Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.218 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 14:58
@1947
Ich schrieb leblos wirkend und ging niemals von einer Tatsache aus.


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 14:59
Wie gesagt, das ist auch nur eine Hypothese und ich verlange nicht, dass man diesen Überlegungen bedingungslos folgt.

Diese hat genau so ihre Berechtigung, wie die Vermutung von @ErichE. mit dem Grab.

Jeder gewinnt von dem Fall einen anderen Eindruck und das führt zwangsläufig zu verschiedenen Auffassungen.

1%


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 15:05
@ErichE.
Es hat niemand gesagt, dass die grabtheorie abgeschlossen ist, oder? Ich habe dich vielmehr gefragt, ob deine Aussage so gedeutet werden kann, wie ich es tat.

Es ist eure Entscheidung, auf welcher grundlage ihr diskutiert. Mein Beitrag ist als Vorschlag, nicht als Richtlinie zu betrachten.


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 15:22
@Blondi23
und war meine Antwort darauf nicht eindeutig genug für dich?


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 15:28
@ErichE.

Deine Antwort für mich schon. Meine anscheinend nicht für dich, da Du mir dann deine letzte Frage nicht gestellt hättest. Oder steht vielmehr ein Missverständnis im Raum, durch das du dich angegriffen fühlst?

Sollte dies der Fall sein, ließ meine und gurkentonis Beiträge noch einmal.


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 15:37
@Blondi23


Ich verstehe im Moment auch nur noch Bahnhof.
Kannste das mal bitte für den schwerfälligen Leser erklären ?


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 15:46
@mohnblume
Danke!


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 15:47
@mohnblume
Ich denke nicht, dass eine Erklärung nötig sein wird. Anscheinend sind einige User der meinung, ihre Theorie würde nicht genug gewürdigt. So in den letzten Beiträgen zu sehen. Da ich gestern was zu dem Thema schrieb, möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass dies nicht meine Intention war. Alles andere steht mehrfach in meinen Beiträgen. Ich werde es auch deshalb nicht weiter ausführen, da es nachzulesen und nicht Thema des threads ist.


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 16:11
Meine Güte, diese mimosigen Befindlichkeiten gehen dermaßen auf den Wecker,
aber man kann sie beim besten Willen einfach nicht überlesen, wenn man halbwegs
im "Fluss" bleiben will...



Was macht ein "normaler" Kraftfahrzeugführer, der mit einem rollerfahrenden Kind
kollidiert, dieses verletzt, womöglich tödlich? Wenn wir davon ausgehen, dass der
Fahrer sich mit seinem Fahrzeug ordnungsgemäß verhalten hat, er die Straße nutzt
und ein Kind ihm unglücklicher Weise mit dem Roller in die Quere kommt ergo er
NICHTS dafür kann - wie verhält er sich? Halbwegs bei Vernunft, wird er die Polizei
rufen und alles überprüfen und aufnehmen lassen. Der wird den Teufel tun, sich
mit einer Kinderleiche auf und davon zu machen, um die zu verstecken - hat ja
garkeinen Grund dazu - ist ja nicht Schuld an dem Unfall.

Und er wird sich auch nicht von einem verletzten Kind dazu überreden lassen,
es irgendwo hin nach Helmbrechts zu fahren. Schon um sich selbst abzusichern
wird er das nächste Krankenhaus ansteuern.
Zitat von 19471947 schrieb:Schön wäre es, zu wissen, wo sich der 2. Roller angefunden hat.
Der Wunsch ist berechtigt, wenn man bedenkt, dass Peggy ja am Abend und am
Ortsausgang mit einem Roller gesehen worden sein soll. Die Anschrift des
Lichtenberger Bürgers, der nach seinem Urlaub den Roller bei seinem Anwesen
eben am Rande Lichtenbergs vorfand, müssten wir mal suchen, Straße würde
ja schon reichen.

Wie schon erwähnt: Bemerkenswert ist, dass der Cityroller dem von Peggy sehr
ähnelte (ihrer befand sich ja bei ihr zuhause). Man könnte davon ausgehen, dass
das Kind diesen Typ favorisiert. Insofern ist es schon desöfteren zu "Doppelgeschenken"
gekommen.

Weiterhin ist eigenartig, dass niemand diesen Roller offenbar vermisste, er ein Jahr
lang verwahrt wurde - ich nehme an, bei der Polizei, da der Finder auf Peggy schloss -
die Beamten aber weder dem Fund, noch der Ähnlichkeit der Spielzeuge und auch
nicht dem Auffindungsort offensichtlich Bedeutung beimaßen.


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 16:21
Patrick sei sich angeblich nur einen Tag später nicht mehr sicher gewesen, Peggy gesehen zu haben. Das war lediglich deshalb, weil man erst noch eine Verwechslung ausschließen wollte, was dann auch erfolgte. Seine Aussage wurde schließlich für unglaubwürdig erachtet, da er Peggy mit einem blau-silbernen Roller gesehen hatte; lt. Peggys Mutter habe sie einen durchgehend silbernen.

Die Aussage von Peggys Mutter wird durch nachstehendes Polizeifoto widerlegt; tatsächlich hatte Peggys Roller eine dunkelblaue Trittfläche.

Selbst Peggys beste Freundin weiß (bestätigt in ihrer Aussage), dass der Roller von Peggy auf der Trittfläche blau war.

Und schließlich der Roller, der nochmals wichtig wurde. Denn die Beamten hatten die Aussage des Jugendlichen verworfen, weil Peggys Roller zu Hause im Flur stand und silberne Räder hat. Doch dann kehrte eine Lichtenberger Familie aus dem Urlaub zurück und fand einen fremden Kinderroller mit blauen Rädern vor ihrer Türe abgestellt. Der Vater meldete den Fund bei Polizei und Stadtverwaltung, nach einem Jahr Verwahrungsfrist erhielt er das Spielzeug zurück, es schien für die Ermittlung nicht von Bedeutung. "Das ist ein Skandal", sagt Rank, und offenbar teilen diese Sicht viele in der kleinen Stadt. Sie fühlen sich von der Polizei nicht ernst genommen, ihre Aussagen erscheinen wertlos, weil sie alle als parteiisch gelten.

von @Themis am 12.04.2012
Wir wissen zwar noch immer nicht die Anschrift des Auffinders, bringt uns die Sachlage
aber ein wenig näher.


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 16:22
@ramisha

Hätte sich jeder korrekt verhalten, müssten wir jetzt nicht nach Peggy suchen.

Ich habe nicht behauptet, dass sich Peggy verletzt hat, geschweige denn schwer.

Wie sich so eine Situation entspinnt, kann keiner voraus sagen.

Hat sich ein Unfall ereignet, kennt keiner alle Faktoren (keiner von uns), die eine Rolle spielten.

Zum Beispiel Trunkenheit.

1%


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 16:25
Du meinst quasi, wo die Familie wohnte, die den Roller nach ihrem Urlaub entdeckte?

Das weiß ich wirklich nicht. Ich glaub hier im Thread wurde mal erwähnt, dass dies auch am CW gewesen sein soll, aber auch nicht wo genau.
Das kam von @Schneewi77chen und es ist wohl der Carlsgüner Weg gemeint.

@1947 , den hattest du doch in deiner Fotogalerie, wenn ich mich nicht irre?


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 16:26
@Themis

Kannst Du uns vielleicht sagen, in welchem Teil von Lichtenberg die Familie wohnte, welche nach der Rückkehr aus ihrem Urlaub einen Roller auf ihrem Grundstück fand?

1%


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 16:28
@1947

Selbst besoffen werden die meisten die Meldung eines Unfalls vorziehen,
als sich mit der Beseitigung einer Leiche zu belasten. War zwar noch nie
in der Situation, versuche nur, nach zu vollziehen.

Aber wie schon bei anderen Gedankengängen festgestellt - man sollte NICHTS ausschließen.


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 16:29
@ramisha

Den CW=Carlsgrüner Weg habe ich mehrmals in der Fotogalerie und ich erinnere mich auch an die Diskussion.

Die Familie hat man hier bisher noch nicht genannt und es handelte sich um eine Vermutung, dass sich der Roller im CW anfand. Unter Berücksichtigung der Vermutung, Peggy wurde im CW entführt.

1%


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 16:32
@ramisha

Selbst besoffen missbrauchen auch die Wenigsten kleine Kinder und bringt sie danach um. Das nimmt man ja auch immer an, ohne jede Grundlage.

Vermutlich ist der grösste Fehler, hier einen Normalfall anzunehmen.

Und wie gesagt, von einer Leiche gehe ich gar nicht aus.

1%


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 16:34
Zitat von 19471947 schrieb:Die Familie hat man hier bisher noch nicht genannt und es handelte sich um eine Vermutung, dass sich der Roller im CW anfand. Unter Berücksichtigung der Vermutung, Peggy wurde im CW entführt.
Die Familie muss auch nicht namentlich bekannt sein. Dass Peggy mit einem Roller am
frühen Abend des 7.5. dort gesehen wurde, sollte eigentlich gereicht haben, dem
Kinderspielzeug mehr Aufmerksamkeit zu widmen und eventuelle Befragungen
dahingehend in die Nachbarschaft auszuweiten.

Offenbar hat das nicht stattgefunden, da man ja davon ausging, dass Peggys Roller
zuhause war.

Was biste denn heute so grantig, @1947 ?


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 16:38
@ramisha

Ich bin nicht grandig. Klang das so?

Mich wundert das auch, dass man dem Roller offensichtlich keine Bedeutung schenkte. An dem Tag war obendrein "perfektes Unfallwetter" und eine Vermutung in diese Richtung drängt sich doch da regelrecht auf.

Ich hätte beide Roller auf Lackpartikel untersucht.

1%


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 16:49
@1947
Na gut, nicht grantig - möglicher Weise haben wir beide auch das Sturmtief in der
Befindlichkeit! ;-)

Ja, mit den Lackpartikeln hast du Recht oder auch Abschürfungen an einem verhältnismäßig
neuen Spielgerät. Offenbar haben die Lichtenberger diesem Fund mehr Bedeutung beigemessen,
als die seinerzeitige SoKo.

Übrigens, was nutzt es UNS, den Namen des Anliegers des Carlsgrüner Weges zu kennen?
Wer geht von UNS da hin und befragt den? Genauso ist es mit den Hinterbliebenen des
bekannten Grabes auf dem Friedhof (nein, keine Angst, ich fange nicht noch mal damit
an) - wer von UNS würde diesbezüglich direkt kontakten? Ich denke, NIEMAND - es sei
denn, er fürchtet sich inzwischen vor Garnichts mehr.

Diese Themen sollten aber nicht unausgesprochen bleiben, denn vielleicht schaut doch
ab und an ein mit dem Fall Befasster auch hier rein. Möglicher Weise kann er sogar
Erfolg verbuchen. Und wenn nicht er selbst - vielleicht kennt einer einen - oder einen,
der einen kennt, oder ...


melden

Peggy Knobloch

28.10.2013 um 16:54
@ramisha

Der Name ist mir gar nicht so wichtig. Mich interessiert vordergründig der Auffindeort des Rollers. Der CW wurde da, wie gesagt, nur angenommen.

Sagen wir mal so, würde jetzt bekannt werden, der Roller ist irgendwo an der St 2195 aufgetaucht, sollte man der Sache gezielt nachgehen.

Ich hätte da auch keine Scheu, die betreffenden Leute direkt zu kontakten.

1%


1x zitiertmelden