicht kann mir das ja bitte mal jemand erklären. Danke!

LG


melden

Fall: Mirko

29.12.2010 um 12:54
@MacRaph
Die Faserspuren sollen von Mircos Hose stammen. Finde den Artikel aber im Moment nicht.

Gestern kam bei Punkt 12 ein Bericht über Mirco. Dort wurde gesagt, dass 1.000 Passats überprüft wurden und man noch 1.500 untersuchen muss. Also kann das ganze schon noch ein Weilchen dauern.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

29.12.2010 um 13:17
@MacRaph
@pink__panther
@erster
ich könnte mir denken, dass Faserspuren auf Mircos Hose oder auf einem anderen Kleidungsstück (?) gefunden wurden, die evtl. von Sitzpolstern stammen, die nur einem "Passat" zugeordnet werden können. Somit würde diese aufwändige Suche nach diesem ominösen Passat doch einen nachvollziehbaren Sinn ergeben, oder?


melden

Fall: Mirko

29.12.2010 um 16:11
@LadyQ
Genau so hab ich es irgendwo gelesen. Auf der Hose sollen eben diese Spuren gefunden worden sein. Und diese Sitzpolster wurden nur für den Passat benutzt. Deswegen sind die sich mit dem Auto so sicher.
Aber wenn das "Tatauto" nicht bei den 2500 überprüften dabei ist, dann siehts wohl eher schlecht aus. Deswegen versteh ich auch nicht wieso die Polizei sich so sicher ist den Täter bald zu fassen.


melden
erster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

30.12.2010 um 19:25
wenn es denn so ist....... mit dem passat
denn kann es nur jemand sein ,der mirko kannte.......
oder jemand, der ihn vorher auf jedenfall öfters beobachtet .......und ausgesucht hat
vielleicht wurde vorher sogar die ganze familie beobachtet

denn der passat wurde ja zu der zeit am feld gesehen, als mirko auf dem heimweg war.
das kann aber nur jemand wissen, der ihn beobachtet hat, oder mirko kennt.
sonst wäre es ja ein seltener zufall,was mir aber nicht so erscheint.

also ........eine geplante tat
das würde für mich heißen
das die verteilung der kleider, nur zur ablenkung waren und das mirko in ein anderes fahrzeug gesetzt wurde.........somit wäre er dann ins ausland, verfrachtet worden(wahrscheinlich kinderhandel)


melden

Fall: Mirko

02.01.2011 um 14:17
Hallo und erstmal noch'n frohes Neues,



Heute, nach vier Monaten täglichen Forenlesens und mehr oder weniger passiven Mitspekulierens, wachte ich auf und hatte meinen ersten "Mirco"-Traum

Ich weiss, ich weiss :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Ich habe meine Reality-Check-Pillen durchaus heute schon genommen.
Es ist halt ein Sammelsurium aus Bruchstücken und Eindrücken, die sich in vier Monaten angestaut haben. Vom Unterbewußtsein neu zusammengesetzt.
Mirco persönlich tritt in dem Traum selbst auch überhaupt nicht auf.

Es war für mich nur verblüffend, wie sich im Traum eine 'Lösung' selbständig entwickelte, die ich zwar im Ansatz schon woanders gelesen hatte, auf die ich aber selber so nicht gekommen wäre, bzw die definitiv nicht zu meinen bevorzugten Spekulationen gehört.

Deshalb eher als Auflockerung. Also: Nehmt es bitte nicht ganz soo ernst!



Der Traum ging so:

Ich besuchte anläßlich eines Klassentreffens meine alte Schule.
In meinem Traum ist Mirco auf diese, unsere Schule gegangen.
Mirco war genau seit vier Monaten verschwunden und einziges Gesprächsthema war natürlich 'Was geschah mit Mirco ?'.
Ich saß also mit einigen alten Klassenkameraden zusamen. Ein Lehrer und der Hausmeister waren auch dabei, und diskutierten über den Fall.
Da sagte der Hausmeister, er habe in der Zufahrt zu den Fahrradständern 'einen Gegenstand, den er sicher Mirco zuordnen könne' gefunden. (Nachtigall ik hör dir trapsen)
Er wollte nicht sagen, um was es sich handelte, nur daß er ihn noch hätte und uns später zeigen wolle.
Wir gingen dann durch unsere alten Klassenräume, die uns der Hausmeister aufschloß.
In den Klassenzimmern schauten wir dann unter den Tischen nach und fanden Beweise, die eindeutig auf den Täter hinwiesen.
Zettel auf denen er sich mit der Tat brüstete.

Jetzt kommts: Tadaaahh, and the Täter is ...

.
.
.


ZWEI ältere Mitschüler Mircos waren's. 17 und 14 Jahre alt. Der 17-jährige schon zweimal klebengeblieben.
Zwei Burschen, die eigentlich gar nicht so aussahen, die aber vom Schlage derer waren, die Frösche aufpusten und mit Steinschleudern beschießen oder Katzen mit Bioethanol übergießen und ein Feuerzeug dranhalten und die
in kirchlichen Sommercamps gerne einen auf 'Analindianer der Fistprärie'*** machen (Häuptling 'Blutiger Stock lässt grüßen).

***Wer Googel hat zu googeln, der goog'le.

Einer der beiden war uns bekannt, es war nämlich der Sohn eines ehemaligen Mitschülers aus der Parallelklasse, von dem wir wussten, daß er stets die neusten dunklen Familienkombis als 3%-Firmenauto fuhr. Firmensitz übrigens: auswärtig.
Da hatten wir ihn also, unseren Mitwisser: ein geschockter Familienvater, der seinen halbwüchsigen Sohn nicht ans Messer liefern, sondern die Sache lieber selbst regeln, wieder gerade biegen wollte.

Wir hatten also den Fall gelöst.

Letzte Scene: Wir saßen dann in der Schulküche/Kantine alle um einen Tisch herum und hatten die 'Beweise' so vor uns augebreitet, als die beiden Burschen hereinkamen.
Schnell und hecktisch versteckten wir alle Beweise in einer Tasche, als die beiden auch schon an unseren Tisch traten, sich dazusetzten und anfingen von irgendeiner gerade erlebten Story zu erzählen.

Hier endet der Film ...ääh Traum.

Wie und ob wir die Täter der Polizei übergeben haben kam leider nicht mehr vor.

ENDE

Epilog:
Jetzt wo ich dies niederschreibe kommt mir etwas doch seeeeehr seltsam vor.
Was hatte dieser Hausmeister eigentlich bei unserem Treffen verloren?
Was hatte dieser Hausmeister überhaupt in MEINEM Traum zu suchen?
Wieso findet er einen Gegenstand und behält ihn einfach? ;-)
Wieso finden wir die "Beweise" zufällig ausgerechnet in dem Klassenraum, den er uns aufschließt?
Und was fährt der Hausmeister eigentlich für ein Auto?
Fragen über Fragen...


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

02.01.2011 um 22:50
@MaxXxl
und was sagt uns das? Der Täter ist in Wirklichkeit der "Hausmeister"....... nein quatsch, ich möchte hier nicht auf "Träume" eingehen, weil dieser thread nichts damit am Hut hat. Der "Traumthread" war einmal. Wenn Du Dich für Traumdeutungen interessierst, dann solltest Du vielleicht auch besser "googlen" oder Dir Lektüre über Traumdeutungen anschaffen. Das ist mein Tip für Dich.

Ich fände es schade, wenn dieser Thread aufgrund bestimmter "Themenabschweifungen" geschlossen wird.

Übrigens : Ich wünsche allen hier ein frohes 2011 !!


melden

Fall: Mirko

03.01.2011 um 12:27
http://www.bild.de/BILD/regional/duesseldorf/aktuell/2011/01/03/fall-mirco/polizei-entschluesselt-psyche-des-entfuehrers...
Tolle "Profiler"
Der Täter soll zwischen 16 und 80 sein !!!
Tut mir leid, dazu fällt mir kein Kommentar ein :(


melden

Fall: Mirko

03.01.2011 um 17:03
@victory
Als ich das gerade gelesen hab, hab ich gedacht es ist ein Tippfehler! Is ja lächerlich. Da könnte ich auch ein Profiler sein. Ab 80 wird man kaum in der Lage sein so eine Tat zu begehen!


melden

Fall: Mirko

04.01.2011 um 11:40
@MaxXxl

Wenn ich mir den Artikel aus dem Beitrag unter deinem genau durchlese, ist das gar nicht so abwegig was du da geschrieben hast...
Abgesehen von einzelnen Komponenten, wie die Zettelchen, Hausmeister u.s.w.

Allein schon das sie einen Täter im Alter von 16-80 Jahren suchen, dies damit begründen, das er wahrscheinlich aus sexuellen Motiven handelte, die Gegend zu kennen schien und man mittlerweile davon ausgeht, das er von jemanden nahen Verwandten gedeckt wird und aus Grefrath stammt, lässt diese ganze Geschichte in einem neuen Licht erscheinen.

Zuletzt war Mirko auf dieser Skaterbahn gesehen worden, dort waren Jugendliche. Und er wurde ja auch gesehen wie er mit zwei Mädchen zusammen los fuhr.

Die drei trennten sich nach kurzer Zeit und Mirko fuhr allein den Rest des Weges, bei dem ihm jemand auflauerte...

Ich traue Jugendlichen eine ganze Menge zu und möchte mich nicht unbedingt auf einen Erwachsenen versteifen weil wirklich alles offen ist bisher.

Das würde im übrigen auch die Spurenlegerei erklären, die eventuell nicht vom Täter, sondern von einem nahestehenden Verwandten getätigt wurde (vielleicht ein Vater?), um seinen Sprössling nicht ans Messer zu liefern.

Alles nur Theorie aber nicht undenkbar ;-)


melden

Fall: Mirko

04.01.2011 um 12:14
Zumal mir dazu auch noch einfällt, das diese Jugendlichen sich erst einige Zeit nach Mirkos verschwinden meldeten und ihre Aussagen machten, aus Angst wie sie sagten...


melden

Fall: Mirko

04.01.2011 um 20:11
@Goby

Die Jugendlichen bestritten ja auch bei der 1. Befragung, Mirco an der Skaterbahn gesehen zu haben...was mir schon komisch vorkam...haben sie was zu verbergen?
Sie haben das wohl später wieder revidiert.
Ich finde leider die Aussage darüber gerade nicht, bin mir aber 100 % sicher, das ich es gelesen habe.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

04.01.2011 um 22:21
Am 23.10.2010 schrieb ich im "Traum-thread":

Ich frage mich die ganze Zeit, wer Interesse haben könnte, einen Jungen wie Mirco aus einem stabilen sozialen Umfeld "einfach so" herauszureißen?
Warum gerade Mirco? - gut, man könnte jetzt sagen: es war Zufall. Aber gerade das glaube ich nicht.
Jemand hat Mircos Gewohnheiten gekannt! Jemand hat gewusst, dass er diese Strecke fährt und jemand hat das Risiko in Kauf genommen, dass er (Mirco) am gleichen Abend noch hätte gesucht werden können. Wer würde solch ein Risiko auf sich genommen haben?


Wisst Ihr, ich stelle mir grad folgende Frage: Was wäre wenn......
..........das Fahrrad noch am gleichen Abend von den Eltern gefunden worden wäre?
.........die Eltern / Verwandte / Bekannte Mirco entgegengegangen/gefahren wären?
Dann hätten sie den Täter "gestört" / auf frischer Tat ertappt / daran gehindert, Mirco "mitzunehmen".
Diese beiden Möglichkeiten sprich "Risiken" hat der Täter VOLL in KAUF genommen!

Ich denke, Ihr versteht mich.


melden

Fall: Mirko

04.01.2011 um 22:33
@LadyQ
Ich möchte dich nicht unterbrechen,aber diesen bericht habe ich gerade gelesen,sehr interressant wie die Menschen über den Fall Mirco denken und über Herr Thiel.

http://www.wz-newsline.de/lokales/kreis-viersen/specials/suche-nach-mirco/soko-chef-ingo-thiel-im-kreuzfeuer-der-kritik-...


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

04.01.2011 um 22:41
@Anixiel
ich denke nicht, dass Du mich "unterbrochen" hast. Der Artikel ist wirklich lesenswert.


melden

Fall: Mirko

05.01.2011 um 08:05
Entschuldigt aber was ich nicht ganz verstehe ist, das sich die Leute darüber aufregen das auch Grefrather in die Gruppe der Verdächtigten geraten...
Das ist ein ganz natürlicher Prozess, dass immer zuerst die engere Umgebung in die Ermittlungen mit einbezogen wird, dort wohnen ja nicht nur Heilige oder?

Natürlich ist der Gedanke erträglicher, das ein Fremder der Täter ist, dafür habe ich auch Verständnis aber Tatsache ist, das es auch in Grefrath jeder sein könnte,... so hart sich das auch anhört.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

05.01.2011 um 17:30
@Goby
in der Presse wurde ja immer davon geredet, dass der Täter aus der "Region" kommt. Unter "Region" verstehe ich (laut Duden) GEGEND / BEREICH und das ist m. E. ein sehr dehnbarer Begriff! Es kommt auf die genaue Bezeichnung der Region an, z. B. wenn man sagt, jemand kommt aus der Region "Niederrhein", hieße das, derjenige käme aus dem Gebiet des Niederrheins und dazu zählen bekannterweise etliche Städte, Gemeinden. Sagt man aber, jemand kommt aus der Region "Grefrath", na dann ist dies schon spezifischer, nicht wahr?
Nun, aus WELCHER REGION soll der Täter denn kommen? Hat die Polizei den Bereich denn überhaupt schonmal näher eingegrenzt? Sagt bzw. sagte sie, dass der Täter aus der REGION GREFRATH kommt? Meines Erachtens spricht man immer nur von REGION ohne nähere Eingrenzung.
Bitte widersprecht mir, wenn ich falsch liege.


melden

Fall: Mirko

05.01.2011 um 18:14
@LadyQ
Hallo ich habe heute in einem Zeitungsbericht gelesen,
sie meinen direkt aus Grefrath.


melden

Fall: Mirko

05.01.2011 um 18:22
Hier der Ausschnitt

Und er lebt mitten unter den Menschen in Grefrath. Das erklärt die Polizei immer wieder. „Der Täter kommt aus der Region, wahrscheinlich aus Grefrath“, sagt Thiel. Das macht es für die Bevölkerung noch schlimmer. Nicht der große Unbekannte ist schuld am Verschwinden Mircos, sondern einer der ihren. Der Täter kommt aus ihrer Mitte. Versammlungen von Schützenbruderschaften oder Sportvereinen verlaufen seitdem anders; man beäugt sich, hinter vorgehaltener Hand wird getuschelt.
aus diesem Bericht

http://www.wz-newsline.de/lokales/kreis-viersen/specials/suche-nach-mirco/mirco-die-suche-geht-weiter-1.537239


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge