Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:15
@Lorea

Möglich ist Alles und nichts....

Man steht ziemlich im Regen, weil sich ja " nichts tut"....

Da steht nur halt wieder ein ABER: die Zeugenaussagen wegen dem Kombi.

Doch die Verwandten, Freunde, Bekannten werden zualler erst überprüft. Die SOKO nimmt da zuerst Einzug und es wird alles durchgegangen, ich habe ja schon erwähnt in Kontakt mit jemandem zu stehen und ich sage nur, das da wirklich arg nachgeforscht wird.

Demnach kann ich jetzt nicht ganz glauben, das die Faserspuren von einer solch Freundschaftlichen Fahrt herrühren.

Mir gab sofort zu denken, als durchsickerte: es gäbe keine Kampfspuren!


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:19
@Lorea

Warum Grundreinigung ?,die nützt nichts,Spuren findet man immer.

@sterya

Ja wie wir schon sagten,es waren 4 Personen und 2 Autos beteiligt.
Ein Wagen mit 2 Personen die Mirco am Maisfeld abgefangen haben,
ein 2zweiter Wagen(LKW ?) am Bauernhof der Mirco aufnimmt und nach Holland Belgien brachte.


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:23
@Anixiel

Ja Spuren lassen sich immer lesen, bie Beste Grundreinigung bringt nichts.

Wohl aber, erst keine entstehen zu lassen und immer einen Schritt vorraus zu sein.

Ich fürchte das Maisfeld spielt aufgrund der Schreie, die entscheidene Rolle. Schreie, die ignoriert wurden....:(


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:27
Schon als durchkam, das Handy sei gefunden wurde mir klar, auch da werden keine Spuren haften. Das verrät mir die Art des Täters- der Täter- einen Schritt vorraus. Es gibt ja nichts wirkliches, oder?

Wenn da Spuren gefunden worden wären, dann hätte man wahrhaftig einen " Glücksfall"!


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:28
@sterya

Wie Du gesagt hast,die Familie wird gefilzt,die stellen die ganze Familie auf den Kopf,selbst Handy`s und Computer werden auseinander genommen.Es war nicht die Familie niemlas,aber jemand aus dem Bekanntenkreis (Verein ),denn ich bin mir sicher Mirco kannte diese Personen gut.,daher keine Kampfspuren.


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:31
@sterya
Ja,das war mir auch klar mit dem Handy.
Wenn es überhaupt der Täter war,der das Handy dort entsorgte,denn man muß bedenken alle anderen Gegenstände wurden von anderen mitgenommen teilweiße und dann auch gereinigt.


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:32
@Anixiel

Wohl flüchtig, denke ich mir.

Aber Kampfspuren lassen sich auch vermeiden, wenn Du jemanden direkt einschlafen läßt. Du verstehst?

Wo wir wieder bei den Schreien wären, dann waren diese NICHT vom Kind, wenn dem so war.

Einen 10 jährigen 6 Klässler mal eben gefügig zu machen, ist ja kein Zuckerschlecken. Daher entweder: vertrauen ausgenutzt- oder aber- gefügig gemacht.


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:35
@Anixiel

Ganz genau.

Mir will nicht in den Kopf, das ich eine Hose mitnehme und sie dann nicht wasche?

Okay, ich verstehe auch nicht wie man eine erst mitnimmt, bin wohl anders gestrickt. Aber ganz schön viele Zufälle, wenn man mich fragt.


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:42
@sterya
Genau,zu viele Zufälle aufeinmal,daher bin ich der Meinung,das war eine geplante Tat.
Wenn es eine Sponntantat gewesen wäre,hätte man Mirco auf den schnellsten Weg entsorgt,und gefunden.


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:46
@Anixiel

Richtig.

Ein Spontantäter wird doch viel zu sehr gelenkt, von der inneren Unruhe entdeckt zu werden. Der MUSS Fehler machen. Dann wäre doch das Ziel wie Du sagst, hinter mich bringen und Jungen loswerden ( schrecklicher Satz).

Aber die Art Katz und Maus Spiel liefert doch eindeutig, das wir es hier mit etwas anderem zu tun haben, nicht?

Er soll wohl garnicht gefunden werden, was die meißten Täter ja wollen. Die Frage lautet: warum?


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:47
@sterya
Weil er nicht mehr hier ist,sondern in einem anderen Land.:(


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:50
Auch wenn ich es nicht wahrhaben will, das es andem ist. Ein Spontantäter handelt wahrscheinlich sehr ungeschickt, total nervös. Da bin ich mir sicher, das würde irgendwann auffallen.

Aber jemand der kein Anfänger ist, und routiniert vorgeht: ja routiniert im Umgang mit einem Lebewesen, ihm zu schaden ( wer weiß was er schon getan hat), der kann doch viel eher seine Psyche, Spuren alles verstecken. Im Detail durchplanen, oder?


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:51
@sterya
Ja es ist wohl ein Zwischenhändler,der kennt sich aus.Aber warum dann das Katz und Maus Spiel ?
Warum wollte er ablenken ?


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 11:56
Schwierig... ich kann mich schwer in diese Psyche reinversetzen.

Es kann viele Gründe geben, wirklich viele. Wie gesagt, einer davon wäre das Spielchen: ich habe alles in der Hand.

Ist er in vielen Bereichen unterfordert? So das er dieses Spiel als Herausforderung betrachtet? Ich weiß es nicht, und immer wieder auf Kosten wehrloser Kinder. Es ist so schlimm...


melden

Fall: Mirko

04.12.2010 um 22:39
@sterya
sterya schrieb: Demnach kann ich jetzt nicht ganz glauben, das die Faserspuren von einer solch Freundschaftlichen Fahrt herrühren.
Ja, stimmt auch wieder. Ich hab' schon langsam einen Gedankenkollaps. Da kommen dann leicht mal komische Spontanideen auf, ohne das gesamte Geschehen noch im Kopf zu haben.
sterya schrieb:Mir gab sofort zu denken, als durchsickerte: es gäbe keine Kampfspuren!

Das ist wirklich merkwürdig. Vertrauensperson oder sofortige Kampfunfähigkeit?

@Anixiel
Anixiel schrieb: Warum Grundreinigung ?,die nützt nichts,Spuren findet man immer.

Das ist klar. Mein Satz dazu war darauf bezogen, daß ein Täter vermutlich trotzdem versucht, Spuren zu verwischen. Und so könnte er bei einer Grundreinigung auffallen.

Oder denkst Du, daß jemand, der ein Verbrechen begangen hat, mit dem Wissen, daß die Spuren sowieso nicht komplett zu beseitigen sind, garnicht erst mit dem Versuch anfängt, sie zu beseitigen? Ich denke, das ist eher sowas wie ein "Bedürfnis".


melden

Fall: Mirko

05.12.2010 um 09:36
@Lorea

Ich glaube Vertrauensperson wäre übertrieben, flüchtige Begegnung- bin mir da ziemlich sicher- im innersten.

Das mit den Spuren ist so eine Sache, entweder passt das Raubtier auf, das es beim Angriff so wenig Spuren wie möglich daläßt.

Oder aber: mehrere Raubtiere denken mehr, Du verstehst?


melden

Fall: Mirko

05.12.2010 um 09:41
@Lorea

Gedankenkollaps ist der richtige Begriff. Und das sehe ich in der Soko: Spontanideen!

Da wird das Eine, über das andere wieder verworfen....


melden

Fall: Mirko

05.12.2010 um 09:47
Kinder sind doch sehr schnell vertraut, nicht?

Wenn mein Sohn jemanden kennen lernt, sei es flüchtig mit mir, dann kennt er ihn ( laut seiner These). Kinder begreifen doch schwer, das man da Vorsichtig sein sollte.

Da nutzt auch 100x erklären nicht viel, das hat sich ja in Statistiken wieder gefunden.

Und ich habe das schon einmal gesagt: vertrauen konnte er sicher rasch gewinnen, wenn er nur die Schwachstellen wußte.


melden

Fall: Mirko

05.12.2010 um 15:48
Auch wenn ich hier einigen widersprechen mag, aber ich denke, auch ein "Spontantäter" ist darauf bedacht, seine Spuren nach der Tat zu beseitigen. Das hat auch nicht unbedingt was mit Intelligenz zu tun sondern wohl eher mit Selbstschutz. Kaum ein Täter, der so ein grausames Verbrechen begangen hat, will wohl freiwillig erwischt werden. Und auch wenn sich´s jetzt vielleicht blöd anhört, aber durch die ganzen Filme, Krimis, Spiele, usw. weiß doch heute eigentlich jeder, wie man am Besten seine Spuren verwischt.
Hr. Theveßen sagte ja gestern oder vorgestern in einem Interview, das die Soko inzwischen auf "ungewöhnliche" Untersuchungsmaßnahmen zurückgegriffen hätte.

Wie auch immer, wir können alle nur hoffen, das sie den Täter bald ermitteln und Mirco finden.
Auf welche Weise auch immer. Damit die Familie (und Mirco) endlich wieder Frieden finden!

LG @ all


melden

Fall: Mirko

05.12.2010 um 17:31
@mac Raph

Soviel sei mal sicher, die das getan haben, werden keinen Frieden mehr finden. Egal wieviele Spuren verwischt wurden, irgendwann......


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt