weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 19:10
6df9d1 1strasseleipzigerhof.JPG

Sicht von oben auf den Park mit den Telefonzellen - das ist die Straße, an deren Eck unten sich der Leipzigerhof befindet. Wenn Ihr Euch das jetzt im Sommer, dicht belaubt, vorstellt, dann hat niemand, der hier lang gekommen ist, was gesehen oder gehört. Man sieht auch ein bisschen, dass es von dieser Seite schon ein gutes Stück bis zu den Zellen (rechter Bildrand Mitte) ist.

33c67a 1plateau.JPG

Hier sind wir vor der Innsbrucker Messe und schauen auf die Bogenmeile Richtung Bahnhof - die Richtung, die auch Daniela gefahren sein muss. Der Bogen rechts hinter dem roten Auto, blau angemalt zwischen den beiden roten Bögen, ist das "Plateau" - rechts oder links davon war damals das "Spektrum", das es nicht mehr zu geben scheint - da hat damals der Bär getanzt, Sound war schwer punkig, alternativ und total abgefahren. Wenns was zu feiern gab, und vor allem an einem so warmen Sommerabend wie der, an dem Daniela starb, waren damals immer mehr Leute außen an der Straße als drinnen - ich weiß nicht, ob dort Tische und Stühle aufgestellt waren, aber man saß notfalls auch gerne auf dem Gehsteig/Boden/Straße oder auf Autos. Da hätten doch mehr Leute Daniela sehen müssen? Andererseits: Alkohol, Drogen und viele Leute, vielleicht ist sie niemandem aufgefallen...

1ac5c6 1kreuzungmesse.JPG

Wieder von der Messehalle aus in die andere Richtung - die Straße links führt ins Wohngebiet Saggen, rechts geht es weiter, da oben sind auch noch einige Lokale, aber eher Vereinskneipen und einfache Tiroler Wirtshäuser, wo ich mir Daniela jetzt nicht so gut vorstellen kann. Hinter der Litfass-Säule mittig ist ein ganz kleiner Park, und ich meine mich zu erinnern, dass damals dort eine Telefonzelle war - oder war die im Bereich der Messehalle? Irgendwo hab ich da aber mal telefoniert, da war was... Also kein Grund, in die Pradler Pampa zu fahren, um dort eine Telefonzelle zu suchen...


melden
Anzeige
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 19:16
152afa 1kapuzinerrichtgunten.JPG

Der Bogen links ist die Einfahrt zur Kapuzinergasse, hier fand die (vor)letzte Sichtung von Daniela statt, bevor sie dann zum Rapoldipark fuhr - also in die Richtung, die ich hier fotografiert hab. Ihr seht da auch noch einige Lokale, "Bad Girls" z.b., die schließen aber ständig und eröffnen dann aber wieder neu unter neuem Namen - ich hab z.b. heute das "Projekt", das im Zusammenhang mit Daniela erwähnt wurde, nicht gefunden - gibts das noch? Wenn ja, weiß vielleicht jemand, wo das war?

Hier ist der Blick also Richtung Bahnhof und Richtung AMraserstraße, wo Daniela auch gefahren ist - in die entgegengesetzte Richtung geht es Richtung Plateau und Spektrum, wo sie offenbar hergekommen ist.

0d5f28 1kapuzinerrichtgmesse.JPG

Hier isser, der Blick von der Ecke Kapuzinergasse in die entgegengesetzte Richtung - Messe, Plateau etc.

6b5cec 1hochhaustelefonzelle.JPG

Und wieder zurück: Dieses Foto wurde direkt vor dem Hochhaus aufgenommen, das Lohengrin heute/gestern schon mal erwähnt hatte - gegenüber der Telefonzellen und auch gegenüber der Eisgrotte. Das Hochhaus hat so um die 15 Stöcke, aber um die Uhrzeit kann man dort schon was gehört haben - gesehen eher von weiter unten. Hier seht Ihr, besonders Lohengrin, auch, wie nahe das alles eigentlich ist, von der Eisgrotte quer über die Straße und schwupp, schon war sie da.


melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 19:23
So, viel ists nicht mehr *schweiß von stirn wisch*

1a0a62 1hochhaushallenbad.JPG

Blick vom Bereich vor dem Hochhaus zum Hallenbad. Am linken Bildrand, gleich links vom Zebrastreifen, ist schon die Eisgrotte. Das Hallenbad ist ein Haus (schmäler, nicht so breit wie das Hallebad) von der Stelle entfernt, an der ich das oben gepostete Foto ("auf halbem Weg) gemacht habe. Also Hallenbad, schmäleres Haus, ein paar Schritte - 20 oder so - und schon sind die Telefonzellen da. Hilft das ein bisschen weiter beim Einschätzen der Örtlichkeiten? Hoffentlich.

42e725 1eisgrottehallenbad.JPG

Das rechts ist das "schmälere" Haus, das ich gemeint habe. ich stehe hier also auf halbem Weg zwischen Telefonzelle und Hallenbad - eher 3/4 als halb - gleich hinter dem gelben Haus, etwas rückversetzt, ist das Hallenbad. Die Sichtung lautete aber "auf Höhe Hallenbad" - damit kann genausogut dieses Haus gemeint sein, mit dem kann niemand was anfangen, also bezeichnet man die Sichtung halt als "beim" Hallenbad, das jeder Innsbrucker kennt. Links wieder die Eisgrotte - Du siehst, Lohengrin, nur über die Straße.

3059a9 1dreiheiligenz6.JPG

Das ist das Z6-Jugendzentrum Dreiheiligenstraße, der Eingang links von dem Schild "Z6" trägt die Nummer 9, dort muss diese Studentenfeier stattgefunden haben. Auch ersichtlich, wie nahe das an den Viaduktbögen ist - der Bogen ist also schon der Viaduktbogen, dahinter ist die Ing.-Etzel-Straße, und die nächste Parallelstraße nach Norden rauf (von der Dreiheiligenstraße) ist die oben erwähnte Kapuzinergasse (Sichtung).


melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 19:30
14c27d 1defreggerview.JPG

Der untere Bereich der Defreggerstraße - ich musste halb runter gehen, um die Telefonzellen zu sehen. D.H., die Anrainer, die den Täter effektiv sahen, können sich nur in den Häusern 18 - 20 aufgehalten/gewohnt haben, wenn ich die Nummern richtig gesehen hab. Außer, sie haben sich halb aus den Fenstern rausgehängt.

95970f 1defreggernoview.JPG

Defreggerstraße auf Höhe des Hauses Nr. 14 (gegenüber), direkt an der Kreuzung, an der sich auch der Leipziger Hof befindet. Ihr seht - was mich heute unglaublich überrascht hat, ich hatte das nicht so in Erinnerung - von hier aus ist, obwohl es nur ein paar Schritte von den Telefonzellen entfernt ist,absolut nichts von diesen zu sehen - nicht mal jetzt im Winter, wo nichts belaubt ist. Die Zellen sind auf Höhe des vorderen knallroten Autos - nicht weit weg, aber nicht ersichtlich.

91633c 1bogenkapuziner.JPG

Last and definitely least: Der Bogen Kapuzinergasse, hier wurde Daniela das (vor)letzte Mal gesehen. Sie hätte auch hier durch zum Rapoldipark fahren können, das hätte aber Ortskenntnisse vorausgesetzt, die sie nach so kurzer Zeit in Innsbruck vermutlich nicht hatte.

So, ich hoffe, ich habe niemanden enttäuscht mit meinen Fotokünsten - vielleicht hilft Euch, die nicht in Innsbruck leben, das alles ein bisschen weiter.


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 19:31
Viiielen Dank für die Bilder! Das ist ja alles wirklich viel naher beieinander, als ich mir das vorgestellt habe. Vorallem der Abstand zwischen den Telefonzellen und den Häusern gegenüber.

Projekt. Meinst Du das hier:
http://tupalo.com/de/innsbruck/projekt
?


melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 19:47
@PaulVitti

Eben, den Eindruck hatte ich, dass Ihr Nicht-Innsbrucker Euch das alles viel größer vorstellt. innsbruck ist nur ein großes Dorf... ;)

Jaaa, genau dieses "Projekt" - vielen Dank! Also Nummer 23. Die Bogennummern links von der Kapuzinergasse, also Richtung Norden rauf, hatten 43 und 44 - d.h., das Projekt ist unten im unteren Abschnitt der Bögen, schon nahe an der Amraserstraße, vielleicht auf Höhe "Down Under" - *laut nachdenk*... Aha... Vielleicht hat sie da noch reingeschaut? Nein, passt nicht, sie wäre erst NACH der Sichtung Kapuzinergasse dort vorbeigefahren, da reinzuschauen wäre sich aber zeitlich nicht mehr ausgegangen...


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 20:21
Ich habe Mal etwas genauer nach Messer mit 16 cm Klingenlänge geschaut. Google zeigt mir dazu einzig Küchenmesser.

Auch habe ich mir Gedanken darum gemacht, weshalb die Kripo in jüngerer Zeit, auch ein Nichtbeziehungsdelikt ins Auge fasst. Die Bank, die hinter den Telefonzellen, Richtung Park steht, könnte eine Möglichkeit sein. Wenn da jemand gesessen oder gelegen hat und sich von so viel "Nähe" "angegriffen" fühlte.....
Persönlich tendiere ich trotzdem eher zu einem Beziehungsdelikt, vorallem wegen der mangelnden Hilfeschreie.
Auf der anderen Seite, gibt es auch Menschen die im Schock, keinen Ton mehr herausbringen.


melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 20:37
@PaulVitti

Klar, nach dem wir ja an sich kaum was genau - sprich: offiziell bestätigt - wissen, kann es sich genauso auch abgespielt haben, alles ist möglich. In dem Park hat es damals noch keine Videoüberwachung gegeben, Obdachlose und sonstwer haben dort zur Genüge geschlafen, vielleicht sogar besonders in so einer lauen Sommernacht...

Trotzdem bin ich skeptisch, denk an die Uhrzeit: Ca. 4.45 Ende Juni, da ist es schon relativ hell, da sind doch schon mehr Leute am Weg als um, sagen wir, 2 oder 3 Uhr nachts. Das Risiko, bei einem Mord um diese Zeit gesehen zu werden, muss auch einem ausnüchternden Obdachlosen bewusst sein. Zumal Obdachlose meines Wissens nach nicht Küchenmesser mit sich rumtragen. Junkies vielleicht eher, die haben aber meistens andere Schlafplätze, zumindest hier in der Kleinstadt Innsbruck. Und Dealer schon gar nicht, die haben sich um diese zeit kein Geschäft zu erwarten, also sind sie auch nicht da.

Was die Hilfeschreie betrifft, dürfen wir auch nicht davon ausgehen, dass es keine gab. Irgendwo hab ich einmal etwas von einem Schrei gelesen, leider nicht mehr online auffindbar. Und nachdem mir die Anrainer dort eher desinteressiert scheinen - vermutlich stumpft man ab, wenn man am Rapoldipark lebt - und die Schlafzimmer meines Wissens nach auf die entgegengesetzte Seite rausgehen (die meisten, sicher nicht alle), hat man entweder nichts gehört, wollte es nicht hören oder, ganz sicher ein großer Grund, wollte nichts mit dem allem zu tun haben und hats deshalb nicht gemeldet.


melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 20:57
Zu oben Erwähntem eine kleine Anekdote, die vielleicht auch für die Jüngeren hier interessant ist ( = anderer Blickwinkel). Nach dem Mord hab ich mit einem ganzen Haufen älterer Leute (55 und weit aufwärts) gesprochen, was sie in so einer Situation tun würden. Fast alle, mit kaum einer Ausnahme, haben gesagt, dass sie, wenn sie nur einen Streit mitgekriegt hätten, ohne genauer was zu sehen, NICHT die Polizei angerufen und sich schon gar nicht nachher gemeldet hätten, um eine Aussage zu machen. Da kam dann "Das hätte eh niemand interessiert" oder "Was hätte ich denn auszusagen gehabt" und bla bla und vor allem - von allen! - der Standardspruch: "Ich möchte doch in nichts reingezogen werden". Da wurden dann auch Szenarien entworfen, wie man auf den Polizeiposten geht, seine Aussage zu protokoll gibt und letztendlich selbst als Tatverdächtiger dasteht - besonders eine Dame um die 80 hatte da unglaubliche Angst davor. ;)

Auf Nachfrage sagten die meisten, sie hätten sich auch nicht gemeldet, wenn sie was konkretes gesehen hätten, weil dann hätten sie ja auf eine Gegenüberstellung gehen müssen und hätten Angst gehabt, wenn der "Täter" dann freikommt, dass er sich bei ihnen rächt.

Versteht Ihr den Gedankenansatz, den diese älteren Leute gehabt haben? Ich war wirklich schockiert, fragte, ob sie denn nicht zumindest anonym die Polizei hätten anrufen können - nein, da könnten sie ja leicht rückverfolgt und ausfindig gemacht werden.

Das heißt jetzt natürlich nicht, dass es in Danielas Fall so gelaufen ist - ich wollte nur mal diese ganz einstimmige Meinung, die bei diesem Gespräch vorgeherrscht hat, teilen - und ich denke mal, wenn die das alle so einheitlich und treuherzig erzählt haben, wieso sollte es dann bei anderen anders laufen? Innsbruck ist nun leider mal ein Bereich, wo man sich denkt - Geht mich nix an, solange es nicht mich betrifft. Und in den Häusern direkt über die Straße von den Telefonzellen wohnen sehr viele ältere Leute... Heißt aber nicht, dass Jüngere nicht auch so denken... "Geht mich nichts an..."
Was meint Ihr?


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 21:04
Traurig, schockierend und unverständlich! Leider erlebe ich das fast täglich, in allernächster Umgebung.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 21:51
Wahnsinn @ZenCat1 .....vielen, vielen Dank für deine Mühe. Ich bin echt "platt". Ich hätte mir die Entfernungen viel weiträumiger vorgestellt. Auf den Bildern sieht man jetzt mal, das alles doch viel näher bei einander liegt. Somit haben wir "Nicht Innsbrucker" mal eine Vorstellung von den genannten Örtlichkeiten, nochmals vielen Dank!


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 22:03
PaulVitti schrieb: Ich habe Mal etwas genauer nach Messer mit 16 cm Klingenlänge geschaut. Google zeigt mir dazu einzig Küchenmesser.
Da habe ich heute auch mal nach geschaut...ich fand viele Küchenmesser Austernmesser, Fischfiliermesser, Santoku-Messer, Ausbeinmesser,Universalmesser, Kochmesser ect.....also ganz viele Messerarten, die in der Küche benutzt werden, wie @PaulVitti oben auch schon schrieb. Ich fand allerdings auch noch eins,mit 16er Klinge, das nicht in die Küchenkategorie paßt, dieses hier...

rui-sfl-taktische-messer-klinge-16-cm

...dieses könnte praktisch jeder am Gürtel oder Wade tragen in der Schutzhülle.....


melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 22:07
@Quinzy
Wow, das ist aber schon ein richtiges Profi-Ding. Sowas hat doch sicher nicht Otto Normalverbraucher daheim rumliegen, oder? Damit wären wir schon wieder beim Kriminellen - den D. ja hätte verschweigen müssen...

Danke Dir für das Lob - ich freu mich sehr, Euch mit den Fotos einen etwas besseren Einblick in das sehr kleinstädtische Innsbruck liefern zu können. Macht das ganze Tüfteln und Theoretisieren ein bisschen einfacher, nicht?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 22:10
Vielleicht nicht unbedingt nur Krimineller...ich könnte mir vorstellen, das vielleicht ein Angler, Pfadfinder, ein naturverbundener Mensch auch so ein Messer besitzen könnte....


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 22:11
@Quinzy
Boah, Super!
Und da in Österreich Messer erlaubt sind.....
Weisst Du, wofür das benutzt wird? Normalerweise!


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 22:13
PaulVitti schrieb:Weisst Du, wofür das benutzt wird? Normalerweise!
Leider nein...ich könnte mir vorstellen, wie oben schon beschrieben ein naturvebundener Mensch, so survivalmässig, outdoor, vielleicht...Camper...?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 22:15
RUI SFL taktische Messer mit Griff aus schwarzem Gummi beschichtete schwarze Edelstahlblech von 16 cm. Die Gesamtlänge von 29 cm Messer ROM. Inklusive Nylon Scheide und Spitzer
So wird das Messer beschrieben....vielleicht auch ein Jäger?


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 22:33
Danke @Quinzy
Beim Besuch der Seite wo Du das Messer gefunden hast, ist mir oben drüber im Text aufgefallen, dass da der Begriff "Einsatzmesser" steht. Darauf geklickt und den mir unverständlichen Text gelesen, habe ich immerhin soviel verstanden, dass dies ein Armeemesser ist.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 22:38
PaulVitti schrieb: dass dies ein Armeemesser ist.
Ah, ein Armeemesser. Soweit ich es gesehen habe, kann man es aber freikäuflich erwerben, oder nicht? Oder können es nur Armeeangehörige erwerben?


melden
Anzeige
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.02.2013 um 22:41
Das ist bestimmt freikäuflich. Das war nur ein Hinweis, dass es wohl sehr weit verbreitet ist.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden