weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 00:22
@Aggie
Zwischendurch hatte Krähe ja auch geschrieben das M.Sonja nicht umgebracht hat.
So ein Ähnliches Zenario wie Du schreibst ist schon denkbar.


melden
Anzeige
MonacoFranze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 08:05
@Zfaktor
sehe ich auch so - das Szenario ist innerhalb der (spärlichen) uns bekannten Fakten durchaus vorstellbar; damit machen auch die Bedenken von Papa E. Sinn, der der Polizei und M-bert die Story STP nicht abkauft. Theoretisch könnte dann Sonja von einem komplett anderen Platz aus verschwunden sein.....


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 09:40
nunja - mir kommen die behauptungen hier z.T zunehmend unseriös vor.


Damit meine ich zb Sätze wie diesen
Gegen 21.30 Uhr treffen sich Sonja und Robert am Hauptbahnhof. Sonja kommt etwas zu spät, wie meistens.
Die 19jährige ist gut gelaunt. Stolz zeigt sie Robert ihre schwarze Lederjacke von der Oma, die sie zum ersten Mal trägt.


Wer sollte wissen , dass Sonja Robert "stolz" ihre neue lederjacke zeigte und wie sie gelaunt war?
So etwas könen eigentlich nur 2 menschen wissen - sonja und robert.

Da ich davon ausgehe dass dieKrähe weder sonja noch robert ist, gäbe es noch die möglichkeit dass es sich um jemanden mit zugang zu roberts zeugenaussagen handelt. Dann ist es allerdings reine spekulation einzelne aussagen roberts wie "Die 19jährige ist gut gelaunt. Stolz zeigt sie Robert ihre schwarze Lederjacke von der Oma, die sie zum ersten Mal trägt" für bare münze zu nehmen, andere aussagen von robert andererseits als lügen bzw schutzbehauptungen darzustellen.

@DieKrähe
oder sehe ich das falsch bzw gibt es eine andere erklärung?


melden
MonacoFranze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 10:36
@armleuchter
viele Aussagen der Krähe sind durch intensive Recherche in Zeitungsarchiven zu finden; das hört sich alles recht spektakulär an, ist aber alles an anderer Stelle bereits kommuniziert und von der Krähe (nur) "zitiert" bzw. zusammengefasst worden - zum Beispiel auch die Story mit der Lederjacke, das stand in einem SZ Artikel. Wobei sich da natürlich die Frage stellt, wie der Redakteur zu dieser Aussage kommt....


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 11:34
@DieKrähe

Vielen Dank für die Zeitungsartikel. Sehr interessant was damals berichtet wurde

@ all

Ich denke dass die Journalisten das mit der Lederjacke usw einfach schreiben um das ganze interessanter und auch emotionaler zu machen. Das hat ja eigentlich keine Bedeutung ob sie die Jacke stolz gezeigt hat oder eben nicht.

Wichtig finde ich z.B. den Widerspruch in den Artikeln. Im ersten wurde geschrieben, dass Sonja ihre Schwester anrufen wollte. Im zweiten wusste sie dann angeblich die Nummer nicht. Wie soll sich das denn zugetragen haben? Woher weiß man denn, dass sie die Nummer nicht wusste? Wenn sie öfter mit ihrer Schwester solche Vereinbarungen getroffen hat, dann hat man doch zumindest einen Zettel mit der Nummer dabei. Oder hat sie zu Robert gesagt, dass sie sich die Karte leihen möchte, aber eigentlich gar nicht anrufen kann? Sehr komisch.

Ich glaube auch nicht, dass sie gewaltsam aus der Telefonzelle gerissen wurde. Sie hätte sich doch gewehrt und geschrien. Das wäre doch viel zu riskant gewesen.

Ich vermute, dass sie freiwillig in ein Auto gestiegen ist. Ob das nun am Stiglmeierplatz war oder auf dem Weg zum Hauptbahnhof kann ich nicht einschätzen. Trampen würde ich jetzt auch nicht wirklich ausschließen aber halte es für unwahrscheinlich. Wenn man jetzt davon ausgeht, dass die Geschichte von Robert einigermaßen stimmt dann kann sie eigentlich nur zu einem Bekannten eingestiegen sein oder zu einer anderen vertrauenswürdigen Person. Mich lässt die Taxifahrer-Theorie nicht los. Es wurde einige Seiten vorher schon öfter mal erwähnt, dass sich der Täter als Taxifahrer ausgegeben haben könnte. Was wiederum eine Verbindung zu Kristin Harder und Bettina Trabhardt herstellen könnte.

Warum wurde nie mehr ein Zusammenhang angesprochen? Kann man das denn wirklich komplett ausschließen? Der einzige Bericht an den ich mich erinnern kann, der ganz deutlich auf einen Serientäter hinweißt ist die Folge 007 bei ungeklärte Morde. Diese kann man aber leider nicht mehr anschaun. Schon sehr seltsam.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 12:22


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 13:06
@MonacoFranze


ok - einiges kommt aber m.E. nicht aus der zeitung?

Robert war in Untersuchungshaft.
Robert fand das Gebüsch bei der Begehung nicht.
Roberts Anrufe wurden zunehmend lästig.
„Du siehst aus wie eine Wilde aus dem Busch.”

etcetc - der beitrag war AUCH voll von behauptungen die ich sonst noch nirgends gesehen hatte.


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 13:50
darüber bin ich übrigens auch gestolpert:
Bis die Schwester am Stiglmaierplatz eingetroffen wäre, hätte Sonja auch mindestens 30 Minuten warten müssen.
Von Laim zum S-platz um diese uhrzeit, dürften 10 minuten reichen. Dazu noch in die jogginghose hüpfen, aber wie man da auf "mindestens 30 Minuten" wartezeit kommt ist mir nicht klar.


melden
MonacoFranze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 14:02
@armleuchter
geb ich Dir Recht; die Punkte oben (U-haft, Begehung etc.) wurden definitiv bicht kommuniziert; i.e. der Herr/die Frau Krähe haben entweder Insiderwissen oder viel Phantasie. Von Laim zum STP hätt ich auch ca. 10-15 Minuten veranschlagt, keinesfalls 30 min...da könntest Du die Strecke ja fast radeln :-) Wobei ich nicht weiß, wo Silvia zu diesem Zeitpunkt gewohnt hat.....


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 14:31
Ich hab ehrlich gesagt Zweifel daran, dass die Fälle Harder, Trabhardt und Engelbrecht etwas miteinander zu tun haben. Es spricht einiges dagegen. Beispielsweise fällt Bettina mE vom Alter her raus. Auch hat Kristin einen völlig anderen Umgang als Sonja gepflegt. Sonja in der Gothic-Szene vertreten und Kristin suchte einen eloquenten Mann mit Stil. Nein, für mich passt es nicht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 14:34
Ich bin zwar wie ihr wisst gegen wilde Verschwörungstheorien, aber auch Menschenhandel will ich nicht (mehr) ausschließen. Was ist wenn Sonja Kontakte zu zwielichtigen Typen hatte? (Bsp Hells Angels die dafür bekannt sind) vielleicht ist Sonja anfangs freiwillig mitgegangen und kam nicht mehr weg. Zu dem Typ der die Eltern betrogen hat- wer sagt dass er sie betrogen hat? Vielleicht hatte er ja wirklich eine Spur im Fall Sonja und ihm ist etwas zugestoßen?! Er muss ja handfeste Beweise gehabt haben, einfach so hätten die Eltern ihm sicher nicht 10.000 DM (?) in bar gegeben.


melden
MonacoFranze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 14:53
@Nuitmaahathoor
ich gehe auch ungern zum Ausgangspunkt meiner Auführungen zurück - aber: ich hatte, nachdem ich dieses Forum überhaupt entdeckt hatte ja meine Bedenken gegen die Mord- oder Todes-Theorie geäusstert. Ich halte die Version Verschleppung etc. immer noch für ihm Rahmen des Möglichen - wie gesagt, man darf auch nicht vergessen, dass Anfang/Mitte der Neunziger eine Suche z.B. im Nahen Osten in privatinitiative fast unnmöglich/unfinanzierbar war (und ist) - diese Vermutung Verschleppung in den Irak wurde ja vom Vater mehrfach geäussert...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 15:11
@Nuitmaahathoor

es gibt auch Serientäter, die sich Opfer aus verschiedenen sozialen Schichten suchen bzw. müssen die Opfer nicht zwangsläufig viel gemeinsam haben - und sehr dubios ist es schon, wenn man bedenkt, dass alle in umgefähr derselben Gegend verschwanden innerhalb eines relativ überschaubaren Zeitraums.

@alle

ich befürchte, bevor wir nicht endlich wissen, ob Sonja jetzt am Stiglmaierplatz war oder nicht, sind jegliche Theorien und Spekulationen völlig vergebens!
Aber an diese Anrufstory glaube ich inzwischen auch nicht mehr.
Sie hätte das schon vorher in der Wohnung gemacht oder wenn nicht, eben gar nie vorgehabt.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 15:17
Das es eine Schattenwelt gibt die sich nicht durch irgendwelche Quellenangaben beweisen läßt ist eine Tatsache zb. NSU. ,ich bin mir ja zu 100.% sicher das es auch in den reichen Industrienationen zu Fällen von Menschenhandel kommt,zwar nicht in einem Riesenstil wie aus Osteuropa aber gelegendlich auch wenn Google da nichts hergibt wirds das geben.
Die Kompasnadel schlug im Lauf der Disskusion mehrfach in Richtung Serientäter aus,aber Momentan zeigt sie weit davon weg,ich hatte immer meine Probleme mit dem Stiglmeierplatz aber so stark wie jetzt waren die noch nie.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 15:26
Also geht ihr davon aus, dass sie noch lebt?
Wenn ja, warum dringen keine Hilferufe von ihr an die Öffentlichkeit. Glaubt ihr, die Entführer können S.E. über einen solangen Zeitraum von der Außenwelt abschotten? Sollte sie wirklich entführt wurden sein, dann dürfte der Entführer ein Einzeltäter sein. Eine kriminelle Gruppe hätte wohl die Zielsetzung, möglichst rasch Geld mit ihren Opfern zu verdienen. Was angesichts der medialen Öffentlichkeit, wohl kaum möglich wäre.

Zudem glaub ich kaum, das es sonderlich einfach ist, einen Menschen hierzulande zu entführen und diesen durch Trampelfade in den Irak zu schleußen, viel wahrscheinlicher (wenn man von einer Entführung ausgeht) wäre wohl, dass sie sich noch in Deutschland aufhält.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 15:36
Was mich an den Theorien über eine Verschleppung im Sinne Menschenhandel oder Ähnliches immer stört, ist hier wiederum Zeit und Ort.

Es würde entweder vorraussetzen, dass im damaligen München entsprechende Verbrecher auf der suche nach einer passenden Gelegenheit herumfuhren und sie am STI zufällig trafen und einsackten.
Denn sie war dort ja nur rein zufällig um diese Zeit.
Ist das ein realistisches Szenario?

Oder das Markbert involviert war um sie quasi abzuliefern, und das erscheint mir noch unglaubwürdiger.


melden
MonacoFranze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 15:36
hmmm, nix ist unmöglich - aber 18 Jahre in D-Land und kein Lebenszeichen: doch recht unwahrscheinlich. Irgendeinen Anhaltspunkt muss Papa E. ja mit der Irakstory gehabt haben. Und wenn dem so sein sollte, könnte ich mir ausserhalb jeder medialen Erreichbarkeit gut ein Verschwinden vorstellen.....


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 15:38
@Compsognathus
18.Jahre ist schon eine verdammt lange Zeit,hängt davon ab in wessen Hände sie evt.gefallen ist.Einfach jemanden so in den Nahen Osten zu verbringen wirds wohl nicht sein,heute bei all den Antiterrormaßnahmen wahrscheinlich noch sehr viel schwerrer aber Leute die sich mit Menschenschmugel auskennen sollten das wohl schaffen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 15:45
@Zfaktor

Und warum sollten die Täter das tun?
Im Falle Irak, wäre es doch viel naheliegender, dort nach möglichen Opfern zu suchen, statt hier in Deutschland.


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2013 um 16:10
Allso jetzt annimierst Du mich zum Romanschreiben,keine Ahnung vieleicht gibts da ja irgendwie einen kleinen Markt für Europäische Frauen,weis auch nich.
Und ob sie im Irak/Iran ist ,war?
Wir haben ja vor kurzem erst wieder in den USA.mit den 2.gefangen gehaltenen Frauen erlebt was möglich ist.
Müssen längst nicht alle Frauen die Langzeitvermisst werden auch Tod sein.


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mondsee Mord440 Beiträge
Anzeigen ausblenden