Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 14:43
MrSpocks schrieb:Ulvi hatte doch immer gesagt, er wäre auf dieser Bank (Nähe Bushäuschen) gesessen.
Das sagte er doch erst später aus, hier ein etwas älterer Artikel der sein Geständnis vom 2.7.2002 enthält:

https://www.nordbayerischer-kurier.de/inhalt.richter-michael-ecksteins-begruendung-im-wortlaut-fall-peggy-das-urteil.20e...
Im Bereich des Henri Marteau Platzes in Lichtenberg habe er auf Peggy Knobloch gewartet, er habe sich bei ihr wegen des vorangegangenen Missbrauchs entschuldigen wollen. Sie sei gekommen, sei allerdings dann vor ihm davongerannt, er sei ihr gefolgt, er habe sie aufgefordert, stehenzubleiben.

Im Bereich der Weggabelung sei Peggy über einen spitzen Stein gestolpert. Peggy habe sich hier an Kopf und Knie verletzt. Er habe sie aufgehoben und an den Armen festgehalten. Peggy habe gedroht, alles ihren Eltern zu erzählen. Sie habe ihm einen Tritt in die Genitalien verpasst und sei weiter gerannt.

Bei der Treppe sei sie erneut gestürzt. Er habe sie eingeholt, überholt und er habe ihr eine geschmiert. Er habe sie zu Boden geschubst. Peggy sei in der Bauchlage zu liegen gekommen, Peggy habe geschrien. Er habe ihr dann Mund und Nase zugehalten, bis sie sich nicht mehr rührte. Die Leiche und den Schulranzen habe er abgelegt, er habe Nic S. und Uli S. angerufen, und gebeten zu kommen. Diese seien dann nach 20 Minuten gekommen.

Nic S. und Uli S. sind dann nach cirka 20 Minuten gekommen, hätten mit ihm zusammen den Leichnam von Peggy und den Schulranzen von Peggy ins Auto verbracht, man sei gemeinsam nach Schwarzenstein gefahren, dort sei die Leiche und der Schulranzen im Wald abgelegt worden. In den nachfolgenden Videorekonstruktion wiederholte der Angeklagte das Geständnis allerdings mit noch auszuführenden Abweichungen.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 14:56
@MrSpocks
MrSpocks schrieb:Ulvi hatte doch immer gesagt, er wäre auf dieser Bank (Nähe Bushäuschen) gesessen.
Falsch!
jaska schrieb am 09.08.2016:Frankenpost, 13. November 2003
Auf der Bank am Henri-Marteau-Platz habe er noch eine geraucht, dann sei er zu dem Bekannten gegangen und habe, wie vereinbart, beim Holz reinräumen geholfen.
Er hat also selbst angegeben, dort gewesen zu sein.
MrSpocks schrieb:auf der Bank (Nähe der Gärten) gesehen, von der aus die Verfolgungsjagd auf Peggy begonnen haben soll.
Welche Verfolgungsjagd? Vom Ortskern aus???


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 15:01
jaska schrieb:Welche Verfolgungsjagd? Vom Ortskern aus???
Na doch genau von der besagten Bank aus.... Henri-Marteau-Platz. Aber er saß auf einer anderen und der Mutter von M.S. fiel es nach einem Jahr ein dass SIE U.K. auf dieser Bank gesehen hat. Wieso hätte man denn sonst diese Aussage als besonders glaubwürdig gebraucht, wenn U.K. das selber ausgesagt hätte?


melden

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 15:08
@MrSpocks
MrSpocks schrieb:. Aber er saß auf einer anderen
Ich glaube das ist Dein Wunsch, dass er nicht am Henri-Marteau-Platz gewesen sei, auf der Bank an der Raiffeisenbank.


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 15:10
jaska schrieb:Ich glaube das ist Dein Wunsch, dass er nicht am Henri-Marteau-Platz gewesen sei, auf der Bank an der Raiffeisenbank.
Ich denke die Bank war auch nicht an der Raiffeisenbank. Denn die Bank ist doch auf der gegenüberliegenden Straße? Ich hatte immer gedacht, die Bank war direkt vor dem Haus wonach es gleich danach zu den Gärten geht? Aber kann mich auch täuschen. Wo die genau stand, weiß ich nicht.


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 15:14
Ach habe jetzt doch das Bild gefunden. Ja diese Bank war nicht bei der Bank. Sondern genau vor dem Haus wo es gleich danach zu den Gärten geht.

https://www.allmystery.de/i/t527417_tb2ca65_08dfcd_Karwa_Liberg_014.jpg


melden

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 15:24
@MrSpocks
Was bitte soll ein Bild von einer Bank belegen? Ohne Angabe, woher das Bild ist, was es zeigt und dass es genau die Bank ist, wo Ulvi K. selbst angegeben hatte, gesessen zu haben? Oder doch die Bank, auf der ihn Elke S. gesehen hatte? Soll ich da jetzt selbst nachforschen, was Du gemeint haben könntest?

Das ist doch keine Basis zur Diskussion. Das ist eine Frechheit ehrlich gesagt. Hältst Du uns für doof?
Ich stelle das Antworten jetzt ein.
Deine Beiträge sind so dermaßen unausgegoren, Deine Standpunkte werden nicht klar, Aussagen werden nicht belegt, Fragen nicht beantwortet, Quellen nicht benannt, man stochert da im Nebel und hat das Gefühl, Du selbst tust das auch ununterbrochen.


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 15:28
jaska schrieb:Was bitte soll ein Bild von einer Bank belegen? Ohne Angabe, woher das Bild ist, was es zeigt und dass es genau die Bank ist, wo Ulvi K. selbst angegeben hatte, gesessen zu haben? Oder doch die Bank, auf der ihn Elke S. gesehen hatte? Soll ich da jetzt selbst nachforschen, was Du gemeint haben könntest?
Das Bild ist doch von hier und genau auf dieser Bank soll U.K. gesessen haben, lt. der einzigen Zeugin dafür.

https://www.allmystery.de/bilder/km79175-524


melden

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 15:33
@jaska
Scipper schrieb am 29.09.2013:Ulvi soll auf der Bank vor dem Raiffeisen-Haus am Henri-Marteau-Platz gesessen haben. Es fehlt aber der Beweis, dass er wirklich dort saß. Das ist es ja, dass man es halt nicht ganz genau weiß.


tb2ca65 08dfcd Karwa Liberg 014
@MrSpocks
und das ist also die Bank aus der Aussage von Mutter S.?


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 15:36
Scipper schrieb am 29.09.2013:Ulvi soll auf der Bank vor dem Raiffeisen-Haus am Henri-Marteau-Platz gesessen haben. Es fehlt aber der Beweis, dass er wirklich dort saß. Das ist es ja, dass man es halt nicht ganz genau weiß.
Müsste eigentlich gegenüber der Raiffeisenbank heißen... und nur auf dieser Bank hätte U.K. Peggy treffen können.


melden

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 15:38
@FadingScreams
Der User @Scipper stellt also ein Foto einer Bank ein und schreibt dazu, dass Ulvi K. auf der Bank an der Raiffeisenkasse gesessen haben soll. Dann kommt nach Jahren @MrSpocks und nimmt exakt jenes Foto und negiert, dass Ulvi K. auf der Bank an der Raiffeisenkasse gesessen haben will.
Merkst was?


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 15:39
jaska schrieb:Dann kommt nach Jahren @MrSpocks und nimmt exakt jenes Foto und negiert, dass Ulvi K. auf der Bank an der Raiffeisenkasse gesessen haben will.
Merkst was?
Kannst du nicht lesen? Es fehlt der Beweis, dass er dort gesessen hat. Also wenn du keinen Podcast hören willst, ist das deine Sache. Aber lesen müsstest du schon was geschrieben wird. Du willst dass man schreibt und zitiert.


melden

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 15:44
Nochmal, ich habe da auf eine eigentlich nicht uninteressante Sache hingewiesen und würde da gerne andere Meinungen dazu hören. Die Standorte der Ruhebänkchen in Lichtenberg spielen in diesem Zusammenhang wohl eher eine untergeordnete Rolle Beitrag von margaretha, Seite 4.357

Der Bruder von M. S. sagte das an diesem Vernehmungstag dem Beschuldigten scheinbar noch vor dem Geständnis das Tonband von U.K. und seinem Vater vorgespielt wurde und dieses enthielt einen Absatz in welchem ein Bushäuschen vorkam.
margaretha schrieb:“Er hat gesagt das er die Leiche verschafft hat und die Geschichte von dem Bushäuschen. Aber die Geschichte hat er angeblich voher nicht gehört weil die ist ja auch schon in dem Gespräch Erdal und Ulvi zu hören. Und das Gespräch, das weiß ich von meinem Bruder das sie ihm des vorgespielt haben.“
(getippt wie verstanden – erkenne den Sinn nicht wirklich)

Manuel S. gestand Peggy von XY an einem Bushäuschen übernommen zu haben.
sie haben also MS das Band Vater/Sohn vorgespielt
- darin ist enthalten eine Bushäuschen Geschichte
- die Bushäuschen-Story will MS laut seinem Bruder nicht gekannt haben
- die kam aber auf dem Band vor

Von welchem Bushäuschen redet der Ulvi? Wenn damit die Poststrasse gemeint ist, war die Tat vielleicht doch anders als bisher angenommen? Ist sie dem M.S. vors Auto gelaufen? Hat er den U. K. oder jemand anderen mit seinem Auto dort auf dem Parkplatz der Feuerwehr schwarzfahren lassen?

Oder ist damit das Bushäuschen, der Busunterstand am Sachsenhäuschen gemeint? Dort wo der Florian L. ja UK und dessen Vater beobachtet haben wie sie Peggy in eine Plane wickelten und mit dem Auto weggefahren haben.


melden

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 16:44
@margaretha
margaretha schrieb:(getippt wie verstanden – erkenne den Sinn nicht wirklich
Ich mache mir über diesen Punkt auch Gedanken Margaretha und habe das leider auch nicht verstanden was der Bruder dort konkret gemeint hat.
Unklar war und ist mir nach wie vor ob MS das Gespräch UK/EK vor seinem Teilgeständnis gehört hat.
margaretha schrieb:“Er hat gesagt das er die Leiche verschafft hat und die Geschichte von dem Bushäuschen.
Damit ist wohl das Geständnis von MS gemeint.
Ich weiß nichts von einem Bushäuschen, das von UK seinem Vater ggü erwähnt wurde. Ich kenne dieses Bushäuschen nur vom TG des heute TVen MS.
margaretha schrieb:Aber die Geschichte hat er angeblich voher nicht gehört weil die ist ja auch schon in dem Gespräch Erdal und Ulvi zu hören.
Diesen Satz verstehe ich überhaupt nicht. Den Kausalzusammenhang schon gar nicht.
margaretha schrieb:Und das Gespräch, das weiß ich von meinem Bruder das sie ihm des vorgespielt haben.“
Das verstehe ich zumindest, lässt aber den Zeitpunkt offen. Wurde ihm das vor dem MS Geständnis oder nach dem Geständnis vorgespielt?
Macht es Sinn, ihm das Band nach dem Geständnis vorzuspielen? Wollte man ihn nachträglich nochmal dazu animieren hierzu eine Aussage zu machen, weil die Ermittler dem TV einzelne Teile seines TG nicht schlüssig fanden?
Oder hat man ihn mittels des Tonbandes zu einer Aussage bringen wollen?
Das ist ein Punkt der mir aus dieser besagten Stelle des Podcastes nicht ersichtlich wird und der auch vom RA M nirgends aufgegriffen wird.
Vertrauen kann man dem Wahrheitsgehalt dieses Podcastes zudem auch nicht. Hier wurde ja bekanntlich auch gesagt, dass Teile der Jacke von Peggy am Fundort gefunden wurde, die jedoch lt PK 21.9.18 lt und lt. MS zu hause verbrannt worden sein soll.


melden
MrSpocks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 16:52
margaretha schrieb:Er hat gesagt das er die Leiche verschafft hat und die Geschichte von dem Bushäuschen. Aber die Geschichte hat er angeblich voher nicht gehört weil die ist ja auch schon in dem Gespräch Erdal und Ulvi zu hören. Und das Gespräch, das weiß ich von meinem Bruder das sie ihm des vorgespielt haben.“
Ich verstehe das so. Erst meinte der Bruder, M.S. hätte gesagt, das er es ANGEBLICH nicht gehört hat. Und dann hat M-S. doch zugegeben, dass ihm das Band vorgespielt wurde?

Ich wüsste keine andere Erklärung sonst.


melden

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 17:15
Blaubeeren schrieb:Wurde ihm das vor dem MS Geständnis oder nach dem Geständnis vorgespielt?
Macht es Sinn, ihm das Band nach dem Geständnis vorzuspielen? Wollte man ihn nachträglich nochmal dazu animieren hierzu eine Aussage zu machen, weil die Ermittler dem TV einzelne Teile seines TG nicht schlüssig fanden?
Oder hat man ihn mittels des Tonbandes zu einer Aussage bringen wollen?
Ich würde auch gerne wissen, wann im Laufe der Vernehmung dem MS das Band vorgespielt wurde und wie die Reaktion von MS hierauf war. Ich denke aber nicht, dass die Öffentlichkeit das zum jetzigen Zeitpunkt von den Ermittlern oder von RA Mering erfahren wird.

Ich frage mich auch, woher der Bruder von MS weiß, dass beim Gespräch zwischen UK und Vater (angeblich) von einem Bushäuschen die Rede war. Das Band wurde doch wohl dem Bruder nicht vorgespielt?? Weiß also der Bruder von dem Bushäuschen auf dem Band lediglich, weil MS ihm erzählt hat, dass UK und Vater darüber gesprochen haben?

Und haben die Lichtenberger Zeugen, denen das Band vorgespielt wurde, da etwas von einem Bushäuschen gehört?


melden

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 17:22
@MrSpocks
MrSpocks schrieb:Ich verstehe das so. Erst meinte der Bruder, M.S. hätte gesagt, das er es ANGEBLICH nicht gehört hat. Und dann hat M-S. doch zugegeben, dass ihm das Band vorgespielt wurde?
MS will von der Bushäuschen-Geschichte vor seiner Vernehmung und vor seinem Geständnis nichts gewusst haben.. und das obwohl es in dem Vater/Sohn Gespräch vorkommen soll - dass man MS aber dieses Band vorgespielt haben soll, bestätigt MS seinem Bruder gegenüber.

Auf jeden Fall wird hier wieder gelogen - für mich wahrscheinlich von MS der Familie gegenüber. Der Bruder scheint da Rechtfertigungen seines Bruders nicht ganz richtig verstanden zu haben..

Welcher Bruder war das im Interview - der der ebenfalls Opfer von UK wurde?
Andante schrieb:Und haben die Lichtenberger Zeugen, denen das Band vorgespielt wurde, da etwas von einem Bushäuschen gehört?
vielleicht wurde denen auch nicht alles vorgespielt - wäre ja möglich.


melden

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 17:36
wenn die Bushäuschen Geschichte schon damals im Vater/Sohn Gespräch vorkam, dann wundert mich das jetzt umso mehr, dass kein erneutes Ermittlungsverfahren gegen MS eingeleitet wurde. Offenbar reichte es den Beamten, dass er aussagte nicht mit seinem Auto in Lichtenberg unterwegs gewesen zu sein.. und genau hier hat er offenbar am wirksamsten gelogen..


melden

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 17:53
Blaubeeren schrieb:Diesen Satz verstehe ich überhaupt nicht. Den Kausalzusammenhang schon gar nicht.
Genau mit dieser Stelle habe ich echt Schwierigkeiten! Schön das ich nicht alleine damit bin.
Blaubeeren schrieb:Das verstehe ich zumindest, lässt aber den Zeitpunkt offen. Wurde ihm das vor dem MS Geständnis oder nach dem Geständnis vorgespielt?
Macht es Sinn, ihm das Band nach dem Geständnis vorzuspielen?
Vom Gefühl her macht das vorher doch mehr Sinn, oder? Also ihm den Sachverhalt eröffen worum es geht, die Beweise zu nennen (darunter auch das Tonband mit der Aussage des UK). Vielleicht weiß ja jemand wie so 'ne Vernehmung abläuft?
MrSpocks schrieb:Ich verstehe das so. Erst meinte der Bruder, M.S. hätte gesagt, das er es ANGEBLICH nicht gehört hat. Und dann hat M-S. doch zugegeben, dass ihm das Band vorgespielt wurde?
Achso, ja das kann auch sein. Na das wäre dann ja ein echt schräger Fauxpas des Bruders darüber überhaupt irgendwas auszusagen. Stand der während des Interviews mit Lemmer auch unter Druck?
Andante schrieb:Das Band wurde doch wohl dem Bruder nicht vorgespielt?? Weiß also der Bruder von dem Bushäuschen auf dem Band lediglich, weil MS ihm erzählt hat, dass UK und Vater darüber gesprochen haben?
Doch, der hatte das Band auch gehört und sagte die Dauer beträgt ca. 40 Minuten.
FadingScreams schrieb:Auf jeden Fall wird hier wieder gelogen - für mich wahrscheinlich von MS der Familie gegenüber. Der Bruder scheint da Rechtfertigungen seines Bruders nicht ganz richtig verstanden zu haben..
Exakt diesen Eindruck habe ich auch.
FadingScreams schrieb:wenn die Bushäuschen Geschichte schon damals im Vater/Sohn Gespräch vorkam
...warum hielten die an diesem Tatort Schloßberg fest? Der nicht mehr verfügbare Lapp Artikel (ich hab ihn leider nicht gesichert) beschrieb doch das UK seinem Vater auch Details vom Schloßberg genannt hat.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

17.03.2019 um 17:56
FadingScreams schrieb:und genau hier hat er offenbar am wirksamsten gelogen..
Du bist mal wieder sehr fix mit Vorverurteilungen.

Bisher weiß keiner, dass auf dem Band von einem Bushäuschen, schon gar nicht konkret von einem bestimmten Bushäuschen, die Rede war. Es weiß bisher auch keiner, welche Rolle, wenn es denn eines gab, dieses Bushäuschen in der Erzählung von UK gegenüber seinem Vater gespielt haben soll. Es weiß keiner, woher der Bruder von MS weiß, dass UK seinem Daddy gegenüber ein Bushäuschen erwähnt haben soll, und es weiß keiner, wann dem MS das Band vorgespielt wurde.

Warte doch erst mal ab, was an der Story dran ist, dass UK seinem Vater gegenüber am 24.7.02 ein Bushäuschen erwähnt haben soll.


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jack the Ripper125 Beiträge