weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

07.03.2013 um 22:49
@diegraefin
Comtesse schrieb:Wenn Ihr den Verdacht habt, ein User schreibt mit mehreren Accounts, dann meldet die entsprechenden User/Beiträge über den Melden-Link den Moderatoren, die können die IP-Adressen checken und dann entsprechende Schritte einleiten.
Dem kann ich mich nur anschließen gerade auch weil dieser Vorwurf an
mich gerichtet ist. Ich kann nur jedem hier versichern das ich bei allmy nur
einen Account habe. Wer also den Verdacht hat das ich mehrere
Accounts besitze wende sich bitte an die Forenleitung bzw. Moderatoren.
Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Lohengrin


melden
Anzeige

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

10.03.2013 um 15:36
wow, war ja schon länger nicht mehr hier, wollte mal wieder schaun was sich so getan hat zwischenzeitlich.
ich muss zugeben, ich komm nicht ganz mit, was genau vor gefallen ist. aber ich bin immer davon ausgegangen, dass jeder alle infos, die er/sie hat, hier auch postet und nicht per pn, eigentlich ganz andre theorien verfolgt...
lg, mm


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

21.03.2013 um 11:20
http://tirol.orf.at/news/stories/2576446/

das hier hab ich gefunden.
habe mir gedacht es einzustellen. vielleicht, gibt es ja noch menschen, die auf dieser konstruktiven weise weiter diskutieren wollen. alle anderen sind wohl sehr enttäuscht, weil diese wohl wirklich davon ausgegangen sind, dass sie hier im internet den fall Kammerer lösen können. das ist allerdings eine illusion. denn leider haben wir hier nicht akteneinsicht.
ausserdem bin ich mittlerweile auch der meinung, dass mensch hier manche sachen unumgänglich manche sachen über PN diskutieren muss. den namen von verdächtigten, haben hier wirklich nichts verloren.
in der hoffnung, dem ein oder anderen doch noch einmal motivieren zu können...


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

21.03.2013 um 17:03
http://tirol.orf.at/news/stories/2576446/

Hab das selbe gerade gefunden :D


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

21.03.2013 um 18:23
interessant der link. bin gespannt ob sich da noch was neues ergiebt


melden
melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

22.03.2013 um 16:06
Total interessant, die Links - vielen Dank! Da kommt Hoffnung auf...

Aber: Was ist denn der Unterschied zwischen Hautschuppen- und DNA-Analyse? Was soll an der Hautschuppenanalyse "neu" sein? Werden bei DNA-Untersuchungen nicht auch kleinste Hautschüppchen analysiert? *verwirrt bin*


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

22.03.2013 um 16:08
dass der mensch im sekundentakt kleinste hautpartikel verliert. da gibts jetzt scheinbar die technische möglichkeit, diese zuzuordnen...


melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

22.03.2013 um 16:08
Aber das ist doch nix anderes als die althergebrachte DNA-Analyse?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

22.03.2013 um 16:09
schon aber mit kleinsten hautpartikeln.


melden
melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

22.03.2013 um 16:13
ausserdem fand ich noch diesen artikel im zusammenhang mit DK
http://www.waldviertelnews.at/detail.asp?showid=14522


melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

22.03.2013 um 16:17
Ich seh immer noch keinen Unterschied zwischen DNA- und Hautschippenanalyse, kleinste Teilchen und Hautpartikel werden ja bei beiden untersucht...

Interessant auch, dass erst jetzt in allen Medien über die Wiederaufnahme des Falls geschrieben wird, das war ja eigentlich schon Ende letzten Jahres der Fall - damals wurde dasselbe berichtet, vielleicht nicht ganz so ausführlich. Was jetzt? Hat man damals schon angefangen und jetzt nach fast 4 Monaten noch kein neues Ergebnis, oder war das letztes Jahr ein Fehlschuß, und man hat erst jetzt mit der Arbeit begonnen?

Wie auch immer, vielleicht (hoffentlich) geht jetzt was weiter, und vielleicht gibts auch mehr Infos zwischendurch...


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

22.03.2013 um 17:42
Was mir in dem orf-Video auffiel: der Sprecher sprach von dem Täter - oder der
Täterin! Wurde nicht bei den ersten Untersuchungen eine Frau als Täterin ausge-
schlossen. Oder war das nur eine sprachliche Floskel?

Ich habe schon mehrfach beim Lesen in diesem thread gedacht, dass es sich evlt.
auch um eine Täterin handeln könnte?! Die relative Arglosigkeit des Opfers würde
auf jeden Fall dazu passen.....


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

22.03.2013 um 17:43
Früher brauchte man eine relativ große Menge im Gegensatz zu heute um DNA auswerten zu können. Da reichte eine hautschuppe nicht aus.


melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

22.03.2013 um 18:27
@fortylicks
Ich denke mal, das war eher "political correctness" :) Aber auszuschließen ist eine Täterin sicher nicht - in der Kriminalgeschichte hat es nicht sehr viele Messermörderinnen gegeben, aber doch die eine oder andere. Und wie Du sagst, die Arglosigkeit des Opfers könnte damit erklärt werden. Interessanter Gedanke!


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

25.05.2013 um 00:10
@MaWu
MaWu schrieb:ausserdem bin ich mittlerweile auch der meinung, dass mensch hier manche sachen unumgänglich manche sachen über PN diskutieren muss.
Das ist die Crux an der Geschichte das neue Sichtweisen/Erkenntnisse, basierend auf
Netzrecherchen, nur durch eine weitere Theorie vermittelbar sind, insbesondere dann
wenn diese Theorie sich auf Personen(namen) aus dem engeren Umfeld von D.K. stützt.
Und solcherlei Dinge müssen eben erst einmal überdacht werden was dann zwangsläufig
den Eindruck erweckt das man zweigleisig fährt.

@fortylicks
fortylicks schrieb:Ich habe schon mehrfach beim Lesen in diesem thread gedacht, dass es sich evlt.
auch um eine Täterin handeln könnte?! Die relative Arglosigkeit des Opfers würde
auf jeden Fall dazu passen.....
So abwegig ist das nicht. Wenn man sich z.B. das Phantombild ansieht könnte man,
nur auf die Frisur bezogen, durchaus einen femininen Zug in der Zeichnung erkennen.
Aber leider handelt es sich lt. Augenzeuge dabei eben um einen Mann - fehlt nur noch die
John-Lennon-Brille

Mit freundlichen Grüßen

Lohengrin


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

30.06.2013 um 20:10
Ich habe mich erst seit Kurzem hier angemeldet. Eigentlich wegen dem Fall Sonja Engelbrecht. Bin dann aber auch auf diesen Fall hier gestossen und habe mir alle 700 Beiträge durchgelesen. Um so mehr schade finde ich es, dass das Thema wegen den - ich nenn es jetzt mal - "Unstimmigkeiten" untereinander fast zum Erliegen gekommen ist.

Zuletzt wurde ja wieder die Theorie einer weiblichen Täterin aufgegriffen. Dies sehe ich ebenfalls als gar nicht so abwegig an, als es vielleicht zunächst den Anschein hat. Warum sollte D. nicht bei ihrem scheinbar ziellosen Auf- und Abfahren mit dem Fahrrad denn nicht nach einer Freundin/Bekannten ausschau gehalten haben? Egal ob in den Bogenmeilenlokalen oder auch um das abgestellte Auto zu finden.

Nur reine Spekulation :
Geht man rein theoretisch davon aus, dass D. von sich aus eifersüchtig auf eine Rivalin war, dann wäre es ja möglich dass sich ein schwelender Konflikt in dieser Nacht entladen hat. Bei einer möglichen Auseinandersetzung mit einer Frau geht man wohl erst mal wirklich nicht von einem tödlichen Ausgang aus. @ZenCat1 und @fortylicks haben ja schon geschrieben, dass dies die Arglosigkeit des Opfers erklären könnte.
Vielleicht wäre damit auch zu erklären, warum sie bei mehreren Parties war und dann auch auf der Bogenmeile gesehen wurde:
Weil sie eben (in dieser Theorie) nicht nach einem Mann, sondern nach ihrer Rivalin gesucht hat. Oder um zu sehen ob diese mit "ihrem" Freund unterwegs ist.
Was wenn sie auf dem Weg nach Pradl, wo sie ja auch noch Freunde besuchen wollte, zufällig dieser Rivalin - mit oder ohne männliche Begleitung - bei den Telefonzellen begegnet ist. Dann der Streit, welcher eskalierte.

Wenn man sich vorstellt, dass sich Männer mitunter die Köpfe einschlagen und manchmal noch Schlimmeres, wenn es um eine Frau geht, dann kann man sich vorstellen, dass so etwas zwar seltener, aber eben doch, auch bei Frauen tödlich enden kann, wenn es um einen Mann geht.

Ich will gleich vorweg nehmen, dass die Theorie mindesten zwei gravierende Schwächen hat:

1. Frau hat an diesem Abend vorsichtshalber schon ein großes Messer dabei. Wohl sehr unwahrscheinlich. Aber vielleicht habt ihr dazu eine Erklärung.

2. Die Augenzeugin hat eindeutig den Streit mit einem Mann gehört. Nicht mit einer Frau. Aber was ist, wenn der Mann, um den es in dem Konflikt ging, eben auch anwesend war? Da möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass den Medien zufolge ja kurzzeitig ein Exfreund von D. verdächtig war.

Wäre schön wenn ihr eure Gedanken zu meiner (rein spekulativen) Theorie einbringen könntet.


melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

30.06.2013 um 22:32
Hallo @Faxe1212
es freut mich total, dass Du Dich so für den Fall Kammerer interessierst, dass Du Dich durch den ganzen Wulst an Postings durchgelesen hast!

Ein weiterer Grund, warum hier im Thread nichts mehr weiter gegangen ist, ist der, dass - bis auf die Täterin-Theorie - vermutlich das meiste ausdiskutiert war, und dass von anderer Seite, Medien oder Polizei, rein gar nichts mehr gekommen ist.

Ende letzten Jahres wurde großartig verkündet, ein Cold Case Team aus Wien hätte den Fall wieder aufgenommen, was ja einiges an Hoffnung aufkommen ließ - seitdem ward aber rein gar nichts mehr gehört. Davon ausgehend, dass das jetzt auch schon wieder 6, 7 Monate her ist, denke ich schon, dass das wieder abgeschlossen ist und ein weiteres Mal nichts ergeben hat.

Zur Theorie einer Täterin: Spricht mE rein gar nichts dagegen! Im Gegenteil, so, wie Du es darlegst, macht es sogar sehr viel Sinn und würde einiges erklären - vor allem das völlige Steckenbleiben der Kripo. Klar wird immer "in alle Richtungen" ermittelt, aber auf eine Frau als Täterin zu kommen ist etwas, was vielleicht auch der Kripo nicht im ersten Moment einfällt - vor allem, wenn es nicht irgendwelche vorangegangenen Ereignisse gegeben hat, die darauf hindeuten würden.

Wenn Freude von Daniela ausgesagt hätten, sie hätte sich vorher schon mit einer anderen Frau gezofft - aus Eifersucht oder warum auch immer - dann wäre man dem sicher nachgegangen. Wenn da aber nur was vor sich hingebrodelt hatte und sich erst in dieser Nacht entlud, dann hatte man, so wie wir hier bislang als "Spekulierer", keinerlei Hinweis oder Verdacht auf eine Frau.

Auch dieses Messer, das man(n) oder frau ja hätte bei sich haben müssen, macht mir bei einer Täterin nicht so viele gedanklichen Probleme: Genauso, wie wir darüber diskutiert haben, welche Sorte Mann ein solches Messer mit sich rumschleppt (oder heimfährt, es zu holen, etc.), genauso kann es auch auf eine Frau zutreffen.

Ich kenne in Sachen "Bewaffnung" bei Frauen zwar eher den althergebrachten Pfefferspray, würde aber niemals ausschließen, dass heutzutage nicht auch Frauen mit Messern rumlaufen - sei es für die eigene Sicherheit oder aus anderen Gründen.

Den einzigen Haken sehe ich, wie Du, bei Deinem "Punkt 2": Die Ohrenzeugin, die sich offenbar sicher war, eine männliche Stimme mit Daniela streiten gehört zu haben. Kann man sich so irren? Kann man, wenn Stimme 2 vielleicht eher tiefer war, unbewusst vielleicht glauben, eine männliche Stimme zu hören, weil man glaubt, um diese Uhrzeit streiten nur Mann und Frau? Kann das was Unterbewusstes sein?

Dass 2 Personen, ein Mann und eine Frau, bei Daniela waren und eine(r) der beiden letztlich das Messer gezückt hat, kann ich mir nun wieder weniger vorstellen, da hätte es doch irgendwelche Hinweise darauf gegeben, Zeugenaussagen, irgendwas in den Medien - bzw. die Ohrenzeugin hätte von insgesamt 3 Leuten gesprochen (Daniela und noch 2), da wäre ja nicht eine(r) schweigend danebengestanden bei dem Streit - und dann gabs ja auch noch die Augenzeugen-Sichtungen, Daniela auf Höhe der Eisdiele, der andere (eindeutig männlich) gegenüber beim Hallenbad.

Außer, jemand - in dem Fall die Täterin - hätte bei der Telefonzelle gewartet, aber dann wäre es ja ein geplanter Mord von 2 Tätern gewesen, die Daniela in die Falle gelockt hätten? Scheint mir jetzt ein bissl sehr weit hergeholt, aber nachdem wir nichts wissen, können wir auch nichts ausschließen...

Dank Dir auf jeden Fall, @Faxe1212, für den neuen Gedankenanstoß!


melden
Anzeige

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

30.06.2013 um 23:27
@ZenCat1
Da ich beruflich meistens mit Kunden telefonisch kommuniziere kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass man sich in Sachen Stimme Mann/Frau sehr, sehr täuschen kann. Mir passiert es häufiger, dass ich von Kundinnen am Telefon aufmerksam gemacht werde, dass es sich um FRAU... handelt, nachdem ich sie mit Herr... angesprochen habe. Immer sehr peinlich. Es ist unglaublich wie viele Frauen sich wie ein "Mann" anhören. Gerade wenn der optische Eindruck eben fehlt.
Sollte es also so sein, dass die Zeugin den Streit tatsächlich nur gehört und nicht gesehen hat, kann ich mir durchaus vorstellen, dass sie in Wirklichkeit eine Frau gehört hat. Selbst wenn sie den Streit gesehen hat (wie ich mich erinnere gehen hierzu die Info`s von gehört bis gesehen) könnte es in der Morgendämmerung durchaus zu einer Verwechslung Mann/Frau gekommen sein.
Damit meine ich : Gehirn denkt männliche Stimme, also muss es auch ein Mann sein. Das Gehirn kreiert also ein vorgefertigtes Muster. Unabhängig davon, was tatsächlich passiert. Dafür gibt es ja genügend Beispiele und auch bekannte kommerzielle "Zauberer" bedienen sich unter Anderem dieser Tatsache.


melden
190 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden