Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.624 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.10.2013 um 21:54
@fensterputzer

Vielleicht hat er sie gar nicht gereizt? Sondern nur rumgenervt, so: Sooonjaaa, oooccch, biiitteeee, komm miiiit. Ich fahr doch bald weg, biiiitteeeee. Da kann man schon nachgeben.

@kapitänFuturo

Ich hab deinen Post genau gelesen und kann mir das Szenario nun mal nicht vorstellen. Die Mitglieder der unteren Ebene fallen im Laufe ihres Lebens auf (Diebstahl, Erpressung, BtmG-Verstöße, Körperverletzung etc.) Markbert führt aber, wie es aussieht, ein ganz normales Leben. In dem Fall gibt es nur Schwarz oder Weiß. Kein Grau. D.h.: Entweder man hat mit dem Zeugs nix zu tun und lernt ganz normal einen Beruf und arbeitet oder man wird kriminell und begeht zahlreiche Verbrechen, um in der Hierarchie aufzusteigen. Eine Entführung ist nicht ganz ohne. Folglich muss so ein Entführer schon richtig bei der Mafia dabei sein. Oder der Mafia imponieren wollen. Ich kann mir halt nicht vorstellen, dass einer einerseits SOWAS abzieht, andererseits aber danach ganz brav sein Leben lebt und nie wieder was macht.

Und kann mir jemand ein Beispiel nennen? Gab es Fälle, wo ganz normale brave europäische junge Frauen ins Ausland entführt wurden / verkauft wurden?


1x zitiertmelden

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.10.2013 um 22:13
@mostellaria
Zitat von mostellariamostellaria schrieb: Ich kann mir halt nicht vorstellen, dass einer einerseits SOWAS abzieht, andererseits aber danach ganz brav sein Leben lebt und nie wieder was macht.
Warum sollte es so etwas nicht geben? Ausnahmen bestätigen die Regel, wie es so schön heisst.
Und das so etwas gar nicht vorkommen kann, wäre etwas weltfremd zu glauben.


1x zitiertmelden

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.10.2013 um 22:41
Ganz Allgemein!
Ohne einen einzigen Fall zu kennen,so bin ich trotzdem davon überzeugt das auch in
Deutschland schon Frauen gegen ihren Willen zur Ware Mensch wurden.
Ich denke mal solche Vorstellungen gebietet die Logig,welches Ausmaß,gemessen an dem
was gegen den Willen nach Deutschland rein kommt ,wenig bis sehr wenig,aber
das es vorkamm/kommt, bestimmt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 02:47
Wichtig wäre es eine genaue Vorstellung davon zu bekommen wie Sonjas Heimkehrverhalten
nach Partynächten war.
Hier in der Diskussion wurde bisher nie ein bestimmtes Verhaltensmuster als wahrscheinlich
angesehen,ganz im Gegenteil die Ansichten gingen bisher zt.weit auseinander,reichten
von Planlos über Trampen,Taxies in Anspruch nehmen bis hin zu Kilometerweiten Fußmärschen
allein nach Hause.
Erst wenn man Sonjas Grundverhalten beim Heimkehren kennt,kann man genauer Spekulieren
was am Stiglmeierplatz (schief)gelaufen sein könnte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 13:31
Habe mir noch mal die Sendung "Aktenzeichen xy" angeschaut mit dem Fall von Sonja. Die Eltern von Sonja sagen ja in der Sendung, dass Sonja Trambahntickets an diesem Abend dabei hatte.

Es ist deshalb dann schon komisch, warum Sonja dann nicht einfach mit Tram nach Hause gefahren ist. Weshalb sollte sie dann noch mit jemanden telefonieren, der sie abholt, laut Aussage von Markbert, wenn sie doch bequem mit der Tram hätte nach Hause fahren können?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 14:06
Das wurde schon x mal diskutiert. Es ist unverständlich, wie alles andere von markbert geschilderte.
Sonja hat mit Vater E den fahrplan Zuhause studiert und einen Fahrschein dabei. Dagegen hatte sie weder die tel. Nummer der Schwester, noch ne Telefonkarte und ausreichend geld für ein Taxi. .


1x zitiertmelden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 14:16
@latte3
Ja die ganze Tragödie ist echt ätzend man bekommt einfach keinen Grund drauf,zum
verzweifeln.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 14:55
@Zfaktor
ja, das ist in der tat ätzend.
vielleicht hat sonja den markbert ein bissel verarscht. vielleicht ist sie nicht mit der tram mitgefahren, da sie markbert loshaben wollte um vielleicht noch einen lover zu treffen und/oder eine person, die sie beim partymarathon kennengelernt hat.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 15:17
War es doch der grosse unbekannte?
Ein Münchener oder kommt er von sonstwo her?
Nach München kommt man

-Zum arbeiten, Geschäfte machen
-zum Vergnügen, Oktoberfest, Fußballspiele,
-zum einkaufen
-zum party machen
-zu illegalen Geschäften
-urlaub
-Besuch verwandte, bekannte
- Rotlicht, strassenstrich
-...

Wenn mal einer der alten Fälle gelöst würde. ...wer weiss was es für Verbindungen gibt.

Artmeier, sonnleitner, harder, auch trabhardt und engelbrecht, sowie die Fälle mit männlichen Opfer wie z.b. s. Pecher.
I. Sonnleitner aus den 80 ern da gab's doch ne spur nach Salzburg oder?? Ein Brief an die Mutter, der im Briefkasten landete befor ingrid entführt war....naja anderes thema aber auch sehr mysteriös


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 16:47
Zitat von kapitänFuturokapitänFuturo schrieb:Warum sollte es so etwas nicht geben? Ausnahmen bestätigen die Regel, wie es so schön heisst.
Und das so etwas gar nicht vorkommen kann, wäre etwas weltfremd zu glauben.
Nun ja, "warum sollte es so etwas nicht geben?" ist irgendwie kein gültiges Argument, das auch als Antwort auf die Frage nach einer Entführung durch Außerirdische hätte gelten können... Man muss aber doch die Wahrscheinlichkeit betrachten. Wenn du Quellen hast, die besagen, dass es solche Fälle in Deutschland bereits gab, dann bin ich bereit, diese Theorie in Erwägung zu ziehen. Für mich passt Markbert da nicht ins Bild; anders wäre es, wenn er sich Jahre später als wohlhabender Mann ins Ausland abgesetzt hätte, aber so weit ich weiß, ist dies nicht der Fall.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 17:58
@Minderella
Eine Sache ist in dem Fall 100% Fakt- Außerirdische haben Sonja NICHT entführt oder
was auch immer mit ihr gemacht.
Man muß das mal so Scherzhaft schreiben,weil das wirklich 100.% ist.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 18:15
Warum sollte es nicht so gewesen sein?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 18:22
Ok, ich polemisiere, um der Diskussionskultur Willen. Was ich sagen will, ist: In diesem Fall kommt man mit den Fakten zum Fall selbst nicht weiter. Will man Theorien ernsthaft in Erwägung ziehen und weiterkommen, dann muss man die Theorien anhand von ähnlichen Fällen und/oder Statistiken hinterfragen, aktiv recherchieren und Informationen dafür oder besser noch dagegen finden. Wenn dies nicht passiert und Ideen immer nur mit simpelster Argumentation in den Raum gestellt werden, wird diese Diskussion nie fruchtbar verlaufen und unter ihrem möglichen Niveau bleiben. Schade.


2x zitiertmelden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 19:03
@Minderella
schreibt, in diesem Fall kommt man mit den Fakten zum Fall selbst nicht weiter.
Das ist ein wahrer Satz im Moment(aber im Prinzip die ganze Diskussion hindurch)
steht man in der Sackgasse,da werden die reinen Theoretiker der Diskussion
auch nicht mehr rauskommen.
User wie Reverb123.die vieleicht noch Leute treffen die im München der 1990ger.
selber zu den Gothics zählten haben evt.noch die Möglichkeit über alte Erinerrungen
solcher Menschen etwas zu erfahren.


1x zitiertmelden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 19:52
Zitat von latte3latte3 schrieb:Das wurde schon x mal diskutiert. Es ist unverständlich, wie alles andere von markbert geschilderte.
Im Endefekt denke ich, führt die Aufklärung nur über Markbert. Der Schluß, der weiß viel mehr als er erzählt (oder aufgetischt hat) ist ja hier schon vielen eingefallen und nicht nur den Eltern von Sonja.

Leider ist es halt so, dass Sonja wohl schon lange nicht mehr lebt!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 20:46
@kapitänFuturo

Ausnahmen kann es geben, ja. Aber Deutsche, die ins Ausland verkauft wurden, waren höchstwahrscheinlich bereits Prostituierte oder sie kamen aus schlechten Familien und sind an die falschen Leute geraten. Sonja passt nicht ins Beuteschema. Außerdem gibt es doch so viele hübsche Frauen, die viel leichter zu entführen sind und nach denen nicht großartig gesucht wird... Deswegen frage ich ja nach einem Fall, wo ein normales Mädchen ins Ausland verkauft wurde. Normalerweise passiert sowas im Milieu, wenn überhaupt.


1x zitiertmelden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.10.2013 um 21:09
Zitat von ZfaktorZfaktor schrieb:Das ist ein wahrer Satz im Moment(aber im Prinzip die ganze Diskussion hindurch)
steht man in der Sackgasse,da werden die reinen Theoretiker der Diskussion
auch nicht mehr rauskommen.
Aber wenn der User von seinem Ansatz der mafiösen Struktur und Verschleppung überzeugt ist, dann ist das ja erstmal ein guter Denkansatz und ein neuer Impuls - wenn man die Muße hätte, etwas über bekannte gleichartige Fälle zu recherchieren, über die kriminellen Organisationen, die damals in München tätig waren usw usf. Das sind ja alles gute Ansätze, nur - und das ärgert mich ein wenig - werden die hier nie weiterverfolgt, weil sie so lapidar hingeschrieben werden und auf Nachfragen nicht mit Quellenangaben oder Rechercheergebnissen reagiert wird, sondern mit "Warum sollte das nicht so sein?" - das ist schlicht schade.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

21.10.2013 um 06:24
Also, ich hab versucht, nach ähnlichen Fällen zu googeln, aber irgendwie finde ich nichts. Hab sowas wie "Deutsche Ausland verkauft" oder "Deutsche Ausland verschleppt" oder "Zwangsprostitution von Deutschen" eingegeben. Ihr könnt ja mal versuchen, so einen Fall zu finden, vllt. google ich ja falsch.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

21.10.2013 um 09:45
Zitat von MinderellaMinderella schrieb:Ok, ich polemisiere, um der Diskussionskultur Willen. Was ich sagen will, ist: In diesem Fall kommt man mit den Fakten zum Fall selbst nicht weiter. Will man Theorien ernsthaft in Erwägung ziehen und weiterkommen, dann muss man die Theorien anhand von ähnlichen Fällen und/oder Statistiken hinterfragen, aktiv recherchieren und Informationen dafür oder besser noch dagegen finden. Wenn dies nicht passiert und Ideen immer nur mit simpelster Argumentation in den Raum gestellt werden, wird diese Diskussion nie fruchtbar verlaufen und unter ihrem möglichen Niveau bleiben. Schade.
genau so sieht es aus. Und dann hilft es halt auch nichts wenn@Zfaktor es logisch findet dass deutsche frauen ins ausland verschleppt werden und @kapitänFuturo "nichts auf dieser welt auschließt". Dann können wir hier nämlich wirklich auch die "kleine grüne männchen-theorie" aufnehmen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

21.10.2013 um 11:46
http://www.morgenpost.de/brandenburg-aktuell/article1832389/Entfuehrung-von-Maedchen-scheitert-an-Gegenwehr.html


Dies habe ich beim googlen zu diesem Thema gefunden.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

21.10.2013 um 11:55
aha. Hinweise auf eine Bestellung? Hinweise auf eine Tatbeteiligung dritter? Hinweise auf eine geplante Verbringung ins Ausland? Alles Fehlanzeige, was zur Markbert-Theorie passen würde.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

21.10.2013 um 12:11
@mostellaria
Zitat von mostellariamostellaria schrieb:Ausnahmen kann es geben, ja. Aber Deutsche, die ins Ausland verkauft wurden, waren höchstwahrscheinlich bereits Prostituierte oder sie kamen aus schlechten Familien und sind an die falschen Leute geraten. Sonja passt nicht ins Beuteschema. Außerdem gibt es doch so viele hübsche Frauen, die viel leichter zu entführen sind und nach denen nicht großartig gesucht wird... Deswegen frage ich ja nach einem Fall, wo ein normales Mädchen ins Ausland verkauft wurde. Normalerweise passiert sowas im Milieu, wenn überhaupt.
Du gibst freimütig zu, dass es Ausnahmen geben kann! Sonja E. aus gutbürgerlichen Verhältnissen, müsste man zu den Ausnahmen dazu rechnen dürfen!
Wenn eine Frau aus der Prostitution kommt, verdeckt lebt, niemand nach ihr sucht, oder junge Frauen aus sozialschwachen Familienstrukturen, volljährig, nicht mehr auftauchen, keine Vermisstenanzeigen vorliegen, kann durchaus eine Verschleppung vorliegen. Das kann ergo statistisch nicht erfasst werden.
Insider der Kripo könnten dir da auf die Sprünge helfen, nur die werden sich mit Sicherheit nicht outen.
Nochmals, die Verschleppung von Sonja E. ist eine Theorie von einigen wenigen Usern, aufgrund der Markbert-Theorie mit all ihren Widersprüchen, nicht mehr und nicht weniger! Diese Info gilt auch für @armleuchter!

Es könnte Sonja E. auch etwas und der Wohnung Schellingstr, passiert sein. Ein großes Blutbad, etc. etc. wollen wir mal absolut ausschließen. es gibt weniger dramatische Szenarien, wie ein Mensch verunglücken und anschließend "entsorgt" werden kann, ohne das die Leiche gefunden wird.


1x zitiertmelden

Der Fall Sonja Engelbrecht

21.10.2013 um 12:18
Zitat von MauroMauro schrieb:Nochmals, die Verschleppung von Sonja E. ist eine Theorie von einigen wenigen Usern, aufgrund der Markbert-Theorie mit all ihren Widersprüchen, nicht mehr und nicht weniger!
Zitat von MinderellaMinderella schrieb:dann muss man die Theorien anhand von ähnlichen Fällen und/oder Statistiken hinterfragen, aktiv recherchieren und Informationen dafür oder besser noch dagegen finden.
ich fang dann nochmal an :-D. Bisher war noch niemand in der lage zu dieser theorie ähnliche fälle oder stützende statistiken o.ä. einzuführen . Insbesondere konnte das auch niemand der diese theorie vertritt... .

Von daher bleibt das zwar eine theorie , aber eben eine nicht argumentativ gestützte und damit sehr schwache theorie. Aber man darf selbstverständlich trotzdem daran glauben^^.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

21.10.2013 um 12:31
@armleuchter

Na, dann kommen wir uns doch schon ein Stück näher, wenn du das Zugeständnis machst, das man an seiner Theorie, ohne sie beweisen zu können, was übrigens in diesem Fall schlicht unmöglich ist, festhalten kann.

Ich habe bewußt erklärt, das in dem Bereich Frauenhandel sehr schwer zu ermitteln ist, das läuft über sehr viele Kreise, in denen nicht ermittelt werden kann und wenn, dann oftmals ohne Ergebnisse, da Schweigen im Walde.

Was Markbert betrifft, werde ich ihn hier nicht als absoluten Kriminellen bezeichnen, es war jung, er hatte evtl. Kontakte, welche er aus welchen Gründen auch immer evtl. genutzt hatte, ohne sich der daraus resultierenden Konsequenzen bewußt zu sein. Er war evtl nur "Wegbereiter" für S.E`s Schicksalsweg. Dumm gelaufen, meine Theorie bleibt weiterhin im Raum stehen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

21.10.2013 um 13:21
http://www.rtl.de/cms/news/explosiv/neue-spur-im-fall-maddie-fuehrt-nach-deutschland-3354c-a93b-24-1670231.html

VIDEO KUCKEN

ein erneuter "Auftritt" der Familie - ich kann mir das leider grad nicht ansehen, da ich in der Arbeit sitze......Scheint wohl vor Kurzem auf RTL gelaufen zu sein; mir ist um ehrlich zu sein nur noch nicht ganz klar, warum in letzter Zeit wieder vermehrt zu hören und sehen ist, obwohl der Papa ja den Rückzug aus der Öffentlichkeit angekündigt hat


1x zitiertmelden