weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 08:41
Doverex schrieb:Bleibt überhaupt die Frage offen, wo sind eigentlich dann die DNA-Spuren vom wahren Täter?
Es wurde ja schon mehrfach in der Presse geschrieben, dass auch DNA-Spuren von anderen Männern festgestellt wurden (sogar unter dem Rock).

Wie gesagt, diese Spuren hätten niemals eine U-Haft begründen können.

Ein komplettes Versagen des aktuellen Teams, dass Sie noch sagen, es habe gute Arbeit geleistet, ist vollkommen unverständlich, aber Meinungen kann man nicht ändern.

Mir jedenfalls graut es vor solchen Ermittlern.


melden
Anzeige

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 09:09
ZenCat1 schrieb:Ehrlich, findest Du das wirklich? Ich finde, sie habens völlig versemmelt. Klar, die Versäumnisse der damaligen Ermittler haben sie aufgezeigt, aber was haben sie draus gemacht? Nix, so scheint mir
@ZenCat1
Du kannst im Grunde die Fehler die 2005 gemacht wurden, nicht mehr gerade biegen.
Das 4 köpfige Cold-Case-Management hat den Fall nach ihren Möglichkeiten für den Staatsanwalt aufbereitet und einen "dringend" Verdächtigen den Tirolern präsentiert.

Nach den ersten Vernehmungen in Wien kurz nach der Verhaftung am Flughafen, wurde die alleinige Zuständigkeit zu Weihnachten der Staatsanwaltschaft Innsbruck übergeben. Heisst im Klartext, das Cold-Case-Management war ab diesen Zeitpunkt für den Fall gar mehr zuständig. Somit wird auch keine Anhörung & Vernehmung danach des damaligen U-Häftlings mehr von diesen CCM-Ermittlern gemacht worden sein.

MMn. sind die Ermittler des CCM sehr gut ausgebildete moderne Kriminalbeamte. Die eben ganz spezielle Ausbildung in ihrer Karriere genossen haben, die weit über die Verhältnisse des "normalen" Kriminalbeamten hinausgehen.

Für mich liegt also dieses "versemmeln" eindeutig bei den zuständigen Kriminalbeamten von 2005. Es ist ja für das CCM schon schwer, überhaupt nach so vielen Jahren noch i-eine heisse Spur ausmachen zu können. Was sie so herausfanden in kürzerer Zeit ist mehr als Pupp & sein viel grösseres Team in vielen Jahren feststellen konnten.

So meine Meinung!

Lieben Gruß, Doverex


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 09:11
"Nein, die vorherigen Teams haben diese Spuren eben vernünftig gedeutet, was man vom aktuellen Team in keiner Weise behaupten kann" /Zitat JosefK1914

JA, was die DNA-Spuren anbelangt, ganz sicher war das Team absolut unvernünftig, was Alibi usw. angeht, da hat das 1. oder 2. Team (wer hat denn nach 2 1/2 Jahren ermittelt? wissen wir ja nicht) geschlampt.

Wenn der letzte Kontakt nach zweieinhalb Jahren kein Alibi mehr hat, muss ich dem nachgehen, ob da nun zweieinhalb Jahre vergangen sind oder nicht. Kein Alibi zu haben heißt nicht, schuldig zu sind, keine Frage, aber wenn ich den Menschen nicht genauer unter die Lupe nehme, der die letzten 2 Stunden mit dem Opfer verbracht hat, dann brauchen wir keine Kriminalpolizei mehr, dann warten wir künftig darauf, bis jeder Mörder irgendwann von selbst gesteht, dann werden solche Verbrechen nie aufgeklärt.

Dass der Mann in den Tagen nach der Tat als Täter ausgeschlossen wurde - ich nehme mal an aufgrund des damals vorhandenen Alibis des Wohnungsgenossen, von dem Ermittler sprechen, nicht jedoch der Anwalt in seinen Interviews, da kann man streiten, ob das nicht eine Riesendummheit war oder ob das nun Praxis bei der Kripo ist. Aber wenn alle Alibis so blauäugig übernommen werden, dann ... ya, werden solche Verbrechen nie aufgeklärt. Können sich alle zur Ruhe setzen.


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 09:18
Doverex schrieb:MMn. sind die Ermittler des CCM sehr gut ausgebildete moderne Kriminalbeamte. Die eben ganz spezielle Ausbildung in ihrer Karriere genossen haben, die weit über die Verhältnisse des "normalen" Kriminalbeamten hinausgehen.
Offensichtlich nicht. Es ist von Ermittlern auch zu erwarten, dass sie sich eigene Gedanken bzgl. der ermittelten Spuren machen. Hier war der Fehler auch für Laien so offensichtlich, das hätte auch schon das Ermittlungsteam erkennen müssen.

Und die Ansicht des Ermittlers spricht wie gesagt Bände, dass der Fall aufgeklärt werden MUSS.

Eine solche Ansicht führt genau zu den Problemen, die wir hier gesehen haben. In einem Rechtsstaat hat einen solche Ansicht der Ermittler nichts verloren! Und das zeigt zusätzlich noch die weitere Inkompetenz der Ermittler. Und das Schlimme ist, sie lernen nicht aus ihren Fehlern.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 09:19
@JosefK1914

Die DNA auf dem Fahrrad ist nicht so einfach durch Sekundärübertragung zu erklären. Da die Ermittler offenbar angenommen haben, TB sei Daniela auf dem Rad gefolgt, muss zwingend DNA auf der Lenkstange gefunden worden sein (kein vernünftiger Mensch würde ohne Spuren auf dem Lenker annehmen, dass der Spurenleger mit dem Rad auch gefahren ist). Eine Sekundärübertragung auf den Lenker lässt sich alleine durch die Menge der Hautschuppen aber von einer Primärübertragung unterscheiden. Dass TB den Lenker also angefasst hat, steht für mich außer Zweifel. Er konnte es halt plausibel erklären.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 09:30
nephilimfield schrieb:Dass TB den Lenker also angefasst hat, steht für mich außer Zweifel. Er konnte es halt plausibel erklären.
@nephilimfield
Daher finde ich es nicht positiv, wenn die Beamten des CCM bei den späteren Vernehmungen des U-Häftlings in Tirol gar nicht mehr dabei und anwesend waren.

Man hätte die Zuständigkeit und weitere Vernehmungen der ermittelten Beamten beim Cold-Case-Management nach Weihnachten behalten sollen.
Wird aber so halt nicht anders gegangen sein!? Wenn du nicht mehr zuständig bist, ist das halt so. Die Ermittler des CCM waren also schon ca. zu Weihnachten wieder draussen aus dem Fall.

Und anderen Ermittlern kann man auch wieder was anderes erklären... (wie die DNA-Spuren auf das Rad kamen etc...) ob das gut war in dem Fall... steht in den Sternen!

Lieben Gruß,
Doverex


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 09:31
@nephilimfield Hm, ich weiß nicht, ob das gar so leicht zu erklären ist. (es ist zu erklären, klar, man begleitet eine Dame ja auch noch spätnachts auf die Straße ... aber warum man das Rad dann "hält" ... hmhm) Das wäre jedenfalls ein weiteres Puzzleteil, das dazu geführt hat, dass die Ermittler sich auf die Person konzentrierten. Gar so blauäugig, böse und doof, wie manche sie sehen möchten, waren die Ermittler wohl doch nicht.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 09:47
Warum ich an TB's schuld zweifelte:
Wäre er der Mörder wäre er wohl kaum nach Österreich gekommen, wenn er gewußt hat, dass neu ermittelt wird. Ausserdem hat mir die Aussage von Profiler Thomas Müller zu denken gegeben, der "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" von einem Zufallstäter sprach. Dieer sehr erfahrene Mann hat sich sicher was dabei gedacht.
Und dass es genug verrückte Zufallstäter gibt, sieht man ja immer wieder: Die Studentin Lucille, die kürzlich erschlagen wurde, ein junger Strassenbahnfahrer wurde von einem völlig unbekannten in den Rücken gestochen usw.
Außerdem fehlt bei TB ja komplett das Motiv, auch wenn er am letzten Abend mit Daniela gestritten hätte, dass er sie dann mit einem Küchenmesser verfolgt schien mir doch sehr unwahrscheinlich, zumal TB doch ein intelligenter und vorher wie nachher unauffälliger Mann war.
Umso mehr finde ich die stattgefundene Vorverurteilung grauenhaft, er wurde als Täter präsentiert obwohl die Suppe tatsächlich unglaublich dünn war.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 09:50
Eine Frage:

Ist anzunehmen, dass TB von seinem Anwalt gewusst hat, dass man seine DNA am Fahrrad gefunden hat? Der von mir schon zitierte §51 StPO lässt das vermuten:

"Befindet sich der Beschuldigte jedoch in Haft, so ist eine Beschränkung der Akteneinsicht hinsichtlich solcher Aktenstücke, die für die Beurteilung des Tatverdachts oder der Haftgründe von Bedeutung sein können, ab Verhängung der Untersuchungshaft unzulässig."


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 09:55
@normalbürger
Ich halte es aber auch nicht für sonderlich wahrscheinlich, dass ein gänzlich Unbekannter um diese Uhrzeit am Rande des Rapoldiparks steht, bewaffnet mit einem Küchenmesser und auf ein Zufallsopfer wartet...

Ich gehe nach wie vor weder bei Daniela noch bei Lucile von einer Zufallstat aus; weniger aber noch bei Daniela. Warum hätte sie überhaupt stehen bleiben sollen - für einen Unbekannten?

Wie hier auch von manch anderen Usern geäußert, ich bin weder von Tom B.'s Schuld - noch Unschuld - 100 %ig überzeugt...


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 10:18
@Zugroaste

Ich glaube auch nicht so recht an einen Unbekannten, aber hier wurde schon öfters auf den Fall in München verwiesen, wo ein Psycho in der Nacht eine Frau auf der Straße anspuckte und daraufhin deren Freund, der ihn zur Rede stellte, erstach. Opfer und Täter haben sich nicht gekannt. Es kommt also durchaus vor. (und normalbügers Beispiele sagen das auch)

Ich werd das Gefühl nicht los, man hätte 2005 den Fall klären können, aber das Chaos (Semesterende, Studenten in den Urlaub usw.) und Druck waren zu groß, ich glaube, dass da Fehler passiert sind.


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 12:31
Hier kocht schon wieder die Gerüchteküche, welche die Pressemeldungen überhaupt nicht hergeben.

1. Wir wissen nicht wo sich die DNA am Fahrrad befand
2. Es wurde nie behauptet, dass der Verdächtige das Fahrrad geschoben haben soll
3. Wir haben keine Ahnung, welche Menge an DNA sich auf dem Fahrrad befand

Sollte ich mich irren, bitte ich um entsprechende Meldungen in der Presse o.ä.

Sprich, wir wissen gar nichts und hier ist es wieder mal typisch für den Fall, dass die Ermittler sich vor dieser Auskunft drücken, wo immer sie wollen.

Dies ist m.E. bezeichnend für die bisherige Ermittelung und zeigen letztendlich den Belastungswillen der Ermittler.

Wir können in keiner Weise beurteilen, ob es sich um einen primären Transfer handelt. Da die Ermittler schon bei die Rockspuren so fehlinterpretiert haben, kann man keinesfalls ausschließen, dass sie das ebenso mit den Spuren auf dem Fahrrad erfolgt ist. DNA-Spuren sind auf dem Fahrrad sogar eher zu erwarten gewesen.

Das einzige, was man weiß, ist dass die Ermittelungen gegen den Verdächtigen eingestellt wurden. Und das sollte man in die Bewertung ebenfalls einbeziehen.

Warum hier wieder wie wild rumspekuliert nur auf Grund von Gerüchten, ist wieder mal bezeichnend.

Man sollte eben die Unschuldsvermutung nicht nur behaupten, sondern sie auch leben!
Zuagroaste schrieb:Ich gehe nach wie vor weder bei Daniela noch bei Lucile von einer Zufallstat aus; weniger aber noch bei Daniela. Warum hätte sie überhaupt stehen bleiben sollen - für einen Unbekannten?
Sie hat schlicht und einfach telefonieren müssen, da Akku leer.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 12:40
Da offiziell darüber berichtet wurde, dass Daniela ihr Handy inkl. aufgeladener Wertkarte mit sich trug, hätte man wohl auch hinzugefügt, wenn der Akku zum Zeitpunkt des Auffindens leer gewesen wäre.
Auch warum sie in einer Telefonzelle lag, war vorerst noch nicht geklärt. "Sie hatte ein Handy mit aufgeladener Wertkarte bei sich", sagte Pupp.
Quelle: http://www.news.at/a/mordalarm-innsbruck-junge-studentin-morgen-115158

Pupp höchstpersönlich hat sich sogar dazu geäußert...


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 12:59
@Zuagroaste

Es ist so gut wie zweifelfrei, dass das Opfer von der Telefonzelle aus ihren Freund anrufen wollte. Zumindest die erste Ziffer hat sie gewählt.

In anderern Berichten war dann von dem leeren Akku die Rede. Ermittler halten solche Infos aus taktischen Gründen manchmal zurück.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 13:02
JosefK1914 schrieb:Es ist so gut wie zweifelfrei, dass das Opfer von der Telefonzelle aus ihren Freund anrufen wollte. Zumindest die erste Ziffer hat sie gewählt
Woher hast du das, wenn das quasi Fakt ist?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 13:04
@JosefK1914

Wir bewegen uns ja nicht im luftleeren Raum, sondern arbeiten mangels direkter Auskunft der Ermittler mit dem, was uns die Medien zutragen. Und danach hatte das CCT die Hypothese entwickelt, dass TB Daniela mit dem Rad hinterhergefahren sei. Der Schluss, dass DNA am Lenker gefunden wurde, ist deshalb zulässig, weil die Hypothese sonst durch nichts untermauert ist.

Aber ist ja egal, DNA von TB am Lenker lässt sich ja zwanglos erklären.


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 13:07
nephilimfield schrieb:Und danach hatte das CCT die Hypothese entwickelt, dass TB Daniela mit dem Rad hinterhergefahren sei.
Ich habe um eine Quelle gebeten. Aus den hier geposteten Pressemitteilungen geht das schlicht und einfach nicht hervor.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 13:23
@JosefK1914

Die Primärquelle ist meiner Erinnerung nach ein Bericht aus der Printausgabe der Kronen Zeitung, den ein User zitiert hat. Das entsprechende Posting finde ich auf die Schnelle nicht mehr.

Aber auch diese Meldung weist in dieselbe Richtung:

Für die Cold Case-Ermittler gab es am Tatort ein weiteres Indiz, das sehr merkwürdig erscheint. Neben der Leiche des Mädchens lag ein Fahrrad mit einer weit ausgefahrenen Sattelstütze. Die Höhe des Rades passe nicht zu der kleinen und zierlichen Studentin, dafür viel eher zu dem Verdächtigen.

http://kurier.at/chronik/niederoesterreich/viele-offene-fragen-im-mordfall-kammerer/43.491.885

Aber wie gesagt: Ist letztlich egal, weil es sich anscheinend plausibel erklärt hat.


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 13:27
Zuagroaste schrieb:Woher hast du das, wenn das quasi Fakt ist?
Sie haben Recht. Es gibt aber keinen sinnvollen Grund, warum das Opfer bei einem funktionsfähigen Handy den Aufwand betreibt von einer Telefonzelle anzurufen.

Ich vermute eher, dass auch hier die Ermittler Informationen zurückhalten.

Interessant ist jedenfalls, dass der Ermittler nicht einfach gesagt hat, dass das Handy funktionsfähig war, sondern nur sagt, dass die SIM-Karte ausrechend gefüllt war.
nephilimfield schrieb:Für die Cold Case-Ermittler gab es am Tatort ein weiteres Indiz, das sehr merkwürdig erscheint.
Das haben wir doch schon hundertmal hier durchgekaut, die Messungen aus Photos hat das nicht gestützt.

Und ich habe nach der DNA am Lenker gefragt!

Wenn Sie die Printausgabe gelesen haben, können sie sie ja eben mal wörtlich zitieren! Andernfalls ist es halt wie üblich das stille Post-Prinzip. Hier hatte auch kein User aus dieser zitiert. Sie können ja selber den Thread hier danach suchen, ich habe jedenfalls nichts gefunden!


melden
Anzeige
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

27.02.2014 um 13:40
nephilimfield schrieb:Und danach hatte das CCT die Hypothese entwickelt, dass TB Daniela mit dem Rad hinterhergefahren sei. Der Schluss, dass DNA am Lenker gefunden wurde, ist deshalb zulässig, weil die Hypothese sonst durch nichts untermauert ist.
Nochmal um Festzuhalten, diese Behauptung erfolgte hier auf diesem Thread. Dass das CCT-Team hiervon ausgegangen ist, wurde in keiner Weise belegt.

Ich bitte daher, dass man sich hier doch an die bekannten Tatsachen halten sollte und nicht Gerüchte weitergeben sollte!


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord an Jonny K158 Beiträge
Anzeigen ausblenden