Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Fall Nelli Graf

18.995 Beiträge, Schlüsselwörter: Halle, Nelli Graf, Bauerhof Der Alten Dame

Der Fall Nelli Graf

21.02.2013 um 21:47
@Thorhardt
Thorhardt schrieb:Da ein Kofferraum ja in der Regel nicht mit Teppich ausgelegt ist, kann man die Aussage doch eigentlich nur so interpretieren, daß Frau Graf in einem Fahrgastraum transportiert wurde. Wie wahrscheinlich ist es da, daß sie zu diesem Zeitpunkt schon tot war? Ich meine nicht sehr. Vielmehr verstehe ich die Aussage so, daß sie von irgendwo zum späteren Fundort gefahren wurde. Und hierbei wird sie kaum gefesselt und geknebelt gewesen sein.

Was heißt das für die Zeitschiene?
Ich hatte dafür vor ein paar Tagen schon ein Theorie.
Meiner Meinung nach ist NG freiwillig in das Fahrzeug eingestiegen (z.B. wegen dem platten Fahrradreifen), der Täter fährt von der Hachhowe Richtung Maschweg und biegt in den kleinen Waldweg ein, von dem aus er das Rad entsorgte. Dort überwältige er NG und tötet sie.


melden
Anzeige

Der Fall Nelli Graf

21.02.2013 um 22:32
@Cori0815
Dann müßte er aber abrupt anhalten und sein Opfer wehrlos machen.

Der Bezug "Nähe" kann nicht genau deklariert werden, da wir nicht wissen, welche Konstellation gegeben ist. Wenn der Täter in der Nähe wohnt, hält er sich sicherlich somit auch im Umkreis auf, bzw. Kennt einen Ort wo er auch sein Motiv durchführen kann. Dann fährt er sicherlich nicht etliche Kilometer mit einem Opfer. Wohnt er jedoch auswärts und führte die Tat in seinem Haus/Wohnung aus, dann hat er sich weiter vom Ort des Geschehens entfernt. Das ist also völlig unklar.

@Thorhardt
Schwer zu beurteilen, ob dies konkret nur auf Fahrzeugsitze zutrifft, da die Kripo wohl auch Fasertests im Kofferraum der betreffenden Fahrzeuge durchgeführt hat.
Ob dies mit dem Zeitfenster in Verbindung zu bringen ist kann ich nicht beurteilen. Auf jeden Fall für den Transport. Warum soll sie beim Transport nicht gefesselt gewesen sein?


melden

Der Fall Nelli Graf

21.02.2013 um 23:01
@Cori0815
Cori0815 schrieb:Ich hatte dafür vor ein paar Tagen schon ein Theorie.
Meiner Meinung nach ist NG freiwillig in das Fahrzeug eingestiegen (z.B. wegen dem platten Fahrradreifen), der Täter fährt von der Hachhowe Richtung Maschweg und biegt in den kleinen Waldweg ein, von dem aus er das Rad entsorgte. Dort überwältige er NG und tötet sie.
Das Fahrrad wurde erst am Sonntag , also zwei Tage nach dem Verschwinden Frau Grafs gefunden. Und man weiss nicht wann es im Wald abgelegt wurde.

Daher solte man auch an die Möglichkeit denken, dass der Täter es gar nicht mit Hilfe eines Fahrzeuges in die Hachhowe verfrachtet haben muss.

Er kann auch nachts selber mit dem Fahrrad in den Wald gefahren sein um es dorthin zu verbringen. Zum Beispiel dann, wenn er bevor er Frau Graf tötete noch mit ihr über das Ziel ihrer Fahrradtour geredet hätte.


Der platte Reifen kann auch vom Täter arrangiert worden sein um eine falsche Spur zu legen.


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

21.02.2013 um 23:08
@meermin
Er kann auch nachts selber mit dem Fahrrad in den Wald gefahren sein um es dorthin zu verbringen.

diese Überlegung ist richtig

allerdings gibt es da ein Hacken
sofern er das überhaupt konnte oder er ist halt ein Depp
und fährt dann noch einen Platten rein auf dem letzten Drittel

falls nicht und der Platte war schon eher
ohje dann viel Spaß beim schieben und das alle mit einem Mord am Hals
gruss


melden

Der Fall Nelli Graf

21.02.2013 um 23:14
@goadude

Wenn der Täter vor der Tat mit Frau Graf geredet hat, dann könnte er durchaus wissen, dass sie plante zur Bank in die Hachhowe zu fahren und er konnte eventuell annehmen, dass sie dies auch mit weiteren Personen, zum Beispiel in ihrer Familie vor Anbruch der Fahrt kommuniziert hatte.

Also könnte er es für eine gute Idee gehalten haben, das Fahrrad in die Hachhowe zu bringen und den Platten könnte er selber produziert haben mit der Absicht eine Fahrradpanne vorzutäuschen und den Verdacht auf einen Helfer im Wald zu lenken.

Da es in der Nähe des Fahrradfundortes weder Spuren eines Kampfes noch Blutspuren gibt gehe ich davon aus, dass Frau Graf selber nie an diesem Ort war.


melden

Der Fall Nelli Graf

21.02.2013 um 23:17
@meermin

Der Täter dürfte dann ja nicht sehr weit von der Hachhowe entfernt wohnen, warum hat man ihn nicht per DNA überführt?


melden

Der Fall Nelli Graf

21.02.2013 um 23:20
@Cori0815
Gute Frage, vielleicht weil er durch das Suchraster gefallen ist?

Das scheinen zumindest die Ermittler der Polizei ebenfalls nicht auszuschliessen, da nun die Fahrzeuge der Anwohner untersucht werden.


melden

Der Fall Nelli Graf

21.02.2013 um 23:24
@meermin

Also ein über 60 jähriger Radfahrer der Nachts in den Wald fährt. Schon nachts im Wald gewesen? Abseits des Weges, im dichten Unterholz? Du siehst dort die Hand vor Augen nicht.


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

21.02.2013 um 23:29
Was ich bis heute nicht verstehe

Warum der Täter das Fahrrad vom Marschweg aus linkseitig versteckt hat
und ein Gegenüber nicht in Erwähung gezogen hat der Weg wäre doch der selbe gewesen

seltsam seltsam

gruss


melden

Der Fall Nelli Graf

21.02.2013 um 23:36
@Cori0815
am 12.10 2011 war Vollmond. Demnach dürfte es in der Nacht vom 14. auf den 15. Oktober auch noch recht hell gewesen sein.

Vorausgesetzt es befanden sich keine Wolken am Himmel, aber ich meine etwas von schönem Wetter gelesen zu haben.

Und warum sollte ein Sechzigjähriger nachts nicht im Wald mit dem Fahrrad fahren können?

Es kann aber auch andere Gründe als ein zu hohes Alter geben aus denen die gesuchte Person durchs Raster der Fahndung gefallen sein könnte.


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

21.02.2013 um 23:44
@meermin
das ist allerdings richtig denn zum damaligen Zeitpunkt hatte man noch nicht das Wissen was man
jetzt hat bezüglch der Faserfragemente

ich denke des geht hier um die Fahrzeughalter mit DNA Abgabe

ob die nun eine DNA Probe abgegeben haben oder nicht ist zweitrangig

es geth darum , ob diese Profiltäter ein Fahrzeug haben bwz. zum tatrelevanten Zeitraum
hatten , aber sicher wrid man bei der Gelgenheit auch Personen überrprüfen die Älter sind
allerdings eben zum Umfeld gehören sowohl sozial als auch geographisch und Fahrzeughalter sind

Untersuchungszweck : Faserzugehörigkeit zu einem Fahrzeug


gruss


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

22.02.2013 um 20:16
Guten Abend

hier nochmal mögliche Bewegunsrichtungen von Frau Graf am besagten

Freitag Mittag den 14.10.2010

Kurzerklärung

Linie Rote: Variante 1 , wie Frau Graf sich bewegt haben könnte zum Wald und vom Wald weg
Linie Blau: Variante 2. wie Frau Graf sich bewegt haben könnte zum Wald und vom Wald weg
Linie Gelb: Variante 3: wie Frau Graf sich bewegt haben könnte zum Wald und vom Wald weg

und das alles mit ihrem Fahrrad der Marke " Vortex " ehemals von Real vertrieben

sofern Frau Graf den Wald als Ziel hatte kämen aus meiner Sicht diese 3 Varianten in Frage
nun stellt sicherlich die Frage welchen Weg hat sie an diesem Tattag geplant

Zum Wald und vom Wald wieder nach Hause

da es dafür keine Zeugen gibt bleibt dies Spekulation

dieses Bild sollte nur mal die möglichen Wege visuell machen

und ein weieter Denkanstoß sein

gruss

schönes Wochenende an alle

Bild anklicken zum vergrößern

Unbenannt1


melden

Der Fall Nelli Graf

22.02.2013 um 20:30
@goadude
Toll, hier meine Variante

5dd305 Unbenannt-1

Ich gehe nach wie vor davon aus, dass sie nicht den Ahornweg verlassen hat.


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

22.02.2013 um 20:35
@shirleyholmes
Ja sicher auch dies ist eine Möglichkeit

mein Bild sollte nur mal so grob die eventuellen Wege visuell darstellen

nicht mehr und nicht weniger

insbesondere für die User die einen Überfall im Wald für mögliich halten

gruss


melden

Der Fall Nelli Graf

22.02.2013 um 20:35
@shirleyholmes
Alles ist Möglich in diesem Fall.Natürlich auch deine Version. Habe viel auch darüber nach gedacht.


melden

Der Fall Nelli Graf

22.02.2013 um 20:41
Es gibt viele Möglichkeiten. Die von @shirleyholmes ist nicht von der Hand zu weisen, meine erwähnte von einer anderen Örtlichkeit die ich schon einmal erwähnte,aber auch die vielen anderen, die meinen, die Hachhowe und das Rauchen sei ausschlaggebend!
Mein Gott, warum ist der Fall so kompliziert!


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

22.02.2013 um 20:46
@Sven1213
Das liegt daran das der Fall sehr mangelhaft bis ungenügend ist
in Punkto Erkenntnisse

es ist sehr schwierig irgendwie überhaupt ein Zusammenhang zuerkennen
bei dem wenigen was man so weiß

sicher weiß die Polizie mehr aber viel mehr kann es auch nicht sein
deshalb ja auch diese intensive Fahndung in der Öffentlichkeit usw.

was soll man auch mit dem wenigen anfangen können

hier ist eine Teilstrecke von 2Km und absolut kein Zeuge

gruss


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

22.02.2013 um 20:52
@Sven1213
Sorry wenn ich das so krass schreibe

aber ich habe den Eindruck ganz Halle saß damals am Mittagstisch
aber zwei Personen eben nicht

Täter/Opfer

ich weiß das ist übertrieben aber ich denke du verstehst was ich meine...

gruss


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

22.02.2013 um 21:00
@shirleyholmes
Vielleicht hat ja sich die EK " Ahorn " die Antwort selbst gegeben wo der Tatort gewesen sein
kann und eben nicht den Namen " Hachhowe " oder weiß ich was trägt

Mich wundert es das die EK " Ahorn " heißt

gruss


melden
Anzeige

Der Fall Nelli Graf

22.02.2013 um 21:50
@goadude
wenn die Kripo davon ausginge, dass der Tatort am Ahornweg gewesen
wäre, würde sie sicher ganz anders ermitteln und recherchieren.
Es deutet absolut nichts darauf hin, dass diese Theorie in Betracht kommt.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt