Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2012 um 11:13
Wenngleich ich nicht glaube, dass Dänemark die richtige Spur ist:

Kennzeichen von Dänemark

Gewerbliche Kennzeichen

DK euro gewerblich

- schwarze Zeichen auf gelbem Grund
- schwarze Umrandung
- links der blaue Eurobalken
- zwischen dem blauen und weissen Feld ist ein Fälschungsmerkmal (Hologramm) zu sehen
- Fahrzeuge für den kommerziellen Gebrauch
- können allen Fahrzeug-Gruppen zugeteilt werden, also vom Mofa bis zum LKW
- schwarze Zeichen auf gelbem Grund
- schwarzer Rand
- diese Kennzeichen sind steuerbegünstigt, auf dänisch "nedsat afgift"

Quelle: http://www.iten-online.ch/kennzeichen/Daenemark/daenemark.htm

Wenn es den Peugeot gab, dann kommt er meines Erachtens aus Luxemburg oder Frankreich.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2012 um 11:16
@valadon

Ich habe das Gleiche gefunden: Gewerbliche Kennzeichen: schwarze Zeichen auf gelbem Grund. Fahrzeuge für den kommerziellen Gebrauch. Können allen Fahrzeug-Gruppen zugeteilt werden, also vom Mofa bis zum LKW. Diese Kennzeichen sind steuerbegünstigt, auf dänisch "nedsat afgift" . Galt das auch 2007, weil ich las, dass 2008 die EU-Kennzeichen in Dänemark eingeführt wurden? Also ob bis 2008 auch die normalen PKWs gelbe Kennzeichen haben durften oder vielleicht sogar alle Autos?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2012 um 11:17
Trotzdem kann @meermin natürlich gerne in die Richtung Dänemark recherchieren, warum auch nicht. Wir müssen nicht alle die gleichen Pfade gehen um evtl. zur Lösung zu kommen.
Wichtig wäre, dass irgendjemand den richtigen Pfad geht und Tanja schließlich findet.
Wer das dann ist, ist völlig egal.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2012 um 11:22
Galt das auch 2007, weil ich las, dass 2008 die EU-Kennzeichen dort eingeführt wurden? Also ob vielleicht 2007 vielleicht auch die PKWs gelbe Kennzeichen hatten?
Am 01.01.2008 wurden in Dänemark die neuen Kennzeichen eingeführt.
Bis dahin sah das steuerbegünstigte Kennzeichen so aus:

steuerbegünstigte Kennzeichen (alt)

DK gewerblich1

- Fahrzeuge für den kommerziellen Gebrauch
- können allen Fahrzeug-Gruppen zugeteilt werden, also vom Mofa bis zum LKW
- schwarze Zeichen auf gelbem Grund
- schwarzer Rand
- diese Kennzeichen sind steuerbegünstigt, auf dänisch "nedsat afgift"

Quelle: http://www.iten-online.ch/kennzeichen/Daenemark/daenemark.htm#alte


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2012 um 11:29
@valadon

Ich habe nichts gegen eigene Ideen, wie die Idee mit Dänemark. Natürlich kann jemand mit einem in Dänemark zugelassenen Firmenfahrzeug (PKW-Kombi) auf dem Sommerfest gewesen sein. Aber wenn man liest, dass nur gewisse Autos gelbe Nummernschilder haben, muss man sich fragen, ob der vom Bauzaunhelfer gesehene Peugeot wie so ein dänisches Firmenauto ausgesehen hat. Bis heute wusste ich gar nichts von dieser enormen Vielfalt an Farben bei den dänischen Nummernschildern.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2012 um 11:36
Also jetzt mal ehrlich, auch wenn es theoretisch möglich sein mag, dass der Fahrer aus Dänemark kam, ist es dennoch unwahrscheinlich. Wenn die Grenze zu Lux. nur 15 Minuten entfernt liegt, wird das Auto doch sicher aus Lux. kommen. Ich kann mir vorstellen, dass, wenn die ganze Bauzaungeschichte so war wie geschildert, der Fahrer mit Tanja noch etwas "unternehmen" wollte, sie aber versucht hat, ihn loszuwerden. Vermutlich haben sie sich dann getrennt und der Fahrer ist Tanja hinterher gefahren, um ihr anzubieten, sie in die Stadt zu bringen. Vielleicht hat sie dieses Angebot angenommen und im Auto kam es dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung, weil der Fahrer mit der (einer erneuten?) Ablehnung nicht umgehen konnte. Wer XY und so weiter verfolgt weiß, dass es mehrere Fälle gibt, die so und so ähnlich abliefen und zum Tode der Frau führten (Ablehnung einer körperl. Annäherung, Drohung mit Anzeige u. ä., Totschlag). Dann hat der Täter den Körper irgendwohin verbracht, wo er noch nicht gefunden wurde.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2012 um 11:36
Zitat von ScipperScipper schrieb:Bis heute wusste ich gar nichts von dieser enormen Vielfalt an Farben bei den dänischen Nummernschildern.
Ich auch nicht. So lernt man halt jeden Tag etwas dazu - und das ist doch schön so. ;-)

Wobei es gar keine so schlechte Idee ist, gewerbliche Fahrzeuge farblich von den anderen zu unterscheiden. Könnte man hier auch machen. Ist aber ein anderes Thema, und würde doch zu sehr OT.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2012 um 11:40
@Axolotl
Ja, wahrscheinlich kommt das Fahrzeug - wenn es so war wie geschildert - aus Luxemburg. Ich würde aber Frankreich nicht außer Acht lassen. Es fahren hier in Trier auch viele Franzosen rum, darunter sicher auch mal ein mitternachtsblauer Peugeot 307.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2012 um 23:54
... oder es war ein schwedisches Taxi... ;-)

... die Idee mit Dänemark finde ich interessant - offensichtlich sind ja die wahrscheinlichsten Spuren nicht weiterverfolgbar bzw. haben bis dato zu keinem Ergebnis geführt, also warum nicht mal in eine andere Richtung denken? Den Fall kriegen wir vorm PC eh nicht gelöst, lohnt sich also gar nicht, sich allzusehr zu echauffieren. Ist ein Denksport hier, mehr nicht. Hat ja auch keiner Lust von den Anwesenden, mal die Wälder mit Hund zu durchkämmen... ;-)

... das einzige was m.E. sehr gegen das gelbe Nummernschild aus DK spricht, ist nunmal der Typ des Fzgs., warum sollte ein Peugeot dieses Typs gewerblich sein?

Prinzipiell wundern würde es mich aber nicht in unserem Europa, wenn eine z.B. in Dänemark in den Dünen gefundene, bisher nicht identifizierte Frauenleiche Tanja war und man weiß es einfach nicht, weil nie ein Abgleich erfolgte. Ist gesponnen, gebe ich zu, aber ihr erinnert euch vielleicht an die verschwundene Millionärin aus Köln Hahnwald, die ewig gesucht wurde, dabei lag sie einige Dutzend Kilometer hinter der Grenze in Frankreich und lief dort unter unbekannte Frauenleiche. Die Deutschen haben einfach nur versäumt, mal bei den Nachbarn nachzufragen. Schon peinlich. Also als Mörder bekommt man es manchmal schon leicht gemacht. Wenn der Gärtner damals nicht so dusselig gewesen wäre, würde er heute vielleicht noch frei rumlaufen.

Spekulatius.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.07.2012 um 00:02
Wenn der Täter möglicherweise jemand war, der nur zum Frauenabgreifen und -ermorden auf dieses Fest gefahren ist, denkbar wäre das ja theoretisch, dann wäre auch möglich, daß das Nummernschild sowieso nur geklaut war. Nachher wars einfach ein ursprünglich in D zugelassenes Auto und alle fallen drauf rein. Der hätte es ja fast darauf angelegt, gesehen zu werden, erst steht der Wagen dort stundenlang geparkt und dann sieht ihn noch jeder beim Abräumen der Zäune und beim Kiffen im Gebüsch ;-).

S.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.07.2012 um 01:05
@spekulatius
Ich selber denke auch eher dass der Peugeot aus Luxemburg oder Frankreich kam, wenn es denn dieses Fahrzeug in der Form überhaupt gegeben hat.

Aber beim jetzigen bekannten Ermittlungssstand kann man eben auch nicht ausschliessen, dass das Fahrzeug aus Dänemark kommt. In Dänemark selber sieht man sehr viele ganz normale Fahrzeuge aller Typen mit gelben Kennzeichen. Wer immer seinen Wagen zum Ausüben seiner beruflichen Tätigkeit irgendwie braucht kann diesen anscheinend als gewerbliches Fahrzeug anmelden lassen. Wer also damals beruflich für einen Firma unterwegs sein musste hätte einen Wagen mit gelben Kennzeichen fahren können und wie gesagt es gab 2007 in Trier die Frima Dangaard mit Muttersitz in Apenrade/Dänemark.

Das waren meine Überlegungen , da ja ein Fahrzeug mit gelben Kennzeichen gesehen worden war und dieses bis heute nicht gefunden werden konnte obwohl man wahrscheinlich die luxemburgischen und französichen Verbindungen intensivst untersucht hat.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

19.07.2012 um 08:13
Zitat von spekulatiusspekulatius schrieb:aber ihr erinnert euch vielleicht an die verschwundene Millionärin aus Köln Hahnwald, die ewig gesucht wurde, dabei lag sie einige Dutzend Kilometer hinter der Grenze in Frankreich und lief dort unter unbekannte Frauenleiche
Da denke ich eher sogar an den Fall Trudel Ulmen aus Rheinbach vom April 2012:

Aber erst ein DNA-Abgleich mit der bundesweiten Datei unbekannter Toter brachte nun Gewissheit: Der genetische Fingerabdruck der Rheinbacher Arzthelferin ist identisch mit jenem einer bislang unbekannten weiblichen Leiche, [...]

weiteres hier: Vermisst, verschollen und beinahe vergessen (Seite 3)

Die Kriminalpolizei wird doch sicher regelmäßig einen DNA-Abgleich mit dieser bundesweiten Datei unbekannter Toter machen, bzw. die DNA von Tanja dort hinterlegt haben?


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

20.07.2012 um 12:24
Hier ein Video-Film von einer Auofahrt von Touristen aus Frankreich nach Trier am 7. Juni 2007:

http://www.dailymotion.com/video/x274sv_trier-juin-2007_news

Man sieht wie schön das Wetter am Fronleichnamstag 2007 gewesen ist.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

20.07.2012 um 12:33
@valadon


"Die Kriminalpolizei wird doch sicher regelmäßig einen DNA-Abgleich mit dieser bundesweiten Datei unbekannter Toter machen, bzw. die DNA von Tanja dort hinterlegt haben?"

Davon ist leider nicht auszugehen , obwohl man es als selbstverständlich annehmen möchte .

Im Fall Bianca Blömeke z.B. ist es trotz mehrfacher Bitten darum , die letzen zehn Jahre zu keinem Abgleich innerhalb Deutschlands gekommen , zu einem Abgleich mit im Ausland gefundenen , unbekannten Toten schon zweimal nicht !

Die Abgleichsrate hängt scheinbar vom persönlichen Interesse / Einsatz der jeweils zuständigen Behörden / Beamten ab .


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

20.07.2012 um 12:33
Es gibt auch einen Video-Film von einer Autofahrt von holländischen Touristen durch Trier bei dem Unwetter am Freitagnachmittag dem 8. Juni 2007, den ich aber leider nicht mehr im Internet finde.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

20.07.2012 um 12:41
Zitat von valadonvaladon schrieb:"Die Kriminalpolizei wird doch sicher regelmäßig einen DNA-Abgleich mit dieser bundesweiten Datei unbekannter Toter machen ..."
Ja, davon ist auszugehen. Hier ein Film über einen Fall, der vor dem Landgericht Trier verhandelt wurde, wo die Mutter oder die Tochter die Leiche des Vaters in Südfrankreich verscharrt haben:

Youtube: Antenne West Bericht: "Urteilverkündung für Mutter/Tochter"
Antenne West Bericht: "Urteilverkündung für Mutter/Tochter"


Zu dem Film oben: Es wär denkbar, dass auch Tanja im Ausland (z.B. in Südfrankreich) versteckt wurde, denn dies würde die Suche aufgrund der Landesgrenzen und Sprachbarriere erschweren.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

20.07.2012 um 12:57
In diesem Zusammenhang sei daran erinnert, dass der gesuchte mitternachtsblaue Peugeot 307 ein gelbes Nummernschild hatte. Die Trier am nächstgelegenen Länder mit gelben Nummernschildern sind Luxemburg, Frankreich und die Niederlande. Dänemark liegt zu weit weg. Und ich denke auch nicht, dass ein Taxi aus Schweden mit einem gelben Nummernschild der gesuchte Peugeot sein könnte.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

20.07.2012 um 13:19
Nach Meinung der SOKO handelte es sich bei dem Peugeot "höchstwahrscheinlich" um ein Fahrzeug, das in Luxemburg zugelassen war. Dies geht aus einem Polizeibericht vom 17. Juli 2007 hervor:

"Interessant ist für die Ermittler der Soko FH eine Aussage, wonach der Mann, gegen den sich die junge Frau verbal wehrte, kurz danach mit einem blauen Peugeot aus Richtung Waldstadion kommend wegfuhr. An dem Wagen - vermutlich ein kleinerer Pkw - waren gelbe Kennzeichen mit schwarzer Schrift angebracht. Höchstwahrscheinlich handelte es sich dabei um luxemburgische Kennzeichen." (Quelle: Le bulletin de presse du 17/07/2007 - www.police.public.lu).

Aus einem weiteren Polizeibericht vom 6. September 2007, dass die SOKO annahm, dass Tanja Tanja das Sommerfest "mögicherweise" mit diesem oder einem anderen Auto verlassen hat:

"Die Schwierigkeit für die Ermittler liegt darin, dass sie neben der noch immer offenen "Peugeot-Spur", wonach Tanja Gräff m ö g l i c h e r w e i s e mit einem Pkw das Gelände verlassen hat, weiteren denkbaren Alternativen nachgehen müssen." (Le bulletin de presse du 06/09/2007 - www.police.public.lu).


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

20.07.2012 um 13:36
Zudem geht aus dem Bericht vom 6. September 2007 auch hervor, dass die SOKO auch nicht ganz ausschloss, dass Tanja das Fest mit dem Shuttlebus oder vielleicht zu Fuß verlassen haben könnte:

"So erscheint es aufgrund der gestrigen Rekonstruktion durchaus wahrscheinlich, dass Tanja Gräff von dem Kühlwagen zur Bushaltestelle gegangen sein könnte, um mit dem Shuttle-Bus in die Stadt zu fahren. Laut Fahrplan fuhren insgesamt vier dieser Busse am 7. Juni zwischen 4.10 und 4.25 Uhr vom FH-Gelände weg zu den Endhaltestellen Castelforte/Trier-Nord, Nikolaus-Kochplatz/Porta Nigra und Messepark." (Quelle: Le bulletin de presse du 06/09/2007 - www.police.public.lu).

Man hat also das Problem, dass NIEMAND (also kein Zeuge) sah, wie Tanja das Fest verlassen hat.
Tanja kann das Fest theoretisch zu Fuß, mit dem Bus oder mit einem Auto verlassen haben.

Aus einem Bericht, den ich heute durch Zufall fand, geht hervor, dass der damalige SOKO-Chef Michels von einer "klassischen Situationstat" ausgegangen ist. Auszug aus dem Bericht vom 18.06.2007 :
Die Polizei geht davon aus, dass die junge Frau Opfer eines Gewaltverbrechens
geworden ist. "Jeden Tag wächst die traurige Gewissheit", sagte Michels. Die
Germanistik- und Geschichtsstudentin war zuletzt mit einem bislang unbekannten, etwa
25 Jahre alten Mann gesehen worden. Nach Angaben der Polizei sind bereits mehr als
150 Hinweise eingangen, die "sorgfältig der Reihe nach abgearbeitet werden". In der
vergangenen Woche hatten Beamten bereits Waldstücke bei der FH abgesucht, ohne
jedoch einen Hinweis auf den Verbleib von Tanja zu finden.
Bei der Einweisung der Suchtrupps berichtete Michels den Polizisten, dass die
Ermittler "von einer klassischen Situationstat" ausgehen. "Es ist ein Albtraum",
sagte Michels. Er räumte ein, in 25 Jahren als Leiter der Trierer Mordkommission "so
eine Situation" noch nie miterlebt zu haben.

Nach der Suche könne man davon ausgehen, dass "die Wahrscheinlichkeit, dass Tanja
hier umgebracht worden ist und hier irgendwo liegt", sehr gering sei. Auch nach der
groß angelegten Suchaktion am Montag werde weiter nach der Frau gesucht. "Wir
resignieren noch nicht", sagte Michels.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Soko-Chef spricht von möglicher “Situationstat”

Doch an diesem Vormittag wurde einmal mehr deutlich, wie schwierig die Situation für die Ermittler inzwischen ist. Kaum hatte Polizeisprecherin Monika Peters gegenüber zahlreichen Medienvertretern erneut klargestellt, dass es “keinerlei Belege dafür” gebe, “dass Tanja nicht mehr lebt”, da wird Michels gegenüber den Beamten der Bereitschaftspolizei deutlicher: Der Soko-Chef spricht von der Möglichkeit einer “klassischen Situationstat”, und davon, dass sich der Hinweis, dass Tanja Gräff in den frühen Morgenstunden des vorvergangenen Donnerstags mit einem bislang noch unbekannten Mann unterwegs war, “eindeutig und massivst verstärkt” habe. Sollte es tatsächlich zu einem Gewaltdelikt gekommen sein, so Michels weiter, dann hätte der wahrscheinlich überforderte Täter die Studentin mit einiger Sicherheit in ein nahe gelegenes Waldstück gebracht. Um genau dies aber ausschließen zu können, muss ein Gebiet im Umkreis von etwa 500 Metern um die Fachhochschule abgesucht werden. Mit zehn Spür- und vier speziell abgerichteten Leichensuchhunden sind die Bereitschaftspolizisten momentan unterwegs. Mit Stocherstäben wird alles abgesucht und jeder Stein umgedreht.

Quelle: http://www.volksfreund.de - zuletzt geändert am 18.06.2007 um 12:10 Uhr
Gefunden bei: http://55361.dynamicboard.de/t17f27-Tanja-Graeff.html



melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

20.07.2012 um 13:50
In diesem Zusammenhang sei nochmals daran erinnert, dass es auch noch die Homburg-Spur gibt. Demnach sah ein Zeuge zwei Tage nach dem Sommerfest in Homburg am 9. Juni 2007 (Samstag) nachts um 23:50 Uhr einen Mann, wie dieser eine hilflose und wimmernde Frau auf der Schulter in einen weißen Peugeot-Kombi älteren Baujahres trug. Falls es sich bei der Frau um Tanja handelte, wäre nicht auszuschließen, dass Tanja ins Saarland und danach nach Frankreich entführt wurde. Alerdings sah die SOKO keinen Zusammenhang mit dem Vermisstenfall Tanja Gräff. Wie kam die SOKO darauf, dass kein Zusammenhang vorliegt? Hat man den Fahrer des weißen Peugeots und die hilflose Frau ausfindig gemacht und befragt? Oder hat man sich einfach nur gedacht: "Das kann nicht sein?"


melden