Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

15.04.2018 um 10:17
Ich denke er wird lebenslang mit Sicherungsverwahrung bekommen. Außer er hat einen sehr sehr sehr guten Anwalt...

Schon auf Grund der Pädophilie seit seinem 17. Lebensjahr und den anderen kleineren Vorfällen plus Kimderpornobesitz, Drogendelikte und co wird er nicht mehr rauskommen, da bin ich mir sehr sicher.


melden
Anzeige

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

16.04.2018 um 08:35
Ein weiterer Artikel, Interview mit seinen Anwälten:

http://www.kreis-anzeiger.de/lokales/wetteraukreis/landkreis/giessen-im-mordfall-johanna-geht-es-fuer-verteidigung-nicht...


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

16.04.2018 um 19:19
Ich bin sehr gespannt welche Details im Prozess noch preisgegeben werden. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass der Mord an Johanna nicht seine einzige tat in der Richtung war.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

16.04.2018 um 19:23
Ein sehr guter ausführlicher Bericht erschien heute vom SPIEGEL über den Mordfall und die anschließenden Ermittlungen mit -mir zumindest- neuen Informationen:
“Es gibt keine objektiven Beweise", sagt sein Verteidiger Uwe Krechel aus Bonn. Rick J. gebe zu, das Kind mit Äther betäubt und in den Kofferraum gelegt zu haben. Als Johanna sich gewehrt habe, habe er sie auf die Nase geschlagen und ihr den Mund zugeklebt. Das müsse ihre Atemwege blockiert haben, denn als er den Kofferraum öffnete, sei das Kind bereits tot gewesen. "Es wird ein starker Sachverständigen-Prozess werden", sagt Krechel.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/giessen-mordfall-johanna-staatsanwalt-hauburger-und-die-spur-11-a-1202915.html


melden
Pipi.Strumpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

16.04.2018 um 21:54
@Elsklingen
@Gartenbauer
Danke für die informativen Links. Beim Lesen des Spiegel-Artikels ist mir besonders folgende Passage ins Auge gestochen: "In den Vernehmungen hat Rick J. eingeräumt, Johanna entführt und auch sexuelle Absichten gehabt zu haben; eine vorsätzliche Tötung aber bestreitet er vehement"

Wie kann man das interpretieren? Hieße das, es habe gar kein sexueller Missbrauch mehr stattgefunden/stattfinden können, weil Johanna bereits im Kofferraum erstickt ist?

Denn weiter heißt es ... "denn als er den Kofferraum öffnete, sei das Kind bereits tot gewesen".

Wenn das hierauf hinauslaufen sollte und dann auch noch der Anwalt auf vermindert schuldfähig plädiert, weil Rick J. ja schon immer Drogen konsumiert hat, dann gute Nacht :-( Dann kommt der am Ende noch besser weg, als man es sich wünschen könnte.

Habe mich auch gefragt, woher die Straftäter eigentlich immer Chloroform oder Äther bekommen? Gibt es das denn einfach so online zu bestellen? Gut, als Student der Biochemie war er vielleicht auch imstande, das selbst herzustellen - keine Ahnung.

Ich wünsche der Mutter ganz ganz viel Kraft für den bevorstehenden Weg vor Gericht und hoffe @Dreamcatcher89 wird wie angekündigt teilnehmen und uns auf dem Laufenden halten.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

18.04.2018 um 09:28
@Pipi.Strumpf

ich gehe davon aus, dass man Chloroform oder Äther auch auf dem Schwarzmarkt/illegalen Markt bekommt wie ein Drogenabhängiger auch rezeptlos an seinen Stoff kommt.

LG


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

18.04.2018 um 09:29
@Elsklingen
Du kannst es auch online ganz legal bestellen


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

18.04.2018 um 09:45
Im Kreis-Anzeiger ist heute nochmal ein ausführlicher Artikel zum bevorstehenden Prozessbeginn erschienen. Darin heißt es unter anderem in Bezug auf die Frage, ob Mord oder fahrlässige Tötung: "Der Staatsanwalt will gänzlich andere Ermittlungsergebnisse vorlegen. Der Angeklagte habe insbesondere beim Ortstermin in dieser Hinsicht Plausibilitätseinlassungen vorgetragen, die so nicht stimmen könnten. Allerdings stehe das gesamte Verfahren auf verschiedenen Säulen. Denn auch die Gutachter und Sachverständigen, neun an der Zahl, die in der Hauptverhandlung gehört werden, sollen dazu beitragen, dass Mord zu beweisen ist. Da geben sich fachliche Kapazitäten die Klinke in die Hand. Was beim Psychiater anfängt und weiter verläuft über Rechtsmediziner, Forensiker vom Bundeskriminalamt (BKA), eine Faserexpertin vom LKA, einen Oberarzt für Kinderheilkunde, einen Toxikologen bis hin zum Anästhesisten. Insgesamt werden außerdem 71 Zeugen vor der Strafkammer aussagen."

Der vollständige Artikel ist hier zu lesen: http://www.kreis-anzeiger.de/lokales/wetteraukreis/ranstadt/bobenhausen-verfahren-im-fall-johanna-beginnt-am-freitag_186...


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

20.04.2018 um 10:56
Ich war heute beim Prozess in Gießen. Es gibt eigentlich nicht viel zu berichten, da nur die Anklage verlesen wurde. Rick war vor Ort sowie Johannas Mutter.

Der Staaatsanwalt hat in der Anklage verlesen, wie viele Kinderpornografische Medien bei Rick sichergestellt wurden und was darauf zu sehen war. Das hat mich schon sehr geschockt und man ist sprachlos was all diesen Kindern angetan wurde.

Zu Johanna wurde noch gesagt, dass er ihr das Klebeband 29x um den Kopf gewickelt hat und dann Finger und Penis in sie eingeführt hat.
Durch das Klebeband ist sie erstickt.

Das widerspricht aber jetzt den Angaben aus dem Zeitungsartikel, in dem Stand dass er ihr auf die Nase geschlagen hat und sie dadurch plus das Klebeband auf ihrem Mund erstickt sei und er sie tot im Kofferraum gefunden habe und es ein Unfall sei.

Wer einem Kind ein Klebeband 29x um den Kopf wickelt, muss doch damit rechnen dass das Kind erstickt. Vielleicht war das ja auch sein Ziel?

Am 09.05. geht es mit der Verhandlung weiter. Dann wird auch Rick aussagen.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

20.04.2018 um 13:10
@Dreamcatcher89

Vielen Dank für dein Update!

Man sieht ja jetzt verpixelte Bilder von ihm im Netz! Ich hätte ihn gar nicht mehr wiedererkannt, er hat ganz schön an Masse zugelegt. Damals (um 1999) hatte er max 75kg.... ich hätte ihn womöglich heute kaum erkannt!

Jetzt heißt es abwarten bis zum 9.5., ob er wirklich eine Aussage macht und seine Meinung nicht ändert!

Wirst du wieder da sein?

Gruß Elsklingen


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

20.04.2018 um 13:16
29 Mal das Klebeband um den Kopf gewickelt, Herr im Himmel. Da kann ein Mensch, der nicht völlig plemplem ist, nicht davon ausgehen, dass das Opfer das überlebt.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

20.04.2018 um 14:22
F398FDBA-4F37-4269-A777-46A5E6D74D80.jpeg

https://www.google.de/amp/s/m.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/er-soll-johanna-bohnacker-getoetet-haben-5545...
So sieht er also aus: Er hat seine dunklen Haare zu einem Zopf gestriegelt, trägt eine Brille. Rick J. (42) wird, bekleidet in einem bordeauxfarbenen Hemd und schwarzer Anzughose von einem Polizeibeamten zum Landgericht Gießen geführt. Er trägt Handschellen, er lächelt. Um Punkt 10 Uhr wird er in den Gerichtssaal geführt.
Ja, ich werde auch am nächsten Prozesstag dabei sein. Vor allem da Rick sich dann zu allem äußern möchte.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

20.04.2018 um 14:31
@Dreamcatcher89
Danke für deine Betichterstattungen.
Ich finde das ganz schön tapfer von dir. Ich persönlich finde es schon schlimm nur diese paar Zeilen zu lesen, was er mit dem Kind gemacht hat. Ich glaube, ich könnte mir das persönlich und ausführlich nicht geben. Die arme Mutter.

Bitte nimm es mir nicht für übel, wenn ich folgendes loswerden möchte, es ist wirklich nicht böse gemeint und auch keine Kritik, nur mein Empfinden:
Für mich klingt es immer befremdlich, wenn du "Rick" schreibst. Klar, du kennst ihn und siehst das anders. Auf mich wirkt es so persönlich und so nett.
Also bitte nicht falsch verstehen. Das geht vielleicht auch nur mir so.


melden
User1282
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

20.04.2018 um 14:36
Dreamcatcher89 schrieb:Ja, ich werde auch am nächsten Prozesstag dabei sein. Vor allem da Rick sich dann zu allem äußern möchte.
Also, wenn ich mir dieses Bild mit der Seitenansicht anschaue- die Brille, der Zopf und vor allem die Nase-, dann noch die Körperpfunde auf damalige 75kg herunterrechne + Jetta, wieso hat man ihn dann nicht ausgemacht? Das soll alles andere als ein Vorwurf sein, aber das Phantombild finde ich echt gut.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

20.04.2018 um 14:39
@Rotkäppchen
Alles gut, ich nehms dir nicht persönlich. Naja wie soll ich ihn sonst nennen? Nur Mörder? Dreckschwein? Gibt viele Namen für ihn, die passend wären. Aber ich will das hier neutral halten und ihn einfach beim Namen nennen denke ich.

Und um ehrlich zu sein, war er zu mir auch immer nett. Er war zwar „speziell“ (Drogen, kein Job etc) aber zu allen Nachbarn immer freundlich und hilfsbereit. Dass er ein Mörder ist, wusste ich bis dato ja noch nicht.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

20.04.2018 um 14:43
@Goermi
Das lag einfach nur daran, dass sein Fingerabdruck nicht auf den vom Klebeband gepasst hat. Somit war er für die Ermittler außen vor. Hätten sie da mal neue Abdrücke genommen und ihn mal persönlich vorgeladen, hätten sie Ihn gehabt.

Und wie viele Zopf-tragende Jetta Fahrer mit getönten Scheiben und HG Kennzeichen gab es wohl damals? Maximal 1-5 würde ich sagen. Da war er dabei. Aber das mit dem Fingerabdruck hat ihn wohl für die Soko ausgeschlossen. Unfassbar ärgerlich!

Und ich selbst habe vom Fall Johanna erst am Tag seiner Festnahme zum ersten mal gehört und kannte somit das Phantombild auch garnicht. Außerdem war ich zur Tatzeit selbst erst 10 Jahre alt, habe also nie was davon mitbekommen. Leider.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

20.04.2018 um 14:45
@Dreamcatcher89
Dreamcatcher89 schrieb:Nur Mörder? Dreckschwein? Gibt viele Namen für ihn, die passend wären.
Klar, ich verstehe dich ja.
Ich persönlich würde ihn tatsächlich Mörder, Täter oder Rick J. nennen.
Aber wie gesagt kenne ich ihn zum Glück auch nicht.
Andere Bezeichnungen denke ich mir lieber.
Dreamcatcher89 schrieb:Und um ehrlich zu sein, war er zu mir auch immer nett.
Schon krass, was in einem Menschen für eine Bestie schlummern kann...


melden
User1282
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

20.04.2018 um 14:51
Dreamcatcher89 schrieb:Das lag einfach nur daran, dass sein Fingerabdruck nicht auf den vom Klebeband gepasst hat. Somit war er für die Ermittler außen vor. Hätten sie da mal neue Abdrücke genommen und ihn mal persönlich vorgeladen, hätten sie Ihn gehabt.

Und wie viele Zopf-tragende Jetta Fahrer mit getönten Scheiben und HG Kennzeichen gab es wohl damals? Maximal 1-5 würde ich sagen. Da war er dabei. Aber das mit dem Fingerabdruck hat ihn wohl für die Soko ausgeschlossen. Unfassbar ärgerlich!

Und ich selbst habe vom Fall Johanna erst am Tag seiner Festnahme zum ersten mal gehört und kannte somit das Phantombild auch garnicht. Außerdem war ich zur Tatzeit selbst erst 10 Jahre alt, habe also nie was davon mitbekommen. Leider.
Wie ich schon schrieb, es war überhaupt nicht als Vorwurf gemeint und in Deine Richtung schon dreimal nicht! Mir ging es eher darum, dass bei ähnlichen Fällen Phantombild und Täter rein gar nichts gemein hatten, auch bei noch so wohlwollender Betrachtung. Der Täter im Nachgang sein Äußeres stark veränderte, also Zopf ab, Bart dran, Haare gefärbt, Kontaktlinsen rein usw.. Der Täter hier aber, sieht heute noch genauso aus wie damals. Von natürlicher Alterung und Gewichtszunahme abgesehen. Der Fehler/ die Panne mit dem Fingerabdruck war mir schon geläufig. In zig anderen Fällen hatte man deutlich weniger und war trotzdem schneller erfolgreich. Fazit: Dieser Rick hatte einfach verdammt "viel Glück" aus Tätersicht. Hoffen wir nur, dass es nicht zu weiteren (schlimmen) Taten kam durch die fehlende Festnahme.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

20.04.2018 um 14:56
User1282 schrieb:Dieser Rick hatte einfach verdammt "viel Glück" aus Tätersicht. Hoffen wir nur, dass es nicht zu weiteren (schlimmen) Taten kam durch die fehlende Festnahme.
Das frag ich mich auch die ganze Zeit. Die ganzen Kinderpornos über all die Jahre....Ich hoffe nur, dass man Klarheit bekommt, falls doch noch mehr auf seine Rechnung geht.


melden
Anzeige

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

20.04.2018 um 15:12
@Rotkäppchen
@Goermi

Ja genau, er hatte einfach nur Glück und musst jeden Tag damit rechnen, dass sie ihn doch noch erwischen.
Wie ich schon schrieb, es war überhaupt nicht als Vorwurf gemeint und in Deine Richtung schon dreimal nicht!
Nein ich habe es auch garnicht als Vorwurf gesehen, alles okay :) wollte trotzdem mal erwähnen, dass viele Nachbarn den Fall garnicht kannten. Sonst hätten wir ja den entscheidenden Hinweis (vllt schon viel viel früher) geben können.

Und ja, grade weil er auf dem Phantombild so gut getroffen ist, ärgert es mich umso mehr, dass es so lange bis zur Festnahme gedauert hat. Grade für die Eltern ist die jahrelange Ungewissheit doch pure Folter. Ich musste während der Verhandlung immer wieder zur Mutter schauen (die soweit Ich sehen konnte recht gefasst war nach außenhin) aber sie tat mir soooo leid.

Zu den Kinderpornos: es waren wohl „nur“ so um die 100 Dateien/Filme. Für einen Pädophilen und diesen sehr langen Zeitraum ist das wohl sehr wenig.

Andere taten konnten ihm ja bisher nicht nachgewiesen werden. Mal abwarten ob vllt doch noch was kommt.


melden
123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden