Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.179 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

12.07.2013 um 20:21
@Schneewi77chen
Zitat von Schneewi77chenSchneewi77chen schrieb:Nein, auf den Fotos ist keine Wunde zu erkennen. Die Bilder wurden ja bei Knoblochs in Lichtenberg gemacht (sieht man auf dem Foto, auf dem Peggy zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester im Garten ist). Da Peggy die Osterfeiertage aber bei ihren Großeltern verbrachte, gehe ich davon aus, dass die Fotos zuvor entstanden sind; also nicht direkt an Ostern.
Wobei ich aber nicht glaube, dass gesichert ist, wo Peggy über Ostern war. Es sollen drei Varianten zur Verfügung stehen.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

12.07.2013 um 20:32
@mostellaria
Nein, die Möglichkeit gibt es nicht, da hier Modellbedingt der Beifahrersitz nicht nach vorne gekippt werden kann und ein Einsteigen nur durch Klettern über die Mittelkonsole geht, ich habe mir entsprechende Autos angesehen,
Zudem dann ja auch beide hinteren Türen defekt oder eben nicht zu öffnen hätten sein müssen

Gerade in einem Dorf wie Lichtenberg fällt ein fremdes Auto dieser Marke und dieser Farbe auf, glaub mir da sind genug Leute unterwegs.


melden

Peggy Knobloch

12.07.2013 um 21:36
Also das mit dem Sturz und Osternverbleib - ist ja alles nicht so klar. Aber es wurden Fahnungsfotos herausgegeben, die Peggy viel jünger zeigten als sie wirklich war. Wurden dann Ostern die neuen Bilder gefertigt und mussten die dann erst entwickelt werden, damit man neue Fahndungsfotos hatte? Schaute deshalb Peggy - echt irgendwie traurig auf dem Bild - weil die da kurz vorher eine Verletzung am Kinn hatte nähen lassen müssen? Nachdem das Bild von der Seite aufgenommen wurde, könnte ich mir vorstellen, dass die Verletzung dann die rechte Seite des Kinns betroffen hat? Weiß da jemand mehr darüber, wo die Verletzung genau gewesen ist?


melden

Peggy Knobloch

12.07.2013 um 22:56
@PillePalin
Aber man sieht doch Peggy auf den anderen beiden Bildern, die der Kleidung nach zu urteilen am selben Tag entstanden sind, Peggy auch von der anderen Seite. Und da deutet nichts auf Verletzung hin, selbst wenn die Wunde unterm Kinn wäre, würde man doch irgendwas sehen, seien es Rötungen, Abschürfungen oder Teile der Fäden.


melden

Peggy Knobloch

12.07.2013 um 22:58
@Nymue

Ich glaube, du hast recht. Unwahrscheinlich, dass beide Türen kaputt sind. Seltsamerweise hat die Polizei die Aussage für unzuverlässig erklärt und meinte, sie sei zurückgenommen worden, aber die 2 Jungs und deren Eltern meinen, es sei nie der Fall gewesen und sie behaupten bis heute, dass sie sie gesehen haben. Warum sollten sie lügen? Sie waren sicher nicht die Täter oder in das Verbrechen verstrickt.

@Schneewi77chen

Und wenn man die Fotos kurz davor gemacht hat?


melden

Peggy Knobloch

12.07.2013 um 22:59
@Schneewi77chen

Hast du mal die Bilder parat? Ich hatte hier nur das Bild von der Seite in Erinnerung...ich frage halt einfach in die Runde. Muss ja nicht wirklich was bedeuten. Aber jede noch so unbedeutende Spur könnte dennoch interessant sein.


melden

Peggy Knobloch

13.07.2013 um 00:03
/dateien/79175,1373666631,2013-07-12-23-58-43-822442905@mostellaria
ja genau, das schrieb ich ja bereits.

@PillePalin
Finde deine Frage nach den Bildern sehr gut! Ich versuch die mal hier rein zu laden!


melden

Peggy Knobloch

13.07.2013 um 00:05
/dateien/79175,1373666719,2013-07-13-00-00-24-311393892Und das zweite Bild - Peggy von der Seite evtl. beim Sprechen:


melden

Peggy Knobloch

13.07.2013 um 00:11
Und dann noch das dritte im Garten:

Hm...ich find die Datei auf meinem Handy nicht mehr, wenn ich das Bild runterlade... aber es müsste laut Google auf S.318 hier im Thread schon mal gepostet worden sein ;-)


melden

Peggy Knobloch

13.07.2013 um 00:13
@Schneewi77chen

Hm... entweder redet sie gerade oder ist traurig. Schwer zu sagen. Manchmal entstehen die seltsamsten Fotos. Einmal wurde ich mitten im Gespräch fotografiert und das Foto sah ungefähr so aus:

http://www.hanging10withbosco.com/wp-content/uploads/2012/10/monster-buddy1.jpg

Nur war es ein Foto, was von der Seite gemacht wurde, aber egal. Sah halt so aus als würde ich ein greifendes Monster imitieren.

Folglich muss es nicht sein, dass sie traurig war als das Foto gemacht wurde und selbst wenn, muss es keinen dramatischen Hintergrund gehabt haben.


melden

Peggy Knobloch

13.07.2013 um 00:16
@mostellaria
:-)) Ja, des kenn ich ;-)


Peggys Lippen"bewegung" sieht für mich zumindest eher nach Sprechen aus. Auf dem Bild im Garten zusammen mit ihrer Mutter und Schwester sieht sie auch recht glücklich aus finde ich - das ist das Foto, welches hier auf S.318 zu finden ist.


melden

Peggy Knobloch

13.07.2013 um 10:04
Zitat von PillePalinPillePalin schrieb:Wobei ich aber nicht glaube, dass gesichert ist, wo Peggy über Ostern war. Es sollen drei Varianten zur Verfügung stehen.
Es muss doch rauszukriegen (gewesen) sein, welche Variante die richtige war!
Haben die Ermittler sich seinerzeit nicht festlegen können? Und wenn nicht,
warum nicht? Wer wurde hier in Schutz genommen?


melden

Peggy Knobloch

13.07.2013 um 11:53
@ramisha
@PillePalin
Ich dachte, es sei gesichert, dass Peggy die Feiertage über bei den Großeltern war, jedoch die Tage zum Spielen weitgehend bei ihrer Freundin verbracht hat.


Widersprüche gibt es zum Karfreitag und zu den Umständen der Kinn-Wunde.


melden

Peggy Knobloch

13.07.2013 um 12:01
@Schneewi77chen

Genau so ist es:
Von wann bis wann bei den Großeltern?
Von wann bis wann bei der Freundin?
Von wann bis wann und wo von Karfreitag auf Karsamstag?
Und woher die Kinnnarbe?

Müsste doch Leute geben, die konkret darüber aussagen können und wenn das
Erinnerungsvermögen nachgelassen hat, dürften aktenkundige Aufzeichnungen
der Ermittler Aufschluss geben. Kann mir kaum vorstellen, dass dem Zeitraum
keine Bedeutung beigemessen wurde.


melden

Peggy Knobloch

13.07.2013 um 12:58
@Schneewi77chen

Ich hab auch gelesen, daß Peggy über Ostern an mehreren Orten gewesen sein soll.

Nur einer kann die Wahrheit sagen und der Rest lügt, aus welchen Motiven auch immer.

Wer hat denn die Belohnung kassiert, vielleicht liegt hier der Schlüssel.

1%


melden

Peggy Knobloch

13.07.2013 um 14:12
@1947
Die Belohnung hat meines Wissens nach keiner kassiert - wofür auch? Es gibt immer noch keine Hinweise auf den Verbleib des Mädchens.


melden

Peggy Knobloch

13.07.2013 um 18:29
Die Ostergeschichte noch mal zusammengefasst – lt. Buch:

1. zeitliche Abfolge:

09.04.01 – Beginn der Osterferien

In dieser Woche vor Ostern sollen Peggy und ihre Schwester von Frau K. nach Schwarzenbach am Wald zur Urgroßmutter und dem Opa gebracht worden sein.

Gründonnerstag (12.04.01) sollen beide Kinder durch die Mutter dort auch wieder abgeholt worden sein.

Karsamstag habe sie beide zurückgebracht und schließlich Ostermontag wieder abgeholt.

So lautete die Schilderung der Uroma von Peggy.

Der Vater von Susanne (bzw. Opa von Peggy) gab an, dass die Kinder die Woche ohne Unterbrechung bei ihnen gewesen sein sollen.

Die beste Freundin von Peggy aus Berlin, welche die Ferien mit ihrer Familie in Lichtenberg verbrachte, wusste folgendes zum Aufenthalt zu berichten (Mutter und Schwester ebenso):

Peggy sei von Karfreitag bis Ostermontag jeden Tag in ihr Ferienhaus gekommen.
Teilweise bereits am Vormittag gegen 10:00 Uhr, aber auch mal erst gegen Mittag.
Abends sei sie immer relativ spät (zwischen 21:00 – 22:00 Uhr) nach Hause gegangen.
Die Polizei konnte damals (trotz zahlreicher Befragungen) lt. Autoren nicht herausfinden wo sich Peggy nun tatsächlich aufgehalten hat.

2. Verletzung am Kinn:

Am 16.04.01 (Ostermontag) wird Peggys Wunde in der Notfallaufnahme des Kreiskrankenhauses Naila behandelt.

1. Variante Uroma:

Peggy sei in der Badewanne ausgerutscht und mit dem Kinn auf den Wannenrand geprallt.

2. Variante ebenfalls Uroma:

Nicht mehr auf Wannenrand geprallt, sondern auf die Fliesen im Bad.

3. Variante beste Freundin:

Peggy sei am Ostermontag gegen Mittag zu ihnen ins Ferienhaus gekommen und habe ein Pflaster am Kinn gehabt...

Auf Nachfrage nach der Herkunft äußerte Peggy: Sie sei mit dem Roller hingefallen.
Die Freundin glaubte lt. Buch nicht an diese Variante, sondern hatte vielmehr den Eindruck, dass Peggy geschlagen worden war.
Peggys Stiefvater war über Ostern mit Freunden in Holland und konnte dementsprechend keine Angaben zu dem Ganzen machen.

Zu den Bildern:
Das Porträt von vorne wurde am Gründonnerstag gemacht (sprich vor der Verletzung)
Das Bild von der Seite ist ebenfalls aus dem April 2001 (ohne genaues Datum)
Quelle - Lt. Kommissar SOKO Peggy

Die Belohnung hat natürlich niemand bekommen.


1x verlinktmelden

Peggy Knobloch

14.07.2013 um 13:26
@Schneewi77chen

Wenn keiner die Belohnung kassiert hat, gibt es aber doch gewiss Leute, die drauf scharf waren.

Was manche Lüge erklärt.

1%


melden

Peggy Knobloch

14.07.2013 um 13:37
@1947

An welche Lüge denkst du denn da?

Das einzige Verhalten, dass ich mir als durch die Belohnung motiviert erklären könnte, wäre das der Mutter des Zeugen F.


melden

Peggy Knobloch

15.07.2013 um 11:23
@Schneewi77chen

Da ist alles fragwürdig.

Möglich, dass hier viele die Ermittlungen mit einer Pferderennbahn verwechselt haben.

Man hat einfach seinen Senf dazu gegeben, in der Hoffnung auf das richtige Pferd zu setzen.

Alles was verbrieft ist, wird die Behandlung in der Notaufnahme sein. Der Rest orientiert sich an der jeweiligen Strömung.

1%


melden