Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

1.347 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Mord, Kind, Todeszelle
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

08.05.2013 um 02:02


melden
Anzeige
Scipper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

08.05.2013 um 03:26
@azfrankie

Vielen Dank für den Film und für dein Engagement im Fall Debbie.


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

08.05.2013 um 04:28
Einer noch...

http://youtu.be/K_O7sITJoQ0


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

08.05.2013 um 08:58
Hier ein aktuelle Artikel in deutsch:

http://www.berliner-kurier.de/panorama/22-jahre-im-todestrakt-debbie-milke--der-tag-der-freiheit-ist-nah,7169224,2270789...


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

08.05.2013 um 11:11
@Tinette
vielen dank für den link.
das sind erfreuliche nachrichten.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

08.05.2013 um 11:12
@azfrankie
von mir auch vielen dank für den film und dein engagement für debbie.
lg: aus der schweiz.


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

09.05.2013 um 13:40
Letzter...

http://youtu.be/Fm4pRjeXxDs


melden
Redjune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

09.05.2013 um 20:16
Habe nun den gesamten Thread durchgelesen. Es ist einfach nur unfassbar.. Wie können Menschen mit der Bildung und der sozialen Intelligenz der Westlichen Welt nur derart blind und so starrköpfig sein? Dieses Land scheint wirklich geistig noch immer nicht aus dem Wilden Westen herausgekommen zu sein.. Dass da nicht ein einziger Richter mal sagt - oh scheiße hier haben einige echt was verbockt, lasst sie erst mal raus, die Formalitäten klären wir hinterher.. neeiin im Gegenteil - sie kämpfen sogar noch um dieses Urteil aufrecht zu erhalten. Mir will das einfach nicht in den Verstand.. 22 Jahre!!!!!!

Ich bin froh, dass Menschen gibt wie Frank und Mark die hier wirklich gegen Windmühlen kämpfen und nicht aufgegeben haben. Echt Klasse!


melden
melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

13.05.2013 um 23:55
Danke @Tinette, nur leider ist das wieder 'Grütze': Wenn Arizona den Supreme Court nicht anruft (und/oder dort verliert) geht der Fall hiernach zum County Attorney (Bezirksstaatsanwalt Bill Montgomery). Der hat noch die Möglichkeit, ein neues Gerichtsverfahren anzustrengen. Immer schön einen Fuss nach dem anderen... :p


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

14.05.2013 um 13:36
Buuhhh...! Ist das eine langwierige Geschichte.

Ich erhoffte schon Ende Mai die Freilassung! Und machte mir schon weitere Gedanken: Weiß jemand, wie das ist, wenn ein Amerikaner nach Deutschland will? Debra will ja angeblich nach Berlin. Sie ist zwar gebürtige Deutsche, hat aber soviel ich weiß nur die amerikanische Staatsbürgerschaft. Für Deutsche ist es ja nicht ganz so leicht, für Amerika mehr als ein Touristenvisum zu erhalten.

@azfrankie
Vielen Dank für die immer aktuellen Meldungen und Kommentare. Du scheinst ja mittlerweile fast schon ein Jurist zu sein, so wie Du hier stets den Durchblick hast. Oder hast Du mal eine dementsprechende Berufsausbildung absolviert?
Bin jedenfalls beeindruckt von Deinem Engagement.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

14.05.2013 um 18:25
In den USA geht es bei sowas leider nicht um Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit, sondern vor Gericht erst mal darum: Wer gewinnt, wer verliert! Der Staatsanwaltschaft ist es dort fast schon egal, ob der Angeklagte WIRKLICH schuldig ist, es geht nicht um Wahrheitsfindung, sondern aus dem Prozess als Sieger hervorzugehen.

Danach wird das Ganze dann zum Politikum, denn natürlich kann die Politik nicht zugeben, dass ihr Rechtssystem so schlecht ist, also werden die falschen Urteile noch gedeckt und die Aufklärung verhindert. Nur wenn man kämpft, wie Debbie und ihre Mitstreiter es tun, kommt es überhaupt zu einer Revision. Da die meisten unschuldig Verurteilten weder so eine Lobby hinter sich haben noch das nötige Geld, um so einen Aufwand zu finanzieren, bleibe sie auch meist hinter Gittern und geben den Kampf irgendwann auf.

Scheinbar stört das die meisten Amerikaner aber auch nicht weiter. Da herrscht wohl die Denkweise: Lieber ein paar Unschuldige im Knast, wenn dafür auch mehr Schuldige sitzen. Oder auch das Vorurteil, dass ja niemand, der WIRKLICH unschuldig ist, überhaupt in so eine Situation kommen kann. Wie man hier sieht: Man kann, man muss nur an die falschen Ermittler geraten.

Ich freue mich für Debbie, dass die Freiheit nun in greifbare Nähe gerückt ist und drücke fest die Daumen, dass sie spätestens das nächste Weihnachtsfest in Freiheit mit ihrer Familie angehen kann.


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

14.05.2013 um 23:10
@Tinette
Hi hi, danke - aber 'nein.'
Danke für den netten Kommentar; nein, ich bin kein Jurist. Habe mich aber als Selbständiger immer gerne mit Anwälten unterhalten und dazu gelernt. Um Debra's Fall 'da drüben' richtig einordnen zu können, wollte und will ich natürlich auch richtig verstehen, wie es funktioniert. @diegraefin hat völlig recht; es geht im US-Justizsystem nicht um 'falsch' oder 'richtig'. Wer in den USA damit nie zu tun hatte, denkt dass es gut funktioniert. Ist man dem aber ausgesetzt, weiss man es besser.


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

22.05.2013 um 00:17
Nach unseren jetzigen Informationen soll in der kommenden Ausgabe des SPIEGEL (das wäre Ausgabe Nr. 22, am 27. Mai 2013) ein Bericht über Debra Milke's Fall enthalten sein.


melden
Miyucat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

22.05.2013 um 01:19
@azfrankie


Tut mir leid ...
Der Fall geht mir auch sehr nah!

Aber warum opferst du dich für diesen Fall so auf?


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

22.05.2013 um 10:50
@Miyucat
Als 'Aufopfern' empfinde ich das gar nicht. Das kam für mich in Schritten. Erst die Webseite, dann intensiver Kontakt mit Debra selbst, dann der Zugriff auf die originalen Dokumente, die Zusammenarbeit mit den Anwälten... Das hat sich entwickelt. 2001 habe ich mir dann versprochen: 'Das Mädel bringst Du zurück nach Berlin.' Und was man verspricht, muss man auch halten ;) Jetzt wo ihre Mutti so krank geworden ist bin ich konsequenterweise mehr oder minder zu Debra's Sprecher geworden; jedenfalls im Europäischen Raum. Wichtig ist natürlich, dass sie mir echt ans Herz gewachsen ist. Sie verdient einfach jede denkbare Unterstützung, die man ihr bieten kann. Das wird weit über den Tag hinaus gehen, an dem sie aus Perryville heraus spaziert.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

22.05.2013 um 10:59
@azfrankie
Das hört sich sehr schön an, was du da geschrieben hast! Alle Achtung davor und vor alle dem was du tust.


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

27.05.2013 um 11:26
http://debmi.me/Spiegel_22-13


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

27.05.2013 um 11:37
Mal wieder ein Artikel:
http://www.berliner-kurier.de/panorama/der-sehnlichste-wunsch-ihrer-schwer-kranken-mutter-einmal-moechte-ich-debbie-noch...


melden
Anzeige
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

30.05.2013 um 12:28
U.S. District Court ordnet die Offenledugung von Saldate's Personalakten an

Der U.S. District Court for the District von Arizona (in Phoenix, Arizona) hat gestern die Anordnung zur Offenlegung von Saldate's Akten veröffentlicht. Es wurde angeordnet, dass diese Akten und Informationen innerhalb von 21 Tagen den Rechtsanwälten von Debra Milke auszuhändigen sind. Die originale Datei der Anordnung können Sie unter http://debmi.me/ordprodrec herunter laden.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden