Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Maria Baumer

8.911 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Vermisst, 2012, Wald, Regensburg, Maria Baumer, Spaten, Verlobter, Lorazepam
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Maria Baumer

Maria Baumer

15.08.2020 um 16:51
F-Moulder
schrieb:
Nicht zu vergessen auch das Recht der Angehörigen die Gründe zu erfahren wieso MB sterben musste.
Wo ist dieses Recht verankert? Mir ist jedenfalls ein solches Recht nicht bekannt, aber ich bin auch kein Jurist...



melden

Maria Baumer

15.08.2020 um 16:54
Für Christen ist die menschliche Vernunft eines Gottesgabe.

Und die Vernunft gebietet es uns, sowohl bei der Verfolgung von Straftaten wie auch bei der Bestrafung von Tätern vernünftig zu sein. Das gilt auch für "Kinderschänder" und Mörder.

Deshalb ist es auch zu akzeptieren, dass der (mutmaßliche) Täter schweigt. Und die Angehörigen die Wahrheit nicht erfahren können. Und auch die Strafe wird niemals in der Lage sein, das Leben, das Maria Bauer genommen wurde, auch nur im entferntesten ausgleichen zu können. Genauso wenig kann das Leid, das Missbrauch und Gewalt bei Kindern verursachen, durch Strafe geheilt werden.

Strafe kann nur in sehr beschränkten, irdischen und menschlichen Maßstäben, gerecht sein. In vernünftigen Maßen, denn Rache und Hass gebären Rache und Hass.



melden

Maria Baumer

15.08.2020 um 16:54
Falstaff
schrieb:
Wo ist dieses Recht verankert? Mir ist jedenfalls ein solches Recht nicht bekannt, aber ich bin auch kein Jurist...
Es kann kein Recht darauf geben. Er hat das Recht zu schweigen - das ist unbestritten. Und wenn der Täter per Gesetz schweigen darf, kann es kein zweites Gesetz geben, das ihn zwingt zu sprechen.



melden

Maria Baumer

15.08.2020 um 17:00
Elli24 schrieb (Beitrag gelöscht):Leider nein. Ich möchte nicht wissen, wie viele Millionen "Kinderpeiniger" weltweit nie erwischt und bestraft werden. Leider ist das so.
Aber jeder einzelne dieser gefangenen"Schweine" ist einer weniger.Diese Kinderschänder werden ja jetzt auch in Germany härter bestraft.



melden

Maria Baumer

15.08.2020 um 17:05
Falstaff
schrieb:
Wo ist dieses Recht verankert? Mir ist jedenfalls ein solches Recht nicht bekannt, aber ich bin auch kein Jurist...
Das stimmt natürlich. Ich meinte das "zugedachte Recht".
Lumpel
schrieb:
Aber jeder einzelne dieser gefangenen"Schweine" ist einer weniger.Diese Kinderschänder werden ja jetzt auch in Germany härter bestraft.
Bei allem Verständnis für die Abscheu, man muss auch bedenken dass die Haftstrafen keine potentiellen Täter die unter dem Trieb solche Taten zu begehen "leiden", von solchen Straftaten abhalten können.



melden

Maria Baumer

15.08.2020 um 17:23
F-Moulder
schrieb:
Bei der Sache mit den Mitschülern war er selbst noch mehr oder minder ein Kind.

Aber dann kommt wieder der berühmte Spaten. Vielleicht war der aber auch für etwas ganz anderes gedacht.
Der Missbrauch des Domspatzen fand unter anderem in der Wohnung statt, die er gemeinsam mit seiner Verlobten bewohnte. Da erscheint mir die Einschätzung, CF sei da "selbst noch mehr oder minder ein Kind gewesen sein doch reichlich albern.

Wofür auch immer der Spaten gedacht war, entscheident ist doch, wofür er verwendet wurde.



melden

Maria Baumer

15.08.2020 um 17:28
emz
schrieb:
Der Missbrauch des Domspatzen fand unter anderem in der Wohnung statt, die er gemeinsam mit seiner Verlobten bewohnte. Da erscheint mir die Einschätzung, CF sei da "selbst noch mehr oder minder ein Kind gewesen sein doch reichlich albern.
Hatte ich da gerade nicht auf dem Schirm, du hast völlig recht.



melden

Maria Baumer

16.08.2020 um 15:22
Morgen geht es weiter.
Der Prozess wird am 17. August fortgesetzt. Neben einigen Bekannten von F. und Baumer wird auch der ermittelnde Kriminalhauptkommissar Jürgen Eberwein zu Nachtatereignissen vernommen. Am Folgetag soll das psychiatrische Gutachten von Dr. Susanne Lausch vorgestellt werden.
Quelle: regensburg-digital

Bei den Bekannten wird wieder alles vertreten sein, von prozessrelevanten Details bis zu Belanglosigkeiten. Interessante Erkenntnisse verspreche ich mir hauptsächlich von den Nachtatereignissen.

Und damit gehen die Zeugenvernehmungen -- wenn ich recht informiert bin -- bereits dem Ende entgegen, denn am Dienstag folgt zum Abschluß das psychiatrische Gutachten. Wofür die restlichen Verhandlungstage bis in den Oktober vorgesehen sind, das entzieht sich meiner Kenntnis.



melden

Maria Baumer

16.08.2020 um 16:03
Diese Stellungnahme der Verteidigung, die kommt möglicherweise noch nach dem psychiatrischen Gutachten.

Also wenn da die Verteidigung nicht noch irgendwelche Gegengutachten vorbringt oder Entlastungszeugen aus dem Hut zaubert, da fällt mir auch nur noch ein Plädoyer Staatsanwalt, dann Verteidigung, das letzte Wort wird er sich vielleicht schenken und schließlich Urteil.

Aber lassen wir uns überraschen.



melden

Maria Baumer

16.08.2020 um 16:55
@Mr.Stielz
Mr.Stielz
schrieb:
Bei den Bekannten wird wieder alles vertreten sein, von prozessrelevanten Details bis zu Belanglosigkeiten. Interessante Erkenntnisse verspreche ich mir hauptsächlich von den Nachtatereignissen
So stell ich's mir auch vor. Das Resumé seines Charakters, nett, hilfsbereit, introvertiert und bei all seinen Handlungen stets "lösungsorientiert ".



melden

Maria Baumer

16.08.2020 um 17:02
Was ich schon lang mal gefragt haben wollte, weil ich nichts dazu gefunden habe.

Womit hat er denn seine Zeit seit der Verurteilung 2016 bis zur Festnahme Ende letzten Jahres verbracht?
War er berufstätig, hat er studiert?



melden

Maria Baumer

16.08.2020 um 19:01
@emz
Das wurde m.W. nie thematisiert. Ein zweites Studium wird er eher nicht angefangen haben, und irgendwie muss jeder sein eigenes Geld verdienen.

Beim Versuch, diese Frage zu beantworten, habe ich die im Wiki verlinkten Artikel zum Missbrauchsprozess 2016 gelesen. Ich war ja der Meinung, ich wäre aus anderen Medien über die Missbrauchsvorfälle informiert; aber bei der Ausführlichkeit und dem Detailreichtum, den regensburg-digital zu bieten hat, ist mir richtig schlecht geworden.

Der Typ gehört einfach nur noch weggesperrt.



melden

Maria Baumer

16.08.2020 um 19:11
Ich gehe davon aus, dass CF weder studiert noch einen Beruf ausgeführt hat - mMn wurde er von der Familie unterstützt.



melden

Maria Baumer

16.08.2020 um 19:24
Kurze Anmerkung:
Das heisst natürlich nicht, dass ich davon ausgehe, dass die Familie nähere Einzelheiten kennt.
Als Familienmitglied versucht man immer zu unterstützen.



melden

Maria Baumer

16.08.2020 um 19:25
@emz
emz
schrieb:
Womit hat er denn seine Zeit seit der Verurteilung 2016 bis zur Festnahme Ende letzten Jahres verbracht?
War er berufstätig, hat er studiert?
Er hatte ja nicht nur die Verpflichtung Schmerzensgeld an die Opfer zu zahlen,sondern musste auch Sozialstunden ableisten. Ich versuche mal die Quelle hierzu zu finden.



melden
melden

Maria Baumer

16.08.2020 um 19:46
@emz
Es waren 300 Stunden gemeinnützige Arbeit abzuleisten,siehe Link oben



melden

Maria Baumer

16.08.2020 um 19:58
Für den Besitz der mit Szenen von schwerem Kindesmissbrauch beladenen Filme wurde eine Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu 30 Euro festgesetzt. Diese muss F. aber nicht bezahlen, da sie in die Gesamthaftstrafe eingeflossen ist. Desweiteren hat der Angeklagte innerhalb von neun Monaten 200 Stunden gemeinnützige Arbeit zu leisten und sich von den drei Geschädigten fernzuhalten. Christian F. hat also Kontaktverbot. Die Bewährungszeit wurde auf drei Jahre festgesetzt, was für geständige Ersttäter gängig ist.
Quelle: https://www.regensburg-digital.de/zwei-jahre-auf-bewaehrung-fuer-den-kindergaertner-der-domspatzen/19122016/



melden