Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Tanja Mühlinghaus

3.746 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Aktenzeichen Xy, Wuppertal, 1998, Tanja Mühlinghaus

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.10.2018 um 16:20
Sahraphina schrieb:Warum sollte es nicht realistisch sein? Gerade in einer grösseren Stadt?
Habe ich oben erklärt. Es ist unrealistisch das niemand Zeitung liest oder TV schaut.
Sahraphina schrieb:Im Übrigen ist Tanja lange volljährig und kann selbst entscheiden, ob und wann sie sich meldet- sofern sie nocj lebt....ob uns diese Tatsache gefällt oder nicht....
Ich habe kein Problem mit dieser Tatsache. Ich glaube nur nicht daran das sie noch lebt.


melden
Anzeige

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.10.2018 um 17:52
@Sahraphina

Wer oder was ist tibor foco?


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.10.2018 um 17:55
@abberline

Diskussion: Tibor Foco - Austrias Most Wanted (Beitrag von Cptn.Wankalot)

Ein eigener Thread


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.10.2018 um 18:15
@Grizzlyhai
Ach so, danke.
War die Drückerkolonne nicht nur ein Fantasiegebilde dieses Spinners, der hier zum Glück längst abgehakt wurde?


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

23.10.2018 um 18:21
@Dwarf
Leider gibt es in dem Fall soviele Ungereimtheiten, dass es wirklich schwer ist, in eine bestimmte Richtung zu vermuten....und betreffend des Medienkonsums...keine Ahnung aber es schaffen immer wueder Menschen irgendwo unterzutauchen...wüsst jetzt nicht, ob ich dann eine gesuchte Person erkennen würde...mit oder ohne Medienkonsum


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

25.10.2018 um 21:33
Dwarf schrieb:Ich habe kein Problem mit dieser Tatsache. Ich glaube nur nicht daran das sie noch lebt.
Dem kann ich, was diesen Fall betrifft, zustimmen.

Sie hatte sich eventuell in dubiosen Kreisen aufgehalten, welche ihr eine Karriere vorgaukelten, in welchem Bereich auch immer.

Viel zu jung und unerfahren, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können.

Jedoch hätte sie sicher nicht den Kontakt zu ihren Eltern freiwillig komplett aufgegeben.

Daher für mich eine klare Ansage an ein unfreiwilliges Verschwinden.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

01.01.2019 um 19:10
Ich bin durch Zufall über dieses Forum gestolpert auf der Suche nach neuen Hinweisen zu Tanja.
Viele der 185 Seiten habe ich gelesen.
Tanja und ich gingen damals auf dem CDG in Wuppertal in eine Stufe.
Sie war ein ruhiges und schüchternes Mädchen und wirkte auch optisch nicht älter als sie war.
Ich lese hier häufig den Kontakt zum Jugendamt. Tatsächlich hatten viele von uns damals die typisch pubertären Probleme.
„Unser“ Gymnasium war ein recht unchristlicher Ort .
In sechsten Klasse feierten wir schon wilde Partys mit hartem Alkohol und im CVJM ( in welchem wir uns gerne, auch mit Tanja trafen, wurde nicht selten gekifft)
Trotzdem waren wir normale Jugendliche und Tanja sicher noch eine von der ruhigsten Fraktion.
An den Tag ihres Verschwindens erinnere ich mich noch gut. Der Anruf von Tanjas Mutter erreichte uns im CVJM Wichlinghausen.
Der damalige Leiter ( ich meine er hieß Schwarz oder Schwarze) fragte uns ob einer wisse wo Tanja sei.
Ein gemeinsamer Freund und enger Vertrauter von Tanja,war nach diesem Anruf völlig aufgewühlt und betonte immer das es keinen Grund für Tanja gab zu gehen.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

01.01.2019 um 19:28
@Kosmea711

Freut mich, dass du den Weg in dieses Forum gefunden hast :)
Ich habe leider das Gefühl, dass nach Tanja seitens der Polizei nicht mehr gesucht wird.

Du kanntest Tanja und ich würde dich gerne fragen, ob Tanja jemals eine Andeutung übers Abhauen gemacht hat.
Könntest du dir vorstellen, dass sie sich noch immer nach 20 Jahren aus eigenem Antrieb versteckt hält?

Und gab es in eurem Freundeskreis mal irgendwelche Gerüchte, was Tanja zugestoßen sein könnte?

Wie schon gesagt, freut es mich echt, dass ein "Zeitzeuge" hier mitschreibt :)


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

01.01.2019 um 22:25
@Kosmea711

Toll, daß du dich gemeldet hast und offen über die damalige Situation sprichst. Man kann gar nicht genug Details darüber wissen, um auf den richtigen Verdacht zu kommen, was damals vorgefallen ist. Das aus nächster Nähe zu hören ist - sicherlich auch für die Ermittler - sehr wertvoll. Wir sollten nicht einfach davon ausgehen, daß in dem Fall nicht mehr ermittelt werde, schon gar nicht, wenn es neue Informationen gibt.

Kannst du dir vorstellen, daß TM sich auf ein männliches Wesen eingelassen hat? Ich weiß nicht, ob das damals häufiger vorkam, so daß TM das nicht für so außergewöhnlich gehalten hätte, vielleicht sogar für "chic" oder ähnlich ("typisch pubertäre Probleme" erwähnst du). Als ruhig und schüchtern beschreibst du sie, aber es kann durchaus ein Entschluß vorgelegen haben, gegen dieses Bild anderer von ihr protestieren zu wollen.

Wenn das aber nicht der Fall war, müßte man annehmen, daß ein Typ sie gegen ihren Willen festgehalten hätte, mit dem sie vielleicht zunächst freiwillig mitgegangen ist. War sie in Unerfahrenheit vertrauensselig? Oder eher Abstand haltend? Hatte sie überhaupt zu Jungs beobachtbares Interesse und Kontakt?


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

02.01.2019 um 14:48
Ich kann mich an viele Dinge von damals nur noch sehr schwammig erinnern.
20 Jahre sind schon eine lange Zeit.
Was ich definitiv sagen kann ist das wir damals alle zu früh zu viel getrunken haben.
Das CDG ( Gymnasium auf dem wir waren) hatte im Untergeschoss einen eigenen Partykeller der von Klassen oder Jahrgangsstufen „angemietet“ werden konnte. Schon ab der sechsten oder siebten Klasse gingen diese Partys , die unter Aufsicht von Lehrern und Tutoren stattfanden, schon recht feucht fröhlich von statten.
Hier und da trafen wir uns mit mehreren Leuten CVJM in Wichlinghausen, auch hier glaubten uns unsere Familien in „Sicherheit“ ...pustekuchen.
Zumindest Gras war hier an der Tagesordnung.
Ich kann mich nicht daran erinnern das Tanja mir gegenüber, oder jemandem der ihr aus dieser Gruppe näher stand, jemals eine Absicht abzuhauen geäußert hätte.
Vielmehr wirkte ihr damals sehr nah stehender Freund M. äußerst beunruhigt über ihr verschwinden.
Als wir ein paar Tage später über den Brief aus Düsseldorf informiert wurden konnte er sich nicht im geringsten vorstellen was sie dort wolle.
Ich wüsste nicht das wir, weder privat noch in der Schule je von der Polizei , zum Fall Tanja, befragt wurden.
Natürlich kann man jedem nur vor den Kopf gucken , trotzdem hat keiner von uns je geglaubt das Tanja aus freien Stücken gegangen ist.
Wir waren vielleicht etwas ungestüm aber nicht in einem solchen Ausmaß.
Eine neues Leben in einer Drückerkolonne halte ich für absolut ausgeschlossen dafür war Tanja viel zu sehr bedacht darauf gepflegt und gut geschminkt aus dem Haus zu gehen.
Ich meine zu wissen das auch ein Spaarschwein in ihrem Zimmer nicht angerührt war.
Wenn man plant ein neues Leben zu beginnen dann nimmt man alles an Geld was man findet und seinen Ausweis mit.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

02.01.2019 um 19:52
Ich würde niemandem erzählen, wenn ich abhauen wollte, damit sich nicht jemand verplappern kann und meine Pläne auffliegen und durchkreuzt werden. Ich weiß natürlich nicht, wie clever Tanja war. Wenn jemand älteres federführend war, könnte der/diejenige gesagt haben, „du brauchst nichts, es ist alles da“.
Komisch finde ich immer noch, dass sie so keine Menschenseele gesehen hat. In so einem Wohngebiet sieht doch immer irgendeiner aus dem Fenster oder bringt Müll raus oder ähnliches.
Wobei nichts darüber geschrieben wurde, es kann ja eine zurückgehaltene Info sein.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

02.01.2019 um 21:23
Sahraphina schrieb am 23.10.2018:Warum soll das unmöglich sein? Nicht jeder liest Zeitung oder schaut Nachrichten...war ja bei N.K. dasselbe...die ging mit ihrem Entführer Schifahren, Einkaufen und trotzdem wurde sie nicht erkannt!
Natascha Kampusch war 10 Jahre, als sie entführt wurde.
Ich nehme doch an, dass sie die ersten 1-2 Jahre einer Gehirnwäsche unterzogen wurde, in dem der Täter das Mädchen abgeschirmt hat.
Als es dann an die Luft durfte, sah es sicher verändert aus. In dem Alter finden ja sehr starke Veränderugen statt. Die Pubertät setzt ein, die Teenager wachsen, werden markanter im Aussehen.
Von daher ist sehr begreiflich, dass niemand Natascha erkannt hat.

Tanja war dagegen schon älter, als sie verschwand.

Ihr Aussehen könnte radikal verändert worden sein, in dem der Täter ihr die Haare abgeschnitten hat.
Eine neue Frisur verändert stark, gerade, wenn die Haare vorher lang waren.

Aber ich glaube nicht, dass Tanja noch lebt. Ich glaube auch nicht, dass sie damals Zeitschriften verkauft hat.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

03.01.2019 um 06:43
Grizzlyhai schrieb:Komisch finde ich immer noch, dass sie so keine Menschenseele gesehen hat. In so einem Wohngebiet sieht doch immer irgendeiner aus dem Fenster oder bringt Müll raus oder ähnliches.
Die Ecke aus der Tanja damals kam ist sehr idyllisch.
Mein Vater ist dort geboren
Viele Häuser gehörten damals noch den alten, in der ersten Generation nach dem Krieg.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

03.01.2019 um 15:20
Kosmea711 schrieb:Die Ecke aus der Tanja damals kam ist sehr idyllisch.
Heißt das, die Grundstücke sind do groß, dass man sich bzw. nichts sehen kann ?


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

03.01.2019 um 18:41
Guten Abend
Ich verfolge diesen Fall hier auch schon eine Weile weil ich Tanja auch kannte.
Nicht so gut wie Kosmea; sie kam regelmäßig zu uns in die Arztpraxis auf der Berliner Straße wegen ihrer Zahnspange.
Zu ihrem Wesen kann ich nicht viel sagen, aber sie war immer zuverlässig zu ihren Terminen bei uns. Nachdem sie vermisst wurde, kam die Kriminalpolizei in die Praxis um die Zahnmodelle für einen Abgleich abzuholen
Wir hatten sie den Beamten mitgegeben.
Das CVJM kenne ich auch und auch den Herrn Schwarz, der etwas klein und korpulent war.
Ich brachte zu der Zeit regelmäßig meine Tochter zur Ferienfreizeit in das CVJM.
Das Gebäude ist vor einigen Jahren abgebrannt, wurde danach aber wieder aufgebaut, soviel ich weiß.
Ja meine Infos sind nicht so umfangreich, aber vielleicht ein kleiner Teil von einem Puzzle.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

03.01.2019 um 20:25
@Mela66
Freut mich, dass auch du hier mitschreibst.
Umso mehr Leute hier mitschreiben, die Tanja kennen, umso mehr setzt sich das Puzzle zusammen.
Das man Zahnabdrücke von Tanja mitgenommen haben, hört sich leider nicht gut an.
Ich denke man hat diese für den Fall mitgenommen, falls eine Leiche auftaucht und man einen Abgleich vornimmt.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

03.01.2019 um 21:46
@1988
Ja, das haben wir auch vermutet. Wir haben aber nie wieder was davon gehört und auch nicht zurück bekommen.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

03.01.2019 um 22:18
@Mela66 mich würde interessieren, ob die Kripo gleich nach ihrem Verschwinden kam oder erst nachdem die Briefe kamen und danach nichts mehr passierte.


melden

Der Fall Tanja Mühlinghaus

04.01.2019 um 12:16
@Grizzlyhai
Die Kripo kam erst, als es schon in den Medien war, also wahrscheinlich erst nach den Briefen


melden
Anzeige

Der Fall Tanja Mühlinghaus

06.01.2019 um 18:35
Grizzlyhai schrieb am 03.01.2019:Heißt das, die Grundstücke sind do groß, dass man sich bzw. nichts sehen kann ?
Das ist ein Bild vom aktuellen Zustand der Siedlung. Ich habe sie noch deutlich unbebauter in Erinnerung.
Viele Felder und grün.
A8CBBD16-084C-45D4-BFC0-BE4E3C3A2F33Original anzeigen (9,7 MB)


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden