Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

97.085 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 22:56
Zitat von maikäferchenmaikäferchen schrieb:Woher soll ich wissen warum wer lügt ?
Naja, ich dachte du bist involviert...
Zitat von maikäferchenmaikäferchen schrieb: Hierzu kann ich wieder nur vermuten : Angst , einen möglichen Mord in die Schuhe geschoben zu bekommen , weil man eben keine Zeugen für ein Alibi hat , vieleicht?
Dann muss er aber mächtige sonstige Angst gehabt haben, um so dreist zu lügen...


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 22:56
@maikäferchen
Du, ich habe eine vernünftige Frage gestellt. Ist es so schwer in einem normalen Ton darauf zu antworten?

Also kann man, wenn man deine Theorie mal nun näher betrachtet, davon ausgehen, dass die aktuelle Vernehmung zu H.E. keine neuen Hinweise bringen wird.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 22:57
@gurkentoni

Davon ist auszugehen, ja .


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 22:58
Zitat von gurkentonigurkentoni schrieb:Also kann man, wenn man deine Theorie mal nun näher betrachtet, davon ausgehen, dass die aktuelle Vernehmung zu H.E. keine neuen Hinweise bringen wird.
darf ich das Zitat von @gurkentoni noch erweitern?

*... außer dass H.E. Peggy missbraucht hat? *


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 22:58
@JoniBoni
Maikäferchen schrieb:
Woher soll ich wissen warum wer lügt ?
Naja, ich dachte du bist involviert...
Was hat denn eins mit dem anderen zu tun ? Kannst Du Gedankenlesen ? Ich nicht !


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 23:01
@JoniBoni

Es ist natürlich möglich, dass H.E. Peggy missbraucht hat , genauso wie es möglich ist, dass sie von R.E. , ihrem Stiefvater oder sonst jemand missbraucht wurde. Aber auch hier sprechen seitens H.E. manche Dinge eher gegen einen Missbrauch von Peggy .


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 23:04
Zitat von maikäferchenmaikäferchen schrieb:Aber auch hier sprechen seitens H.E. manche Dinge eher gegen einen Missbrauch von Peggy .


Welche denn?
Warum sollte er neben seiner Tochter, seiner Nichte, zwei anderen Mädchen im Raum Oberfranken sich ausgerechnet nicht an Peggy vergangen haben?


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 23:15
Sorry - aber es bricht gerade wieder so heraus:

Wie kann es sein, dass ein Sexualstraftäter, der seine eigene Tochter, die gerade einmal 2 Jahre alt ist, vor laufender Kamera missbraucht, seine Nichte ebenso sexuell missbraucht und nochmals zwei unbekannte Mädchen ebenso missbrauchen kann und dafür gerade mal 6 Jahre Gefängnis dafür kassiert!

Ein anderer (zudem geistig behindeter) der einige Male die Hosen herunter gelassen hat und sich vor anderen einen "her****geholt hat dafür aber schon seit Jahren in der Psychatrie verschmort ... und dort auch noch einige Jahre schmoren würde, würde es kein WAV geben ???

Ich könnt grad *****


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 23:16
@JoniBoni

Na nun machst Du es Dir aber sehr einfach .


Ich nehme jetzt ein Beispiel heraus, da man es aus Opfersicht betrachten kann und sich somit kein Eingriff in laufende Ermittlungen ergibt :

Peggy hatte seine Telefonnummer in einem ihrer Schulhefte.
Normalerweise versuchen Opfer von sexuellen Übergriffen alles "loszuwerden" , was mit dem Täter zu tun hat .
Aber Peggy hat seine Nummer aufgehoben und sogar zwischen die Blätter eines Schulheftes- etwas was Bestandteil ihres täglichen Lebens war, gelegt.
Dazu gibt es zu dem Photo, auf dem sich Peggy , wie man suggerieren möchte, angeblich angewidert von H.E. abwendet , ein zweites Photo, auf dem sie sehr entspannt und "frech" in die Kamera schaut. Natürlich ist dieses Photo nicht medienträchtig , zumal es den Aufmacher mit dem gezeigten Photo völlig ad absurdum führen würde.
Diese Kombination , zusammen mit noch einigen anderen Fakten, sprechen dafür, dass Peggy keinesfalls Angst vor H.E. hatte und somit auch nicht von ihm missbraucht, entführt oder gar getötet wurde, sondern eher dafür, dass sie seine Nummer aufhob, weil sie sie als "Notfallnummer" sah, über die sie Hilfe erwarten oder zumindest erhoffen konnte, sollte ihr jemand (wieder mal ?) etwas antun .


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 23:18
@JoniBoni

Ich kann Dir sagen wie es "sein kann" : Er wurde , gesetzkonform, nach dem Jugendstrafrecht verurteilt . Die Art nach der jemand verurteilt wird ist aber nicht dem Verurteilten, sondern der Gesetzgebung "anzulasten" .


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 23:21
@maikäferchen
Nach dem Jugendstrafrecht? War Ulvi nicht schon über 20??


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 23:21
ach @maikäferchen ...
das wäre wirklich zu schön, zu glauben, dass H.E. für Peggy eine Art "Retter in der Not" gewesen wäre.

In dem ganzen Schlamassel in dem sich dieses Mädchen befand, bin ich fast geneigt zu sagen, dass das dann ja auch irgendwie noch gut gewesen wäre :O(

Wenn dem so sei, so könnte H.E. wenigstens dies zur Aufklärung des Falles beitragen. "Wenigstens" - weil viel mehr kann er in seinem armseeligen Leben eh nicht mehr gutmachen ...


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 23:23
Zitat von maikäferchenmaikäferchen schrieb:Ich kann Dir sagen wie es "sein kann" : Er wurde , gesetzkonform, nach dem Jugendstrafrecht verurteilt . Die Art nach der jemand verurteilt wird ist aber nicht dem Verurteilten, sondern der Gesetzgebung "anzulasten" .
das macht es mir nicht einfacher mich übergeben zu müssen ...


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 23:25
@gurkentoni:

wir schreiben gerade über H.E. - nicht über Ulvi.
H.E. wurde nach Jugendstrafrecht verurteilt!


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 23:26
@maikäferchen
Für den Missbrauch an seiner Tochter. Aber auch das kam doch erst ans Tageslicht, nachdem er 18 war oder nicht?


melden

Peggy Knobloch

09.11.2013 um 23:36
@gurkentoni

Straftaten werden nach dem Zeitpunkt zu dem sie stattfanden verhandelt, nicht zu dem Zeitpunkt, an dem sie herauskamen.

@JoniBoni
Zitat von JoniBoniJoniBoni schrieb:Wenn dem so sei, so könnte H.E. wenigstens dies zur Aufklärung des Falles beitragen.
Ja, das wäre zu wünschen . Bisher hält er sich diesbezüglich bedeckt und ich persönlich glaube, er macht das, weil er hofft, dass Peggy noch lebt und auch am Leben bleibt, wenn er nicht erzählt, wovor und vor wem er sie schützen wollte. Aber das ist meine ganz persönliche Meinung , die mit meiner höchst persönlichen Tätertheorie zu tun hat.


melden

Peggy Knobloch

10.11.2013 um 01:41
@maikäferchen
Ich kann deine Argumente sehr wohl nachvollziehen. Und auch deine Weigerung, Fakten aus laufenden Ermittlungen öffentlich zu streuen.

Andererseits ist das ganze doch völlig absurd: Du weißt oder vermutest etwas, dem aber offensichtlich momentan nicht konsequent nachgegangen wird. Und H.E. behält möglicherweise sein Wissen für sich,
weil er hofft, dass Peggy noch lebt und auch am Leben bleibt, wenn er nicht erzählt, wovor und vor wem er sie schützen wollte.
Seit 12 Jahren eiern die Ermittler rum. Das einzige, was sie zu Wege gebracht haben, ist, einen geistig Zurückgebliebenen (Ulvi) in die Täterrolle zu drängen. (Aber auch dazu haben sie zahlreiche Anläufe und letztlich den Einsatz der illegalen Reid-Methode gebraucht.)
Und das Gerichtwar sich nicht zu schade, bei diesem schändlichen Tun auch noch mitzuspielen.

Dem Gericht kann man kaum an den Karren fahren - das hat der Fall Mollath gezeigt. Aber die Ermittler - insbesondere die der SoKo II - sollten für ihr skandalösen Vorgehen belangt werden.

Und die jetzigen Ermittler? Offensichtlich nach 8-jährigem Tiefschlaf durch das Buch von Jung/Lemmer und den WAV-Antrag von RA Euler aufgeweckt, geben sie sich plötzlich eifrig.
Aber: "Denkanstöße" haben sie angeblich nicht nötig. Auf Hinweise pfeifen sie. Noch nicht vernommene Zeugen (davon gibt es einige) interessieren auch heute nicht.

Was haben die neuen Ermittler in den letzten 6 Monaten zu Wege gebracht? Offensichtlich NICHTS. :-(


melden

Peggy Knobloch

10.11.2013 um 08:00
@Radler

Was hätten die Ermittler denn in den vergangenen Jahren tun sollen? Ich meine der Fall war abgeschlossen und gar keine rechtliche Grundlage für weitere Ermittlungen gegeben. So sehe ich es
jedenfalls als Laie.
Es wird in fast jedem Fall ein paar Leutchen geben denen das Urteil, warum auch immer nicht passt.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass dann quasi auf Zuruf ermittelt wird.
Ebenso wird das jetzige Ermittlungsergebnis manchen Leuten evtl. wieder nicht gefallen. Was ist dann?


melden

Peggy Knobloch

10.11.2013 um 08:14
@Frau.N.Zimmer
Die erfolglosen Grabungsarbeiten bei R.E. erfolgten aber offenbar auf "Zuruf",
oder wie siehst du das?


melden

Peggy Knobloch

10.11.2013 um 08:29
@ramisha
Nein, bei den "Grabungsarbeiten" lief ja der Antrag auf WAV schon. Ich kann mir auch gut vorstellen das man dadurch etwas ausschließen wollte und nicht unbedingt etwas finden.
Vllt. hat ja ein eifriger Zeuge behauptet Peggy läge dort?


melden