Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

2.132 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: BUS, 2006, Georgine Krüger ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

07.12.2018 um 18:09
Zitat von RotkäppchenRotkäppchen schrieb:Mich würde interessieren, was das für ein Keller war.
Das ist der Keller. Der Raum wurde von der Polizei
mit Holz verschlossen

9f34c71b6d82 gor036

https://www.google.de/amp/s/amp.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/mord-an-georgine-krueger-kurier-im-keller-des-grauens-31699940

Die Polizei hat aus dem Keller wohl auch ein Bett sichergestellt. Ich kann mir vorstellen, dass auf der Matratze durchaus noch DNA von Georgine zu finden ist (und wer weiß, möglicherweise auch noch Spüren von anderen Frauen/Mädchen)


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

07.12.2018 um 18:22
@Pinkpony @frauzimt

Dankeschön.
Er schien schon risikobereit zu sein... es hätte jemand kommen können. Ein Mädchen entkam ihm, er bekam eine Strafe und hat es wieder.
Georgines Handy wurde schnell ausgeschaltet. Also muss er sie schnell wehrlos gemacht haben. Einfach grauenvoll.
Er hatte Möbel dort drin? Ob er zu der besagten Zeit welche abtransportiert hat um sie angeblich zu verkaufen?


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

07.12.2018 um 19:04
Zitat von RotkäppchenRotkäppchen schrieb:Georgines Handy wurde schnell ausgeschaltet. Also muss er sie schnell wehrlos gemacht haben. Einfach grauenvoll.
Er hatte Möbel dort drin? Ob er zu der besagten Zeit welche abtransportiert hat um sie angeblich zu verkaufen?
Ja, ich denke er hat sie in den Keller gelockt.
Vielleicht um so glaubwürdiger seine Falle, weil bekannt war, dass er dort angeblich Sachen für ebay lagerte?
Mädchen lieben Schaukelstühle, Korbstühle, alte Spiegel usw.
Wenn er ihr gesagt hat, er müsse den Keller räumen, sie könne sich was aussuchen. Er hilft ihr tragen...??

Welche 14jährige würde da fest bleiben und sagen: Nein Danke. Ich muss erst hoch und fragen.

Das macht man nach Bauchgefühl und der Typ wird sich schon verstellt haben.
Georgine war ihm aufgefallen, da wird er ihr das eine oder andere Mal auf der Straße zugelächelt haben und sie dachte, dass der nett ist.

Risikobereit sind Kriminelle doch immer. Das ist ja der Kick, den sie suchen.

Ja, er hatte Möbel drin. In der BZ ist ein Foto, auf dem Polizisten eine Liege wegtragen. Oder Bett, man sieht einen Lattenrost. - Wollte das hier nicht posten, weil es mir den Magen umdreht.


Was für ein schlimmes Verbrechen, einem so jungen Menschen das Leben zu nehmen.
Warum packt es so ein Mann nicht, eine Therapie zu machen?
Sich zu offenbaren: Mit mir stimmt was nicht.

Ich weiss schon, kann mir die Frage schenken.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

07.12.2018 um 19:10
@frauzimt
Ich hab leider irgendwo gelesen das eine Nachbarin/Bekannte von ihm belästigt wurde und er meinte er würde es jeden Tag brauchen ..

Da dachte er sich bestimmt,
haha wieso sollte ich ne Therapie machen? mich lässt sowieso jede ran, sie zieren sich nur etwas
also mir wird bei dem Gedanken echt übel! :(


2x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

07.12.2018 um 19:17
Zitat von xfairyxxfairyx schrieb:Ich hab leider irgendwo gelesen das eine Nachbarin/Bekannte von ihm belästigt wurde und er meinte er würde es jeden Tag brauchen ..

Da dachte er sich bestimmt,
haha wieso sollte ich ne Therapie machen? mich lässt sowieso jede ran, sie zieren sich nur etwas
also mir wird bei dem Gedanken echt übel! :(
@xfairyx
Ja, ich weiss.
Man muss wohl sehr reflektiert sein, um zu erkennen, dass man eine Gefahr für Andere ist- und keine Gefahr sein will.

Wer weiss, ob er nicht für Psychologen und Therapeuten nur tiefste Verachtung übrig hat.
So denken ja leider Viele.


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

08.12.2018 um 07:16
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wer weiss, ob er nicht für Psychologen und Therapeuten nur tiefste Verachtung übrig hat.
So denken ja leider Viele.
Ich habe auch gelesen, dass er gesagt hat, er brauche es jeden Tag, seine Frau lasse ihn nicht mehr ran.
Vermutlich sieht er sich noch als das Opfer.

Und des halb glaube ich nicht, dass er denkt, ihn lässt jeder ran.
Zitat von xfairyxxfairyx schrieb:@frauzimt
Ich hab leider irgendwo gelesen das eine Nachbarin/Bekannte von ihm belästigt wurde und er meinte er würde es jeden Tag brauchen ..

Da dachte er sich bestimmt,
haha wieso sollte ich ne Therapie machen? mich lässt sowieso jede ran, sie zieren sich nur etwas
Das passt nicht zu seinem minderen Selbstwergefühl. Dann würde er sich anders an die Frauen ranmachen.
Ich denke aber, dass er in den Momenten, in denen er diese Taten begangen hat, Machtgefühl und vielkeicht auch eine Art Rache auslebte.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 11:01
Unglaublich wie in diesem Fall mal wieder die Justiz gegen die Interessen der Mehrheitsgesellschaft gearbeitet hat. Der TV Gastarbeiter hätte längst (nach der ersten Straftat) in die seine Heimat abgeschoben werden müssen und es wäre nicht zu diesem abscheulichen Verbrechen gekommen.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 11:12
@bkr786
Absoluter Mist den du da schreibst .. Georgine kam im September 2006 ums Leben, die andere Tat hingegen war 2011. Also war der Mord als erstes und nicht die Tat 2011 wo das Mädchen überlebt hat.

Ich finds mal wieder traurig wie so ein Verbrechen mal wieder dafür genutzt wird seine rechten drecks Meinungen kund zu tun. Die eh keinen interessieren.

Also erst informieren und dann solche Kommentare abgeben. Danke.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 11:53
@bkr786
Schau dir mal die Liste der deutschen Straftäter/Sexualstraftäter an.
Er war vor Georgines Verschwinden anscheinend nur auffällig geworden. Wie hätte man das also verhindern sollen?
Ok, seine "Strafe nach dem Übergriff auf die 17jährige ist für mich auch eher zum Kopfschütteln. Ich hoffe nicht, dass er noch mehr Leben auf dem Gewissen hat.
Aber jetzt in eine rechte Ecke zu urteilen ist unterste Schublade.


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 14:27
Der anonyme Telefonanruf war vermutlich tatsächlich eine falsche Spur der Polizei.

https://m.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/der-fall-georgine-so-setzten-die-ermittler-das-beweispuzzle-zusammen-58907254.bildMobile.html

Die Bild schreibt:

"Ein anonymer Hinweis per Telefon – die Spur trägt die Nummer 225 – führt Anfang 2018 in den Brieselanger Forst bei Berlin. Dort soll es immer wieder mysteriöse Licht-Erscheinungen geben, in diesem Wald wird spektakulär nach der Leiche gesucht. Der Hinweis, so kristallisiert sich nun heraus, scheint von der Polizei vorgetäuscht worden zu sein."


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 15:04
@Molle42
Tja, wie wissen es nicht. Wird hier und da in der Presse vermutet bis sogar behauptet. Ein Polizeireporter behauptet aber das Gegenteil. Man habe nicht ohne Grund so aufwändig in dem Wald gesucht.
Oder war auch die Suche in Wirklichkeit nicht so groß und nur fingiert?


2x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 15:13
Also soll der Sinn demnach hinter der Aktion (Anruf, Untersuchung des Gebiets) gewesen sein, dass der verdeckte Ermittler und der Tatverdächtige ins Gespräch über Georgine kommen. (?). Es hing ja auch ein Bild von ihr in dem Café, wenn ich das jetzt richtig in Erinnerung habe. So konnte man also auf das Thema hinleiten.

Was ich mich dann frage:
- Im Fall Katrin Konert kamen Anrufe, die eigentlich nichts inhaltlich Neues sagen. Hätte nicht hier so ein ähnlicher Anruf genügt, um ins Gespräch über Georgine zu kommen?
- Falls es ein Fake Anruf war, der Anrufer weiß dann doch gar nicht, wo Georgines Körper ist. Ist es für einen Mörder nicht eher beruhigend - anstatt beunruhigend - wenn so ein "falscher" Hinweis reinkommt? Für mich erschließt sich hier nicht ganz die Logik. Einzig der Akzent des Anrufers hätte ihn EVENTUELL unruhig machen können, wenn überhaupt.

Bin gespannt, ob wir hier irgendwann wirklich Klarheit bekommen, oder ob man das im Dunkeln lässt.

Rotkäppchen, weißt Du noch, wo das zu lesen/zu hören ist:
Zitat von RotkäppchenRotkäppchen schrieb:[...] Ein Polizeireporter behauptet aber das Gegenteil. [...]



melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 15:14
Zitat von RotkäppchenRotkäppchen schrieb:Tja, wie wissen es nicht. Wird hier und da in der Presse vermutet bis sogar behauptet. Ein Polizeireporter behauptet aber das Gegenteil. Man habe nicht ohne Grund so aufwändig in dem Wald gesucht.
Das muss nicht unbedingt das Gegenteil sein. Es könnte ja sein, dass der verdeckte Ermittler dem Verdächtigen entlockt hat, dass die Leiche irgendwo da vergraben wurde (ohne genaue Angaben zu machen). Um es so wirken zu lassen dass der Tipp nicht vom verdeckten Ermittler stammt, hat man dann den Anruf fingiert.

So ganz überzeugt mich das auch nicht, aber ich versuche mir halt einen Reim darauf zu machen...


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 15:17
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Das muss nicht unbedingt das Gegenteil sein. Es könnte ja sein, dass der verdeckte Ermittler dem Verdächtigen entlockt hat, dass die Leiche irgendwo da vergraben wurde (ohne genaue Angaben zu machen). Um es so wirken zu lassen dass der Tipp nicht vom verdeckten Ermittler stammt, hat man dann den Anruf fingiert.
Die Idee ist aber gar nicht schlecht...


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 15:20
Zitat von RotkäppchenRotkäppchen schrieb:Die Idee ist aber gar nicht schlecht...
Naja mich überzeugt sie nicht so, auch wenn sie meine eigene ist. Wenn man davon ausgeht dass der Verdächtige nur mit dem verdeckten Ermittler gesprochen hat, dann hätte ihm ja sofort klar sein müssen dass der Anruf von der Polizei fingiert sein muss. Die Aktion hätte also erst unmittelbar nach Beendigung der verdeckten Ermittlungen stattfinden können. Käme das ungefähr hin?
Die genauen Koordinatenangaben würden dann aber auch so garkeinen Sinn machen. Denn der Verdächtige hätte dann ja gewusst, dass das ein Fakeanruf ist und sich erst recht in Sicherheit wiegen können .


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 15:24
@falstaff
Naja, wenn der Anruf dazu diente, das Gespräch auf den Fall Georgine K. zu lenken, macht es keinen Sinn. Denn das hätte ja in dem Fall schon vorher stattgefunden.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 15:41
Aus meiner Sicht steht das alles auf sehr wackeligen Füßen:

Der Tatverdächtige geriet (verständlicherweise) dann ins Visier der Ermittler, als es zu einem Strafverfahren kam, in dem er für eine Tat verurteilt wurde, die viele Schnittpunkte mit dem Fall Georgine Krüger hatte. Ins Keller gelockt, missbraucht. Klar, so könnte es sich auch bei Georgine Krüger abgespielt haben.

Auf den Tatverdächtigen wurde dann ein verdeckter Ermittler angesetzt. Sein Ziel war es, ihm ein Geständnis zu entlocken. Der Tatverdächtige scheint ein einsamer Außenseiter gewesen zu sein, der sich über die neue Gesellschaft sehr freute. Die Frage, die man sich stellen sollte, ist: Wie viele einsame Menschen würden einnem Vertrauten ein Verbrechen gestehen, das sie gar nicht begangen haben, nur um die Erwartungen des neu gewonnenen Freundes zu erfüllen? Ich fürchte viele. Was also ist dieses Geständnis wert? Ich ahne für die Hauptverhandlung, sollte die Anklage überhaupt zugelassen werden, nichts Gutes, wenn die Ermittler außer dem angeblichen Geständnis und der einschlägigen Vorstrafe nichts anderes in der Hand haben.


2x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 15:50
Zitat von Deus_ex_MachinDeus_ex_Machin schrieb:Wie viele einsame Menschen würden einnem Vertrauten ein Verbrechen gestehen, das sie gar nicht begangen haben, nur um die Erwartungen des neu gewonnenen Freundes zu erfüllen? Ich fürchte viele.
Naja - ich bin ja auch Pessimist, was Menschen angeht. Aber das geht mir jetzt doch ein Stück zu weit. So tun also ob man einen Mord begangen hätte um einen Freund glücklich zu machen? Natürlich kommt es vor dass Leute mit angeblichen Verbrechen angeben, um sich wichtig zu machen. Da geht es aber in den seltensten Fällen um so etwas schwerwiegendes wie Mord. Sex mit einer Minderjährigen, Autodiebstahl, Körperverletzung, etc. all das sind Themen mit denen man vernünftigerweise darauf hoffen kann, Punkte bei anderen Männern zu sammeln. Aber nicht mit Mord an einer Minderjährigen.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 15:57
Zitat von Deus_ex_MachinDeus_ex_Machin schrieb:Der Tatverdächtige scheint ein einsamer Außenseiter gewesen zu sein, der sich über die neue Gesellschaft sehr freute.
Ist wahrscheinlich nicht so gemeint, aber klingt bedauernd...

Sorry, aber er hat eine 17jährige in seinen Keller gelockt. Es gab einen Übergriff auf eine 14jährige.
Georgine musste auf dem Heimweg sein Zuhause passieren.
Es gab Verbindungen bei der Funkzellenüberprüfung. Er hatte DREI! Kellerräume gemietet. Er gestand den Mord gegenüber dem verdeckten Ermittler.
Es führte zu einem Haftbefehl - sicher nicht grundlos.
Ich bin da erst mal eher optimistisch.


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

09.12.2018 um 15:58
@Deus_ex_Machin
Kann deine Einwände völlig verstehen und hoffe daher, man findet den Leichnam oder Spuren von Georgine in dem Keller.

Aber ich denke, die Polizei wird den TV mit dem verdeckten Ermittler ausgereizt haben und genügend Beweise für eine Anklage gesammelt haben.
Der verdeckte Ermittler hat sich ja am Tag vor der Festnahme bei ihm verabschiedet und gesagt, er würde umziehen.
Das spricht dafür, dass man bereits alles aus ihm rausgequetscht hat, was man wissen wollte.

Und klar- der TV kann vor Gericht behaupten, er hätte das Geständnis nur erfunden, um Anerkennung zu bekommen.

Aber zum Beispiel hat die Polizei nie veröffentlicht, welches Handymodell Georgine Krüger besaß oder war auch bis diesen Oktober nicht bekannt, dass die Oma von Georgine um 14:04 angerufen hat und das Handy vermutlich deshalb um 14:06 ausgeschaltet wurde.

Hat er davon irgendwas gegenüber dem verdeckten Ermittler genannt, ist er fällig!


1x zitiertmelden