Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Göhrde-Morde

15.761 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Hamburg, Doppelmord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Die Göhrde-Morde

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 00:27
B.M. und weitere möglichen Taten von KWW sind hier meiner Meinung nach falsch finde ich . Da gibt es für KWW einen eigene Diskussion


melden

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 00:39
@CaKuBo2

Ja, z. B. auf S. 683.
Aber gerade in diesem Punkt bin ich mir sehr sicher, dass der Täter ein anderer ist...
Ich wundere mich sehr, dass die damalig so davon Überzeugten, dass KWW nicht der Täter sein könne, heute mit keinem Wort darauf eingehen, dass sie sich im Irrtum befanden.


melden

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 00:51
Ist das wirklich sicher, dass in dem vergrabenen Ford Blut auf dem Rücksitz gefunden wurde? Hier wird von einigen Usern mit großer Sicherheit davon gesprochen.
Wurde das von der Polizei untersucht, ob und wenn ja, wessen Blut das gewesen ist?
Da in dem Auto Zeitungen lagen, die jüngste davon vom 24.08.1992, muss man davon ausgehen, dass das Auto nach dem 24.08.1992 vergraben wurde.
Oder sollte man sich vorstellen, dass K.-W.W. jedes Jahr im August das Auto ausgegraben, eine weitere Zeitung hineingelegt und wieder zugeschüttet hat?
Wessen Blut käme also in Frage für die Rückbank des Ford?


melden

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 00:52
Zitat von accattoneaccattone schrieb:"Unsere Recherchen ergaben, dass Kurt-Werner W. einen Kontrollwahn hatte. Er musste immer die Kontrolle über den Ort haben, an dem die Leiche versteckt ist. Damit war klar, dass wir meine Schwester im Haus oder auf dem Grundstück finden."
Den Kontrollwahn kann ich mir sehr gut vorstellen.
Aber wie passt dieser Kontrollwahn zu den Morden, die er im Wald verübt hat?
Dort hat er die Toten liegen gelassen.
Höchstens notdürftig verdeckt. Jedenfals wurden die Leichen später gefunden.
Hätte er das nicht zu verhindern versucht?
Das sind doch verschiedene Szenarien.


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 07:14
Die ehemaligen aktiven User und Tatorttouristen schweigen.
Die ehemaligen aktiven User sind enttäuscht, da sie einer falschen Fährte aufgesessen sind. Umsonst haben sie sich die Haare gerauft und völlig umsonst heftige gegenseitige Diffamierungen ausgesprochen. Was nun? Kommen sie demnächst mit ihren Metalldetektoren auf das jetzt bekannte Grundstück? Wird das versprochen Buch noch erscheinen? Oder wird es inzwischen umgeschrieben?


Die Wende der Ermittlungen weisen jetzt hoffentlich einen korrekten Weg mit Anwendung aller kriminaltechnischen Errungenschaften, die möglich sind.

Ich möchte an die in der Hannoveraner Wohnung, im Mordfall Andrea K., ( 2015? ) gefundenen DNA-Spuren des Göhrdemörders? Sehr mysteriös! Gibt es da inzwischen neue Erkenntnisse? Wie sind diese Spuren einzuordnen?
Dazu habe ich eine Frage: Wie ähnlich sind Verwandten-DNA?


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 10:45
Ich habe einen Flüchtigkeitsfehler gemacht, da ich meine Spekuliergläser verlegt hatte.
Im zweiten Absatz meines Beitrages muss ich ergänzen:

Ich möchte an die in der Hannoveraner Wohnung, im Mordfall Andrea K., ( 2015? ) gefundenen DNA-Spuren des Göhrdemörders erinnern.


1x verlinktmelden

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 12:59
Zitat von hahnundhennehahnundhenne schrieb:Dazu habe ich eine Frage: Wie ähnlich sind Verwandten-DNA?
Verwandten DNA sind identifizierbar.Bei Eltern und Vollgeschwistern 50% Gleichheit.Nur aus juristischen Gründen darf der Forensiker die Probe NICHT untersuchen auf vermutete Verwandschaft.Auch dürfen andere Merkmale wie Rasse Haarfarbe Augenfarbe etc nicht untersucht werden.Da gibt es höchstrichterliches Urteil dazu.


melden

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 14:33
@hahnundhenne

Ja, ich als " aktiver User - Tatorttourist " bin wirklich enttäuscht und schweige nicht !


1. L.L. und ich haben uns damals den Ar... aufgerissen,Wichtiges erfahren u.es hier
sofort gepostet. Wir sind beleidigt und beschimpft worden usw.usw...


2. Bereits im Herbst 2014 - Herbsttagung mit Prof.Püschel (siehe LjZ v. 28.12,2017
Linke seite ,dort sieht man uns ) fragte ich Herrn Püschel, Herrn Ziech , ob z.B
die Musikkasette ( lagen im Honda ) auf DNA untersucht wurden ? Außerdem
kenne ich den Musikgeschmack der Ehel.Reinold ..! Sollten die Kassetten z.B
von J.Joplin , Suzi Quatro, Led Zepplin ,James Brown etc. Sein , dann sind das
NICHT unsere ..! Schrieb mir die Tochter ! Herr Püschel fand die Frage sehr
Interessant und fragte Herrn Ziech , kennen sie die Kassetten , wurden sie schon
untersucht ? Wenn nicht , dann bitte sofort in der Asservartenkammer nach den
Kassetten suchen!


3. Danach rief mich sogar der Staatsanwalt an ..!



Jetzt verabschiedet sich die " Tatorttouristin " und wünscht Euch einen guten Rutsch
ins neue Jahr 2018 🎆😉


melden

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 14:46
Ich möchte die Tatorttouristin nur daran erinnern, dass sie mir gesagt hat, wer der Täter ist. Ich habe geschwiegen. Eine Diffamierung sondergleichen! Deswegen ist es gut, dass diejenigen sich zurückhalten, die grenzenlos Menschen beschuldigten, beleidigten. Oder genau wußten, weshalb es auch Suizide gab und vieles andere.

Ich hoffe nur, dass die jetzige Usergeneration mit Intelligenz und Verstand die Diskussionen führen werden.


melden

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 16:42
Heute ein neuer Artikel in der Hamburger Morgenpost.
https://mobil.mopo.de/umland/der-fall-des-goehrde-moerders-die-billigen-ausreden-des-polizei-praesidenten-29411382

Ich finde, das stimmt.


melden

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 17:53
@hahnundhenne

Du machst mich aber neugierig , kennen wir uns überhaupt ? Mit einem User @hahnundhenne , habe ich noch nie telefoniert / gesprochen ..!


Außerdem wurden hier in den letzten Jahren , viele Personen verdächtigt z.B,
Förster, LKW - Fahrer, Ehemann , Auftragsmörder , User usw...


melden

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 18:12
@Boccer
Du arbeitest doch in einem Geschäft!? Es gibt viele Örtlichkeiten, wo man sich begegnen kann. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.
Schlimm genug die zahlreichen Verdächtigungen. Und alles ist unwahr.

Aber die jetzige Usergeneration ist sensibler, ehrlicher und vor allen Dingen intelligenter, so hoffe ich.


melden

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 20:50
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Den Kontrollwahn kann ich mir sehr gut vorstellen.
Aber wie passt dieser Kontrollwahn zu den Morden, die er im Wald verübt hat?
Dort hat er die Toten liegen gelassen.
Hallo Frau Zimt,

Birgit M. nimmt wohl im Leben des KWW eine besondere Rolle ein und ihre Vergrabung als Trophäe weicht schon stark von allen anderen Fällen, nicht nur im Fall der Göhrde, ab. KWW hat für mich auch immer mal andere Motive gehabt. Teils fuhr er mit dem Auto herum um sich ein Vergewaltigungsopfer zu suchen. Da war das vorherrschende Motiv die Befriedigung seiner sexuellen Triebe. Dann hat er wieder seinen Opfern aufgelauert um sie zu töten wie im Fall Ilse G., der ihm ja zugeschrieben wird. Ilse G. wurde schlicht vom Fahrrad geschossen, da ging es nur darum zu töten. Im Fall der Göhrde Morde ging es ihm auch um das töten aber wohl auch darum Gewaltphantasien durch Verstümmelungen umzusetzen. Bei Birgit M. ging es wohl um die Abfindung die sie durch ihre Scheidung bekommen würde und auf die KWW es abgesehen hat, aber dann ist das wohl irgendwie eskaliert. Ein simples Schema wie man es sonst von Serientätern kennt, die nur ein Motiv treibt, gibt es bei KWW wohl nicht.

P.S.: Guten Rutsch an Alle


melden

Die Göhrde-Morde

31.12.2017 um 21:44
Was die Zeitschriften angeht muss ich mich erst einmal korrigieren. Es geht um eine Ausgabe der Mopo vom 12.2.1993 . Herr Sielaff scheint dieser Ausgabe eine Bedeutung zuzuschreiben.
https://www.mopo.de/umland/der-fall-des-goehrde-moerders-die-billigen-ausreden-des-polizei-praesidenten-29411382-seite3


melden

Die Göhrde-Morde

01.01.2018 um 00:48
Um das mal zu konkretisieren:

"Die MOPO war von Anfang an in die Ermittlungen von Hamburgs Ex-Kripochef Wolfgang Sielaff einbezogen. In einem von Serienmörder Kurt-Werner Wichmann in seinem Garten vergrabenen Ford Probe war nämlich eine MOPO vom 12.2.1993 gefunden worden. Der Kriminalist bat uns dann um weitere Ausgaben aus dieser Zeit, um herauszufinden, warum der Verbrecher gerade diese Zeitung dort deponiert hatte. Am 27. Mai 2016 berichtete diese Zeitung dann exklusiv über den Serienmörder. Kurz vorher war es MOPO-Reportern gelungen, das Haus des Killers zu besichtigen und Fotos des „geheimen Zimmers“ zu machen."

https://www.mopo.de/umland/der-fall-des-goehrde-moerders-die-billigen-ausreden-des-polizei-praesidenten-29411382-seite3

Ich fall vom Glauben ab! Was ist dann mit den 4 Morgenpostausgaben jeweils vom 24.08. der Jahre 1989 bis 1992? War das eine Falschinformation? Woher kam diese Geschichte?

Wie viele Fakten, die hier im Thread als Gewissheit kursieren, sind ebenfalls erfunden?


2x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

01.01.2018 um 01:34
Zitat von eldeceldec schrieb:Um das mal zu konkretisieren:

"Die MOPO war von Anfang an in die Ermittlungen von Hamburgs Ex-Kripochef Wolfgang Sielaff einbezogen. In einem von Serienmörder Kurt-Werner Wichmann in seinem Garten vergrabenen Ford Probe war nämlich eine MOPO vom 12.2.1993 gefunden worden. Der Kriminalist bat uns dann um weitere Ausgaben aus dieser Zeit, um herauszufinden, warum der Verbrecher gerade diese Zeitung dort deponiert hatte. Am 27. Mai 2016 berichtete diese Zeitung dann exklusiv über den Serienmörder. Kurz vorher war es MOPO-Reportern gelungen, das Haus des Killers zu besichtigen und Fotos des „geheimen Zimmers“ zu machen."

https://www.mopo.de/umland/der-fall-des-goehrde-moerders-die-billigen-ausreden-des-polizei-praesidenten-29411382-seite3

Ich fall vom Glauben ab! Was ist dann mit den 4 Morgenpostausgaben jeweils vom 24.08. der Jahre 1989 bis 1992? War das eine Falschinformation? Woher kam diese Geschichte?

Wie viele Fakten, die hier im Thread als Gewissheit kursieren, sind ebenfalls erfunden?
Tja das musst du die MOPO fragen. Denn es war die MOPO die folgendes veröffentlichte:

Zitat :

Im Auto liegen MOPO-Ausgaben vom 24. August der Jahre 1989 bis 1992.


Quelle:
https://www.mopo.de/umland/nach-23-jahren-enttarnt-der-schlimmste-serienmoerder-der-nachkriegszeit--24123848

Bitte unterstelle nicht einfach anderen, das sie hier etwas erfinden
. Klar ist, das ich mich auf den verlinkten Artikel der MOPO berufen habe. Warum sie das veröffentlichen und jetzt etwas anderes schreiben kann nur die MOPO selbst beantworten.


2x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

01.01.2018 um 01:48
Zitat von damesic00damesic00 schrieb:nicht ganz so kripo kam nach Hause und Frau hat ihn bei der Arbeit informiert telefonisch da er gesucht wird-da türmte er.
Doch erst nach drei (!) Jahren will die Polizei Wichmanns Haus durchsuchen. Die Beamten rufen den Verdächtigen vorher an, warnen ihn unfreiwillig. – Quelle: https://www.mopo.de/29411382 ©2018

Mich würde jetzt echt mal interessieren welche Version stimmt. Gibt es ne Quelle für deine Aussage @damesic00 ?


FROHES NEUES JAHR Krimifreunde ! :D


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

01.01.2018 um 01:54
Zitat von xyfan72xyfan72 schrieb:Doch erst nach drei (!) Jahren will die Polizei Wichmanns Haus durchsuchen. Die Beamten rufen den Verdächtigen vorher an, warnen ihn unfreiwillig. – Quelle: https://www.mopo.de/29411382 ©2018

Mich würde jetzt echt mal interessieren welche Version stimmt.
Hallo xyfan72,

ich wüsste nicht das die Polizei Hausdurchsuchungen beim Tatverdächtigen vorher ankündigen. Das widerspricht dem Sinn und Zweck einer Hausdurchsuchung aber in dem Fall scheint alles möglich.

P.S.: auch Dir ein Frohes Neues


melden

Die Göhrde-Morde

01.01.2018 um 02:59
Vor einer Hausdurchsuching ist der Eigentümer bzw. Bewohner zu informieren, er hat nämlich nach 106 StPO ein Anwesenheitsrecht bei der Durchsuchung.


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

01.01.2018 um 08:14
Zitat von orakel09orakel09 schrieb:Vor einer Hausdurchsuching ist der Eigentümer bzw. Bewohner zu informieren, er hat nämlich nach 106 StPO ein Anwesenheitsrecht bei der Durchsuchung.
Es ist ja auch besser, wenn er dabei ist. An seiner Nervosität lässt sich vielleicht etwas ablesen.
Die Frage ist, wie lange vorher muss die Hausdurchsuchung angekündigt werden?
Eine Hanfplantage lässt sich nicht in einer Stunde beseitigen. Ein paar Kilo abgepackter Drogen schon.


melden