Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.238 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

18.02.2021 um 16:21
@FadingScreams
Du gibst ernsthaft das, was Thomas H. auf Facebook verbreitet als Quelle an und nimmst ein ausgebliebenes Widersprechen von offizieller Seite aus als Bestätigung????
Warum sollten Behörden Facebook studieren und noch auf so ein haltloses Gequatsche reagieren? Welche Qualifikation hat der Herr denn, um in diesem Fall zu wissen, was die Behörden im Fall Peggy in Bezug auf Manuel S. denken?


Das Video der Tatrekonstruktion ist erschreckend. Für einen Geistig Behinderten, der nun über Jahren hinweg immer kleiner, jünger, unbedarfter gemacht wurde, wäre es eine Glanzleistung gewesen, dieses Geschehen sowohl in der mündlichen Aussage als auch vor Ort vom Ablauf her und auch auf Nachfragen so detailliert und in den wesentlichen Punkten übereinstimmend zu schildern.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

18.02.2021 um 16:24
Zitat von jaskajaska schrieb:Das Video der Tatrekonstruktion ist erschreckend.
weil kein Anwalt dabei war?


melden

Peggy Knobloch

18.02.2021 um 16:36
@FadingScreams
Was hätte ein Anwalt denn beigetragen?


melden

Peggy Knobloch

18.02.2021 um 16:44
@jaska
bei der Anzahl an Video-Rekonstruktionen darf sich doch jeder das seine raussuchen — am Ende wurde Kulac freigesprochen, und wenn ich das mal bemerken darf, dann sind da so Einige (weiß der Geier) gerade auch wegen dieser Tatrekonstruktion, nicht ohne 'Schuld'..


2x zitiertmelden

Peggy Knobloch

18.02.2021 um 16:51
@FadingScreams
Du hast bemerkt, dass Du auf keine einzige Frage geantwortet hast?


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

18.02.2021 um 16:59
Zitat von jaskajaska schrieb:Du hast bemerkt, dass Du auf keine einzige Frage geantwortet hast?
Alles nach meinen Möglichkeiten — und nun würde ich es vorziehen wenn wir uns dem Thema wieder inhaltlich zuwenden könnten..


melden

Peggy Knobloch

18.02.2021 um 17:05
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:bei der Anzahl an Video-Rekonstruktionen darf sich doch jeder das seine raussuchen —
Bestimmt magst du da weiterhelfen, kenn ich doch nur die in der Höllental-Doku gezeigte Rekonstruktion.
Besten Dank.


melden

Peggy Knobloch

18.02.2021 um 18:42
@emz
vielleicht guckst du einfach hier ab 4:30 rein — dann solltest selbst du erkennen dass der Tatrekonstruktion einige 'Übungen' vorausgingen..

https://www.sat1.de/tv/akte/video/2018-mordfalll-peggy-knobloch-akte-vom-25-09-clip

sollte dir das nicht gelingen, dann wird dir niemand helfen können..


2x verlinktmelden

Peggy Knobloch

18.02.2021 um 19:25
@FadingScreams

Du schriebst von einer "Anzahl an Video-Rekonstruktionen"
Ich fragte nach diesen, da mir nur eine bekannt ist.
Bitte benenne weitere Tatrekonstrukionen.

Deine Antwort berührt einen anderen Themenkreis, zu dem ich mangels Sachkenntnis kein Urteil abgeben kann.


melden

Peggy Knobloch

18.02.2021 um 20:59
@FadingScreams
Welche Übungen gingen denn voraus und wann fanden die Übungen statt?


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

18.02.2021 um 21:44
Könnte es sein, dass es die von dir angesprochene "Anzahl an Video-Rekonstruktionen" gar nicht gibt?


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

19.02.2021 um 13:05
@emz
Da hatte @trullala mal etwas zum Thema Tathergangsrekonstruktionen aufgeführt.
Und zwar hier:
Beitrag von trullala (Seite 4.808)
2 Videos zum Tathergang, 1 Video zur Ablage, und mindestens 1 Video zum Missbrauch.


melden

Peggy Knobloch

19.02.2021 um 14:29
Danke @Blaubeeren

soviel zu den Videos - es wäre hilfreich, wenn die auffindbar wären.

- und dass UK durch diese 'Geständnisse' geleitet wurde, wird auch anhand dieser Beispiele deutlich -

Weiß der Geier was man sich dabei gedacht hat
Zitat von trullalatrullala schrieb am 14.01.2021:Unmittelbar im Anschluss an das Geständnis fahren die Polizeibeamten mit Ulvi zu dem angeblichen Ablageort der Leiche, finden aber nichts. Dann fahren sie zurück nach Lichtenberg und führen Ulvi zum angeblichen Tatort, wo er an Ort und Stelle wiederholt, wie die Tat abgelaufen sei. Gröger sagte vor Gericht: "Er ist zielgerichtet auf einen Stein zugelaufen, wo das Mädchen gestolpert sei. Der Stein war nicht zu sehen, er war zugewachsen, aber er ist zielsicher darauf los."
Zitat von AVIOLIAVIOLI schrieb am 23.10.2018:das Gericht beurteilte das im Wiederaufnahmeverfahren so :

AVIOLI schrieb:
Wie kritisch die Richter das Vorgehen der Ermittler sehen, zeigt ein Beispiel: Chefermittler Geier behauptete erst, Kulac habe bei einer auf Video aufgenommenen Tatrekonstruktion von sich aus und so überraschend auf einen Stein gezeigt, über den Peggy bei ihrer Flucht vor dem Angeklagten gestolpert sei, dass dies für Geier Täterwissen war. Auf dem im Anschluss vorgeführten Video sieht man: Der Erste, der auf den Stein deutet, scheint Geier selbst zu sein, und Kulac bestätigt: „Ja, über diesen Stein ist sie gestolpert.“
die jeweiligen Quellen sind in den Beiträgen zu finden - die Links wohl aber nicht mehr verfügbar..
Beitrag von trullala (Seite 4.808)

@emz

in dem Akte Video hier - siehst du Aufnahmen zur selben Sache - an verschiedenen Tagen Beitrag von FadingScreams (Seite 4.865)


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

19.02.2021 um 14:29
Streng genommen hast du da Recht. Es gibt zwei Videos zu zwei unterschiedlichen Tatvorwürfen. Wobei das Video zum Missbrauch nie veröffentlich wurde, also auch nicht herangezogen werden kann, um diese Behauptung zu untermauern:
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:bei der Anzahl an Video-Rekonstruktionen darf sich doch jeder das seine raussuchen
Es bleibt also bei den beiden an @FadingScreams gerichteten Fragen:
Zitat von jaskajaska schrieb:Welche Übungen gingen denn voraus und wann fanden die Übungen statt?
Zitat von emzemz schrieb:Könnte es sein, dass es die von dir angesprochene "Anzahl an Video-Rekonstruktionen" gar nicht gibt?



melden

Peggy Knobloch

19.02.2021 um 19:30
Eine weitere Woche später, am 30. Juli, führt die Polizei mit Ulvi vor laufender Kamera eine Tatrekonstruktion durch. Der Videofilm wird im Gericht vorgeführt.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/bayern/fall-peggy-der-lange-schatten-der-ungewissheit-1.1443538-3
Die Tatrekonstruktion, sie weist durchgängige Sequenzen auf, kann man sich hier ansehen.

https://www.zdf.de/dokumentation/hoellental/hoellental-108.html - Minute 35:30
Tatrekonstruktion vom 30.07.02 in Lichtenberg

Dem steht entgegen:
Unmittelbar im Anschluss an das Geständnis fahren die Polizeibeamten mit Ulvi zu dem angeblichen Ablageort der Leiche, finden aber nichts. Dann fahren sie zurück nach Lichtenberg und führen Ulvi zum angeblichen Tatort, wo er an Ort und Stelle wiederholt, wie die Tat abgelaufen sei. Gröger sagte vor Gericht: "Er ist zielgerichtet auf einen Stein zugelaufen, wo das Mädchen gestolpert sei. Der Stein war nicht zu sehen, er war zugewachsen, aber er ist zielsicher darauf los."

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/bayern/fall-peggy-der-lange-schatten-der-ungewissheit-1.1443538-2
Dieser Ortstermin war offensichtlich mitgefilmt worden und floss nun in das nachfolgende Video ein.

https://www.sat1.de/tv/akte/video/2018-mordfalll-peggy-knobloch-akte-vom-25-09-clip - Minute 4:25

Ich würde mir wünschen, ein bisschen kritischer mit derartigem Material umzugehen. Fällt doch allein schon durch UKs wechselnde Bekleidung sofort auf, hier wurden Bild- und Tonsequenzen munter zusammengestückelt, einzig um eine ganz bestimmte Meinung zu transportieren.


3x zitiertmelden

Peggy Knobloch

19.02.2021 um 20:53
Zitat von emzemz schrieb:Ich würde mir wünschen, ein bisschen kritischer mit derartigem Material umzugehen. Fällt doch allein schon durch UKs wechselnde Bekleidung sofort auf, hier wurden Bild- und Tonsequenzen munter zusammengestückelt, einzig um eine ganz bestimmte Meinung zu transportieren.
Ach ja? Welche denn, deiner Meinung nach?


melden

Peggy Knobloch

19.02.2021 um 23:59
Zitat von emzemz schrieb:Dieser Ortstermin war offensichtlich mitgefilmt worden und floss nun in das nachfolgende Video ein.
spielt das eine Rolle ob es die offizielle Tatrekonstruktion oder ein Ortstermin war?
Zitat von emzemz schrieb:munter zusammengestückelt, einzig um eine ganz bestimmte Meinung zu transportieren.
das Gericht im WAV war da offensichtlich anderer Meinung wenn man dem hier folgt:
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:AVIOLI schrieb am 23.10.2018:
das Gericht beurteilte das im Wiederaufnahmeverfahren so :

AVIOLI schrieb:
Wie kritisch die Richter das Vorgehen der Ermittler sehen, zeigt ein Beispiel: Chefermittler Geier behauptete erst, Kulac habe bei einer auf Video aufgenommenen Tatrekonstruktion von sich aus und so überraschend auf einen Stein gezeigt, über den Peggy bei ihrer Flucht vor dem Angeklagten gestolpert sei, dass dies für Geier Täterwissen war. Auf dem im Anschluss vorgeführten Video sieht man: Der Erste, der auf den Stein deutet, scheint Geier selbst zu sein, und Kulac bestätigt: „Ja, über diesen Stein ist sie gestolpert.“
wer entschied dann eigentlich direkt nach dem WAV darüber dass der Geier in vorzeitiger Pension besser aufgehoben ist?

Wikipedia: Wolfgang Geier (Kriminalbeamter)


2x zitiertmelden

Peggy Knobloch

20.02.2021 um 00:55
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:spielt das eine Rolle ob es die offizielle Tatrekonstruktion oder ein Ortstermin war?
das Gericht im WAV war da offensichtlich anderer Meinung wenn man dem hier folgt:
Dieses Sat1 Video, um das es geht, spielte keine Rolle beim WAV.
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:wer entschied dann eigentlich direkt nach dem WAV darüber dass der Geier in vorzeitiger Pension besser aufgehoben ist?
Was willst du damit angedeutet unterstellen?


melden

Peggy Knobloch

20.02.2021 um 00:57
@FadingScreams
Kannst Du Deinen Feldzug gegen Geier nicht mal gut sein lassen?
Es gab mehrere Tatrekonstruktionen vor Ort. Welches Video mit welchen Inhalten zuerst erstellt wurde ist ebenso offen wie die Frage, ob Geier bei allen Terminen dabei war?
Was spricht denn dagegen, dass Geier und die Ermittler recht hatten? Wir kennen ja mittlerweile einen Ausschnitt eines Videos, bei dem Geier nicht dabei war und Ulvi K. von selbst die Stelle zeigte, an der Peggy gestolpert sein soll.

Auszug aus dem Tatrekonstruktionsvideo, gezeigt in ZDF-Doku "Höllental", Teil 2, ab 39:00 etwa:
Ulvi K.: "Und hier ist die Peggy gestolpert."

Ermittler: "Zeigen Sie es mir einmal genau wo sie gestolpert ist?"

Ulvi K.:
"Hier." (zeigt auf einen Stein direkt an seinen Füßen)

Ermittler: "Bei diesem Stein?"

Ulvi K.: "Ja"

Ermittler: "Hat man den Stein damals sehen können"

Ulvi K.: "Den hat man sehen können"
Hier ist eindeutig Ulvi K. derjenige, der am Stein stehen bleibt und auf ihn zeigt während er das Stolpern Peggy anspricht.
Damit ist das, was Geier schilderte bestätigt, jedenfalls was 1 der mehreren Videos betrifft.
Scheint man vor Gericht nicht so genau genommen zu haben, wenn man ihm ein anderes Video vorhält, bei dem das anders war.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

20.02.2021 um 01:14
@emz
das Gericht im WAV hat entschieden was eine Rolle spielt:
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:AVIOLI schrieb am 23.10.2018:
das Gericht beurteilte das im Wiederaufnahmeverfahren so :

AVIOLI schrieb:
Wie kritisch die Richter das Vorgehen der Ermittler sehen, zeigt ein Beispiel: Chefermittler Geier behauptete erst, Kulac habe bei einer auf Video aufgenommenen Tatrekonstruktion von sich aus und so überraschend auf einen Stein gezeigt, über den Peggy bei ihrer Flucht vor dem Angeklagten gestolpert sei, dass dies für Geier Täterwissen war. Auf dem im Anschluss vorgeführten Video sieht man: Der Erste, der auf den Stein deutet, scheint Geier selbst zu sein, und Kulac bestätigt: „Ja, über diesen Stein ist sie gestolpert.“
und nicht irgendein User der Rosinen am liebsten mag..
Zitat von jaskajaska schrieb:Hier ist eindeutig Ulvi K. derjenige, der am Stein stehen bleibt und auf ihn zeigt während er das Stolpern Peggy anspricht.



1x zitiertmelden