Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Göhrde-Morde

15.746 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Hamburg, Doppelmord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Die Göhrde-Morde

Die Göhrde-Morde

24.02.2021 um 17:43
Im letzten Moment kam jetzt zur Abwechslung mal eine gute Nachricht!
Herr Schubbert darf noch ein Jahr weiter ermitteln.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Goehrde-Morde-Chef-Ermittler-darf-noch-ein-Jahr-weitermachen,goehrdemorde130.html


melden

Die Göhrde-Morde

02.03.2021 um 11:56
Herr Schubbert darf zwar noch ein Jahr seinen Dienst versehen, aber in der Provinz in Lachendorf, Landkreis Celle.
Aus mit Göhrde!

Wer bei der PD LG hat da so einen Rochus auf Herrn Schubbert, möchte man sich fragen?

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/Goehrde-Ermittler-Schubbert-wird-versetzt,aktuelllueneburg5272.html


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

02.03.2021 um 12:41
Zitat von spookytoothspookytooth schrieb:Wer bei der PD LG hat da so einen Rochus auf Herrn Schubbert, möchte man sich fragen?
Es fällt einem manchmal schwer nicht zu riechen, dass da was zum Himmel stinkt.


melden

Die Göhrde-Morde

02.03.2021 um 15:53
Gemütlich hat man es gerne bei der PD LG. Aber das allein ist sicherlich nicht der Grund und einen Mantel des Schweigens reicht scheinbar zum Drüberlegen.
Warum wird das geduldet und sogar noch gefördert? Man kann dem Steuerzahler nicht länger vermitteln das hier nix gewaltig zum Himmel stinkt.

Es würde mich auch in keinster Weise wundern wenn Anno 2050 bekannt würde, das in LG die gesuchten RAF'ler zeitlebens unbehelligt gewohnt hätten.


melden

Die Göhrde-Morde

02.03.2021 um 22:36
Vermutlich wollen sie einfach nicht dauernd dran erinnert werden, was da alles schiefgelaufen ist und vor allem: wieviele Frauen noch KWW zum Opfer gefallen sind in der Zwischenzeit...


melden

Die Göhrde-Morde

22.03.2021 um 10:10
Ich habe letztens irgendwo beim durchstöbern des Internets ein Foto gesehen des ersten Tatorts.Dort sah man die Gabelkiefer und ich meine sie ist jetzt komplett auseinandergebrochen,also der zweite grosse Ast liegt auch am Boden.Kann das jemand bestätigen? LG


melden

Die Göhrde-Morde

25.03.2021 um 15:18
Was hat Deine Frage für einen Hintergrund?
Kannst Du das kurz erläutern?


melden

Die Göhrde-Morde

25.03.2021 um 17:09
Einfach nur Interessehalber.Ich war 2016 selbst an der Kiefer gestanden und dort lag der erste Giebelast schon am Boden,und jetzt meine ich gesehen zu haben dass der andere Ast auch abgebrochen ist.Aber wie schon geschrieben: Das würde mich nur Interessieren ,sonst nix!!!


melden

Die Göhrde-Morde

25.03.2021 um 17:16
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht so genau, was es da noch groß zu ermitteln gibt. Der Täter des Doppelmords ist gefunden und hat sich bereits vor vielen Jahren das Leben genommen. Der einzige in Frage kommende Komplize und Mittäter wird der Bruder gewesen sein, gegen den man aber seit Jahren scheinbar nicht ermitteln möchte. Also was für Erkenntnisse und Ermittlungsergebnisse verspricht man sich davon, da jetzt noch zu ermitteln und Spuren zu verfolgen?


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

25.03.2021 um 17:41
@Glasfahrer
Der zweite Ast ist nicht abgebrochen.
Der Zustand von 2016 ist auch noch der aktuelle.


melden

Die Göhrde-Morde

25.03.2021 um 17:48
also, wenn sich die Lüneburger Ermittler auch mit solchen Dingen abgeben, wie hier von @Glasfahrer
angefragt....dann wundert mich ehrlich gesagt nicht, dass es nicht voran geht und man nichts mehr hört.


melden

Die Göhrde-Morde

25.03.2021 um 17:56
@Ventil
Manchmal hört (oder liest) man doch noch was.

Zum Beispiel gestern:
"Welchen Stellenwert haben ungeklärte Tötungsdelikte in Niedersachsen?"

https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/winsen/c-blaulicht/fall-juergen-schubbert-ist-jetzt-thema-im-landtag_


melden

Die Göhrde-Morde

27.03.2021 um 21:30
@spookytooth
Merkwürdig, der von Dir verlinkte Beitrag ist nicht mehr da (zumindest kam bei mit gerade ein 404 Fehler, 27.03, 21:28). Ältere Berichte über Schubbert aus der Kreiszeitung sind noch zu finden!?


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

05.04.2021 um 11:42
Hat jemand nen Link zur 90 minütigen Doku über die Göhrde Morde? (war glaub ich auf NDR)


melden

Die Göhrde-Morde

05.04.2021 um 11:50
Hab sie glaub ich gefunden.. Müsste diese 3 teiligen Doku hier sein wa?

https://www.ardmediathek.de/sendung/eiskalte-spur/staffel-1/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2Vpc2thbHRlU3B1cg/1/


melden

Die Göhrde-Morde

05.04.2021 um 23:00
Zitat von Opti-MistOpti-Mist schrieb am 27.03.2021:@spookytooth
Merkwürdig, der von Dir verlinkte Beitrag ist nicht mehr da (zumindest kam bei mit gerade ein 404 Fehler, 27.03, 21:28). Ältere Berichte über Schubbert aus der Kreiszeitung sind noch zu finden!?
Der Link war unvollständig den @spookytooth gesetzt hatte.

Ich habe es nochmals gesucht und hier ist der Link:

https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/winsen/c-blaulicht/fall-juergen-schubbert-ist-jetzt-thema-im-landtag_a196132


melden

Die Göhrde-Morde

10.04.2021 um 12:42
Zitat von SilverwindSilverwind schrieb am 25.03.2021:Ich verstehe ehrlich gesagt nicht so genau, was es da noch groß zu ermitteln gibt. Der Täter des Doppelmords ist gefunden und hat sich bereits vor vielen Jahren das Leben genommen. Der einzige in Frage kommende Komplize und Mittäter wird der Bruder gewesen sein, gegen den man aber seit Jahren scheinbar nicht ermitteln möchte. Also was für Erkenntnisse und Ermittlungsergebnisse verspricht man sich davon, da jetzt noch zu ermitteln und Spuren zu verfolgen?
Warum sollte man weiter ermitteln? Der Täter ist doch gefunden...

Wenn es denn so wäre, könnte man die Akte schließen, ganz richtig. Doch ist es wirklich so, dass man den Täter überführt hat und beweisen kann, dass er es war? Wir sprechen ja von KWW als jenen, der auch die beiden Doppelmorde in der Göhrde verübt haben soll. So wurde es in der ganzen Republik rauf und runter durch die Medien bekanntgegeben. Doch was gibt es denn überhaupt belastbares an Beweisen gegen KWW, der ihn als postulierten Täter überführt hat?

Da sind zwei DNA-Spuren aus dem ersten Opferfahrzeug, die zu KWW passen.

Das war es auch schon. Keine DNA an den Opfern, keine an den Fundorten. Keine DNA von KWW im zweiten Opferfahrzeug. Keine Indizienkette, die irgendwie belastbar wäre. Mit dieser "Beweislage" könnte man KWW (wenn er noch leben würde) nicht anklagen, kein Gericht würde das zulassen. Trotzdem wird KWW als "der Täter" in den beiden Doppelmorden in der Göhrde bezeichnet, nicht mal das Wort "mutmaßlich" wird mehr davor gesetzt, was aber dorthin gehören muss. Denn es gibt einfach keine stichhaltigen Beweise für diese Vermutung. Und da das so ist, können die Ermittlungen auch nicht eingestellt werden: Mord verjährt nicht und - falls es einen Mittäter gab - Beihilfe zum Mord auch nicht.

Nur mal so daher gedacht, auch wenn das keiner mehr hören oder denken will:

was wäre denn, wenn die beiden einzelnen DNA-Spuren von KWW im 1. Opferfahrzeug durch einen ganz anderen Zusammenhang in das Auto gelangten? Welche Theorien/Ermittlungen gibt es denn dazu? Was wäre denn, wenn der wahrhafte Täter noch frei herumläuft und sich des freien, unbeschwerten Lebens erfreut?

Tatsache ist: der Fall ist nicht abgeschlossen - auch wenn er jetzt in eine nicht passende Schublade (Kapitalverbrechen ungelöst) abgelegt wird und die Ermittlungsgruppe Göhrde aufgelöst wurde, der langjährige Chefermittler ausrangiert wurde und für ihn keine Stelle mehr vorgesehen ist zur Ermittlung in den Göhrdemorden.

Meinen Gruß!


3x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

12.04.2021 um 02:37
Zitat von SpäteSühneSpäteSühne schrieb:Das war es auch schon. Keine DNA an den Opfern, keine an den Fundorten. Keine DNA von KWW im zweiten Opferfahrzeug. Keine Indizienkette, die irgendwie belastbar wäre. Mit dieser "Beweislage" könnte man KWW (wenn er noch leben würde) nicht anklagen, kein Gericht würde das zulassen.
Bei dieser Einschätzung, würde ich dir zustimmen.

Würde K.W.W. noch leben und sich zu dem Vorwurf des zweifachen Doppelmordes, gegenüber den Ermittlern nicht einlassen, kann ich mir eine Anklage gegen ihn auch nicht vorstellen.

Einschränkend muss man aber sagen, dass die Öffentlichkeit in der Regel nicht über alle vorliegenden belastenden Indizien/Beweise, informiert wird.

In den Akten, wird also noch einiges mehr stehen, als wir wissen. Ob das dann einer Anklage den Weg ebnen könnte, bleibt spekulativ.


Würde K.W.W. noch leben, könnte man sich mit einer Anklage und einem daraus mit hoher Wahrscheinlichkeit resultierenden Schuldspruch im Fall B.M. zufrieden geben. Er wäre ja aktuell bereits über 70 Jahre alt (geboren 1949).


Aber wie du richtig anmerkst...ist das nur eine Seite der Medaille.

Denn wenn K.W.W. nicht der Täter war, haben wir ein Problem.
Zitat von SpäteSühneSpäteSühne schrieb:Was wäre denn, wenn der wahrhafte Täter noch frei herumläuft und sich des freien, unbeschwerten Lebens erfreut?
Obwohl man in diesem Fall auch davon ausgehen müsste, dass sich das Lebensalter eines bislang unbekannten Täters, auch in der Größenordnung 70 plus X bewegen müsste. So das man auch dort, über kurz oder lang vor dem Problem stehen würde, einen ermittelten Täter, nicht mehr zur Rechenschaft ziehen zu können.


1x zitiertmelden

Die Göhrde-Morde

12.04.2021 um 18:33
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Obwohl man in diesem Fall auch davon ausgehen müsste, dass sich das Lebensalter eines bislang unbekannten Täters, auch in der Größenordnung 70 plus X bewegen müsste. So das man auch dort, über kurz oder lang vor dem Problem stehen würde, einen ermittelten Täter, nicht mehr zur Rechenschaft ziehen zu können.
Eben das ist sicher ein Problem und gilt ja wahrscheinlich vielfach auch schon für mögliche Zeugen.
Dazu kommt, wenn man so spät dann unter Umständen noch wieder oder neu Unschuldige verdächtigt/ Überhaupt jemanden neu verdächtigt, schadet man unter Umständen dann mehr Menschen (wirklich ahnungslose Angehörige usw), als man mit einem zu erwartenden Urteil noch irgendwie wirklich zufriedenstellend helfen, oder einen senilen Täter noch sinnvoll strafen könnte.
Ich finde das echt nicht so einfach, wenn man mal länger drüber nachdenkt, obwohl ich auch im Grunde ziemliche Gerechtigkeitsfanatikerin bin.


melden

Die Göhrde-Morde

12.04.2021 um 19:18
Zitat von SpäteSühneSpäteSühne schrieb:der langjährige Chefermittler ausrangiert wurde und für ihn keine Stelle mehr vorgesehen ist zur Ermittlung in den Göhrdemorden.
Das Verhalten der Staatsanwaltschaft LG zeigt doch ganz deutlich, dass man hier auf gar keinen Fall weitere für die Behörden unangenehme Ermittlungsergebnisse, nach den bereits dokumentierten Pannen in Sachen Göhrde, Birgit M. etc. in der Vergangenheit, durch KHK Schubbert präsentiert bekommen möchte.
Es ist ein Schlag ins Gesicht der Hinterbliebenen der Göhrde Morde und der weiteren ungeklärten Frauenmorde rund um Lüneburg/ Uelzen/ Lüchow.
Und ein Schlag ins Gesicht des Steuerzahlers ist es ebenso.
Zitat von SpäteSühneSpäteSühne schrieb:Keine DNA von KWW im zweiten Opferfahrzeug.
Schon mal überlegt, dass es beim Tercel gar keine sachgerechte KTU gegeben haben könnte? Der Tercel gehört mit in die Reihe der Pannen und Versäumnisse in diesem Fall.


melden