weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

17.12.2017 um 00:01
denke ich auch nicht.

nicht ohne neuartige methoden...


melden
Anzeige

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

18.12.2017 um 18:42
Was für neuartige Methoden?

Man hat ja gar keine Spurenträger, die man untersuchen kann.
Man müsste als erstes Mal den Verbleib des Paares klären, bzw. deren Leichen finden. Dann könnte man neu ansetzten.
Oder wenn einer der an der Tat Beteiligten sich irgend jemanden doch noch offenbart.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

31.12.2017 um 22:31
Genau ... morgen 1.ster tag in 2018 steht der Mörder auf und denkt sich ... och komm ich meld mich mal .....

Das Ding wird wohl nie aufgeklärt ...

Mann hats ja mit ner extremen Belohnung Probiert um gewisse Leute aus der Reserve zu locken ..mit null Erfolg ...un damit bleibts eben dann auch....

Die wo mir da am meisten Leid tun bei solchen Mordfällen sind imme rdie direkten Angehörigen die mit der Ungewissheit dann Jahrzehnte lang bis zum eigenen Tod leben müssen , und immer mit dem Hintergedanke ... obs der Sohne doch war /oder ein anderer....


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

01.01.2018 um 15:10
Oftmals prahlt jemand mit Beteiligung oder Mitwisserschaft an so einer Tat im betrunkenen Zustand oder kommt dann auch Jahre später oder in einer persönlichen Krise doch noch ein schlechtes Gewissen, das er/ sie erleichtern muss. Hats alles schon gegeben.
Oder das Verbrechen wird im Zusammenhang mit einer ganz anderen Straftat, sozusagen als Zufall aufgeklärt. (Z.B. wenn jemand der verhaftet wurde eine "Lebensbeichte" ablegt).

Aber ansonsten gebe ich @elvis69 schon recht. Man hat es nicht einmal mit einer exorbitant hohen Belohnung geschafft etwaige Mittäter oder Mitwisser zu Aussagen zu bewegen, der Fall wird wohl nie geklärt, wenn nicht per Zufall.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

15.05.2018 um 09:05
da müsste der Zufall schon unfassbar groß sein...


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

17.05.2018 um 20:58
Wo genau in Workum lag das Schiff im Hafen ? Gibt es dazu Infos ?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

23.07.2018 um 13:29
Weiß jemand, wo man den Fahndungsakte Beitrag finden kann von 1997/98, wo es auch darum ging, dass der Sohn sich mit den Eltern um ein Grundstück gestritten hat und auch Fotos vom Inneren des Hauses gezeigt wurden?

Schade, dass man über den Sohn sonst nichts findet.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

23.07.2018 um 21:58
Im Generalanzeiger Bonn gab immer mal wieder Infos über ihn vor Jahren. Z.B. wohnt in Italien, bekommt erbe Ausgezahlt etc.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

25.07.2018 um 21:36
So lange her und nix passiert, ich glaube nichts aus sich dieses Verbrechen noch aufklären lässt.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

29.08.2018 um 14:21
Winfried und Doris Hagen (damals 50 und 48) waren reich. Umso seltsamer war, dass damals keine Wertsachen aus ihrer Villa in Bonn-Heidebergen gestohlen wurden. Nur der Teppich im Bad fehlte.

Wurde darin eine Leiche eingewickelt und weggebracht? Gut möglich. Denn dass die Hagens noch leben, davon geht längst keiner mehr aus.

[...]

Mich hat der Fall nie losgelassen“, sagt Ex-Privatdetektiv Helmut P. (69). Obwohl er inzwischen Rentner ist, treibt ihn weiter der Wunsch, das Rätsel um das Bonner Millionärspaar zu klären. Dazu zapft er regelmäßig „alte Quellen“ an.

„Als ich kürzlich Kontakt zu Leuten in Russland aufnahm, die damals in den Fall involviert waren – da bot man mir einen Teppich zum Kauf an, der angeblich aus dem Haus der Hagens stammt“, erklärt er.

Das mögliche Beweisstück wurde vermutlich all die Jahre aufgehoben, um es bei Gelegenheit zu versilbern. Der Teppich wurde über Mittelsmänner nach Leverkusen gebracht, wo ihn der Ex-Detektiv abholte. [...]

„Eine Zeugin, die der Familie Hagen nahe stand, hat den Teppich wiedererkannt“, behauptet der 69-Jährige. „Ich werde ihn der Polizei überlassen, damit die ihre Ermittlungen durchführen können.“
https://www.express.de/bonn/bonner-millionaerspaar-verschwand-spurlos-wichtiges-beweisstueck-in-mordfall-aufgetaucht-311...

Wenn an dieser Geschichte tatsächlich etwas dran sein sollte, dann wäre dies eine handfeste Spur, die man verfolgen könnte. Doch warum sollte der Teppich ohne die Leichen auftauchen, wenn man vermutet, dass die Leichen mitsamt des Teppichs entsorgt worden sind? Oder der Täter entschied sich doch spontan anders und entsorgte die Leichen ohne den Teppich und verkaufte diesen anschließend...

Fragen über Fragen. Mal sehen ob man nach all den Jahren und vor allem nach all den verschiedenen Besitzern noch DNA-Reste des Ehepaars Hagen findet.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

29.08.2018 um 16:21
Gartenbauer schrieb:„Als ich kürzlich Kontakt zu Leuten in Russland aufnahm, die damals in den Fall involviert waren – da bot man mir einen Teppich zum Kauf an, der angeblich aus dem Haus der Hagens stammt“, erklärt er.
Bei den Nachforschungen involviert ? Dann hatte man damals dort schon bestimmte Verdachte,
bei denen nichts nachzuweisen war ?
Gartenbauer schrieb:Das mögliche Beweisstück wurde vermutlich all die Jahre aufgehoben, um es bei Gelegenheit zu versilbern. Der Teppich wurde über Mittelsmänner nach Leverkusen gebracht, wo ihn der Ex-Detektiv abholte. [...]
Osteuropa wäre ja jetzt nicht verwunderlich ?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

30.08.2018 um 15:53
Weder bei der Bonner Polizei noch bei der Staatsanwaltschaft hat sich der 68-Jährige allerdings bisher gemeldet, wie der Sprecher der Bonner Staatsanwaltschaft, Robin Faßbender auf Anfrage erklärt: "Wir warten jetzt, ob er uns den Teppich vorlegt. Wenn nicht , werden wir ihn kontaktieren." Dass der 68-Jährige "alte Kontakte" hat, wie er dem Express erklärte, bezweifeln die Ermittler nicht: Der 68-Jährige ist seit Jahrzehnten wegen Gewalt- und Betrugsdelikten polizei- und justizbekannt und hat bereits mehr als 20 Jahre hinter Gittern verbracht.

Ob er nun die entscheidende Wende in dem Fall herbeiführt, bleibt abzuwarten.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/beuel/Neue-Spur-im-Fall-des-verschwundenen-Ehepaars-Hagen-article3930771.html

Es bleibt also abzuwarten, ob sich der 68-Jährige noch bei der Polizei meldet. Ich halte seine Angaben eher für heiße Luft...


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

31.08.2018 um 12:27
Gartenbauer schrieb:„Eine Zeugin, die der Familie Hagen nahe stand, hat den Teppich wiedererkannt“, behauptet der 69-Jährige. „Ich werde ihn der Polizei überlassen, damit die ihre Ermittlungen durchführen können.“
Heiße Luft auch mit dieser Zeugin, die den Teppich erkannt haben will ? Gut, er wurde damals sicherlich noch häufiger produziert, in Umlauf gebracht, sodass heute auch ein gleiches Stück dieser Art präsentiert werden könnte - von dem(n)jenigen, der den Teppich aus dem Bad der Hagens kannte. Es käme dann wirklich auf das Ergebnis der Untersuchung an, ob da noch Spuren gefunden werden können.

