weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 13:42
@JosefK1914

Es wurde hier aus einem Printmedium zitiert, daran halte ich fest.
Aber verbeissen Sie sich nicht so daran, denn es ist, wie es ist: einerlei.


melden
Anzeige
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 13:55
nephilimfield schrieb:Es wurde hier aus einem Printmedium zitiert, daran halte ich fest.
Aber verbeissen Sie sich nicht so daran, denn es ist, wie es ist: einerlei.
Dann kann man auch auf diesen Beitrag verweisen!

Ich habe keinen gefunden. Und es ist hier keinsfalls einerlei, wenn hier Printmedien falsch zitiert werden. Das ist jedenfalls meine Meinung!


melden
Allgemeines
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 13:58
Nachdem von Seiten des Anwalts von Thomas B. Anzeigen gegen Staatsanwaltschaft & Co eingebracht wurden, werden wir vielleicht im Rahmen dieser Verhandlungen (sofern es zu Verhandlungen kommt) etwas mehr über diesen Fall erfahren.

Ich persönlich glaube auch nicht an eine Zufallstat, denn es müsste sich in diesem Fall um jemanden gehandelt haben, der einfach mal so jemanden abstechen wollte?? Kein Raub, kein Sexualdelikt, keine "Trophäe"? Es gibt so etwas so selten, dass ich nicht daran glaube, dass es ausgerechnet hier so war.

Ihren Versuch, ihren Freund anzurufen, muss nicht zwangsläufig auf ein wie auch immer leeres Handy zurückzuführen sein. Sie könnte dort z.B. auch auf ihren ihr bekannten Mörder gestoßen sein, es kam zu einem Streit, vielleicht schon zu einem ersten tätlichen Angriff, und der Hörer in der Telefonzelle war eben griffbereiter als ihr Handy.

Wenn es keine Zufallstat ist, ist Thomas B. nicht mehr oder weniger verdächtig wie alle Personen im Umkreis von Daniela Kammerer, die kein Alibi haben. Daniela Kammerer schien ja einerseits einen Freund aus ihrer Heimat zu haben (FH Kufstein wenn ich mich recht erinnere), dann eine on-off-Beziehung, dann noch zahlreiche Telefonate am Abend mit wem weiß man nicht, sie redet zwei Stunden lang über verflossene Beziehungen etc. etc. Vielleicht hat es auch nichts mit Beziehungen zu tun, sondern jemand wollte, dass sie etwas nicht weitererzählte.

Mit dem jetzigen Wissensstand jedenfalls werden wir hier nicht weiterkommen. Ich hoffe, die Ermittlungen ergeben doch noch etwas, um diesen Mörder zu fassen.


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 14:02
Allgemeines schrieb:Sie könnte dort z.B. auch auf ihren ihr bekannten Mörder gestoßen sein, es kam zu einem Streit, vielleicht schon zu einem ersten tätlichen Angriff, und der Hörer in der Telefonzelle war eben griffbereiter als ihr Handy.
Das ist Wunschdenken, der Hörer mag griffbereiter sein, aber normalerweise muss man da eine Karte einstecken oder vielleicht noch Geld einwerfen. Da wäre das Handy schneller und man würde auch dann nicht den Freund anrufen, wie soll er in dieser Situation helfen?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 14:05
@JosefK1914
Welcome back
Was mich persönlich bei Deinen postings auffällt ist das permanente "dagegenschreiben", das fordern von Quellen, jedoch selber gibst äusserst selten Quellen an!
Auch finde ich die eine oder andere Theorie entstammt keiner Quelle sondern Deinem Wunschdenken.
Bin dann mal weg


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 14:09
@JosefK1914
JosefK1914 schrieb:Es ist so gut wie zweifelfrei, dass das Opfer von der Telefonzelle aus ihren Freund anrufen wollte. Zumindest die erste Ziffer hat sie gewählt.
Dazu gibt es auch nicht im mindesten einen belegbaren Hinweis. Es handelt
sich hierbei lediglich um Vermutungen. Eher wahrscheinlich ist das sie einen
Notruf absetzen wollte, aber auch das ist nur eine Vermutung meinerseits.
JosefK1914 schrieb:Ich bitte daher, dass man sich hier doch an die bekannten Tatsachen halten sollte und nicht Gerüchte weitergeben sollte!
dito !
Eine Analyse der Situation ist nicht gleichbedeutend mit Wunschdenken sondern
der Versuch einer Annäherung an den tatsächlichen Ablauf der Ereignisse vor
bzw. in der Telefonzellen.

Mit freundlichen Grüßen

Lohengrin


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 14:10
@MaWu

Ihre Kritik geht mal wieder ins leere.

Ich glaube es ist ein wesentlicher Unterschied, ob man hier einfach nur "Wunschdeken" vorträgt oder hier "Wunschdenken" vorträgt und gleichzeitig behauptet, es hätte in Printmedien gestanden.


melden
Allgemeines
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 14:26
Was mit Wunschdenken gemeint ist, verstehe ich in diesem Zusammenhang nicht. Warum sollte sich jemand wünschen, dass es so und nicht anders gewesen sei? Aber egal.

Ich habe jetzt nicht die Zeit, herauszusuchen, wo das gestanden hat, dass jemand Daniela Kammerer mit dem Fahrrad nachgefahren sei. Ich bin mir aber ganz sicher, dass das zumindest ein Printmedium berichtet hat. Darüber wurde auch immer wieder hier diskutiert. Es wurde auch kritisch hinterfragt, weil, wie ich mich erinnere, das nur eine oder höchstens zwei Zeitungen berichtet haben.

Warum das jetzt so wichtig ist, erschließt sich mir nicht so ganz. Ich empfehle also denen, denen es so wichtig ist, diesen Thread eben nochmals nachzulesen.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 14:37
Wenn sogar der Profiler Thomas Müller von einem Zufallstäter gesprochen hat, dann kann es doch nicht so unwahrscheinlich sein. Der ist wirklich ein Experte! Wie wahrscheinlich ist es denn, dass ein Bekannter von Daniela mit einem Küchenmesser herumrennt?
Da glaub ich eher es war ein Verrückter, der vielleicht betrunken und voll Aggressionen wen abstechen wollte.
Ich hab einmal in der U-Bahn einen jungen Mann erlebt, der laut geschimpft hat und ständig gegen die Tür getreten hat und völlig wütend war, solche gibts! Und wenn so einer noch ein Messer hat, kann er auch wen Fremden abstechen ohne Grund.


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 14:52
Allgemeines schrieb:Ich habe jetzt nicht die Zeit, herauszusuchen, wo das gestanden hat, dass jemand Daniela Kammerer mit dem Fahrrad nachgefahren sei. Ich bin mir aber ganz sicher, dass das zumindest ein Printmedium berichtet hat.
Nein, meines wissens gab nur die Meldung mit dem angeblich zu hohen Sattel. (Hatten auch nur wenige Zeitungen berichtet)

Das wurde hier schon mehrfach durch Messungen auf den Foto als höchstwahrscheinlich falsch allenfalls grenzwertig angesehen .

Es gab auch mehrer Zeugen, welche ausgesagt haben, das Opfer auf dem Fahhrad gesehen zu haben.

Das Problem besteht mittlerweile darin, dass man kaum noch trennen kann, was in Form von Überlegungen hier im Forum geschrieben wurde und was von den Ermittlern gesagt wurde. Daher wäre zumindest ein Hinweis auf ein Medium notwendig. Allenfalls hat man nicht wirklich eine Diskussionsgrundlage und nur auf Gerüchten eine Diskussion zu führen, ist wohl auch nicht der Sinn des Forums hier.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 15:04
@JosefK1914

Ich hätte nun auch ganz gerne die Quelle darüber, dass sich unter dem Rock des Opfers mehr als eine männliche DNA-Spur befunden haben soll (nicht AUF, sondern UNTER, wie Sie das im Post von 08:41 behauptet haben). Danke!

@Lohengrin Ja, das dachte ich auch, dass es dazu überhaupt keinen Beleg gibt.

Und selbst wenn die Medien etwas berichten, muss das nicht heißen, dass z.B. eine "Qualitätszeitung" wie die NEUE tatsächlich sorgsam recherchiert hat. Im Grunde ist selbst eine Quellenangabe noch kein Beweis, dass wir hier von etwas sprechen, das tatsächlich so von Ermittlern herausgefunden wurde. (In dem Sinn wäre jede Diskussion auf allmystery hinfällig, weil wir an offizielle Informationen sowieso nicht rankommen, ehe es zu einer öffentlichen Gerichtsverhandlung kommt oder Details auf einer Pressekonferenz verlautbart werden.)


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 15:25
Hammerstein schrieb:Ich hätte nun auch ganz gerne die Quelle darüber, dass sich unter dem Rock des Opfers mehr als eine männliche DNA-Spur befunden haben soll (nicht AUF, sondern UNTER, wie Sie das im Post von 08:41 behauptet haben).
http://www.tt.com/panorama/verbrechen/7824519-91/mordfall-kammerer-anwalt--attackiert-cold-case-soku.csp
Hammerstein schrieb:Und selbst wenn die Medien etwas berichten, muss das nicht heißen, dass z.B. eine "Qualitätszeitung" wie die NEUE tatsächlich sorgsam recherchiert hat. Im Grunde ist selbst eine Quellenangabe noch kein Beweis, dass wir hier von etwas sprechen, das tatsächlich so von Ermittlern herausgefunden wurde.
In der Regel beruht das aber auf Pressemitteilungen der Ermittler oder Beteiligten.

Das hier auch Fehler oder auch Falschmeldungen erfolgen können, ist klar, das hat der Fall Kercher gezeigt.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 15:58
@JosefK1914

nemo62xx schrieb am 24.12.2013:
ich lese gerade die tiroler tageszeitung und dir krone und hoere die tirol nachrichten im radio. der 29jaehrige mordverdaechtige soll ein niederoesterreicher sein. nach dem mord hat er sein studium abgebrochen und ist nach australien ausgewandert. sein facebook-konto wurde ueberwacht und deshalb wurde er auf dem flughafen gefasst. cold case ermittler haben herausgefunden, dass sein alibi nicht passt ... er soll daniela mit ihrem eigenen rad verfolgt haben, der sitz war so hoch eingestellt, dass sie selbst die pedale nicht erreichen haette koennen. motiv war eifersucht. heute wird ueber die u-haft entschieden. dazu gibt es eine videokonferenz von tirol nach wien mit dem
tiroler haftrichter ...
Die Sache mit dem Fahrrad kann natürlich ebenso falsch sein wie die mit dem Studienabbruch. Aber zumindest die Meldung gab es, da können wir nemo62xx schon glauben.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 16:44
@JosefK1914 Danke! Ich nehme an, es gibt keine Quelle zu der Geschichte mit der Telefonzelle und der - angeblich - gewählten Rufnummer.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 16:54
@nephilimfield
nephilimfield schrieb:Aber zumindest die Meldung gab es, da können wir nemo62xx schon glauben.
Es handelt sich um die Printausgabe v. 24-12-13. Der fragliche Textabschnitt
ist allerdings auf Seite 5 zu finden, da komme ich aber leider nicht ran ;)
Vielleicht schafft es ja ein anderer. Der Link dazu:
http://magazine3k.com/magazine/newspapers/147148/tiroler-tageszeitung-24.-dezember-2013.html
1387908121

Mit freundlichen Grüßen

Lohengrin


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 16:56
nephilimfield schrieb:ich lese gerade die tiroler tageszeitung und dir krone und hoere die tirol nachrichten im radio. der 29jaehrige mordverdaechtige soll ein niederoesterreicher sein. nach dem mord hat er sein studium abgebrochen und ist nach australien ausgewandert. sein facebook-konto wurde ueberwacht und deshalb wurde er auf dem flughafen gefasst. cold case ermittler haben herausgefunden, dass sein alibi nicht passt ... er soll daniela mit ihrem eigenen rad verfolgt haben, der sitz war so hoch eingestellt, dass sie selbst die pedale nicht erreichen haette koennen. motiv war eifersucht. heute wird ueber die u-haft entschieden. dazu gibt es eine videokonferenz von tirol nach wien mit dem
tiroler haftrichter ...
Das mag eine Idee des CCT gewesen zu sein. Diese dürfte jedoch der Aussage mehrere Zeugen widersprechen. Dass passt letztllich zu einem unverantwortlichen CCT - wie wir es kennen, das sämtliche Zeugenaussagen ignoriert, nur um den Verdächtigen als Täter darzustellen.

Der Fall MUSS ja aufgeklärt werden!


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 17:02
JosefK1914 schrieb:Das ist Wunschdenken, der Hörer mag griffbereiter sein, aber normalerweise muss man da eine Karte einstecken oder vielleicht noch Geld einwerfen. Da wäre das Handy schneller und man würde auch dann nicht den Freund anrufen, wie soll er in dieser Situation helfen?
Also bitte für einen Notruf braucht man weder Geld noch Karte, hier bietet sich ja geradezu der Hörer an - und wie sie schon richtig anmerken wäre in so einem Fall die Polizei und nicht der Freund gerufen worden.


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 17:26
paraheinz schrieb:Also bitte für einen Notruf braucht man weder Geld noch Karte, hier bietet sich ja geradezu der Hörer an - und wie sie schon richtig anmerken wäre in so einem Fall die Polizei und nicht der Freund gerufen worden.
Ich hatte gedacht irgendwo gelesen zu haben, dass schon die erste Ziffer des Freundes gewählt wurde, aber vielleicht habe ich mich da geirrt.

Aber was man hier bedenken sollte, wenn das Opfer schon eine bedrohliche Situation gefühlt hat, die so bedrohlich ist, dass es den Notruf wählen will, stellt man sich da in eine Telefonzelle und setzt dort einen Notruf ab, wo letztlich kein Entrinnen ist?

Da wäre der Notruf über ein Handy während der Flucht das eher anzunehmende, das geht auch mittels wenigen Tastendrücken. Auch für die damalige "Jugend" wäre das schon fast selbstverständlich gewesen, die waren Akrobaten bei dem Eintippen von SMSen.

Wenn wirklich ein Streit vorher stattgefunden haben, dürfte das Opfer schon vorher in der Telefonzelle gestanden haben, aber was wollte sie dort bei einem Handy mit aufgeladenem Akku und Wertkarte?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 19:41
Ich glaube, es ist technisch überhaupt nicht möglich, festzustellen, welche Nummer getippt wurde, wenn kein Anruf abgegeben wurde. Man kann höchstens Fingerabdrücke feststellen - aber daraus auf die Nummer schließen?! ... Wobei ich mich jetzt auch dunkel zu erinnern glaube, dass in dem ORF-Beitrag die Rede davon war.

Das mit dem Sattel und dem Studienabbruch usw. bestätigt mich, dass man selbst Pressemeldungen nur mit Vorsicht genießen sollte. Man beachte die unterschiedlichen Artikel in Regional- und bundesweiten Zeitungen (Standard, Presse), in den bundesweiten wird viel vorsichtiger formuliert und es gibt weniger Details.


melden
Anzeige

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 19:56
@Hammerstein

In dem von dir angesprochenen ORF-Bericht heißt es übrigens: "In dieser Telefonzelle wollte die 19-Jährige einen Freund anrufen. Und das alles nur, weil auf ihrem Handy kein Guthaben mehr geladen war.

Hier kommt also plötzlich wieder etwas ins Spiel, das ganz am Anfang schon von Pupp ausgeschlossen wurde, nämlich ein leeres Handy-Guthaben. Die Berichterstattung in diesem Fall ist einfach sehr, sehr mühsam.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden