weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

minu16
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 12:56
@tool-v
Vielen Dank!! Schon ungewöhnlich,das der Sohn so eine Vollmacht hatte.


melden
Anzeige
minu16
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 13:02
Die Badematte im Badezimmer fehlte ja auch.Vermutlich wurde eine Person im Bad getötet und die Matte musste verschwinden(Spuren).
Die Täter/Anstifter können ja nur aus dem nahen Umfeld komme.Für Fremdtäter wäre das nicht planbar gewesen denke ich.


melden
OfficerB
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 14:21
@minu16
jemand im Bad getötet wurde, hätte die Polizei Spuren gefunden.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 14:29
@minu16

vielleicht wurde der hund einfach darin eingewickelt oder was auch immer.. auf jeden fall wird es was mit der sache zu tun haben. es ist alles zu perfekt und riecht extrem nach insiderwissen. schon die tatsache, dass er zu der zeit ständig unterwegs war (dringend ein alibi zu suchen scheint), ist seltsam. und vor allem auch die offensichtliche absicht zu inszenieren, dass sie verreist sind. wenns die haushälterin tatsächlich gab, hat sie unbewusst einen monat alle spuren weggeputzt. hier war ein richtig kluger kopf am werk, der alles ins detail geplant hat...


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 14:44
@Michelangelo89
Michelangelo89 schrieb:die polizei braucht nur beweise und versucht nun den täter so unter druck zu setzen. um nichts anderes geht es jetzt. sie wollen jemanden, evtl auch mitwisser, psychologisch weichkochen und zu aussagen bringen.
Wenn dem so ist, dann sollten wir hier aber auch mal langsam den Mund halten ...


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 14:49
@minu16

Je mehr man sich mit dem Fall beschäftigt , je mehr Fragen gibt es .

Der Badezimmermatte nach müsste im Bad was passiert sein inkl. der zurückgelassenen Utensilien,
wenn das sogar der Putzfrau auffiel.

Die beiden dort geparkten Autos, roter Golf und Jeep, gehörten sie nicht dem Sohn und dessen Freund, weil eher alltagstauglich und der Sohn später mit dem weißen Jeep gesehen worden sein soll.....?

Kann mir auch nicht vorstellen, dass der Sohn mit dem Rolls-Roycs unterwegs war, sondern erst ab der Zeit , nachdem die Eltern nicht mehr da waren.

Ich möchte nichts unterstellen, fällt mir eben gerade so ein......aber wäre es nicht möglich, man hat zusammen Kaffee getrunken , um den Eltern ein Schlafmittel zu verabreichen und dem Hund, weil man so sicher war, dass die Eltern bei der Rückkehr mit dem Boot schlafen....?

Auch dies fiel doch der Putzfrau auf, alles gegen die Gewohnheit von Frau Hagen mit dem Kaffeegeschirr und der die Spülmaschine, zu dem sie dann nicht mehr gekommen ist....?

Dass mit der Vollmacht..... Da wird die Verwandtschaft eher überrascht gewesen sein, dass der Sohn im Besitz so eines Papieres war.....


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 14:52
@minu16
minu16 schrieb:Gibt es eine Quelle,das der Sohn Zugang zum Vermögen hatte zu Lebzeiten der Eltern??Kann ich sonst nicht ganz glauben.
Die veröffentlichten Ermittlungsergebnisse sind mager. Ich denke schon, dass die Polizei sämtliche Konten überprüft hat, genau weiß, wie viel der Sohn zur Verfügung hatte, ob der zu Lebzeiten der Eltern schon diese Vollmacht hatte und nach Lust und Laune abheben konnte oder nicht. Das haben sie bestimmt alles untersucht. Und daraus ihre Schlüsse gezogen. Diese wurden aber nicht öffentlich gemacht.

Eigentlich geht es doch nur darum, hat jemand die Frau und den Mann auf den Fotos nach dem Verschwinden noch gesehen?

Beobachtungen im Wald oder sonst wo, ich denke, das haben sie schon mit den Nachbarn durchgekaut. Und die Familienbande sicher auch untersucht.

Aber vielleicht doch eine Spur gefunden, dass die Leute NICHT gleich im Haus ermordet wurden, sondern später gesehen wurden. Ansonsten macht diese XY-Sendung für mich keinen Sinn.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 15:19
@minu16
Sehe in der Vollmacht für KH von seinen Eltern ein Indiz das man ihm dafür
ausreichend Vertrauen entgegenbrachte. Und sie war auch generell auch aus
praktischen Gründen notwendig wenn die Eltern auf der Yacht nicht erreichbar waren.


melden
OfficerB
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 15:42
Es gibt viele Gründe warum man eine Generalvollmacht erteilt. Es hat jetzt zwar nichts mit dem Thema zu tun, aber es gibt durchaus Prominente die anderen eine Generalvollmacht ausstellen.
Vertrauen ist sicherlich ein Grund, es gibt aber viele, andere nicht so "scheinheilige" Gründe.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 16:23
@minu16
Gesetzt dem Fall, die Sache mit der Badematte stimmt wirklich (oder steht evt. stellvertretend für einen anderen, markanten Teppich im Haus der Hagens), dann kann ich mir vorstellen, daß dieser Teppich zum Tragen verwendet wurde.
Dies setzt zwar erst einmal 2 Täter voraus, was ich auch für möglich halte, aber durchaus könnte auch eine Einzelperson eine bewusstlose, ohnmächtige oder leblose Person damit "schleppen" oder tragen.
Dies aber nur, sofern es sich wirklich um einen Teppich gehandelt haben sollte. XY gestaltet seine Beiträge eigentlich oftmals sehr übertragen und anhand der bisherigen (auch alten Berichte), haben wir dazu keinerlei Informationen.

Die Frage, wann der RR im Besitz des Sohnes war, beschäftigt mich ebenfalls bereits die ganze Zeit.
Konkret erwähnt wurde es nie, außer die pauschale Aussage, daß nach dem Verschwinden von Hagens, das Geld sehr großzügig ausgegeben wurde.
Man konnte aber nie lesen, ob der Wagen bereits vorher schon im Besitz des Sohnes war. Darüber kann man also spekulieren. Es kann genauso möglich sein, daß dieser Wagen ein Geschenk war - bsp. zum Geburtstag, da ein lang gehegter Traum.

Was ich jetzt sage, ist reine Spekulation, aber man könnte aus der Information, daß das Geld sehr verschwenderisch ausgegeben wurde, auch rückfolgern, daß bereits in der Vergangenheit das Verhältnis verloren gegangen ist, was demjenigen aufgestoßen sein könnte, der versucht war, dem entgegen zu steuern und zum Verhängnis wurde. Die ist aber - wie gesagt - Spekulation, aber ich hoffe, Ihr versteht, was ich meine.

Für mich persönlich - und vermutlich fast alle hier - steht fest, daß Herr und Frau Hagen nicht freiwillig ihren Lebensmittelpunkt verlassen haben.
Ich bin mir aber gleichermaßen ziemlich sicher, daß in den letzten 20 Jahren Informationen bekannt geworden wären, sollte Herr Hagen in dubiose Geschäfte verwickelt gewesen sein.
Mich hält auch irgendetwas davon ab, dies zu glauben, obwohl ich es nicht genau definieren kann.

Ich würde mir wünschen, wenn der XY-Beitrag Ergebnisse gebracht hat, die verwertbar sind.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 16:33
im prinzip sind die ganzen geldtransaktionen des sohnes vor und nach dem verschwinden ein wichtiges beweißmittel.......und die frage ist auch wenn sie einen tresor im haus hatten.war noch alles da und kannte der sohn die geheim zahl.....und wann wurde der rr gekauft....der könnte ich betone könnte auch so versichert gewesen sein das er auch bei brannt und bei diebstahl (audi100)die versicherung bezahlt....und er so eine gewisse zeit sein leben davon bestritten haben könnte.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 18:05
EHEPAAR SEIT 20 JAHREN VERSCHWUNDEN
Hagen-Familie setzt neue Belohnung aus

BONN –
Das seit 20 Jahren spurlos verschwundene Millionärs-Ehepaar Hagen: Löst jetzt eine Belohnung von 100.000 Euro endlich ein paar Zungen?

Mittwoch war der mysteriöse Vermisstenfall Thema bei „Aktenzeichen XY“ (ZDF). Dabei wurde auch die Belohnung ausgesetzt – für Hinweise, die zur Aufklärung des Verschwindens führen. Das Geld kommt aus dem Kreis der Hagen-Familie.

Während und nach der Sendung gingen gerade mal 20 Hinweise ein. Eine heiße Spur ist offenbar nicht darunter.

Doris und Winfried Hagen verschwanden am 13. Juli 1994 aus ihrer Villa in Bonn-Heidebergen. Samt Familienhund „Toby“. Das Paar (damals 47, 49) wollte zu seiner Yacht nach Holland, kam dort aber nie an.

In „Aktenzeichen XY“ wurden die letzten Tage der Hagens nachgespielt. Es ging auch um zwei verdächtige Autos, die vor der Villa standen. Und die Putzfrau der Millionäre, die sich wunderte, dass der Badezimmerteppich verschwunden war.

Schon früher half eine Belohnung (eine Million DM) nicht, das Rätsel der Hagens zu lösen.

http://www.express.de/bonn/ehepaar-seit-20-jahren-verschwunden-hagen-familie-setzt-neue-belohnung-aus,2860,27472912.html


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 18:08
NACH „AKTENZEICHEN XY“
Rund 50 Hinweise im Fall Hagen

Erstellt 13.06.2014


Knapp zwanzig Jahre nach dem Verschwinden des Bonner Unternehmerpaares Hagen hat die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" diesen rätselhaften Fall am Mittwochabend aufgegriffen. Im Anschluss gingen bis jetzt rund 50 Hinweise ein.

Im Studio der Sendung "Aktenzeichen XY" sind im Fall der vermissten Eheleute Doris und Winfried Hagen 31 Hinweise eingegangen. Hinzu kommen rund 20 Anrufer, die sich direkt an die Polizei gewandt haben. Damit gab es hier den größten Rücklauf bei den am Mittwoch vorgestellten Verbrechen.

"Wir werden allen Hinweisen nachgehen und sehen, ob wir dabei neue verwertbare Erkenntnisse gewinnen können", sagte Christoph Schnur, Sprecher der Bonner Polizei. Zum Inhalt der Hinweise wollte sich die Polizei aus ermittlungstechnischen Gründen aber nicht detailliert äußern.

Das Beueler Ehepaar verschwand 1994 spurlos. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus, als mögliches Motiv nannte Kriminalhauptkommissar Franz Wirges in der Fernsehsendung das Vermögen des Paares, das in zweistelliger Millionenhöhe gelegen haben soll. Hinweise zum Fall Hagen nimmt die Polizei unter 02 28/1 50 entgegen. (fse)

http://www.rundschau-online.de/bonn/-rund-50-hinweise-im-fall-hagen,15185502,27475618.html


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 18:32
Ich kann mir nicht helfen, aber dieser Fall erinnert mich an
http://de.wikipedia.org/wiki/Magnus_Gäfgen
Motiv: Habgier, bzw. das Leben in vollen Zügen genießen können auf Kosten anderer


melden
OfficerB
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 18:42
Falls das ehepaar getötet worden ist, wovon viele ausgehen, gab es Überlegungen, dass die Leichen im Ausland irgendwo im Meer versenkt wurden.
Soweit ich weiß, sind aber die Grenzkontrollen bis 1995 aufrecht erhalten worden. Somit ist es für mich schwer vorstellbar, dass jemand mit zwei Leichen im Kofferraum über eine Grenze will - und Gefahr läuft aufzufliegen.
Die zwei Autos an dem Abend, die vor der Garage gesehen wurden, könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Eheleute getrennt voneinander an unterschiedliche Orte verbracht wurden.

Was mir noch aufgefallen ist, warum gab es zu DM Zeiten eine Belohnung von 1 000 000 D Mark bzw. Anfang der Euro Zeit 511000 € und jetzt sind es "nur" noch 100 000 €.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 18:58
minu16 schrieb:Schon ungewöhnlich,das der Sohn so eine Vollmacht hatte.
Warum ungewöhnlich? Ich habe über die Konten meiner Eltern auch Vollmacht. Die sind zwar keine Millionäre, aber das heißt ja nix...


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 19:01
bellady schrieb:Die beiden dort geparkten Autos, roter Golf und Jeep, gehörten sie nicht dem Sohn und dessen Freund, weil eher alltagstauglich und der Sohn später mit dem weißen Jeep gesehen worden sein soll.....?
Es konnte m.W. nicht geklärt werden, wem die Autos gehörten...

Und woher hast du die Info, dass der Sohn in dem weißen Jeep gesehen wurde?


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 19:03
@Louisiana
Herr G. sitzt zur Zeit bei uns in der JVA Wehlheiden ein und ist sicherlich nicht nur hier in Hessen ein ganz, ganz sensibler, erschütternder & fürchterlicher Fall im Sinne des Opfers. Auch heute noch und das kann ich mit gutem Gewissen schreiben, da dieses Verbrechen gegenwärtiger ist, als viele andere. Das ist auch gut so, denn der kleine Jakob wird dadurch nicht vergessen.
Normalerweise "sitzt" Herr G. in der JVA Schwalmstadt, diese wird aber derzeit umgebaut und um den Trakt der Sicherheitsverwahrung erweitert, deswegen wurden vor ca. 2 Jahren etliche Häftlinge nach KS-Wehlheiden verlegt, darunter auch M. G.

Allerdings besitzt der Fall ansonsten keinerlei Parallelen, ich verstehe aber, worauf Du hinaus möchtest: das Geld und wie "leicht" man es damit hätte.


melden

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 19:05
Tom_Ripley schrieb:Sehe in der Vollmacht für KH von seinen Eltern ein Indiz das man ihm dafür
ausreichend Vertrauen entgegenbrachte.
Eben. Das spricht m.M.n. eher für ein gutes Verhältnis. Jemandem, dem ich nicht vertraue und zu dem ich kein gutes Verhältnis habe, erteile ich keine Vollmacht über meine Konten...


melden
Anzeige

Ehepaar Hagen seit 1994 vermisst - wer weiß was darüber?

13.06.2014 um 19:08
"Was mir noch aufgefallen ist, warum gab es zu DM Zeiten eine Belohnung von 1 000 000 D Mark bzw. Anfang der Euro Zeit 511000 € und jetzt sind es "nur" noch 100 000 €."

Die 1 Mio DM wurden von dem Abwesensheitspfleger ausgelobt,
nachdem der Sohn über das Vermögen wieder Verfügungsgewalt bekommen hatte,
wird sich das erledigt haben.
Die 100.000 € scheinen neu von anderer Seite aisgelobt worden sein.


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden