Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.237 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

28.08.2013 um 18:07
Sie müssen daher auch auf dem Weg zu einem Ort ganz in der Nähe der Kinder z. B. Alida Sauerstofftanks nehmen. Alida's Mutter und ihr Vater, Aaron, und auch Kinder solche eine Belastung beweglichen Debbie Knobloch Leben fing an, nach einem Weg zu suchen.

Das sagt mein Übersetzer.

http://www.babelfish.de/dict?query=Dolay%C4%B1s%C4%B1yla+Alida+gibi+%C3%A7ocuklar%C4%B1n+%C3%A7ok+yak%C4%B1n+bir+yere+giderken+bile+oksijen+t%C3%BCplerini+yanlar%C4%B1nda+g%C3%B6t%C3%BCrmeleri+gerekiyor.+Alida%27n%C4%B1n+anne-babas%C4%B1+Aaron+ve+Debbie+Knobloch+da+%C3%A7ocuklar%C4%B1n%C4%B1n+b%C3%B6yle+bir+y%C3%BCk%C3%BC+ta%C5%9F%C4%B1madan+hayat%C4%B1na+devam+edebilmesi+i%C3%A7in+bir+yol+aray%C4%B1%C5%9F%C4%B1na+gitmi%C5%9F.+&src=tr&dst=de&submit=%C3%BCbersetzen


melden

Peggy Knobloch

28.08.2013 um 18:11
@Blondi23

Danke. Es geht in dem Bericht, der recht lang ist, anscheinend um ein seit der Geburt behindertes Kind. Mir hat ein User den Link zu dem türkischen Bericht übermittelt, der keine Zeit hatte, den Text selbst zu übersetzen. Er fand den Bericht im Internet durch Eingabe gewisser Suchbegriffe und Ortsnamen.


melden

Peggy Knobloch

28.08.2013 um 18:12
Es ist Gang und Gäbe, durch neue, verwirrende Aspekte die Diskussion auf eine
andere, gewünschte Richtung zu bringen.

Bleiben wir doch mal bei Fakten.


melden

Peggy Knobloch

28.08.2013 um 18:13
@Scipper

Bitte. Das war keine Kritik, ich dachte nur, dass der erste Satz in meinem Übersetzer syntaktisch einfacher und logischer aufgebaut ist.


@ramisha

Wo passiert das gerade?


melden

Peggy Knobloch

28.08.2013 um 18:16
@ramisha

Wer brachte denn die E-Mail aus der Türkei hier ein und wer führte uns damit wieder in die Türkei? Das soll kein Vorwurf sein, aber so war es doch. Jetzt kommst du mit dem Brillenträger und der schwarzen Kleidung. Jeder hier hat seinen eigenen Roten Faden oder Spuren, die er verfolgt.


melden

Peggy Knobloch

28.08.2013 um 18:20
Zitat von 19471947 schrieb:Gibt es irgendwo einen Hinweis, wo das Benutzerkonto angelegt wurde, mit dem die geheimnisumwitterte E-Mail aus der Türkei gesendet wurde?
Nur mal so als Gedächtnisstütze.


melden

Peggy Knobloch

28.08.2013 um 18:23
@ramisha

Ich weiß. Mister 1947 fragte und du hast auch gefragt: Was für eine E-Mail. So kam es halt, dass wir vom Schulweg und vom Kaugummiautomat wieder mal in der Türkei gelandet sind. Schlimm?


melden

Peggy Knobloch

28.08.2013 um 18:24
@Scipper
@Blondi23

Ich halte den "roten Faden" in die Türkei oder den ominösen Schwarzgekleideten
für viel wesentlicher, als den minutiösen Ablauf des Schulwegs oder ob Peggy
Kaugummi oder Medikamente in der Hand hielt.

So hat jeder seine speziellen Ansatzpunkte; schön, wenn man Gleichgesinnte findet.


melden

Peggy Knobloch

28.08.2013 um 18:26
@ramisha

Nur so viel: In dem Buch stand auch was vom Aussehen des Mercedes-Fahrers: schwarze Haare. Die beiden Zeugen sahen ihn und sie sahen in dem Auto ein anderes Mädchen drin sitzen. Das hat jetzt nichts mit deinem Roten Faden zu tun (großes Auto und Münchberg) aber es kann wichtig sein.


melden

Peggy Knobloch

28.08.2013 um 18:27
@ramisha

Das kannst du doch auch gerne machen. Aber ich finde es ziemlich unpassend, wenn andere Menschen für ihre Ansätze kritisiert werden oder diese als unsinnig hingestellt werden. So, wie du dich für deine Ansätze und deinen roten Faden einsetzt, machen andere User das auch.

Alle, egal welchen Ansatz sie verfolgen, haben ein Ziel. Alle haben ein gemeinsames Ziel: Das Schicksal von Peggy zu erfahren. Da muss man sich doch nicht über den anderen stellen, nur weil der eigene Ansatz als so viel besser und logischer erscheint als der des anderen, oder?

Das gilt für manchen hier.


melden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 01:14
@Scipper

Und warum stellst Du hier einen Bericht ein, von dem Du ohnehin weisst, daß er mit Peggy nichts zu tun hat?
Was soll das?

@1947
Ich gebe Waidmann vollkommen recht, unmöglich, wie Du dich hier aufführst...


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 01:20
@ramisha

Ich geb Dir in dem Punkt recht, die Vorgeschichte wäre interessant.

Was "den Freund" der Frau K. betrifft bin ich nach wie vor der Meinung , damit ist E.Ü. gemeint, denn es steht da nicht "ein Freund" sondern "der Freund".
Ehemann war er eher nicht (wenn auch in einigen Berichten von Ehe nach muslimischen Ritus die Rede ist). In den meisten Berichten heisst es eben Lebensgefährte oder Freund...


melden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 12:34
@Mao1974

Weil mich ein User darum gebeten hat, der selbst keine Zeit hatte und der dachte, es hätte was mit Peggy zu tun und damit er sich die Arbeit nicht doppelt machen muss. Ich setzte es hier rein, in der Hoffnung, dass einer diese Sprache (Türkisch) versteht und es dann dem User richtig übersetzt !!!

LG Scipper :)


melden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 12:38
@Mao1974
Zitat von Mao1974Mao1974 schrieb:@Scipper

Und warum stellst Du hier einen Bericht ein, von dem Du ohnehin weisst, daß er mit Peggy nichts zu tun hat?
Ich weiß nicht genau, dass es NICHTS mit Peggy zu tun hat, weil ich kein Türkisch kann. Wenn du schimpfen willst, dann schimpfe nicht mit mir, sondern mit dem User, der mich um Hilfe bat. Ich werde dir aber den Namen des Users nicht nennen. Nie mehr werde ich hier einem User helfen !!!

PS: Jeder User sollte seinen Roten Faden und seine Spuren in Zukunft bitte selbst verfolgen. Ich habe nur einem User einen Gefallen getan, deer sich davür auch bei mir bedankt hat. Aber ich bekomme hier von "Mao Tse Tung" geschimpft. Aber auf so etwas verzichte ich und werde niemandem mehr helfen.


melden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 12:49
Korrektur: Ich habe nur einem User einen Gefallen getan, der sich dafür auch bei mir bedankt hat.

Und noch etwas: Wer Übersetzungen aus türkischen Zeitungsberichten haben möchte, sollte eben einen Dolmetscher beauftragen oder halt ein automatisches Übersetzungsprogramm benutzen.

@Blondi23 an dieser Stelle ein Dank an dich, denn deine Übersetzung war besser als meine !!!


melden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 14:20
@Scipper

Bitte, kein Problem.

@Mao1974

Hast du überhaupt Interesse an dem Fall oder bist du nur hier, um andere User zu kritisieren?


melden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 16:34
Ich möchte noch einmal auf meinen Beitrag von gestern, 17:21 Uhr, zurückkommen:
Zitat von ramisharamisha schrieb:Als später die Ali Baba am Hafen anlegte, verließ der Mann mit dem Mädchen fluchtartig das Schiff und sprang mit ihr auf einen metallicblauen ca. 1000ccm Viertaktmotorroller. Der Mann startete den Motorroller und fuhr sofort mit großer Geschwindigkeit davon, so dass Frau Arnold das Nummernschild nicht mehr erkennen konnte.
Vater und Tochter wurden von der Polizei ermittelt und die Geschichte vor Gericht ausgeräumt.
Donnerwetter! Ich frage mich, wie die Polizei die beiden Personen ausgemacht hat.
Da fängt man wirklich an, an Wunder oder Hellsichtigkeit zu glauben.
Oder daran, dass einem hier etwas vorgemacht wird.


melden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 16:54
@ramisha, die Polizei wird ihre Möglichkeiten haben so etwas fest stellen zu können. Zu behaupten das einem etwas vor gemacht wird nur weil man sich etwas nicht vorstellen kann ist schlicht Unfug!


melden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 17:03
@mac61713

Wenn man bedenkt, welche Möglichkeiten unberücksichtigt blieben und welchen kein
Gehör geschenkt wurde, dann GLAUBT man nicht daran, dass allein aufgrund des
Hinweises der Frau A. solche Anstrengungen unternommen wurden - und dann noch
erfolgreich.

Übrigens: Ich werde mich hüten, zu behaupten; ich äußere nur meine Zweifel.


melden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 17:25
Anhang: (575 KB)Hi @bitterlemmer, hi @ PaulVitti,hi @LivingElvis, hi@ramisha, hi @Scipper, hi @Blondi23, hi @mac61713 und alle zusammen,

anfangs habe ich zur Einleitung meiner Aktivitäten in diesem Forum geschrieben, es macht Sinn, wenn jeder die zugänglichen Hinweise und Informationen von seinem Standpunkt aus neu bewertet.

Auf Grund der unterschiedlichen Sichtweisen kommt es zwangsläufig zu neuen und vor allem unterschiedlichen Interpretationen.

Zur Beurteilung der E-Mail, abgesendet von dem Benutzerkonto "ichweissbescheid@yahoo.com" würden wir gern wissen, wann das Benutzerkonto eingerichtet wurde. Geschah das zeitgleich mit dem Verfassen der E-Mail oder früher ?

Dann inspirierten uns vermehrte Fragen zum Standort des Kaugummiautomat zu einer Vorortrecherche. Wir müssen uns leider auf einfache Hilfsmittel, wir haben einen stinknormalen Laptop und eine Westentaschenkamera. Aus diesem Grund können wir aus den Ergebnissen kein Kinoerlebnis machen und die Präsentation hier ist relativ unspektakulär. Doch das Ergebnis zählt.

Uns ist aufgefallen, dass Peggy und ihre Freundin vermutlich einen anderen Weg eingeschlagen haben, wie in dem Film "Mord ohne Leiche" gezeigt und in den Ermittlungen ausgegangen wird.

Von dem Standort der Zeugin aus, war der Weg der Kinder nicht einsehbar.
Soviel dazu erst einmal.

LG von COMANCHE


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 18:26
Ich weiß nicht, wie es dem Rest der User geht, aber mir ist der "Standpunkt" der Zeugin, von dem COMANCHE@ ausgeht, leider nicht bekannt.
Im Buch steht lediglich, dass die Zeugin den beiden Mädchen nachgeschaut hat, als diese die Schule verließen und den Sportplatzweg entlang Richtung Nailaer Str. schlenderten. Genaueres wurde dazu nicht gesagt.
Wie wollt ihr den Standpunkt der Zeugin genau feststellen und somit den eingeschlagenen Weg, von dem man in den Ermittlungen ausgegangen ist, infrage stellen?
Kurz: wo ist irgendein Beleg dafür, WO die Zeugin gestanden haben soll?
Ich möchte eure Überlegungen nachvollziehen können.
Habe ich etwas verpasst?


melden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 19:14
@mkquadratt

Egal wo der Standpunkt der Zeugin war,von der Schule aus kann man nur sehen,ob jemand in den Sportplatzweg in Richtung Nailaer Strasse abbiegt.Ob derjenige dann auch über den Sportplatzweg direkt zur NailaerStrasse geht,kann man von dort nicht sehen.Es besteht die Möglichkeit,über die Glück-Auf-Strasse und Bad Stebener Strasse zur Nailaer Strasse zu gelangen.
Wenn du dir Bild 6 anschaust,kannst du es vielleicht besser nachvollziehen.Warum dies aber relevant sein soll,entzieht sich meiner Kenntnis,da es keinen Einfluss auf die weiteren Sichtungen gehabt hätte.


melden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 19:30
@Scipper

Jetzt reg Dich ab, ich hab lediglich überlesen, daß der Beitrag nicht ursprünglich von Dir stammte...
Mein Fehler, sorry!


melden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 19:35
@Waidmann
Danke @waidmann.
Das meine ich aber nicht.
Klar kann man nicht wissen, ob jemand später beispielsweise abbiegt, oder sogar umkehrt, oder den direkten Weg oder nicht direkten Weg nimmt, wenn man nicht lange direkt wartet oder hinterher geht.

Mir geht es lediglich darum, dass man durchaus die RICHTUNG, die die beide Mädchen eingeschlagen haben sollten durchaus ermitteln konnte von der Schule aus, oder nicht?
Beispielsweise von der Treppe aus. Da geht man ja entweder links oder rechts: Richtung Sportplatzweg und Richtung Quellensteinweg, oder irre ich mich?
Bitte kläre mich auf.


melden

Peggy Knobloch

29.08.2013 um 19:51
@mkquadratt

Der Weg wurde doch sicherlich durch Peggys Schulfreundin genau beschrieben...


1x zitiertmelden