Ich denke mal, derjenige, der ihn aufgehoben hat, der wusste dann, was und warum er das tat ....
Gartenbauer schrieb:Dass der 68-Jährige "alte Kontakte" hat, wie er dem Express erklärte, bezweifeln die Ermittler nicht: Der 68-Jährige ist seit Jahrzehnten wegen Gewalt- und Betrugsdelikten polizei- und justizbekannt und hat bereits mehr als 20 Jahre hinter Gittern verbracht.
Hat nicht hier im Thread mal so eine ominöse Person mitgeschrieben, sich mehrmals oder doppelt anmeldet hatte, die von gestohlenen Uhren etc. berichtete, später aber gesperrt und alles gelöscht wurde ?
Ich könnte mir vorstellen, das so jemand auf beiden Seiten mitspielt haben kann - wenn der 68/69jährige die selbe Person ist und schon so viele Jahre hinter Gitter verbracht hatte ?

Wir hier im Thread wussten ja nicht, ob auch der Vater Winfried mit seinen Immobiliengeschäften
irgendwas mit Osteuropa zu tun hatte, aber wenn es nur der Sohn gewesen sein soll, mit seinen Autogeschäften, wie die Ermittler vermuteten, dann ergibt das für mich jetzt alles einen Sinn, auch weshalb sich der Sohn so verhalten haben könnte.

Ich könnte mir vorstellen, hier war vllt. einer nicht ganz zufrieden mit der damaligen Abwicklung und will nun den Stein wieder ins Rollen bringen, deshalb erst zur Zeitung geht, bevor er zur Polizei geht, wenn er sich dort überhaupt melden sollte ?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

31.08.2018 um 15:42
@bellady
Ja, ich erinnere mich an einen Teilnehmer, der sich so ausgedrückt hatte, als wisse er was, aber dann ist doch nichts mehr gekommen. Vielleicht 2 Jahre her? Wurde er wirklich gelöscht?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

31.08.2018 um 16:08
Hyetometer schrieb:Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?
heute um 15:42
@bellady
Ja, ich erinnere mich an einen Teilnehmer, der sich so ausgedrückt hatte, als wisse er was, aber dann ist doch nichts mehr gekommen. Vielleicht 2 Jahre her? Wurde er wirklich gelöscht?
Erst gesperrt ,dann gelöscht ? Ich meine, ''er" war auch als eine Frau angemeldet....

21.07.2014 18:23 Uhr (der_wicht) - Beitrag von dianadiana gelöscht (Seite 51), Begründung: Edit
21.07.2014 18:23 Uhr (der_wicht) - Beitrag von Benutsername gelöscht (Seite 51), Begründung: Spam

Ich meine,es gab nochmal jemanden mit .......lore o. ä., auch mit Doppelvornamen ?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

31.08.2018 um 16:46
@bellady

Ab Seite 39, Juli 2014, schreibt dianadiana (jetzt: ehemaliger User) mit, er oder sie habe Kontakt mit der Polizei, verschiedene Andeutungen, dann aber zurückgerudert, u. a. ist da auch ein Foto von einer Uhr. Er oder sie meinte, zur Lösung des Falls beitragen zu können und wollte noch mal mit der Polizei Kontakt aufnehmen, wenn der zuständige Sachbearbeiter aus dem Urlaub (?) zurück sei. Aber jetzt nach 4 Jahren hat sich ja leider noch nichts getan ...

Ich kann mir vorstellen, dass dieser Ex-Privatdektektiv jetzt genausowenig weiß, warten wir mal ab.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

31.08.2018 um 16:54
Aber wieso gibt es jetzt ne "alte" Spur nach Russland? Davon war doch nur die Rede?! Ich verstehe hat nichts mehr in diesem Fall.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

31.08.2018 um 20:00
dianadiana schrieb:Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?
18.07.2014 um 18:46
@Hyetometer, niemand kam zb auf die idee das winfried hagen agent für ein grosses land ist.
dann wäre jedes suchen völlig witzlos.

die polizei würde es mit sicherheit nie erfahren, dieser mann hat doch zweifelsfrei beziehungen
und kennt viele einflussreiche personen.

vlt sitzt er jetzt am lake michigan und angelt gerade oder fährt boot, also jetzt nicht aber morgen früh.
Jetzt hab ich nochmal alles durchgelesen von @dianadiana, der der Meinung war, das Ehepaar Hagen sei in nächster Umgebung zu finden, hat bis hin zu einer Tätigkeit als Agent in Betracht gezogen :-) und doch hat er in all den Jahren die Orte der möglichen Geschäftskontakte nicht beiseite geschoben ?
PurePu schrieb:Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?
heute um 16:54
Aber wieso gibt es jetzt ne "alte" Spur nach Russland? Davon war doch nur die Rede?! Ich verstehe hat nichts mehr in diesem Fall.
Das jetzt dieser Teppich dort aufgetaucht sein soll, hat mich auf den Gedanken gebracht, dass der Sohn doch unbemerkt seine Eltern in Gefahr gebracht haben könnte, anderen Leuten gegenüber über seine beruflichen Pläne geplappert hat, mit was er alles durchstarten will, die nötigen Mittel dazu von zu Hause bekäme. Diese "zukünftigen Geschäftspartner'', die er mglw. noch nicht richtig gekannt hat, haben sich erkundigt, aus welchem Elternhaus er kommt und haben für sich selbst ein weitaus größeres Geschäft daraus gemacht, nämlich Erpressung ?

Der Anruf mit dem osteuropäischen Akzent während der Ermittlungen ?

Die Täter müssten über die ganzen Pläne des Sohnes Bescheid gewusst haben, dass er auch noch in der Nacht oder am frühen Morgen in den Urlaub mit dem Boot starten will ?

Sie müssten abgewartet haben, bis er mit dem Freund gestartet war und dann gleich danach mit den Hagens im betäubtem Zustand selbst "abgereist '' ?

Mich irritieren auch immer noch diese zwei vor der Garage geparkten Fahrzeuge, für die es bisher keine Erklärung gab. Hat die der Sohn mit Freund gesehen oder nicht ?

Ich meine, wenn dem Sohn das alles erst nach dem Türkeiurlaub mit Freundin so richtig bewusst wurde, dass er erst danach realisierte, dass mit seinen Eltern etwas nicht stimmt, er dann nicht zugeben wollte, dass er unbewusst zu all dem beigetragen hatte, seine Eltern in Gefahr gebracht hatte, das alles auf ihn so wirkte, er wie ein Gelähmter erschien, danach noch erpresst werden sollte, über das er schweigen musste ?

Wie stand er dann da vor seiner Verwandtschaft ?

Letztlich hätten dann die Hagens mit dem Leben bezahlt, weil der Erpressungsfall dem Sohn als Mordfall angeheftet wurde, sie zumindest für die nächsten 10 Jahre als Vermisste galten ?

Viele Verbrechen geschehen, weil die Täter, in dem Fall nicht die Täter, sondern der Sohn, (s)einen ''Fehler'' nicht zugeben wollte ?

Dann begab sich der Sohn lieber in die Rolle des Ahnungslose, als zugeben zu müssen, dass er unbewusst dazu beigetragen hatte, sich deshalb auch kein Zeuge melden konnte trotz der hohen Belohnung ?

Ich kenne den Sohn nicht, aber Nahestehende müssten ihn besser einschätzen können ....

Alle anderen möglichen Versionen wurden bereits diskutiert.....


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

03.09.2018 um 16:36
Na abwarten ,

wenns wirklich die DNA von dem ehepaar auf dem Teppich nachweisen können , dann wirds nochmal spannend in der ganzen Sache , vorallem würde der Privat ermittler dann auch Ross und Reiter nennen müssen ....


melden
Anzeige

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

02.11.2018 um 13:36
gibts schon was neues?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden