weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall: Mirko

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:27
@niurick
Sag ich doch! Aber die Frage ist, Warum Junge und nicht Mädchen oder junge Frau?
Passt für mich nicht mit der Begründung Stress zusammen. Da steckt doch noch was
dahinter. (denke ich jedenfalls)


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:29
@MacRaph
Mirco ist ihm in diesem Moment über den Weg gelaufen. Wäre es ein Mädchen gewesen, vllt. hätte er sich das "geschnappt". Man kann nicht nachvollziehen was in so einem kranken Hirn abgeht.
Für mich steht aber fest, dass er Mirco nicht nur wg. sexueller HIntergründe entführt und getötet hat. Er wollte einfach mal Macht ausüben.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:29
an alle

ich weiß nicht, ob ihr alle Presseberichte verfolgt habt, aber anfangs hieß es doch, dass an einer Stelle nach evtl. "Waldpinklern" gesucht wurde. Ich denke, dass zu dieser Zeit schon eine Menge DNA gesichert wurde und eine riesige Menge an Zeugen gehört wurden, sodass sich eins zum anderen fügte und noch vor dem Finden des Wagens sich das Puzzle zusammensetzte.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:32
In einem anderem Forum,wurde berichtet,das ein Nachbar ein Polizist der Ermittlung war.Der Täter stand neben ihm und sagte hoffentlich habt ihr bald das Schwein.Der war kalt und Abgebrüht.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:32
@pink__panther
Er wollte Macht ausüben, Frust abbauen! Es ging ihm einfach um seine Position, nichts weiter. Er wollte die Erniedrigung, die er durch seinen Chef erfahren hat, an jemand anders weiter geben. Er wollte erniedrigen und Macht haben. Da spielt sexuelle Neigung keine Rolle!
Es hätte genauso gut eine Frau, oder ein Tier sein können. Er hat sich seiner Meinung nach einfach etwas ausgesucht, was greifbar war und sich nicht wehren konnte, somit er dominant sein konnte... Es ging nicht um Sex, sondern um Macht!


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:32
@MacRaph

Welche Rolle spielt hier das Alter oder das Geschlecht?


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:33
@der_wicht
da mag ich dir recht geben. Aber so ein Frust entsteht nicht erst mit 45 Jahren.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:35
@der_wicht
Genau so ist es!


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:35
Hier ein Bericht warum ein mann das tut.
http://web.de/magazine/nachrichten/panorama/12051238-viele-tickende-zeitbomben-unter-uns.html

Sehr interresant find ich,und passt zum Täter.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:36
@Anixiel
sehr guter Beitrag!


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:38
@LadyQ
LadyQ schrieb:Aber so ein Frust entsteht nicht erst mit 45 Jahren.
Stimmt.
Der eine tötet ein Kind, Robert Enke hat sich vor einen Zug geschmissen.
Das sieht bei jedem anders aus. Und in beiden Fällen wird das persönliche Umfeld nicht unbedingt damit gerechnet haben.
Bei dem, was in einem Menschen vor sich geht, sind die Nahestehenden oft machtlos.

Das Thema sollten wir nicht zum Anlass nehmen, höhere Strafen zu fordern, sondern dazu, uns und unser Umfeld anzuschauen, sensibler und feinfühliger zu agieren. So sehe ich das.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:40
Laut diesem Bericht,muß dieser mann schon im Kindesalter auffällig gewesen sein,frage mich was den Schalter umgeschaltet hat,hatte er ein Erlebnis im Kindesalter gehabt,was das bewegte.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:41
@niurick
ich finde Robert Enke ist jetzt ein schlechtes Beispiel, denn Frust ist nicht gleich Frust. Aber Du hast es bestimmt nicht so gemeint.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:42
Er wurde von seinem Chef zuvor "zusammen gefaltet" dass legte bei ihm "den Schalter um" und Mirko lief ihm über den Weg...

Man, krass...


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:42
Vielleicht hat er aber auch einfach nur über 100 Tage Zeit gehabt sich zu überlegen, was er denn nun sagt, wenn man ihn schnappt, oder wie er am besten aus der Sache raus kommt.
Und das geringste Strafmaß erwartet einen Mörder sicherlich bei einer "Kurzschlussreaktion". Schon mal davon gehört?
Ich glaube das alles nicht. Von wegen Stressabbau. Der hat sich rechtlich informiert.
Und wird wahrscheinlich auch das geringere Strafmaß bekommen, als für einen lange geplanten Mord.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:43
Ich denke auch nicht dass der Stress der Auslöser zur Tat war. Vllt. hatte er Stress mit dem Chef, aber dass er NUR deswegen gleich ein Kind tötet?! Ich denke auch dass es einfach eine Ausrede ist.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:44
@Sumpfkuh
Da kann man wirklich nur hoffen, dass ALLES auf Links gedreht wird. Ich befürchte nämlich auch schon fast, dass es irgendwann auf eine "Affekthandlung" hinausläuft und dann sich das Strafmaß danach ausrichtet. Aber mal abwarten.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:45
@LadyQ
LadyQ schrieb:sehr guter Beitrag!
Und Du Fuchs schaffst es innerhalb einer Minute, den Text zu lesen und das Video zu schauen. Große Klasse!

@Anixiel
Anixiel schrieb:Laut diesem Bericht,muß dieser mann schon im Kindesalter auffällig gewesen sein
Muss? Nein!
In Deinem Link steht das Wörtchen häufig.
Schön lesen.


melden
LadyQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:46
@niurick
na, den "fuchs" geb ich mal an dich zurück. Das Video hab ich nicht gschaut, nur den Text gelesen.


melden

Fall: Mirko

28.01.2011 um 13:46
Ich werde es nie verstehen das ein mensch,alles kaputt macht, 2 Familien und sein eigenes aufgebautes leben.Alles hat er zerstört nur aus frust bestimmt nicht.


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt