Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

1.021 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Kinder, 1996 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 15:32
@MissDark
Das was Du schreibst klingt interessant. Ist jedoch bedeutungslos, wenn du nicht näher ausführst, wie du zu deinem Analyseergebnis kommst. Also bitte führ das doch einmal aus für alle Interessierten!


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 15:59
@MissDark

Welche Informationen zur Auswertung vorlagen, wäre auch interessant.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 16:03
@Platte

Nun, wenn Du von "bedeutungslos" sprichst, dann schließt dies alle Meinungen und Analysen sämtlicher Menschen ein, die nicht offiziell eingebunden sind, denn wir können alle "nur" unsere Meinung darlegen, von "Bedeutung" werden diese Meinungen jedoch für diesen Fall niemals werden können und wenn sie noch so schlüssig sein mögen.

Ich werde hier nicht ausführen, wie ich ganz genau zu diesem Ergebnis gekommen bin, es ist sehr aufwändig und bedient sich der unterschiedlichsten Methoden und Wissenschaften, das sprengt einfach den Rahmen.

Dies ist ja auch ein Forum, und keine Gerichtsakte, und ich habe lediglich meine Meinung geäußert und dieses Forum ist ja dazu da, um Meinungen auszutauschen.

Wenn Du genaueres über meine Arbeitsweise erfahren möchtest, dann können wir uns darüber gern unterhalten, aber das gehört nicht hier in dieses Forum.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 16:07
Zitat von MissDarkMissDark schrieb:Darlie hat die Kinder nicht getötet, jedoch hat sie gelogen, was den Fall angeht. Denn meiner Meinung nach, haben beide Eltern den Vorfall herbeigeführt, jedoch das eigentliche Tötungsdelikt an den Kindern weder begangen noch erwartet. Der Ehemann hat das versuchte Tötungsdelikt an seiner Frau jedoch erwartet aber nicht bekommen. Das "Chaos" entstand dadurch, dass Darlie diejenige war, die von Ihrem Ehemann in entscheidenden Punkten getäuscht worden ist. Es handelt sich offensichtlich eigentlich um drei eigenständige Vorgänge, die von einander zu trennen sind, dann - und NUR dann - ergibt jedes kleinste Teilchen einen Sinn, der als "lebensnahe Version" stehen gelassen werden kann.
Und ich finde das Ganze auch gar nicht "undurchsichtig" oder gar "mysteriös", hört man genau zu und schaut man genau hin, dann ergeben sich die vielen "Ungereimtheiten" als eigentlich sehr deutliche Hinweise auf etwas, das trauriger Weise sehr simpel ist.
Beschreibe bitte die drei voneinander unabhängigen Vorgänge.
Die Tatverdächtige hat gehandelt
ihr Ehemann
und wer außer den beiden?
Zitat von MissDarkMissDark schrieb:Ich werde jetzt nicht den gesamten Ablauf aus meiner Sicht hier "ergießen", denn schließlich bringt das niemandem mehr etwas. Aber eine Täterschaft Darlie Routiers (in Bezug auf das reine Tötungsdelikt) ist nach meiner Analyse ausgeschlossen.
Was ist passiert, deiner Meinung nach?
Zitat von MissDarkMissDark schrieb:Wer sich interessiert, kann gern über PM mit mir Kontakt aufnehmen und diskutieren, oder einfach nur, um eine andere Sichtweise aufzunehmen.
Aber wir diskutieren doch hier.
Pack mal Butter bei die Fische. Was denkst du über den Fall?


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 16:08
@Gymli

Ich habe die Informationen zur Hand genommen, die mir zugänglich sind, wie wohl jeder, der sich eine fundierte Meinung gebildet hat. Das allein ist bereits recht mühselig, nach all der Zeit und zwischen all diesen Nebenkriegsschauplätzen.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 16:10
Zitat von GymliGymli schrieb am 10.11.2017:Auch das Ignorieren der Aufforderung des Officers, das Handtuch auf die Wunde zu drücken, sehe ich nicht unbedingt als Indiz dafür, dass Sie wollte, dass auch der zweite Junge stirbt.
Wenn Darlie die Täterin ist (und für mich sieht es danach aus), konnte sie es sich auf keinen Fall leisten, dass eines der Kinder überlebt, denn dann wäre sie zwangsläufig überführt worden...


2x zitiertmelden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 16:20
Zitat von Cassandra71Cassandra71 schrieb:Wenn Darlie die Täterin ist (und für mich sieht es danach aus), konnte sie es sich auf keinen Fall leisten, dass eines der Kinder überlebt, denn dann wäre sie zwangsläufig überführt worden...
Nicht unbedingt. Wenn Eltern ihren Kindern jahrelang ein bestimmtes Verhalten eingeimpft haben, schweigen die Kinder,- egal was kommt.
Die Eltern machen das nicht bewusst und das geschieht auch nicht immer mit Worten. Die Kinder atmen die Botschaft ein: Wir sind deine Familie. Alle Anderen sind uns feindlich gesinnt. Egal was in unserer Familie passiert, wir erzählen nichts. Wir verraten nichts.
Jean Genet hat gesagt: Die Famile ist die kleinste kriminelle Zelle.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 17:04
@frauzimt

Solche Muster können nur existieren, bei einem methodischen Abhängigkeitsverhälnis, in welchem der Täter einen dauerhaften Druck aufrecht erhalten muss, um seine Bedürfnisse langfristig durchzusetzen, z.B. sexueller Missbrauch, Misshandlungen, Drogen/Alkoholabhängigkeit der Eltern, Untreue eines Elternteils, etc.pp.

Bei einem Tötungsdelikt kommt soetwas nach meinen Recherchen nicht vor.


@Cassandra71

1. Wer seine Kinder töten will, der tötet seine Kinder - Punkt. Er sticht nicht auf sie ein ohne sicher zu sein, dass sie auch wirklich tot sind und verweigert nach Ankunft der Polizei die Hilfemaßnahmen.

2. Die Aussage des Polizisten würde ich nur mit äußerster Vorsicht genießen. Warum drückt er selbst nicht das Handtuch auf die Wunde? Warum ruft er dazu die Mutter herbei, welche selbst schwer verletzt ist und zudem massiv Blut verliert? Mir ist noch nie zuvor ein Fall bekannt geworden, in welchem ein Ersthelfer zu einem Verletzten geht, ihm klar wird, was zu tun ist, er es dann aber nicht tut, sondern eine ebenfalls verletzte Person ruft um das zu tun und zu guter letzt - als diese nicht reagiert, offenbar nicht sofort selbst handelt, sondern diese Aufforderung immer und immer widerholt, bis es zu spät ist.

Diese Aussage ist einfach vollkommen unglaubwürdig wenn wir mal ganz ehrlich sind und daher nicht zu gebrauchen.

3. Frauen neigen in der Regel dazu, "sauber" zu agieren. Bei Kindstötungen ist von Frauen ein "brutal-blutiges" Vorgehen eher nicht zu erwarten. Frauen töten vor allem allein, wenn der Partner nicht zu Hause ist, sie sich also vollkommen allein, überfordert u.ä. sehen. Sie ersticken ihre Kinder, ertränken sie, setzten sie aus, vergiften sie, erdrosseln sie. Aber eine so brutale und blutige Tat, ist für eine Frau vollkommen atypisch und müsste daher ein bestimmtes Persönlichkeitsbild voraussetzen, was an ein bestimmtes Verhalten gegenüber den Kindern geknüpft sein müsste: Misshandlungen in der Vergangenheit, seelische Gewalt, Vernachlässigung etc. Nichts davon lässt sich bei Darlie finden. Auch leben Frauen, die aus Überforderung oder seelischer Not heraus ihre Kinder töten eher isoliert, haben kaum Kontakt zu Nachbarn, Probleme den Haushalt zu bewältigen und dergleichen. Sie backen nicht Plätzchen und laden Nachbarskinder ein oder sind sozial gut eingebunden.

Dies alles muss man mit anderen Fällen von Kindstötungen vergleichen, in denen Frauen die Täter waren und kommt sehr schnell zu dem Schluss, dass diese Version sehr unwahrscheinlich ist.

Es gibt noch unzählige weitere Anhaltspunkte, aber dies erstmal zu den bisher angesprochenen Punkten.


4x zitiertmelden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 17:13
Zitat von MissDarkMissDark schrieb:@frauzimt

Solche Muster können nur existieren, bei einem methodischen Abhängigkeitsverhälnis, in welchem der Täter einen dauerhaften Druck aufrecht erhalten muss, um seine Bedürfnisse langfristig durchzusetzen, z.B. sexueller Missbrauch, Misshandlungen, Drogen/Alkoholabhängigkeit der Eltern, Untreue eines Elternteils, etc.pp.

Bei einem Tötungsdelikt kommt soetwas nach meinen Recherchen nicht vor.
So hoch musst du nicht greifen.
Wenn ein Elternteil z.B. Analphabet ist und sich dessen schämt, muss ein Kind evtl. die Aufgabe der Täuschung übernehmen, schreibt für Vater oder Mutter alle Texte, liest Formulare vor, füllt Formulare aus. Das Kind hilft mit, zu verbergen, was niemand wissen darf.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 17:17
Zitat von MissDarkMissDark schrieb: Frauen neigen in der Regel dazu, "sauber" zu agieren. Bei Kindstötungen ist von Frauen ein "brutal-blutiges" Vorgehen eher nicht zu erwarten. Frauen töten vor allem allein, wenn der Partner nicht zu Hause ist, sie sich also vollkommen allein, überfordert u.ä. sehen. Sie ersticken ihre Kinder, ertränken sie, setzten sie aus, vergiften sie, erdrosseln sie. Aber eine so brutale und blutige Tat, ist für eine Frau vollkommen atypisch und müsste daher ein bestimmtes Persönlichkeitsbild voraussetzen,
Ich denke, dass sie eine Persönlichkeitsstörung hat.
Das Verdrängen der Tat passt dazu.
Wie bewertest du ihre Obsession ihre Haare betreffend? Dieser dringende Wunsch immer die "Haare schön" zu haben? Unter allen Umständen?


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 17:20
@frauzimt

ja natürlich, auch das gibt es. Ist aber eben für diesen Fall überhaupt nicht relevant. Hier geht es um die Frage, ob Darlie absichtlich nicht geholfen hat, weil sie die Rettung des Kindes verhindern wollte.
Und das ist nicht plausibel sondern anhand der Aussage des Polizisten deutlich als Unsinn zu erkennen.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 17:22
Zitat von MissDarkMissDark schrieb:1. Wer seine Kinder töten will, der tötet seine Kinder - Punkt. Er sticht nicht auf sie ein ohne sicher zu sein, dass sie auch wirklich tot sind und verweigert nach Ankunft der Polizei die Hilfemaßnahmen.
Soll das allgemeingültig sein?
2. Die Aussage des Polizisten würde ich nur mit äußerster Vorsicht genießen. Warum drückt er selbst nicht das Handtuch auf die Wunde? Warum ruft er dazu die Mutter herbei, welche selbst schwer verletzt ist und zudem massiv Blut verliert? Mir ist noch nie zuvor ein Fall bekannt geworden, in welchem ein Ersthelfer zu einem Verletzten geht, ihm klar wird, was zu tun ist, er es dann aber nicht tut, sondern eine ebenfalls verletzte Person ruft um das zu tun und zu guter letzt - als diese nicht reagiert, offenbar nicht sofort selbst handelt, sondern diese Aufforderung immer und immer widerholt, bis es zu spät ist.

Diese Aussage ist einfach vollkommen unglaubwürdig wenn wir mal ganz ehrlich sind und daher nicht zu gebrauchen.
Hast du denn auch eine Theorie dazu, warum der Polizist sich das aus den Fingern gesogen haben sollte? Mir fällt beim besten Willen kein plausibler Grund ein...
3. Frauen neigen in der Regel dazu, "sauber" zu agieren. Bei Kindstötungen ist von Frauen ein "brutal-blutiges" Vorgehen eher nicht zu erwarten. Frauen töten vor allem allein, wenn der Partner nicht zu Hause ist, sie sich also vollkommen allein, überfordert u.ä. sehen. Sie ersticken ihre Kinder, ertränken sie, setzten sie aus, vergiften sie, erdrosseln sie. Aber eine so brutale und blutige Tat, ist für eine Frau vollkommen atypisch und müsste daher ein bestimmtes Persönlichkeitsbild voraussetzen, was an ein bestimmtes Verhalten gegenüber den Kindern geknüpft sein müsste (...)
Ich verlinke dir ad hoc mehrere Fälle, in denen eine Mutter ihr(e) Kind(er) erstochen hat.

Deren Persönlichkeitsbild kenne ich nicht...aber ich kann mit solchen pauschalen Aussagen, die zudem jeglichen wissenschaftlichen Beleg vermissen lassen, eh nix anfangen.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 17:33
@frauzimt

Und da fängt es an gruselig zu werden. Ich werde nicht "bewerten" welche Rolle ihre (angebliche) Obsession der "schönen Haare" gespielt hat. Das kannst Du selbst tun, denn wenn ihr Äußeres dann tatsächlich so wichtig ist, warum hat sie dann eine so "schmutzige" Methode der Tötung gewählt? Sich über und über mit Blut besudelt und keine perfekte Frisur gehabt, als die Rettungskräfte eintrafen? Jemand der über die Massen eitel ist, oder aber an mangelndem Selbstbewusstsein leidet und sich deshalb dauernd "aufbrezeln" muss, ist doch nicht deswegen überführt.

Du denkst, sie hat eine Persönlichkeitsstörung? Gut, lassen wir sie eine haben! Welche genau schwebt dir da vor um davon auszugehen, dass sie diese Tat begangen hat?


1x zitiertmelden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 17:38
Zitat von MissDarkMissDark schrieb:Du denkst, sie hat eine Persönlichkeitsstörung? Gut, lassen wir sie eine haben! Welche genau schwebt dir da vor um davon auszugehen, dass sie diese Tat begangen hat?
Höre ich da einen kleinen aggressiven Unterton raus?
Ich will mich mit dir nicht streiten, ich bin an deiner Theorie interessiert.
Du deutest an, dass drei Handlungen zusammengelaufen sind.
Welche drei Personen haben denn agiert-und mit welchem Ziel?


1x zitiertmelden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 17:42
@Cassandra71

Dann erwarte ich gern Deine "wissenschaftlichen Belege" zu Deinen - im übrigen durchweg - pauschalen Aussagen :=) nichts für ungut.

Und ich danke sehr für die links die Du mir schicken möchtest, bezüglich anderer Frauen, die Ihre Kinder erstochen haben. Aber bitte keine von alleinstehenden Frauen, bei denen die Opfer unter einem Jahr alt waren, oder Neugeborene, denn dann spricht man nicht mehr von Kindstötung sondern von Neonatizid, was etwas völlig anderes ist.

Und bitte auch keine von Frauen, die unter Drogen/Medikamenten oder Alkoholsucht litten oder zur Tatzeit in psychologischer Behandlung oder schuldunfähig waren.

Ich bin gespannt.


1x zitiertmelden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 17:43
@frauzimt

Agressiv? Fühlst Du Dich denn in der Defensive wenn ich Dich ernst nehme und genauer nachfrage?

Also welche Persönlichkeitsstörung hat sie nun?


1x zitiertmelden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 17:48
Zitat von MissDarkMissDark schrieb:Agressiv? Fühlst Du Dich denn in der Defensive wenn ich Dich ernst nehme und genauer nachfrage?
Also welche Persönlichkeitsstörung hat sie nun?
Ich denke, dass du versuchst Andere in eine defensive Lage zu bugsieren.
Du hast hier mit einer großen Ankündigung begonnen und wir hängen an deinen Lippen.
Doch leider gibst du nichts preis. Du hast uns dazu aufgefordert, mit dir abseits des Forums, per PN zu diskutieren.
Das möchte niemand. Es geht doch darum, das Forum zu bereichern.

Was du machst: Du beginnst Diskussionen, über das was wir sagen.
Wir möchten doch über deine Erkenntnisse sprechen.

Welche drei Parteien haben gehandelt?
Ich warte gespannt auf deine Antwort.


2x zitiertmelden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 17:58
@frauzimt

Entschuldige, aber das läuft vollkommen in die falsche Richtung.

Ich habe meine Meinung geäußert, Ihr wolltet mehr Details. Ich habe nun einige Posts kommentiert und gehe auf die Dinge ein, die hier geäußert werden.

Ihr jedoch nicht. Ihr werft mit äußerst schwerwiegenden Schlußfolgerungen und "Fakten" um Euch und wenn ich nachfrage, greift ihr mich an.

Nochmal: welche Persönlicheitsstörung hat sie Deiner Meinung nach? Ich werde so gut ich kann darauf antworten.

Ach Du meine Güte!

@Cassandra71

Nein, nichts ist "allgemein gültig", nur mal so viel. Aber die Dinge sind entweder lebensnah, oder sie sind es nicht. Es könnten auch Aliens gewesen sein, es gibt keinen "Beweis" für das Gegenteil. Aber ist das wahrscheinlich? Nein!

Ich brauche doch gar keine "Theorie" dazu, warum dieser Polizist eine solche Aussage macht um zu erkennnen, das die Aussage vollkommen unglaubwürdig ist. Welche Rolle spielen denn seine "Motive" dabei?


2x zitiertmelden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 18:11
@MissDark wäre wirklich klasse wenn du insgesamt näher auf deine Schlussfolgerungen eingehen würdest...bin wirklich gespannt =)

toll, dass der thread wieder bissle weitergeht


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

03.01.2018 um 18:13
@MissDark

Wir starten am besten wieder bei Null.

Welche Persönlichkeitsstörung sie vielleicht hat, ist für uns nicht festzustellen.
Selbst wenn hier jemand vom Fach sein sollte. Ferndiagnosen sind nicht seriös.

Es gibt ja den Interviewfilm mit ihr, den Werner Herzog gemacht hat.
Da kann man sie eine längere Zeit sehen und sich eine Meinung bilden.
Kennst du den Film? Man kann ihn bei YT angucken.
Zitat von MissDarkMissDark schrieb:Denn meiner Meinung nach, haben beide Eltern den Vorfall herbeigeführt, jedoch das eigentliche Tötungsdelikt an den Kindern weder begangen noch erwartet. Der Ehemann hat das versuchte Tötungsdelikt an seiner Frau jedoch erwartet aber nicht bekommen. Das "Chaos" entstand dadurch, dass Darlie diejenige war, die von Ihrem Ehemann in entscheidenden Punkten getäuscht worden ist. Es handelt sich offensichtlich eigentlich um drei eigenständige Vorgänge, die von einander zu trennen sind, dann - und NUR dann - ergibt jedes kleinste Teilchen einen Sinn, der als "lebensnahe Version" stehen gelassen werden kann.
Diese Passage finde ich interessant.
Was bringt dich auf die Idee-und was stellst du dir vor?


melden